Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Papierfresserchens MTM-Verlag |

Morgen, Kinder, wird’s was geben

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Weihnachtsglocken läuten, der Duft von Tannenzweigen liegt in der Luft und der Schnee fällt langsam zu Boden und bedeckt die Straßen mit einer weißen Schicht.

Halt! Zu früh? Keineswegs! Damit Weihnachten nicht wie jedes Jahr plötzlich und unerwartet vor der Tür steht, haben viele Autoren fleißig Gedichte, Geschichten und Märchen für die Weihnachtsanthologie "Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland Band 8" eingereicht, mit denen man sich gut auf die Weihnachtszeit einstellen kann.

Weihnachten ist nicht immer ein fröhliches und besinnliches Fest. Es kann durchaus turbulent und laut zugehen. Die Autoren haben sich zahlreiche lustige, chaotische und spannende Erzählungen rund um die Weihnachtszeit für Kinder einfallen lassen.

So sucht in einer Kurzgeschichte ein Lebkuchenmann, der lebendig geworden ist, nach einem leckeren Lebkuchenrezept für seine Freunde und ein kleines Mädchen erlebt mit ihrem Kuscheltier, das einmal im Jahr an Weihnachten erwacht, eine abenteuerliche Schlittenfahrt zu den Wichteln in das Wunderweihnachtsland.

Ein Geschwisterpaar erlebt einen aufregenden Aufenthalt in Teddyhausen. Die flauschigen Bären wollen unbedingt, dass die Kinder sie kaufen und mitnehmen.

Der Bär brummte: "Hallo, kleines Mädchen! Die nächste Eisenbahn fährt noch lange nicht. Wie wäre es bis dahin mit einem Einkaufsbummel? Kauf doch mich!"
"Nein, kauf mich!", mischte sich ein Teddybär mit langem hellbraunem Fell ein.
Ein schwarz–weißer Teddy drängte sich dazwischen. "Nein, kauf lieber mich! Ich habe Punkte wie ein Dalmatiner!"
"Geht weg!", rief Tim. "Wir kaufen keine Teddybären!"

Langersehnte Wünsche gehen unter dem Christbaum in Erfüllung. Ein schönes Buch, das nicht nur für die Kleinen bestimmt ist. Die Erwachsenen werden auch ihre Freude daran haben. Lasst euch in eine zauberhafte Märchenwelt entführen.

Bibliografische Angaben

Martina Meier (Hrsg.)
Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland Bd. 8
Papierfresserchens MTM-Verlag
ISBN: 978-3-86196-572-5
Taschenbuch, 200 Seiten
11,90 Euro

Das Buch kann über den Verlag oder direkt über Amazon bestellt werden.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Martina Meier (Tel.: 08382 7159086), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 310 Wörter, 2231 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Papierfresserchens MTM-Verlag


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Papierfresserchens MTM-Verlag lesen:

Papierfresserchens MTM-Verlag | 22.03.2019

Eine kleine Geschichte über das Großwerden


Katja Lippert schenkt Kindern ab vier Jahren mit "Liese, Lotte und der Weg in die Welt" ein wunderschönes Bilderbuch. Nicht nur der Text, sondern auch die Illustrationen stammen von der Autorin. Die Texte verpackt sie in Reime, die Bilder gestaltet sie in kräftigen Farben und ohne unnötige Details. Die Illustrationen unterstreichen den Inhalt, ohne ihn zu erzählen. Daher ist "Liese, Lotte un...
Papierfresserchens MTM-Verlag | 16.01.2019

Vortrag: Im Rollstuhl zu den Orang-Utans


So sehr, dass er die rothaarigen Menschenaffen unbedingt einmal in ihrer Heimat auf der Insel Borneo besuchen will. Das wäre nicht so erstaunlich, würde er nicht an der unheilbaren Erbkrankheit Muskeldystrophie Duchenne leiden: Der 28-Jährige Rheinland-Pfälzer ist seit seiner Pubertät völlig gelähmt. Wie Benni dennoch 15.000 Kilometer weit im Rollstuhl nach Indonesien reist, darüber beri...
Papierfresserchens MTM-Verlag | 04.12.2018

Wenn ein Haustier stirbt: Kurzgeschichten zur Trauerbewältigung


Das Buch ist gerichtet an Kinder und Jugendliche, die ein geliebtes Haustier verlieren. Martina Meier ist Herausgeberin des vierunddreißig Geschichten umfassenden Taschenbuchs, das Kinder dabei unterstützen möchte, ihre Trauer bewältigen zu lernen. Die Geschichten spenden Trost. Denn am Ende einer jeden Kurzgeschichte steht die beruhigende und ermutigende Erkenntnis, dass bei allem Abschiedssc...