info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Papierfresserchens MTM-Verlag |

Knirps und der Zauberbaum

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Andere haben es immer besser und sind immer besser als man selbst? Ob das wirklich so ist, hinterfragt Alexandra Schüttler in ihrem ersten Bilderbuch

Sich selbst zu akzeptieren, ist nicht immer leicht. Andere zu sehen ist einfacher als sich selbst. So geht es auch dem kleinen Knirps, einem Erdmännchenkind aus der Savanne Afrikas, der der Titelheld in Alexandra Schüttlers erstem Bilderbuch ist. Knirps erlebt einen ganzen Verwandlungsmarathon und muss lernen, dass andere nicht grundlos anders sind als man selbst.



Knirps hat es nicht leicht. Seine Geschwister sind alle älter als er und immer muss er allein im Bau zurückbleiben, wenn die anderen Futter holen gehen oder Wache halten. Das muss sich ändern, beschließt das kleine Erdmännchen mit der großen Fantasie. Er schleicht sich davon und lernt einige Tiere kennen, die er bis dahin noch nie gesehen hat. An allen entdeckt er etwas, das er selbst gern hätte. Eine Zaubernuss ermöglicht es ihm, seine Wünsche wahr werden zu lassen, aber es passt alles nicht zusammen. Es hat seinen Grund, warum ein Erdmännchen keinen Krokodilschwanz oder eine Löwenmähne hat. Dass er gut so ist, wie er eben ist, muss Knirps erst lernen.



Alexandra Schüttler, von der sowohl Text als auch Bilder stammen, zeigt in ihrem Bilderbuch, dass man genau richtig ist, wie man ist. Jeder hat unterschiedliche Fähigkeiten und sieht anders aus, aber deswegen ist keiner falsch. Dass es gerade ein Erdmännchen ist, das in Alexandra Schüttlers Erstlingswerk der Held ist, ist kein Zufall. "Die Tiere Afrikas haben mich schon in meiner Kindheit begeistert", erzählt die Autorin. Warum sie gerade eine solche Geschichte schrieb, erklärt sie: "Ich möchte allen Kindern, die das Buch einmal lesen, mitgeben, dass sie, so wie sie sind, wunderbar sind und fest an sich glauben sollen."





Bibliografische Angaben:

Alexandra Schüttler

Knirps und der Zauberbaum

Papierfresserchens MTM-Verlag

ISBN: 978-3-86196-538-1

Hardcover-Bilderbuch, 36 Seiten, farbig illustriert

17,50 Euro



Das Buch kann den Verlag, Amazon und den Buchhandel bezogen werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Martina Meier (Tel.: 08382 7159086), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 320 Wörter, 2435 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Papierfresserchens MTM-Verlag


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Papierfresserchens MTM-Verlag lesen:

Papierfresserchens MTM-Verlag | 29.05.2017

"365 - Wenn die Masken fallen" - Roman nicht nur für junge Leute

Mit "365 - Wenn die Masken fallen" legt die junge Autorin Isabel Kritzer aus Kernen i.R. ihr Erstlingswerk vor. Nachdem sie, wie sie selber sagt, praktisch sämtliche Bibliotheken und Büchereien in ihrem Umfeld besucht und auch privat eine stattlich...
Papierfresserchens MTM-Verlag | 25.05.2017

Mobbing im Kindesalter

Der oberösterreichische Kinderbuchautor Christian Rottenfußer aus Ohlsdorf hatte die Geschichte zu seinem neuen Buch "Luigi Wolle und seine Freunde" nach eigener Aussage schon lange auf dem Schreibtisch liegen. Obwohl er selbst gerne zeichnet und m...
Papierfresserchens MTM-Verlag | 10.05.2017

Eine Geistergeschichte gegen Geisterangst und für viel Lesespaß

"Greta, Jupp und die Geister" ist das neue Buch der Münchner Autorin Verena Prym. Die ländliche Umgebung, in der ihre spannend erzählte Geschichte spielt, kennt die Autorin aus ihrer eigenen Kindheit. Sie wurde 1972 in Arnsberg geboren, machte nac...