info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
imc Unternehmensberatung |

Fördermittel zum Unternehmenskauf rechtzeitig sichern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Was viele häufig nicht wissen: auch bei einer Betriebsübernahme warten auf Unternehmensnachfolger Fördermittel zur Finanzierung. Wichtig ist, sich rechtzeitig und richtig darauf vorzubereiten.

Auch für erfolgreiche Unternehmen findet sich nicht immer ein Nachfolger aus der Familie und Mitarbeitern, so wird nach einem geeigneten Käufer von außen gesucht. Gerade in diesen Fällen kommt der Finanzierung eine bedeutende Rolle zu, denn der Verkäufer stimmt selten einer Ratenzahlung des Kaufpreises in Gänze zu.



Entsprechend hoch ist der Geldbetrag, den ein Erwerb als Summe finanzieren muss. Meistens kommen noch Investitionen und Modernisierungsmaßnahmen dazu, die ebenso mit Fremdkapital finanziert werden müssen. Auch dies gilt es bei der Firmenübernahme von Anfang an zur berücksichtigen - ein guter Businessplan ist hier gefragt



Förderprogramme zum Unternehmenskauf



Spezielle Förderprogramme helfen Ihnen bei der Finanzierung der Firmenübernahme . Die folgenden Förderprogramme sollten Sie unbedingt bei Ihren Überlegungen mit einbeziehen:

- Eigenkapitalähnliche Darlehn

- Zinsverbilligte Konditionen

- Niedrige Tilgungsmodalitäten in der Anfangszeit

- Beteiligungen



Darüber hinaus gibt es auch Zuschüsse, die Ihnen Investitionen in das Unternehmen und neue Arbeitsplätze erleichtern, zum Beispiel:



- Zuschüsse für Investitionen

- Zuschüsse für Arbeitsplatzförderung



Tipps zu Fördermitteln für die Firmenübernahme



Tipp 1 - Fördermittel sind oft erneut nutzbar



Fördermittel, die das Unternehmen schon in der Vergangenheit genutzt hat, können vielfach nochmals beantragt werden.



Tipp 2 - Nachfolge gilt als Existenzgründung



Hinsichtlich der einsetzbaren Fördermittel gilt der Firmenkauf als Existenzgründung, wenn der Nachfolger bisher nicht selbstständig war. Damit stehen besonders attraktive Fördermittel zu guten Konditionen zur Verfügung. Auch die Nutzung des Gründungszuschusses kann möglich sein.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas M. Idelmann (Tel.: 0211 911 82 196), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 251 Wörter, 2390 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: imc Unternehmensberatung


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von imc Unternehmensberatung lesen:

imc Unternehmensberatung | 24.06.2017

Von der Idee zur Finanzierung - wieviel Zeit sollten Gründer hier einplanen?

Die rechtzeitige Finanzierung einer Gründung ist ein häufiges Thema: Zum einen warten Mietverträge auf eine Unterschrift, zum anderen sind Eröffnungtermine und damit verbundene Ausgabe fällig, zum Teil schon vor der eigentlichen Eröffnung. Wie...
imc Unternehmensberatung | 24.06.2017

Förderkredite, die Gründer zum Start beantragen können

Förderkredite, die Gründer zum Start beantragen können Liegt der Finanzierungsbedarf niedriger als 100.000 Euro, wovon maximal 70.000 Euro für Investitionen und 30.000 Euro für Betriebsmittel sind, kommt das vorrangige Förderdarlehensprogramm d...
imc Unternehmensberatung | 15.06.2017

Die richtige Hausbank für Existenzgründer

Die deutsche Bankenlandschaft ist fragmentiert und regionalisiert. Nicht jede Bank ist im Gründerbereich gleichermaßen aktiv, weil Sicherheiten oft fehlen und das Risiko häufig zu hoch ist. Deshalb bieten öffentliche Förderbanken wie die KfW-Ba...