info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bauherrenreport GmbH |

Vor nicht zu verhinderndem Umsatz zukünftige Entwicklung im Hausbau nicht verpassen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
19 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)


Wichtige Zukunfts-Themen im Haus- und Wohnungsbau nicht wegschieben


Die Zeiten sind schon rosig: Bauwillige gibt es derzeit nun wirklich ausreichend!

 

Der Kapitalmarkt beschert dem Haus- und Wohnungsbau seit 2 Jahren eine Absatz- und Umsatzentwicklung, für die er sich auch im Moment wirklich nicht sonderlich anstrengen muss! Lediglich die Beschaffung von guten Nachunternehmern und hier und da vorhandene Grundstücksengpässe können da noch mehr Erfolg verhindern!



Das gab es allerdings schon öfter im Haus- und Wohnungsbau: Eine echte Hausse für Unternehmer und Verkaufsleiter und deren Verkäuferinnen und Verkäufer, so wie wir sie zurzeit erleben! Und das kann gefährlich blind machen, zu einem echtem Augenverschluss führen!

Baubranche in Entwicklungsthemen ein schlafender Riese!

Leider sind es dann oft erst die rückläufigen Umsätze, die zu einem zaghaften Erwachen bei Bauunternehmern führen. Dann aber wird sich plötzlich, genau jetzt und sofort möglichst allen Themen gleichzeitig gewidmet, die vorher in die Kategorie „brauchen wir nicht“,  „unnötig“ oder „kosten nur Geld“ geschoben wurden.

Unternehmensentwicklung nicht mal eben nachzuholen

Themen aus der klassischen Unternehmensentwicklung finden nämlich bei vielen Haus- und Wohnungsbauern erst bei rückläufigem Adresseingang statt, dann aber mit unglaublicher Beachtung und allerhöchster Priorität: Es sind halt nur Marketing-Themen! Ok, die wurden in der Umsatz-verwöhnten Zeit ja auch nicht wirklich gebraucht! Technische Themen sind meist ausgeschlossen, denn auf diesem Gebiet, so glauben zumindest die meisten Bauunternehmer, sind sie bestens aufgestellt!

Meist wird wieder entwickelt, wenn’s schon richtig weh tut!

Kennen Sie den Klassiker im Haus- und Wohnungsbau? Alle freuen sich, wenn‘s gut läuft, aber Keiner fragt nach dem warum und noch weniger machen sich Gedanken darüber, was getan werden kann und muss, damit es auch in Zukunft so bleibt!

Zu diesen Themen gehört z.B. die Werbung, die lange Zeit vorher weder beachtet noch gebraucht wurde, oder die Messe, die nicht mehr belegt wurde, oder die völlig überalterte Homepage, aber: Es lief doch bestens! Und plötzlich fehlt es an jeder Ecke!

Aktuelle Situation beinhaltet Riesenchancen

Situationen, wie wir sie gerade bzw. seit etwa zwei Jahren erleben, sind für wache Unternehmer aus dem Haus- und Wohnungsbau vor allem eine Chance, sich konstruktiv mit der Zukunft auseinanderzusetzen und sich dabei entsprechende Gedanken über die Stabilisierung der Umsatzentwicklung  und damit über den zukünftigen Erfolg ihrer Marke zu machen. Profit kommt eben nach Profil, auch dann!

Einfach, aber hocheffizient: Lassen Sie Ihre Bauherren mal ran!

Um auch zukünftig deutlich an Profil zu gewinnen, brauchen Sie im Grunde nur eines: Genug zufriedene Bauherren!

Mit diesen können Sie sich mit minimalem Aufwand positionieren, wie es Ihr härtester Mitbewerber niemals können wird! Mit solchen Bauherrenaussagen verbessern Sie Ihr Unternehmensimage unverwechselbar, steigern unweigerlich Ihren Bekanntheitsgrad, grenzen Ihr Unternehmen gezielt ab, und zwar kurz-, mittel- und langfristig, nur über Qualität, oder besser gesagt: Weil Sie tatsächlich Qualität bieten und nicht nur darüber reden!

Die gekonnte Profilierung Ihres Unternehmens über zufriedene Bauherren hängt also nur von einem ab: Von der ihnen versprochenen und tatsächlich geleisteten Qualität! Jetzt sollten Sie nur noch den Mut aufbringen, zu Ihren eigenen Qualitäts- und Serviceleistungen zu stehen!

Zufriedene Bauherren: Ihr größtes Kapital für eine stabile, erfolgreiche Zukunft!

Die beste Ausgangsposition und den größte Vorsprung für die zukünftig-positive Entwicklung Ihres Unternehmens erreichen Sie dann, und das wissen Sie ganz genau, wenn die überwältigende Mehrheit Ihrer Ex-Bauherren Ihnen Spitzenleistungen bescheinigt, mit Ihnen zufrieden ist, wieder mit Ihnen bauen würde. So und nur so wird echte Zukunft gestaltet!  

Übrigens: Ihre Arbeit haben Sie an dieser Stelle bereits lange erledigt!

Kontakt:

BAUHERRENreport GmbH
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per Direktkontakt an: 
Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH 
Gereonstraße 12, 40 667 Meerbusch, Tel.: 021 32 - 99 50 453 
Mail: pr-redaktion@bauherrenreport.de, Geschäftsführer: Theo van der Burgt, http://www.bauherrenreport.de

Unsere Premium-Partner sind Spitzenanbieter in Ihrer Region!

Mit Bauherren-Bewertungen aus authentischen Hausbau-Erfahrungen, außerdem mit Referenzen und Empfehlungen zu Spitzenunternehmen aus dem Haus – und Wohnungsbau sind wir bald auch vertreten in Magdala, Zwickau, Brüggen, Langenhagen, Bad Forchheim, Herzogenaurach, Neufahrn, Freiberg, Rheine, Oberursel, Quadrath-Ichendorf, Bocholt, Dettelbach, Nossen, Wismar, Dillenburg, Oder-Spree, München, Heinsberg, Ahnsen, Halle (Saale), Wachtendonk, Wankum.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 02132 9950453), verantwortlich.


Keywords: Hausbauerfahrungen, Bauherrenerfahrungen, Bauherrenzufriedenheit, Bauen, Bauherr, Hausbau

Pressemitteilungstext: 640 Wörter, 5499 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH arbeitet gemeinsam mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen in einer Güte- oder Qualitätsgemeinschaft. Das ifb Institut für Bauherrenbefragungen beschäftigt sich mit repräsentativen Bauherren-Bewertungen aus schriftlich-verbindlichen Befragungen und den daraus abzuleitenden Handlungsempfehlungen für Bauinteressenten und Bauunternehmen.

Zur Kernkompetenz der Gemeinschaft gehört das SEO-gestützte Empfehlungsmarketing auf Basis gesicherter Qualitätsinformationen.

Partner der Qualitätsgemeinschaft sind geprüfte, regionale Spitzenanbieter aus dem Haus- und Wohnungsbau, deren Bauherrenzufriedenheit überdurchschnittlich hoch ist.

Die Ergebnisse der Befragungen werden nach der Auswertung und zertifiziert. Ab einer Zufriedenheitsquote von 80% wird die Qualitätsurkunde des Instituts, das Testat verliehen und damit das Güte- und Vertrauenssiegel „Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit“.

Die substanziellen Inhalte des Konzeptes sind einzigartig: Die Ergebnisse fließen in eine umfassende Internet-PR-und Kommunikations-Kampagne und ein professionelles Empfehlungsmarketing ein und werden u.a. im Netz und in Profi- und PR-Portalen verbreitet, damit möglichst viele Interessenten von der Spitzenqualität der untersuchten Partner erfahren.

Die Zielsetzung: “Spitzenanbieter im Haus- und Wohnungsbau sollen gegenüber Bauinteressenten über Erfahrungen der befragten Bauherren klar erkennbar von der breiten Masse aller anderen Anbieter im Marktumfeld getrennt, herausgestellt und hervorgehoben werden!“

Bewertungen der Haus- und Wohnungsbauer werden auf der Bauinteressenten-Plattform der Qualitätsgemeinschaft, dem BAUHERREN-PORTAL.COM mit allen für Bauinteressenten relevanten Details transparent dargestellt bzw. veröffentlicht. Hausbauerfahrungen und Bauherrenbewertungen geprüfter Bauunternehmen sind so für jeden zugängig, Downloads stehen kostenlos bereit.

Authentische, verständliche Bewertungen der Bauherren zu ihrer Zufriedenheit und Empfehlungsbereitschaft generieren die beabsichtigte Sogwirkung auf Bauinteressenten, denn diese sollen sich schließlich für einen der besten Anbieter in ihrer Region entscheiden!

Vorteile für Bauinteressenten:
Die Bauherren-Bewertungen im Bauherren-Portal geben zusätzliche Orientierung und ein wichtiges Sicherheitsplus: Die in dieser Qualität aufgearbeiteten Empfehlungen von Ex-Bauherren zu ausgesuchten Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen helfen Bauinteressenten, ihre Entscheidung durch belegbare Fakten abzusichern. Die Tiefe an Qualität bekommen sie an keiner anderen Stelle, auch nicht im Netz!

Vorteile für Partner-Unternehmen:
Neben anderen Nutzenaspekten haben sie Vorteile in der Außendarstellung ihrer Qualitätspositionierung und damit in der Imagedarstellung innerhalb ihres relevanten Marktes. Die Auslobung ihrer geprüften Bauherren-Zufriedenheit lässt den Eingang an qualifizierten Empfehlungsanfragen und Aufträgen ansteigen. Teure, meist nicht messbare Image-Werbung kann sofort eingespart werden. Betriebswirtschaftlich rechnet sich der geringe Aufwand in kürzester Zeit: Ein Konzept, bei dem alle Beteiligten gewinnen!


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bauherrenreport GmbH lesen:

Bauherrenreport GmbH | 24.11.2017

BAUHERREN-PORTAL: Hier bekommt gute Bauqualität ihre Alleinstellung!

Differenzierung über technische Details schwierig zu kommunizieren   Ob das unter dem Strich reicht, um ausreichend Aufmerksamkeit zu erzeugen bzw. neue Bauinteressenten zu beeindrucken oder gar zu überzeugen, ist allerdings fraglich, denn diese i...
Bauherrenreport GmbH | 21.11.2017

Aktuelle Studie zur Kundengewinnung im Massiv- und Fertig-Neubau!

Die Studie wurde von der Qualitätsgemeinschaft des BAUHERREN-PORTALS angefertigt und  veröffentlicht.   Demnach sind die Verlierer ausgemacht: Messeauftritte und alle Formen von  Print-Medien.    Bauschilder mit rund 12% und Hausausstellunge...
Bauherrenreport GmbH | 21.11.2017

Als Fertig- oder Massivhaus-Anbieter gekonnt vom Marktumfeld abgrenzen

Unternehmenszukunft nicht aus den Augen verlieren!   Allerdings: Auch wenn die Konjunktur brummt und vielerorts die Auftragsbücher im Hausvertrieb für Jahre voll sind, sollten Bauunternehmer ihre Hausaufgaben in Sachen Unternehmensentwicklung für...