info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SIBB e.V. |

SIBB e.V. begrüßt Entscheidung für Nationalen IT-Gipfel 2015 in Berlin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Der Branchenverband der IT- und Internetwirtschaft in der Hauptstadtregion, SIBB e.V., begrüßt die Entscheidung der Bundeskanzlerin Angela Merkel, den jährlichen IT-Gipfel 2015 in Berlin auszurichten.

Der Vorstandsvorsitzende Thomas Schröter lobt das Engagement und den Einsatz von Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer und dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit für die Ausrichtung in Berlin und erklärt: "Berlin ist als ein führender Standort für die IT und die digitale Wirtschaft folgerichtig der Platz für den Gipfel im kommenden Jahr. Wir als Branchenverband freuen uns nicht nur über diese Entscheidung, sondern werden die Wirtschaftssenatorin beim Austausch mit der regionalen IT- und Internetszene tatkräftig in der Vorbereitung und Ausrichtung unterstützen."



Berlin setze auch bei so bedeutenden IT-Themen wie beispielsweise "Industrie 4.0" wichtige Akzente und leiste einen wichtigen Beitrag, um die Potentiale für die weitere wirtschaftliche Entwicklung des Landes zu erschließen, Geschäfts- und Engineeringprozesse dynamisch zu gestalten, um die Weltmarktfähigkeit zu erhalten. "Gerade für Start-ups bieten sich hier ungeahnte Chancen, neue Geschäftsmodelle und Dienstleistungen zu erschließen. Der SIBB e.V. wirkt hier eng mit dem Wirtschaftssenat zusammen und bietet eine Plattform, dass weitere Wirtschaftszweige mit der IT zusammenarbeiten, " so Schröter.



Im SIBB e.V. sind IT-Dienstleister und Software-Anbieter, Telekommunikationsunternehmen, Unternehmen der digitalen Wirtschaft sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen der Hauptstadtregion organisiert. Etablierte Institutionen und namhafte Unternehmen finden sich ebenso darunter wie Startups. "Hier arbeiten die besten Köpfe der digitalen Wirtschaft der Hauptstadtregion auf Verbandsebene zusammen - ihre herausragenden Produkte und Dienstleistungen mit Vorbildwirkung sorgen für Wertschöpfung in der Region - Global Player vernetzen sich unter dem Dach des SIBB e.V. mit Start-ups genauso wie die IT-Branche mit vielen Anwenderbranchen. Die Austragung in Berlin verstehen wir auch als Wertschätzung gegenüber der breit aufgestellten und erfolgreichen IT-Wirtschaft in unserer Region, " betont SIBB-Vorstand Schröter.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr René Ebert (Tel.: 030 / 40 81 91 280), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 280 Wörter, 2479 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SIBB e.V.

Über den IT‐Branchenverband SIBB e.V.
1992 gründeten engagierte Unternehmer den Verband als Software-Initiative Berlin Brandenburg. Heute ist der SIBB e.V. etablierter Partner der gesamten Branche in der Hauptstadtregion und Mitgestalter der politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Er ist Interessenverband für Unternehmen der IT- und Internetwirtschaft in Berlin und Brandenburg. Der SIBB e.V. vernetzt die Akteure der Branche und vertritt ihre Interessen in Politik und Gesellschaft. Der Verband sorgt für einen aktiven Austausch über die Branchengrenzen hinaus. Zahlreiche Veranstaltungen des Verbands fördern Austausch, Kooperation und Wissenszuwachs. Zum regelmäßigen Angebot gehören Foren, Netzwerke, Stammtische und kompakte Seminare. SIBB-Kongresse und Messeauftritte bilden Höhepunkte des Jahres. Zu den Mitgliedsunternehmen gehören IT-Dienstleister und Software-Anbieter, Telekommunikationsunternehmen, Unternehmen der digitalen Wirtschaft sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Etablierte Institutionen und namhafte Unternehmen finden sich ebenso darunter wie Startups.

SIBB region ist das Netzwerk für die IT- und Internetwirtschaft in Brandenburg und Bestandteil des SIBB e.V. und hat seinen Sitz in Wildau. Das Netzwerk SIBB region wird vom Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg gefördert.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SIBB e.V. lesen:

SIBB e.V. | 22.06.2017

Digitale Kommunikation in Zeiten des Wahlkampfs

Fake News, Social Bots, Hacks, Manipulationsversuche demokratischer Willensbildungsprozesse im Netz: Die Herausforderungen für objektive Berichterstattung, aber auch das Bilden einer objektiven Meinung, sind durch die Veränderungen, die die digital...
SIBB e.V. | 14.06.2017

Branchenverband der IT Wirtschaft in Berlin und Brandenburg, SIBB e.V., organisiert 2. PolishTechnNight

Vor allem die IT-Branche auf beiden Seiten sieht riesige Potentiale in der Zusammenarbeit. Das vom SIBB e.V. initiierte Projekt LOOKOUT hat dies bereits vor Jahren erkannt und vernetzt seit 2014 deutsche und polnische Firmen zum gegenseitigen Vorteil...
SIBB e.V. | 04.05.2017

Umdenken durch Weiterbildung

Die engmaschige Zusammenarbeit von Kliniken, Forschungseinrichtungen, Pharmafirmen sowie der IT- und Medizintechnikindustrie bildet die Basis für sich ändernde Gesundheitsangebote, die die Digitalisierung mit sich bringt. Das braucht den Blick übe...