info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bauherrenreport GmbH |

Warum Bauherren konkrete Informationen über ihren Anbieter brauchen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
19 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Google & Co. entscheiden, ob es weitergeht und eine Umsatzchance besteht


Versetzen Sie sich einmal in die Lage eines Bauinteressenten, der sich auf der Suche nach seinem Haus- oder Wohnungsbau-Partner befindet, aber nicht auf direkte Empfehlungen zurückgreifen kann. Wie geht dieser Ihrer Meinung nach vor? Der Weg führt ihn immer über das Internet, egal welche Möglichkeiten noch in Frage kommen!

 

Die Rede ist von Bauinteressenten, deren Anteil immerhin fast zwei Drittel aller angehenden Bauherren, genauer gesagt 63%, beträgt. So sagen es die von uns ermittelten Befragungsergebnisse unter mehr als 1.800 Bauherren aus.



Bauinteressenten suchen vom Allgemeinen zum Besonderen

Bauinteressenten beginnen ihre Suche im Internet, indem sie die zunächst üblichen Suchbegriffe eingeben wie etwa „bauen in …“, „Hausbau in …“, „Neubau …“ oder einfach nur „bauen“. Wenn sie, was sie tun, eine Region oder Stadt zu solchen Suchbegriffen hinzufügen, kommen sie ihrer Vorstellung schon deutlich näher und beginnen mit der Recherche einzelner Websites von Haus- und Wohnungsbauern, die sich jetzt entweder direkt oder über professionelle Sammelplattformen anbieten. 

Die erste Grobauswahl umfasst 4 – 7 Unternehmen

Diese Bauinteressenten werden sich fortan bei ihren Besuchen einige der wiederkehrenden Homepages merken, natürlich diejenigen, die ihnen zunächst am besten „schmecken“. Recherchieren werden sie diese dann in der nächsten Zeit immer wieder, wobei sich die Frage stellt, warum sie – den Willen vorausgesetzt - noch nicht handeln?

Die Antwort ist, dass sie nicht die richtigen Informationen finden, Informationen über Bauherren und deren Qualitätseindrücke bzw. Aussagen. Schöne Fotos und tolle Hausbeispiele finden sie schließlich nahezu auf jeder Website. Was sie jetzt tun, ist etwa 4 bis 7 Unternehmen als ihre Favoriten zu identifizieren, die erst einmal zu ihrer ersten Vorauswahl gehören. Gut, wenn dann auch Sie dabei sind, was zunächst sehr wahrscheinlich ist.

Wie gehen Bauinteressenten konkret weiter vor?

Die allgemeinen Recherchen im Netz zu verschiedenen Angeboten, Leistungen und Preisen, aber auch diejenigen, die vor allzu überhasteter Aktion warnen, machen die angehenden Bauherren deutlich schlauer.

Um sich jetzt besser bzw. genauer zu informieren, geben Interessenten nach und nach immer konkretere Suchbegriffe ein, die ihre Wahl eingrenzen. Sie sollen den Blick hinter die Kulissen der zunächst grob favorisierten Anbieter und deren Qualität, insbesondere aus Sicht der Bauherren, ermöglichen.

Jetzt kommt es darauf an, in der Trefferliste bei Google möglichst weit oben zu stehen oder in Kauf zu nehmen, aus dem Fokus der Bauinteressenten ein für alle Mal auszuscheiden.

Ohne Ergebnisse zu den Top-Suchbegriffen keine Chance! 

Zu den Top-Keywords gehören jetzt konkretere Suchbegriffe wie u.a. „Bauherren, Erfahrungen, Qualität, Bauherren-Zufriedenheit, Hausbauerfahrungen“ in Kombination mit dem Firmennamen. Haus- und Wohnungsbauer, die jetzt nicht in der von Google ausgezeigten Hitliste erscheinen, sind schlicht aus dem Rennen.

Fazit: Spitzenanbieter im Haus- und Wohnungsbau, die auf das spezifische Suchverhalten von Bauinteressenten nicht ausreichend eingehen sind – vollkommen ungewollt aus Sicht des Bauinteressenten – einfach aus dem Rennen und überlassen den Auftrag ihrem Marktbegleiter!

Wie kann der gute Anbieter erfolgreich gegensteuern, um seine Chance zu wahren?

Mit den Informationen rund um das Gütesiegel „Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit“ und der damit verbundenen bzw. vorausgehenden Zertifizierung von Bauherren-Erfahrungen kann sich ein guter Haus- oder Wohnungsbauer enorm weit in Google positionieren. Die Listung im Bauherren-Portal mit Prüfbericht und Qualitätsurkunde (Testat) verbessert die Trefferquote bei den entscheidenden Suchbegriffen von Bauinteressenten erheblich. Die massiven PR-Berichterstattungen zu Beginn und zum Abschluss der Bauherren-Befragung sorgen für eine intensive und weite Verbreitung der Qualitäts- und Bauherren-Erfahrungen im Internet.

Das Konzept steht dafür, dass Ihr Unternehmen bei der Eingabe der wichtigsten Suchbegriffe bei Google & Co. sicher gefunden wird, und Sie sind dabei!  

Kontakt:

BAUHERRENreport GmbH
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per Direktkontakt an: 
Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH 
Gereonstraße 12, 40 667 Meerbusch, Tel.: 021 32 - 99 50 453 
Mail: pr-redaktion@bauherrenreport.de, Geschäftsführer: Theo van der Burgt, http://www.bauherrenreport.de

Unsere Premium-Partner sind Spitzenanbieter in Ihrer Region!

Mit Bauherren-Bewertungen aus authentischen Hausbau-Erfahrungen, außerdem mit Referenzen und Empfehlungen zu Spitzenunternehmen aus dem Haus – und Wohnungsbau sind wir bald auch vertreten in Berchtesgadener Land, Ingolstadt, Unstrut-Hainich-Kreis, Dorsten, Oyten, Ritterhude, Achim, Otterndorf, Wismar, Teisendorf, Rhede, Flensburg, Weiherhammer, Hoisdorf, Rheinstetten, Kronshagen, Mayen, Wetzlar, Schweich, Leipzig, Schaffhausen, Manderscheid, Bad Kleinen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 02132 9950453), verantwortlich.


Keywords: Hausbauerfahrungen, Bauherrenerfahrungen, Bauherrenzufriedenheit, Hausbau, Anbau, Bauen, Neubau, Immobilien, Qualitätserfahrungen, Haus- und Wohnungsbau

Pressemitteilungstext: 727 Wörter, 7146 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH arbeitet gemeinsam mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen in einer Güte- oder Qualitätsgemeinschaft. Das ifb Institut für Bauherrenbefragungen beschäftigt sich mit repräsentativen Bauherren-Bewertungen aus schriftlich-verbindlichen Befragungen und den daraus abzuleitenden Handlungsempfehlungen für Bauinteressenten und Bauunternehmen.

Zur Kernkompetenz der Gemeinschaft gehört das SEO-gestützte Empfehlungsmarketing auf Basis gesicherter Qualitätsinformationen.

Partner der Qualitätsgemeinschaft sind geprüfte, regionale Spitzenanbieter aus dem Haus- und Wohnungsbau, deren Bauherrenzufriedenheit überdurchschnittlich hoch ist.

Die Ergebnisse der Befragungen werden nach der Auswertung und zertifiziert. Ab einer Zufriedenheitsquote von 80% wird die Qualitätsurkunde des Instituts, das Testat verliehen und damit das Güte- und Vertrauenssiegel „Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit“.

Die substanziellen Inhalte des Konzeptes sind einzigartig: Die Ergebnisse fließen in eine umfassende Internet-PR-und Kommunikations-Kampagne und ein professionelles Empfehlungsmarketing ein und werden u.a. im Netz und in Profi- und PR-Portalen verbreitet, damit möglichst viele Interessenten von der Spitzenqualität der untersuchten Partner erfahren.

Die Zielsetzung: “Spitzenanbieter im Haus- und Wohnungsbau sollen gegenüber Bauinteressenten über Erfahrungen der befragten Bauherren klar erkennbar von der breiten Masse aller anderen Anbieter im Marktumfeld getrennt, herausgestellt und hervorgehoben werden!“

Bewertungen der Haus- und Wohnungsbauer werden auf der Bauinteressenten-Plattform der Qualitätsgemeinschaft, dem BAUHERREN-PORTAL.COM mit allen für Bauinteressenten relevanten Details transparent dargestellt bzw. veröffentlicht. Hausbauerfahrungen und Bauherrenbewertungen geprüfter Bauunternehmen sind so für jeden zugängig, Downloads stehen kostenlos bereit.

Authentische, verständliche Bewertungen der Bauherren zu ihrer Zufriedenheit und Empfehlungsbereitschaft generieren die beabsichtigte Sogwirkung auf Bauinteressenten, denn diese sollen sich schließlich für einen der besten Anbieter in ihrer Region entscheiden!

Vorteile für Bauinteressenten:
Die Bauherren-Bewertungen im Bauherren-Portal geben zusätzliche Orientierung und ein wichtiges Sicherheitsplus: Die in dieser Qualität aufgearbeiteten Empfehlungen von Ex-Bauherren zu ausgesuchten Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen helfen Bauinteressenten, ihre Entscheidung durch belegbare Fakten abzusichern. Die Tiefe an Qualität bekommen sie an keiner anderen Stelle, auch nicht im Netz!

Vorteile für Partner-Unternehmen:
Neben anderen Nutzenaspekten haben sie Vorteile in der Außendarstellung ihrer Qualitätspositionierung und damit in der Imagedarstellung innerhalb ihres relevanten Marktes. Die Auslobung ihrer geprüften Bauherren-Zufriedenheit lässt den Eingang an qualifizierten Empfehlungsanfragen und Aufträgen ansteigen. Teure, meist nicht messbare Image-Werbung kann sofort eingespart werden. Betriebswirtschaftlich rechnet sich der geringe Aufwand in kürzester Zeit: Ein Konzept, bei dem alle Beteiligten gewinnen!


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bauherrenreport GmbH lesen:

Bauherrenreport GmbH | 20.11.2017

Als Bauunternehmen mit einer klaren Qualitäts-Positionierung auf Abstand zum Wettbewerb gehen

Profitabilität kommt nicht von ungefähr   Um als Bauunternehmen im Haus- und Wohnungsbau wirklich profitabel zu sein reicht es dann nicht mehr, irgendwelche Häuser für irgendwelche Bauherren zu planen, zu verkaufen und zu bauen. Und es reicht s...
Bauherrenreport GmbH | 20.11.2017

Adressgewinnung im Neubauvertrieb: Mehr Klarheit in der Positionierung notwendig!

Bekannte Werkzeuge zur Akquisition neuer Bauinteressenten Klassische Werbemaßnahmen wie Messeteilnahmen, Hausbesichtigungen, Bauschilder, Bauzaunblenden, Hauskataloge, Imagebroschüren, Zeitungsanzeigen, Flyer, digitale Inserate oder eine werbliche...
Bauherrenreport GmbH | 07.11.2017

Dialogmarketing zur Interessenten- und Kundenbindung im Fertig- und Massivhaus-Bau

Interessentenbindung vor dem Auftrag   Die erste Phase der Orientierungs- und Entscheidung bis zur Unterschrift unter den Bauauftrag dauert etwa 4 -6 Monate. Das macht deutlich, welche Bedeutung einem funktionierenden Kundendialog zukommt, um am Sch...