Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
e-Spirit AG |

Zukunftssicher: Vorsorgeversicherung Pax modernisiert Webauftritt mithilfe von FirstSpirit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Leistungsstärke, Erweiterbarkeit, Flexibilität und Zukunftsfähigkeit des Content Management Systems von e-Spirit überzeugen im Auswahlprozess



Zürich, 23. Oktober 2014 Frisch und modern präsentiert sich die Pax, Schweizerische Lebensversicherungs- Gesellschaft AG, seit Mitte September im Netz. Von der Privaten Vorsorge über Immobilien bis zum Fondsservice: Auf www.pax.ch können sich Kunden, Vertriebspartner und Interessierte einen umfassenden Überblick über das Angebot und die Leistungen der Vorsorgeversicherung machen. Bei der Realisierung des neuen benutzerfreundlichen und kundenfokussierten Webauftritts setzte das das Projektteam von Pax auf das Content Management System (CMS) FirstSpirit der CMS-Spezialisten von e-Spirit sowie auf die Expertise der Digitalagentur GPM Digital Media Agency.

 

FirstSpirit punktet in Sachen Zukunftsfähigkeit

 

Am Anfang des Projektes stand der Wunsch, die Marke Pax zu stärken und den in die Jahre gekommenen Webauftritt zu modernisieren sowie neuen Kundenanforderungen anzupassen. Um diese Ziele zu erreichen, wurde eine Veränderung der gesamten Corporate Identity anvisiert. Die neue Webseite soll das Angebot der Vorsorgeversicherung bekannter machen und deutlicher vom Wettbewerb abheben, zentrale Werte stärker kommunizieren und die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit verbessern. FirstSpirit unterstützt Pax bei diesem Vorhaben als leistungsstarkes, anwenderfreundliches und zukunftsfähiges CMS.

 

Gezielte Kundenansprache und hochwertige Inhalte

 

Im Fokus der neuen Webseiten stehen Kunden und Vertriebspartner. Der Claim Vorsorge auf den Punkt gebracht verdeutlicht diese Ausrichtung: Pax möchte mit verständlichen, auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden und Partner massgeschneiderten Vorsorgelösungen punkten. Um dieses Messaging zu vermitteln, erhalten alle Kundendokumente von der Broschüre bis zum Webauftritt einen neuen Anstrich. Oberste Ziele sind hierbei Transparenz und Verständlichkeit, ansprechend und benutzerfreundlich präsentiert sich das Unternehmen bereits im Netz. Die Seite ist deutlich übersichtlicher als zuvor, Bilder und Kurztexte bringen schnell auf den Punkt, was der Seitenbesucher erfahren möchte. Mit FirstSpirit lassen sich vorhandene Inhalte effizient über verschiedene Ausgabekanäle zur Verfügung stellen, beispielsweise für kanalübergreifende Marketingaktionen. Weitere Vorteile sind die Wiederverwendbarkeit von Content in unterschiedlichen Formaten und Zusammenstellungen sowie die problemlose Verwendung für alle Kanäle wie Internet oder Print. Dies unterstützt den Wunsch nach einer einheitlichen, verständlichen und kundenzentrierten Corporate Identity.

 

Höchste Flexibilität auch für neue Anforderungen

 

Pax legte im Auswahlprozess besonderen Wert auf ein CMS, das sich einfach erweitern lässt und so Zukunftsfähigkeit gewährleistet, berichtet René Reinli, Sales Director Switzerland bei e-Spirit. Er fügt hinzu: Mit FirstSpirit lassen sich zusätzlich gewünschte Funktionalitäten jetzt und künftig einfach anbinden. Hierbei ist es unerheblich, ob es sich um eigene Lösungen handelt, externe Drittsysteme oder um von e-Spirit und seinen Partnern zur Verfügung gestellte Erweiterungen. Auch bestehende Fremdsysteme wie Datenbanken und das von Pax verwendete SAP-System lassen sich ohne weiteres einbinden. Ein weiteres Plus der neuen CMS-Lösung: FirstSpirit gewährleistet eine ausserordentliche Usability.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mark Schuepstuhl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 437 Wörter, 4030 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: e-Spirit AG

Die e-Spirit AG ist als Hersteller des Content Management Systems FirstSpirit™ Technologieführer im Bereich Content Management und Customer Experience Management. Zahlreiche namhafte Kunden aus allen Branchen setzen auf FirstSpirit für die weltweite Umsetzung erfolgreicher Webstrategien und die Erstellung, Verwaltung und Veröffentlichung von Inhalten in unterschiedlichsten Kanälen wie Inter,- Intra- und Extranet, mobile Kanäle oder E-Commerce. Mit FirstSpirit können Unternehmen die Time-to-Market ihrer Produkt- und Markenkommunikation im Web signifikant beschleunigen. Marketingprofis profitieren zudem von einer optimalen Lösung, um personalisierten und dynamischen Content einfach zu erstellen und über digitale Marketing-Maßnahmen zielgruppengerecht und in Echtzeit zu verbreiten.
e-Spirit wurde 1999 gegründet, ist Teil der adesso-Gruppe und mit 16 Standorten in Deutschland, Großbritannien, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und den USA vertreten.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von e-Spirit AG lesen:

e-Spirit AG | 12.02.2020

e-Spirit macht sunzinet zum Premier-Partner


Dortmund, 12.02.2020 (PresseBox) - e-Spirit, Hersteller der FirstSpirit Digital Experience Platform (DXP), erweitert sein Netzwerk an ausgewählten Premier-Partnern mit den 100 erfahrenen Digitalexperten von sunzinet. Seit 1999 begleitet sunzinet Großkunden aus allen Branchen mit Lösungen für den digitalen Transformationsprozess. Das Portfolio der Agentur umfasst alle Leistungen rund um mobile ...
e-Spirit AG | 21.01.2019

Headless CMS für Commerce: e-Spirit und Mobify besiegeln Partnerschaft


Dortmund, 21.01.2019 (PresseBox) - e-Spirit, Hersteller der FirstSpirit Digital Experience Platform (DXP), und Mobify, ein Frontend-as-a-Service-Anbieter und Spezialist für Progressive Web Apps (PWAs) für Commerce, sind eine Partnerschaft eingegangen. Marken und Händler können durch das gemeinsame Angebot von e-Spirit und Mobify schneller herausragende, nahtlose Einkaufserlebnisse für alle To...
e-Spirit AG | 09.01.2019

e-Spirit-Umfrage: 14 Experten erklären die wichtigsten Digitaltrends 2019


Dortmund, 09.01.2019 (PresseBox) - In den Medien wird die Künstliche Intelligenz als ein wichtiger Trend postuliert. Es fließen Milliarden in die Entwicklung von künstlicher Intelligenz und Vordenker wie der Google-Chef Sundar Pinchai sehen KI als eine “der wichtigsten Entwicklungen der Menschheit, noch weitreichender als die Elektrizität”.Doch was wird in 2019 für Unternehmen wirklich wi...