Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bauherrenreport GmbH |

Qualifizierte Bauinteressenten entscheiden über das Internet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
22 Bewertungen (Durchschnitt: 4.8)


Wie ein gekonntes Qualitäts-Management die Adressqualität steigert


Das Internet entscheidet heute, ob ein Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen aus Sicht eines qualifizierten Bauinteressenten gut genug für eine erste Kontaktaufnahme ist, die am Ende zum Abschluss führt. 



Jeder zweite Interessent kommt über das Netz

 

In allen von uns bislang untersuchten Fällen lag die Empfehlungsquote, an Aufträgen gemessen, nicht über 45%, was bereits einen besonders hohen Wert darstellt. Das bedeutet, dass selbst in solchen Fällen immerhin noch mehr als jeder zweite Bauherr auf Informationen angewiesen ist, die über die Bekanntheit, zumindest aber weit über die reine Homepage-Präsenz im Netz hinausgehen! 

 

Gezielte Suchbegriffe führen zu Mitbewerbern

 

Unseren Studien zufolge wählen 63% der Bauinteressenten nach erster Vorrecherche über das Internet durchschnittlich 4-7 für sie in Frage kommende Baupartner aus, sozusagen als grobe Erstauswahl.

Die Konzentration auf dann weniger als 4 Unternehmen für die erste, konkrete Gesprächs- und Angebotsphase findet erst nach einer qualifizierten Recherche statt. Diese wird mit gezielten Suchbegriffen zu Bauherrenaussagen und Qualitätskriterien durchgeführt. 

In 200 von uns untersuchten Websites qualifizierter Haus- und Wohnungsanbieter haben wir gerade einmal 17 über das Netz mit solchen, spezifischen Suchbegriffen als Spitzenanbieter identifizieren können. Nur bei 5 Anbietern fanden wir authentische, Ziel-führende Aussagen von Bauherren bzw. zu deren Hausbau-Erfahrungen, die erkennen ließen, dass es sich hier um besonders Kunden-orientierte Unternehmen handeln würde.

 

Professionelle Internet-Präsenz unter 10%

 

18 Hausanbieter standen nach Eingabe relevanter Suchbegriffe aus Bauherrensicht noch auf akzeptablen Plätzen in der Trefferliste. Transparente, glaubwürdige Informationen waren hinter den Links zu lesen, so dass vermutet werden konnte, dass es sich um Spitzenanbieter handelt, deren Qualitätsleistung über Bauherren glaubwürdig dargestellt wurde. Dafür sorgten informative Details zu Qualität und Service aus Erfahrungen und Bewertungen zufriedener Bauherren.

Alle anderen Anbieter sind aus Sicht eines qualifizierten Bauinteressenten an genau dieser Stelle aus dem Rennen!

 

Unprofessionelles Vorgehen

 

Viele Bauunternehmen scheiden aus Sicht des Bauinteressenten mit seinen Sicherheits- und Transparenzbedürfnissen viel zu früh aus, weil sie absolut unprofessionell vorgehen. Für eine wirkungsvolle Vertrauensbildung im digitalen Zeitalter reicht es längst nicht mehr, mit einem nahezu überall identischen Informations-Minimum im Netz präsent zu sein, sprich Eigenwerbung über die Homepage zu betreiben!   

 

Inhalte zu wichtigen Keywords müssen abgerufen werden können

 

Die wichtigsten Keywords müssen entsprechende Suchmaschinentreffer mit inhaltlich konkreten Informationen erzielen, denn anhand dieser Qualitätsaussagen selektieren Bauinteressenten vor, welche Baupartner als potenzielle Gesprächspartner in Frage kommen bzw. im Rennen bleiben.

Die konkrete Netz-Selektion durch Keywords bzw. Schlüsselbegriffe, auch mit regionalem Bezug z.B. Mannheim, Mainz, Wiesbaden, Darmstadt oder Heidelberg, so zeigen es jedenfalls unsere Untersuchungen eindeutig bewirkt, dass die große Mehrheit aller in Frage kommenden Unternehmen aus Sicht eines ganz “normal“ vorgehenden Bauinteressenten von vorneherein unterrepräsentiert ist und Gefahr läuft, auszuscheiden, ohne eine Chance zu bekommen, und zwar vollkommen unabhängig von der jeweils angebotenen Qualität!

 

Authentische Qualitätsbeweise unschlagbar

 

Dabei sind echte Qualitätsbeweise von Bauherren über verbindliche, prüfbare Zufriedenheits-Aussagen möglichst vieler Bauherren leicht zu ermitteln und darzustellen. Das Gütesiegel „Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit“ und die damit verbundene Darstellung der Ergebnisse im BAUHERREN-PORTAL grenzen Unternehmen bereits bei der ersten Vorrecherche von qualifizierten Bau-Interessenten sichtbar von Mitbewerbern ab. Sie werden jetzt nicht mehr zufällig, sondern garantiert, und das mit allen relevanten Informationen zu den wichtigsten Qualitätsaussagen, von Bauinteressenten gefunden!

 

Sichtbarkeit und Wahrnehmbarkeit erhöhen

 

Diese Vorgehensweise erhöht die Wahrnehmbarkeit und Sichtbarkeit im Netz massiv, schärft das Qualitäts-Profil, steigert das Unternehmens-Image und erhöht die Bekanntheit, was im Ergebnis zu mehr Profit in Form von Auftrags- und Margensteigerungen führt!

Die Veröffentlichung hochkarätiger Qualitätsaussagen aus Befragungen von Bauherren verschafft den bedeutsamen Vorsprung und einen strategischen Spitzenplatz im Keyword-Ranking der Suchmaschinen.

Die Partner unserer Qualitätsgemeinschaft sind geprüft gut und immer bei den Such-Ergebnissen dabei: Sie werden garantiert gefunden!

Nutzen auch Sie den Vertrauensvorschuss, den ihre Bauherren ihnen anbieten: Lassen Sie Ihre Qualität durch die Bewertung Ihrer Bauherren klare Worte sprechen!

Kontakt:

BAUHERRENreport GmbH
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per Direktkontakt an: 
Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH 
Gereonstraße 12, 40 667 Meerbusch, Tel.: 021 32 - 99 50 453 
Mail: pr-redaktion@bauherrenreport.de, Geschäftsführer: Theo van der Burgt, http://www.bauherrenreport.de

Unsere Premium-Partner sind Spitzenanbieter in Ihrer Region!

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 021329950453), verantwortlich.


Keywords: Empfehlungsmanagement, Zufriedenheitsmanagement, Qualitätsmanagement, Hausbauerfahrungen, Bauherrenerfahrungen, Bauherrenzufriedenheit, Hausbau, Anbau, Bauen, Neubau, Immobilien, Qualitätserfahrungen, Haus- und Wohnungsbau

Pressemitteilungstext: 676 Wörter, 6248 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitäts-Empfehlungsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH in einer Qualitätsgemeinschaft und betreibt die Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitäts- Referenzmarketing für das Bauwesen, also Testimonials in Form von Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau.

Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt.

Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bauherrenreport GmbH lesen:

Bauherrenreport GmbH | 19.10.2018

Employer Branding: Fachkräfte gewinnen, Image stärken, Bauqualität sichern

Ein leer gefegter Arbeitsmarkt aber wird zunehmend zum offensichtlichen Engpass für die zukünftige konjunkturelle Entwicklung der gesamten Branche. Mit Spezialisten sind Stellen nahezu gar nicht mehr zu besetzen, ob im Hochbau, Tiefbau oder Ausbau....
Bauherrenreport GmbH | 19.10.2018

Employer Branding und Mitarbeiterbindung im regionalen Bauunternehmen: Was Mitarbeiter erwarten

Dieser Artikel ist eine Zusammenfassung aus unzähligen Workshops zu dieser Thematik und beschreibt die wesentlichen Erwartungshaltungen von Leistungsträgern in kleineren und mittelständischen Bauunternehmen.   Ergebnisse aus Mitarbeiterworkshops ...
Bauherrenreport GmbH | 18.10.2018

Employer Branding im Fertig- und Massivhaus-Bau: Königsweg über Zufriedene Bauherren gehen

Employer Branding: Kein Konzept, das einfach so gekauft werden kann   Die mittelfristige Entwicklung wird zeigen, welche Bauunternehmen verstanden haben, ihre Unternehmen zur echten Arbeitgebermarke zu entwickeln. Diese ist nicht mit ein paar Market...