Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KONTOR GRUPPE by René Kiem |

Schlanke Abläufe durch Lean Administration

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Lean Administration ist ein an das Lean Management in der Produktion angelehnte Ansatz, der sich im Bereich Administration und Dienstleistung vor allem auf eine Sache konzentriert:

Wertschöpfung in allen Abläufen. So können Potenziale optimiert und Verschwendung erkannt und vermieden werden. Schließlich belasten Prozesse, die einen Wert erschaffen, das Ergebnis, da sie an sich Wert vernichten. Eine gesteigerte Effizienz und Produktivität sind der Outcome jeder Lean Administration. Denn nach einer eingehenden Analyse lassen sich Prozesse und Abläufe transparenter aufbereiten und einzelne Schritte besser mit Hinblick auf ihre Kosten durchleuchten.

Das Auflösen komplexer Strukturen und das "Zerlegen" in einzelne Posten hilft dabei, den IST-Zustand genau erfassen zu können und darauf basierend, den SOLL-Zustand definieren zu können. Welche Zeit und Kosten beinhalten die einzelnen Schritte vom Eingang eines Auftrags bis zur tatsächlichen Rechnungsstellung?

Hinzu kommen Analysen hinsichtlich der jeweiligen Auftragsstrukturen und der Wertströme. Welche Leistungen (und damit Kosten) fallen während welcher Schritte in den jeweiligen Aufträgen an? Wo lassen sich Zeit- und Kostenfresser identifizieren? Es folgt schließlich die Tätigkeitsstrukturanalyse. Hier wird definiert, wer welche Aufgaben hat, wie lange diese dauern und welchen Anteil sie zur Wertschöpfung beitragen. Auch wichtig ist in diesem Sinne die Untersuchung des Informationsflusses und der Kommunikationskultur: Gibt es zu viele oder zu wenige Informationen und wie und wohin fließen diese?

Am Ende hat man einzelne Ergebnisse, die im Sinne der Lean Administration zu einer ganzheitlichen und kontinuierlichen Optimierung zusammengefügt werden. Für eine hohe Qualität der Abläufe und Dienstleistungen und eine unbedingte Kundenorientierung während aller Prozessphasen.

Lean Kontor und Seminar Plenum


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr René Kiem (Tel.: +49(0)231 / 15 01 -646), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 264 Wörter, 2215 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: KONTOR GRUPPE by René Kiem

Wir von KONTOR GRUPPE by René Kiem setzen konsequent auf kompetente Beratung. Schließlich lassen wir uns an Ihrem Erfolg messen. Deshalb ist unser Ansatz ganzheitlich-und von jeder Seite aus betrachtet ein wichtiger Baustein für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung. Ganzheitlich definieren wir vor allem als lösungsorientiert. Die Probleme, die Ihnen im Berufsalltag oder auch im Privatleben begegnen, sehen wir als Wegweiser zu Auswegen, neuen Pfaden und neuen Erfahrungen - nicht als Stolpersteine und Hindernisse.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KONTOR GRUPPE by René Kiem lesen:

KONTOR GRUPPE by René Kiem | 21.11.2014

MES Einsatz in Zeiten von Industrie 4.0


Nicht nur zwischen Wunschdenken und Realität klafft bisweilen eine große Lücke. Auch in eigentlich sehr nachvollziehbaren Produktionsprozessen finden sich immer wieder Diskrepanzen zwischen einerseits der Erwartung der Kunden und Hersteller und andererseits dem tatsächlichen Output von Produktionsprozessen. Schließlich verlangen Kunden und Hersteller, dass die bestellten und gelieferten Prod...
KONTOR GRUPPE by René Kiem | 21.11.2014

Change Management: Management von Änderungen am Produkt und Prozess


Änderungen sind vor allem eines: Konstanten. In jedem Prozess und in jedem Unternehmen. Gut, wenn Sie bei jedem Wandel einen Partner an Ihrer Seite haben, der Sie dabei mit Kontinuität unterstützt. Denn professionelle Beratung ist der beste Weggefährte. Wir von QFD KONTORbegleiten Sie gerne und überall dort, wo Änderungen anstehen. Die Geschäftsprozesse vom Design eines Produktes bis zur B...
KONTOR GRUPPE by René Kiem | 21.11.2014

Optimale Arbeitsplatzgestaltung durch 5S


Bei der 5S-Arbeitsgestaltung geht es in erster Linie darum, den eigenen Arbeitsplatz so zu organisieren, dass ein störungsfreier Arbeitsablauf jederzeit möglich ist.Durch eine durchgängige Stringenz im eigenen Arbeitsumfeld lassen sich Störfaktoren wie eben Wartezeiten, lange Transportwege und andere Faktoren schnell erkennen und ausschalten - zugunsten einer hohen Produkt- und Prozessqualitä...