Der sichere Trick, jede Klausur zu bestehen
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lerncoach Hubertus Busse |

Der sichere Trick, jede Klausur zu bestehen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Du kannst alles selbst ohne Nachhilfe, wenn Du weißt, wie es geht


Sie interessiert es sicher, wer Sie erfolgreich die Klausur bestehen. Sie sollten wissen, worum es geht und wie es geht. Kaum einer weiss, dass JEDES Fach aus Fachwörtern einer "Fachsprache" ("Fachchinesisch", Nomenklatur) besteht.

Wenn Sie wissen wollen, wie Sie sehr gute Noten in JEDEM Fach schaffen, fragen Sie http://www.effektiver-lernen.de. Oder http://www.steuerberater-pruefung.info.

Oder http://www.jurastaatsexamen.info. Mancher "übersetzt" sich diese Fachsprache in sein (Umgangs)-Deutsch. Aber irgendwann aber begreift auch der blutigste Anfänger, dass JEDES Fach aus einer Art Slang genannt "Fachchinesisch" (Nomenklatur) besteht.

Und woher wissen Sie, was die Wörter der Fächer bedeuten? Am besten aus dem Fach-Wörterbuch, veraltet auch "Lexikon" genannt. Was hat das alles mit Klausurerfolg zu tun?

Lesen Sie weiter und finden Sie von Hubert Busse heraus, wie Sie in Schule, Studium und Beruf mit Hubert Busse Spitzennoten und Spitzenleisungen erreichen könnten. Siehe http://www.effektiver-lernen.de

 

 

 



Haben Sie schon gehört oder selbst die Erfahrung gemacht, dass der Schüler in der Schule die rund 10 "Sprachen" seiner Schulfächer lernt.

Mathematik, Physik, Chemie etc. sind "Fach-Sprachen", die Sie lernen sprich verstehen und dann aktiv schreiben und sprechen lernen müssen, wenn Sie mitreden wollen. Siehe http://www.effektiver-lernen.de

Der Jurastudent zum Beispiel hat 26 examensrelevante Fächer als Fachsprachen zu können. Siehe http://www.jurastaatsexamen.info. Oder http://www.steuerberater-pruefung.info.

Das bedeutet diese nicht nur hören und lesen (PASSIV-Wortschatz), sondern auch zu schreiben und zu sprechen (AKTIV-Wortschatz).zu können.

Lesen Sie sich diese etwas trockene Anleitung gründlich durch, denn sie macht klar, wie das Lernen geht.

Also erst lesen (Buch, Skript) und hören im Unterricht oder Vorlesung/Präsenzseminar, dann Schreiben (Klausur) und Sprechen (Unterricht, Mündliches).

Wer nur hört und somit passiv lernt, bei dem bleiben höchstens 10-12% hängen und er fällt deshalb oft meistens durch die Klausur.

Ohne den Wortschatz aktiv schreiben und sprechen zu können, hat jemand kaum die Chance, weil er in dieser Fachsprach eine Art Analphabet ist.

Wer sich den Stoff "merkt", also stupide auswendig lernt, kann bei manchen Lehrern sogar die Note Eins bekommen.

Sie/er vergisst aber 90% vom Gehörten oder Gelesenen wieder schnell und kann es nicht anwenden im Beruf, sondern bleibt sein Leben lang benachteiligt.

Er/sie weiss nicht, woran das liegt. Der Durchblicker merkt bald, dass er eine größere Menge an Fachwörtern braucht, um die Klausur zu bestehen. Und das in allen Fächen, die er hat.

Jede Note einer Klausur sagt ihm dann ziemlich genau, ob sein Wortschatz (Menge der Wörter) ungenügend, mangelhaft, ausreichend, befriedigend, gut oder sehr gut ist.

Wer sich ohne Lerntechnik diese Nomenklaturen (Fachchinesisch, Fachsprache) aneignen will, kommt natürlich nicht weit.

Hohe Durchfallquoten beweísen das leider nur zu oft. 

http://www.effektiver-lernen.de bietet seit über 30 Jahren eine Lösung, die bessere Noten und sichere und oft sogar Spitzenergebnisse bringt.

Wer weiß, wie's geht, kann's zur Eins schaffen. Die Menge an Arbeit ist fast dieselbe. Egal, ob Durchfaller oder Einserkandidat.

Viele in der Vorbereitung auf Prüfung/Examen melden sich bei http://www.effektiver-lernen.de dann, wenn die Stoffmenge für Prüfung bzw. Examen nahezu uferlos wird.

Das gilt auch für die Steuerberaterprüfung, aber natürlich für jede andere anspruchsvolle Prüfung und das (Staats-)Examen. Im Prinzip sucht jeder eine funktionierende Methode, um die Lese- und Lernstoffmenge besser aufnehmen und längerfristig behalten zu können.

Oft fehlt es für die komplexen Zusammenhänge an der klaren Struktur. Wie Sie noch strukturierter denken, die einzelnen Teile logisch zueinander ordnen und sortieren. Die innere Gliederung der Teile logisch aufbauen, die Systematik klarer erkennbar machen und besser behalten.

Dazu gibt es eine wirkliche Lerntechnik oder -methode, sagt http://www.effektiver-lernen.de, das seit über 30 Jahren von diesen Durchblicker-Methoden lebt. 

http://www.effektiver-lernen.de sieht grundsätzlich nicht viel Unterschied zwischen dem Erlernen einer Fremdsprache und dem Erlernen einer Fachsprache.

Nur habe die Fachsprache kein Land, in das man fahren und dort lernen könne. Für die Entschlüsselung der Wörter brauche man für Fremdsprachen und für Fachsprachen das Wörterbuch. Wer das nicht wisse, gibt sich selbst keine Chance.

Viele beklagen sich über schlechte Konzentration in der Vorbereitung auf Prüfung/Examen. Ablenkungen sind eine permanente Quelle von Schwierigkeiten.

Wer ohne Wörterbuch fremde Wörter entschlüsseln möchte, versagt hoffnungslos.

Sofort darauf folgt Zeitverschwendung mit Blumen gießen, Badewannen putzen oder Emails schecken.

Jede entfernteste Möglichkeit, sich vom Lernstoff abzulenken, scheine dann eine fast magische Anziehungskraft zu entwickeln. Dies ist eine der am häufigsten genannten Studierschwierigkeiten.

Die Gründe hierzu werden von Hubert Busse ausführlich behandelt und dessen grundlegende Lösung für Klausur/Prüfung/Examen.

Kostenlose Lerntipps unter http://www.effektiver-lernen.de, http://www.klausurbestehen.de,

http://www.steuerberater-pruefung.info, http://www.steuerberater-consult.de.

Kostenlose Probestunde über Skype unter 089-649 647 29 oder 0176-2082 6781.

Viel Erfolg
wünscht

Lerncoach Hubert Busse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hubert Busse (Tel.: 089-649 647 29 oder 0176-2082 6781), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 655 Wörter, 6013 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Lerncoach Hubertus Busse

Täglich müssen Sie neuen Fachstoff lernen. Sie haben einen intensiven Beruf zum Beispiel in einer Steuer- oder Rechtsanwaltskanzlei. Dann müssen Sie große Stoffmengen effzient aufnehmen und sicher längerfristig behalten, was mit wachsender Stoffmenge verbunden ist.

Große Stoffmengen effizienter mit Verstehen und Spaß aufzunehmen und längerfristig zu behalten können kann Ihnen definitiv helfen, Ihre Stoff-Fülle besser aufzunehmen und längerfristig behalten zu können.

Diesen Wunsch kann ich, Lerncoach Hubertus Busse, Ihnen erfüllen.

Durch die Anwendung von "Hocheffizient Lernen mit Verstehen und Spaß" werden Sie in jeder Prüfung erfolgreich sein und bessere Noten erhalten.

Beispiele: Sie streben als Jurastudent ein Jurastaatsexamen mit 12 - 16 Punkten von 18 an. Oder ein Einserabitur, Einsernoten in den Medizin-Staatsexamina usw.. Eine Eins in Klausuren der Betriebswirtschaftslehre oder Volkswirtschaftslehre wären schön, so um 80-90 Punkte in den Pharmazie-Staatsexamen oder Sie wollen Ihre Steuerberaterprüfung trotz der Durchfallquote von 70% schaffen.

Kostenlose Lerntipps downloaden von www.effektiver-lernen.de, www.klausurbestehen.de, www.steuerberater-pruefung.info oder www.steuerberater-consult.de.

Interessiert Sie die kostenlose Probestunde (1 - 2 Std.) per Skype. Machen Sie jetzt Ihre Terminvereinbarung 089-648 647 29 oder 0176-2082 6781.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lerncoach Hubertus Busse lesen:

Lerncoach Hubertus Busse | 13.10.2017

Steuerberaterprüfung Prüfungsvorbereitung optimal

Wußten Sie, dass das unbewusste Übergehen von falsch oder nicht verstandenen Wörtern Sie für den Bruchteil eine Sekundenkurz bwusstlos macht, so blitzschnell, dass Sie es oft garnicht mitkriegen? http://www.steuerberater-pru...
Lerncoach Hubertus Busse | 03.08.2017

Steuerberaterprüfung: Lerntechnik entscheidet Bestehen

Ich fragte ihn, ob ich ihm eine vielleicht für ihn "unangenehme Frage" stellen dürfe?  Er lachte und sagte: "Sie können mich fragen, was Sie wollen." Daraufhin fragte ich ihn: "Sie sind RECHTsanwalt. Was bedeutet denn das Wort "R...
Lerncoach Hubertus Busse | 03.08.2017

Steuerberaterprüfung bestehen

Hier die wahren Hintergründe: 1. Fachwortschatz: Der durchgefallene erste Student hat 1 Jahr Steuerberaterprüfungs-Vorbereitung, hat alles gelesen, hatte jedes Präsenzseminar gehört, hatte aber leider nur einen riesengr...