Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bauherrenreport GmbH |

Was angehende Bauherren bei einem guten Hausbau-Unternehmen erwartet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
19 Bewertungen (Durchschnitt: 4.8)


Besonders auf homogene Leistungen achten


Angehende Bauherren sollten besonders auf die Durchgängigkeit guter Leistungen achten, die sie am besten über Bauherren in Erfahrung bringen können.



Es gibt kein Bauvorhaben, das komplett ohne Mängel entsteht! Dafür sind die Prozesse zu komplex, die Entstehung des Hauses vom Gedanken bis zur Fertigstellung als Unikat zu spezifisch, die Bauherren selbst zu individuell. Viele Köpfe müssen mitdenken, viele Hände ausführen, wenn aus einem Traum ein Traumhaus werden soll.

 

Besondere Bauunternehmen zeichnen sich nämlich von Anfang an durch homogene und durchgängig gute Bauherren-Bewertungen aus, so zeigen es die über das ifb Institut für Bauherrenbefragungen repräsentativ eingeholten Informationen übergebener Bauherren bei 30 Spitzenanbietern aus dem Haus- und Wohnungsbau, zu sehen auf unserem BAUHERREN-PORTAL.

 

In Schulnoten ausgedrückt erreichen sie im Durchschnitt die Benchmark 1,9 in allen Leistungsbewertungen. Heraus kommt eine Bauherren-Zufriedenheit von 90% bei einer Empfehlungsbereitschaft der befragten Bauherren von 95%.

 

Von der Beratung an profilieren sie sich besonders durch gute Kommunikation zwischen Bauherren, Beratern, Architekten, Bauleitern und Handwerkern. Die drückt sich in der Problemlösungsbereitschaft und Erreichbarkeit der Verantwortlichen besonders aus.

 

Das beginnt bereits vor der ersten Kontaktaufnahme im Internet, wo Interessenten immer nach Bauherren-Bewertungen suchen und sehr gründlich recherchieren. Werden sie nicht fündig, brechen viele die Suche bereits hier ab. Klug ist hier, mit ehrlichen, authentischen Bauherren-Bewertungen zu werben.

 

Nach der persönlichen Kontaktaufnahme und Erstberatung inkl. Entwurfsplanung geht es in die Architektur und mündet schließlich in der Bauphase, wo es vor allem auf die Bauleitung und durch Handwerksfirmen erbrachten Bauleistungen inkl. erforderlicher Abschlussarbeiten ankommt.

 

Die uns vorliegenden Untersuchungen besonders guter Haus- und Wohnungsbauer zeigen, dass in allen Leistungsbereichen Spitzenbewertungen machbar sind und damit auch erwartet werden können.

 

Das gilt auch bei besonders anspruchsvollen Projekten und Bauherren. Mängel, Fehler, Probleme, Schwachstellen werden leicht verziehen, wenn sich entsprechend gekümmert wird.

 

Meerbusch, im April 2016

Theo van der Burgt

BAUHERRENreport GmbH

 

Bald auch mit Bauherren-Bewertungen, Empfehlungen und Referenzen in den Städten Düsseldrf, Köln, Bonn, Frankfurt, Heilbronn, Stuttgart, Hamburg, Bremen, Bremervörde, Bremerhaven, Lübeck, Kiel, Elmshorn und Flensburg. 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 01722132602), verantwortlich.


Keywords: Hausbauerfahrungen, Bauherrenerfahrungen, Bauherrenzufriedenheit, Hausbau, Anbau, Bauen, Neubau, Immobilien, Qualitätserfahrungen, Haus- und Wohnungsbau, Bauherren-Erfahrungen, Referenzen, Zufriedenheit, Immobilien

Pressemitteilungstext: 316 Wörter, 2718 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitäts-Empfehlungsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH in einer Qualitätsgemeinschaft und betreibt die Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitäts- Referenzmarketing für das Bauwesen, also Testimonials in Form von Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau.

Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt.

Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bauherrenreport GmbH lesen:

Bauherrenreport GmbH | 19.10.2018

Qualitätsbewertungen, Employer Branding und Mitarbeiterbindung im regionalen Bauunternehmen

Dieser Artikel ist eine Zusammenfassung aus unzähligen Workshops zu dieser Thematik und beschreibt die wesentlichen Erwartungshaltungen von Leistungsträgern in kleineren und mittelständischen Bauunternehmen.   Ergebnisse aus Mitarbeiterworkshop...
Bauherrenreport GmbH | 19.10.2018

Employer Branding: Fachkräfte gewinnen, Image stärken, Bauqualität sichern

Ein leer gefegter Arbeitsmarkt aber wird zunehmend zum offensichtlichen Engpass für die zukünftige konjunkturelle Entwicklung der gesamten Branche. Mit Spezialisten sind Stellen nahezu gar nicht mehr zu besetzen, ob im Hochbau, Tiefbau oder Ausbau....
Bauherrenreport GmbH | 18.10.2018

Employer Branding im Fertig- und Massivhaus-Bau: Königsweg über Zufriedene Bauherren gehen

Employer Branding: Kein Konzept, das einfach so gekauft werden kann   Die mittelfristige Entwicklung wird zeigen, welche Bauunternehmen verstanden haben, ihre Unternehmen zur echten Arbeitgebermarke zu entwickeln. Diese ist nicht mit ein paar Mark...