info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Papierfresserchens MTM-Verlag |

Die bunte Kuh ist endlich zurück

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Wie vertreibt man die Langeweile und warum sollte man die Finger von einer Feuerqualle lassen?

Petra Kania aus Mönchengladbach veröffentlicht in ihrem zweiten Band neue, spannende Abenteuer von der bunten Kuh, der Fee Achtsamkeit, dem Hund Bobo und der Katze Schatzky. Die Freunde vertreiben die Langeweile, fahren in den Urlaub und lösen an einem lustigen Nachmittag viele schwere Rätsel.





Die Autorin erzählt in Kurzgeschichten, wie die bunte Kuh mit der Fee an die Ostsee fährt und dort ein paar schöne Tage erlebt. Sie bauen zusammen Sandburgen, sammeln Muscheln und sehen im Wasser Steine, bei denen es so scheint, als hätten diese lange Haare. Die bunte Kuh gruselt sich und träumt in der Nacht von Piraten, die sie und weitere Tiere gefangen nehmen und an Bord ihres Schiffes verschleppen.



"Wir sind Geisterpiraten! Unser Piratenschiff ist untergegangen und seitdem geistern wir hier herum. Wir holen bunte Kühe und fangen sie", riefen die unheimlichen Steinköpfe. Sie warfen ein Fischernetz über die bunte Kuh und wickelten sie darin ein. Die bunte Kuh wollte um Hilfe schreien, aber so sehr sie das auch probierte, es kam nur ein klägliches Krächzen heraus.

Zum Glück kennt die Fee einen Trick, mit dem sie diesem Albtraum ein Ende setzen kann. Die Fee Achtsamkeit, die nicht nur die freundschaftliche, sondern auch die mütterliche Rolle übernimmt, hilft der bunten Kuh in vielen Lebenslagen und steht ihr erklärend zur Seite.

Da die Autorin ausgebildete Sozialpädagogin ist, als Erzieherin und danach als Lehrerin gearbeitet hat, ist ihr der Umgang mit Kindern vertraut und erleichtert das Schreiben der Geschichten.



Die Abenteuer werden durch farbige Illustrationen unterstützt und auf den letzten Seiten kann man sich an zwei kleinen Rätselaufgaben versuchen, die sich die Autorin für die kleinen Leser ausgedacht hat. Zusätzlich gibt es eine lustige Fehler-Quatsch-Geschichte, die garantiert jede Langeweile vertreibt.



Bibliografische Angaben



Petra Kania

Neue Geschichten von der bunten Kuh

Papierfresserchens MTM-Verlag

ISBN: 978-3-86196-390-5

Hardcover, 52 Seiten, farbig illustriert

14,30 Euro



Das Buch kann über den Verlag oder Amazon bestellt werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Martina Meier (Tel.: 08382 7159086), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 329 Wörter, 2378 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Papierfresserchens MTM-Verlag


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Papierfresserchens MTM-Verlag lesen:

Papierfresserchens MTM-Verlag | 10.03.2017

Benni Over und Henry - ein Team für die Rettung des Regenwaldes

Benni Over, Jahrgang 1990, aus Niederbreitbach hat mit seinem Projekt "Henry rettet den Regenwald" Unvorstellbares geleistet. Denn er ist an schleichendem Muskelschwund (Muskeldystropie Duchenne) erkrankt und sitzt seit seinem zehnten Lebensjahr im R...
Papierfresserchens MTM-Verlag | 10.03.2017

Wie und wann erzähle ich einem kleinen Kind, dass es adoptiert ist

In ihrem zweiten Bilderbuch "Mama & Papa, sagt es mir, wo komm ich nur wirklich her" greift die Autorin Judith Zacharias-Hellwig aus Simmern erneut ein brisantes Thema für Familien auf. Schon in ihrem ersten Bilderbuch "Die Sehnsucht des kleinen Ora...
Papierfresserchens MTM-Verlag | 10.03.2017

Kleines Gespenst erlebt fantastische Abenteuer

Karin Strassen, Jahrgang 1950, legt mit "Huby - die Abenteuer eines kleinen Gespensts" nicht ihr erstes Kinderbuch vor. Schon viele Geschichten, vor allem Märchen, sind aus ihrer Feder entstanden, aber eine Gespenstergeschichte hat ihr noch gefehlt....