Steuerberaterprüfung ist mit Lerntechnik am besten zu schaffen - OHNE LERNTCHNIK zu 70% vergeblich
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lerncoach Hubertus Busse |

Steuerberaterprüfung ist mit Lerntechnik am besten zu schaffen - OHNE LERNTCHNIK zu 70% vergeblich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
4 Bewertungen (Durchschnitt: 3.8)


MINDESTENS 100 bis 150 Übungsklausuren schreiben garantiert den Erfolg in Steuerberaterprüfungsklausuren


Eine Umfrage durch Lerncoach Hubertus Busse unter Steuerberaterprüfungs-Kandidaten zeigte zweierlei Arten von Steuerberaterprüfungs-Kandidaten in der Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung.

Eine Gruppe meldete sich zu früh für die Steuerberater-Prüfung an und setzte sich damit selbst unter Höchstdruck.

Ihr Grund: Um möglichst bald fertig zu werden, es hinter sich zu bringen.

Durch ein "Sich-selbst-unter-Druck-Setzen" glaubte diese Gruppe tatsächlich, ein probates Mittel gefunden zu haben, um den eigenen Erfolg zu "erzwingen". Diese Gruppe stellt den Hauptteil der Durchgefallenen.

Lt. http://www.steuerberater-pruefung.info bestanden die von der Vernunft Gesteuerten, also die analytisch denkenden Steuerberaterprüfungskandidaten zu 95 %, also nahezu alle. Leider ist die Guppe der EMOTIONAL Gesteuerten bei weitem in der Mehrzahl.



Sie können sich richtig schlau machen, indem Sie immer wieder diese Artikel von http://www.effektiver-lernen.de gründlich studieren: Am klügsten lassen sich die zwei Gruppen an der Zahl der tatsächlich geschriebenen Übungsklausuren festmachen. Während die erste Gruppe der emotional Gesteuerten von "ein paar bis um die 20-30 geschriebenen Probeklausuren" spricht, erzählt die zweite Gruppe von über hundert bis selten an die 200 geschriebenen Probeklausuren und mindestens 2 Jahre Vorbereitung mit Übungs-Klausurenschreiben. Ds Üben an häufig geschriebenen Übungsklausuren zahlt sich also lt. http://www.steuerberater-pruefung.info aus.

http://www.steuerberater-pruefung.info merkt noch an: "Die ersten 30 Probeklausuren sind meistens nur Anfangsmüll. Das Können BEGINNT erst, sich ab der 60. bis 70. Klausur zu zeigen".

2 Klausuren pro Woche, meistens Freitagnachmittag und Samstagvormittag über die Zeit von bis zwei Jahre. Man beginnt mit Kurzklausuren von 1 - 2 Stunden und steigert sich dann langsam in Stufen auf volle 5-6 Stunden.

Eine Alternative ist, die 100-150 Probeprüfungen  mit der Top-Down-Karteikarten-Methode sich zu erarbeiten. Das ist die Einser-Lernmehode.

EIN Merkmal der ersten Gruppe war die emotionale Selbstüberforderung, während die zweite Gruppe die eigenen Möglichkeiten realistisch einschätzend sich langsam steigerte, anstatt wie die erste Gruppe sich ständig hektisch über die eigenen Grenzen hinaus treibend oft selbst zu überforderten. Durch den Lernstress blieben dann Motivation und Konzentration auf der Strecke.

http://www.steuerberater-pruefung.info stellt fest, durch das permanente praktische Üben anhand der Probeklausuren holt man sich viel leichter die sog. "Fußgängerpunkte" und kann mit der Zeit die Klausuren-Schemata auswendig. Auch lernt man, die gestellten Fragen immer präziser und knapper zu beantworten. "Wer zu wenig aktiven Wortschatz besitzt, labert oft 'rum!".

 betont als häufigsten Fehler das "Abladen von auswendig gelerntem Wissen". Der Kandidat glaubt, mit (auswendig) gelerntem Wissen den Korrektor beeindrucken zu können. Dabei hat der Korrektor gerade mal 10 bis höchstens 15 Minuten Zeit zur Korrektur der Klausur.

Der aktive Wortschatz ist die Menge der ohne jegliches Nachdenkenmüssen geschrieben und gesprochene Menge der Wörter im jeweiligen Fach. Mehr darüber in der kostenlosen Probestunde, siehe http://www.steuerberater-pruefung.info.

Kommt der passende Fachbegriff an der jeweiligen Stelle vor, gibt es den Punkt, kommt er nicht vor, gibt es den Punkt eben nicht. Wer hier "rumschwampft", gib sich selbst keine Chance. Präzise Fragen sind kurz und präzise zu beantworten. Punkt.

http://www.steuerberater-pruefung.info ist seit über 30 Jahren erfolgreich in diesem Geschäft und wundert sich doch fast täglich wieder neu. "Klausuren-Schreiben" ist wie Autofahren. Üben, üben, üben macht den Meister, nichts sonst!"

Kostenlose Lerntipps downloaden von http://www.effektiver-lernen.de, http://www.klausurbestehen.de,

http://www.steuerberater-pruefung.info und http://www.steuerberater-consult.de

Lerntechnik empfiehlt die kostenlose Probestunde über Skype

unter 089-649 647 29 oder 0176-2082 6781.

Viel Erfolg wünscht Lerncoach Hubertus Busse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hubertus Busse (Tel.: 089-649 647 29 oder 0176-20826781), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 479 Wörter, 4943 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Lerncoach Hubertus Busse

Täglich müssen Sie neuen Fachstoff lernen. Sie haben einen intensiven Beruf zum Beispiel in einer Steuer- oder Rechtsanwaltskanzlei. Dann müssen Sie große Stoffmengen effzient aufnehmen und sicher längerfristig behalten, was mit wachsender Stoffmenge verbunden ist.

Große Stoffmengen effizienter mit Verstehen und Spaß aufzunehmen und längerfristig zu behalten können kann Ihnen definitiv helfen, Ihre Stoff-Fülle besser aufzunehmen und längerfristig behalten zu können.

Diesen Wunsch kann ich, Lerncoach Hubertus Busse, Ihnen erfüllen.

Durch die Anwendung von "Hocheffizient Lernen mit Verstehen und Spaß" werden Sie in jeder Prüfung erfolgreich sein und bessere Noten erhalten.

Beispiele: Sie streben als Jurastudent ein Jurastaatsexamen mit 12 - 16 Punkten von 18 an. Oder ein Einserabitur, Einsernoten in den Medizin-Staatsexamina usw.. Eine Eins in Klausuren der Betriebswirtschaftslehre oder Volkswirtschaftslehre wären schön, so um 80-90 Punkte in den Pharmazie-Staatsexamen oder Sie wollen Ihre Steuerberaterprüfung trotz der Durchfallquote von 70% schaffen.

Kostenlose Lerntipps downloaden von www.effektiver-lernen.de, www.klausurbestehen.de, www.steuerberater-pruefung.info oder www.steuerberater-consult.de.

Interessiert Sie die kostenlose Probestunde (1 - 2 Std.) per Skype. Machen Sie jetzt Ihre Terminvereinbarung 089-648 647 29 oder 0176-2082 6781.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lerncoach Hubertus Busse lesen:

Lerncoach Hubertus Busse | 13.10.2017

Steuerberaterprüfung Prüfungsvorbereitung optimal

Wußten Sie, dass das unbewusste Übergehen von falsch oder nicht verstandenen Wörtern Sie für den Bruchteil eine Sekundenkurz bwusstlos macht, so blitzschnell, dass Sie es oft garnicht mitkriegen? http://www.steuerberater-pru...
Lerncoach Hubertus Busse | 03.08.2017

Steuerberaterprüfung: Lerntechnik entscheidet Bestehen

Ich fragte ihn, ob ich ihm eine vielleicht für ihn "unangenehme Frage" stellen dürfe?  Er lachte und sagte: "Sie können mich fragen, was Sie wollen." Daraufhin fragte ich ihn: "Sie sind RECHTsanwalt. Was bedeutet denn das Wort "R...
Lerncoach Hubertus Busse | 03.08.2017

Steuerberaterprüfung bestehen

Hier die wahren Hintergründe: 1. Fachwortschatz: Der durchgefallene erste Student hat 1 Jahr Steuerberaterprüfungs-Vorbereitung, hat alles gelesen, hatte jedes Präsenzseminar gehört, hatte aber leider nur einen riesengr...