Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BHR Bauherrenreport GmbH |

BAUHERREN-PORTAL: Kein Platz für Schauspieler, Selbstdarsteller und Fake-Freaks

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
91 Bewertungen (Durchschnitt: 4.6)


Online-Portale zur Information vor dem Einkauf sind längst in den Tagesalltag eingezogen und haben einen Marktanteil von mittlerweile bereits knapp 20%.



In Online-Portalen Bewertungen zu einem ausgewählten Gebrauchsartikel bzw. dessen Verkäufer gezielt Informationen zur Absicherung seiner Entscheidung abzurufen, ist ja für uns auch schon lange zur täglichen Routine geworden.

Amazon, Ebay & Co. haben als Händler eindrucksvoll vorgemacht, wie es geht, uns dabei an der Nase herumzuführen: Zu Bewertungen von anderen Artikeln des Verkäufers, zu anderen Verkäufern, vor allem zu Ergänzungsprodukten für den von uns vorgemerkten Kaufartikel, zu Vergleichen mit anderen etc. Sie merken sich sogar Details für uns, erinnern uns und erhöhen regelmäßig ihren Durchschnitts-Bon … nur kaufen wollen sie noch nicht für uns!

Zufriedenheits-Bewertungen im Haus- und Wohnungsbau rar und wenig glaubwürdig

Der Bau, bis auf Ausnahmen natürlich, hat als Branche diese ganze Bewertungs-Entwicklung bisher erfolgreich verschlafen. Vielleicht, weil jeder Profi weiß, dass wir hier nicht regelmäßig mit Käuferbewertungen von über 95% rechnen können, aber keiner so richtig an die Wahrheit heran will?

Gerade deshalb wird es höchste Zeit, dass auch im Haus- und Wohnungsbau qualifizierte Bewertungsmöglichkeiten die Orientierung und Entscheidung von Bauinteressenten erleichtern und deutlich verbessern. Dann bekommen echte Qualitätsanbieter im Haus- und Wohnungsbau bekommen endlich ihre Chance, von Bauinteressenten als Spitzenanbieter entdeckt zu werden.

Reale Hausbau-Erfahrungen Mangelware

Was es am Markt gibt, sind einige wenige Anbieter, die ihre Bauherren-Zufriedenheit promoten, mehr oder weniger gut, eher weniger aussagekräftig! Ein paar Bauherrenvideos, so geschickt sie drehbuchhaft gemacht sind, oder ein selbst gestricktes Siegel spiegeln doch nicht die Realität der Praxis wieder. Wer das glaubt, erklärt seine Bauinteressenten für dumm, ohne Ausnahme!

Black Boxes aus Interessentensicht nicht tragbar

Bisher haben Bauinteressenten keine Möglichkeiten, zuverlässige, authentische und repräsentative Bewertungen von Qualitäts-Leistungen im Haus- und Wohnungsbau ausreichend zu recherchieren, geschweige denn konkrete Details aus den Erfahrungen von allen Bauherren z.B. eines kompletten Befragungszeitraumes in Erfahrung zu bringen.

Unternehmen, die ihre Ergebnisse eigener Bauherren-Befragungen publizieren, wirken oft genug wenig glaubwürdig bis lächerlich. Zu oft schneiden Befragungen, deren inhaltliche Qualität und kompetente Durchführung keiner beurteilen kann, mit einer Bauherren-Zufriedenheit von 93% oder 97% ab, als wenn es in dieser Mathematik keine anderen Zahlen gibt.

Transparenz bisher ein Fremdwort, zukünftig ein Muss!

Was hinter den angeblichen Zufriedenheitswerten steckt, wird natürlich streng vertraulich hinter verschlossenen Türen gehalten und verschwiegen. Wäre interessant zu erfahren, wie genau die Ermittlungen durchgeführt wurden, die zu den ausgelobten Ergebnissen führen. Natürlich mit professioneller Methodik, wie lächerlich! Wichtig ist den Selbstdarstellern der Bauherren-Zufriedenheit doch nicht die Information und transparente Darstellung Ihrer Qualität, sonst würden sie anders vorgehen!

Einzig und alleine die Erregung von Aufmerksamkeit ist es, die sie im relativ schläfrigen Marktumfeld irgendwie noch ein wenig mehr vom Marktbegleiter abgrenzt. Transparenz über Art, Umfang und Auswertung der Befragungen suchen wir und suchen Bauinteressenten bis heute in den meisten Fällen, das beweisen regelmäßige Anrufe bei uns, vergeblich. Mal sehen, wie lange die Verblendungspraxis noch funktioniert!

Verblendung von Interessenten wird sich überholen und auslaufen!

Bisher kamen alle damit ganz gut klar, ohne groß darüber nachzudenken, wie unsinnig wir handeln, wenn wir einen Drei-Euro-Artikel nur bei Bestbewertung, dann aber ein Projekt für möglicherweise 300.000,00 Euro ohne jegliche Bewertungssubstanz kaufen!?

Erfindungsreichtum in Sachen Bauherren-Zufriedenheit keine Grenzen gesetzt

Die Kreativität mancher Hausbauer macht ja selbst vor Kasperle-gleichen Eigenlob-Darstellungen in Form von selbst kreierter Siegerurkunden, Qualitäts-Titeln oder Gütesiegeln nicht halt! Ein kluger und sachkundiger Interessent mag denken: "Na ja, die haben hat wohl an anderer Stelle keine Urkunde abbekommen und stehen auch mal gerne auf der Treppe, um nach außen etwas größer zu wirken"!

BAUHERREN-PORTAL.COM: Plattform und für regionale Spitzenanbieter

Eine seriöse Möglichkeit, die Qualität von Haus- und Wohnungsbauern auf Basis von realen Hausbau-Erfahrungen zu recherchieren, bietet das Bauherren-Portal seinen Partnern, die ausnahmslos Top-Performer ihrer Region sind.

Im Rahmen einer repräsentativen Feldbefragung aller Bauherren eines exakt definierten Zeitraumes werden die eingeholten, in Anzahl und Aussage repräsentativen Bewertungen online gestellt, so dass jeder Bauinteressent die Möglichkeit hat, Details zur Qualität des jeweiligen Anbieters, im Zweifel bis auf die einzelne Bauherren-Befragung, nachzuvollziehen.
So wird Bauinteressenten heute in Form transparenter Information das gute Gefühl gegeben, sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden.

Die Zukunft wird zeigen, wie Bauinteressenten auf Basis transparenter Informationen die Spreu vom Weizen trennen! 
 

Kontakt:

BAUHERRENreport GmbH
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per Direktkontakt an: 
Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH 
Gereonstraße 12, 40 667 Meerbusch, Tel.: 021 32 - 99 50 453 
Mail: pr-redaktion@bauherrenreport.de, Geschäftsführer: Theo van der Burgt, http://www.bauherrenreport.de

Unsere Premium-Partner sind Spitzenanbieter in Ihrer Region!

Mit Bauherren-Bewertungen aus authentischen Hausbau-Erfahrungen, außerdem mit Referenzen und Empfehlungen zu Spitzenunternehmen aus dem Haus – und Wohnungsbau sind wir bald auch vertreten in Oppenbach, Hennef, Gottmadingen, Bad Honnef, Königswinter, Rommerskirchen, Gera, Schwedt/Oder, Bad Freienwalde, Neukerk, Dieburg, Clausthal-Zellerfeld, Moringen, Werdau, Minden, Königsbrunn, Mayen, Mülheim-Kärlich, Neusäß, Kreuth, Bogenhausen, Northeim.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Theo van der Burgt (Tel.: 021329950453), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 890 Wörter, 7797 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: BHR Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitäts-Empfehlungsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH in einer Gütegemeinschaft und betreibt die Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitäts-Referenzmarketing für das Bauwesen, also Testimonials in Form von Erfahrungen, Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche Bauherren-Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren verbindlichen Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau.

Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt.

Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Rezensionsmarketing, Influencer-Marketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BHR Bauherrenreport GmbH lesen:

BHR BAUHERRENreport GmbH | 05.12.2019

Bauunternehmen haben immer die Wahl, zu Dumping- oder Qualitätspreisen zu verkaufen


Die Favoriten liegen meist sehr weit im Preis auseinander   Das sind die Favoriten, alle anderen sind zu diesem Zeitpunkt raus. Beide liegen aus Sicht der Interessenten zwar auf Augenhöhe, nur (leider) entscheidet dann zu oft der (optische) Preisabstand. Das ist auch kein Wunder, denn wenn der Preisunterschied isoliert betrachtet wird, kann dieser € 20.000,00 und mehr betragen. Bauinteressen...
BHR BAUHERRENreport GmbH | 05.12.2019

Fertighaus- und Massivhaus-Bau: Mehr Wertschöpfung aus zufriedenen Bauherren anstatt Digitalisierung?


Zunächst ist festzustellen, wo die wirtschaftlichen Potenziale einer Digitalisierung liegen   Das Ziel der Digitalisierung sind schlankere, effektivere Prozesse, mehr Genauigkeit und eine höhere Geschwindigkeit zugunsten der verbesserten Wertschöpfung. Fragt sich dennoch, was vernünftigerweise überhaupt einigermaßen wirtschaftlich zu digitalisieren ist. Das gilt insbesondere für kleinere...
BHR BAUHERRENreport GmbH | 05.12.2019

Wie Bauunternehmen mit sichtbarer Bauherrenzufriedenheit mehr Umsatz generieren


Ein positives Qualitäts-Image entsteht durch die Reputation zufriedener Bauherren   Qualitätsmarketing im Haus- und Wohnungsbau beschreibt die für Bauinteressenten strategisch wichtigen Botschaften der Qualitätsmarke eines Bauunternehmens. Deren wichtigste Aufgabe besteht darin, in erster Linie die Grundbedürfnisse von Bauinteressenten zu befriedigen, und zwar in punkto Qualität UND Siche...