info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VERMES Microdispensing |

VERMES Microdispensing führt die neue MDS 3010+-/3020+-Series für flexibelste Dosierung von Flüssigkeiten niedriger und mittlerer Viskosität ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Die höchstpräzisen, neuen Mikrodosiersysteme der MDS 3010+-/3020+-Series dosieren Minimalmengen im Subnanoliterbereich und sind für ein großes Spektrum anspruchsvoller, industrieller Anwendungen geeignet.



VERMES Microdispensing MDS 3010+-/3020+-Series für Dosierung von Flüssigkeiten niedriger und mittlerer Viskosität

München, Deutschland –  24. Oktober 2016 –  Der Mikrodosiersystemhersteller VERMES Microdispensing stellt heute neue Mitglieder seiner Mikrodosiersystem-Familie, die  MDS 3000-Series für niedrig- bis mittelviskose Medien vor.

Die neuen, modernen Hochleistungsjetter bestehen aus einem Piezoventil MDV 3010+ oder MDV 3020+ und einer speziell dafür entwickelten elektronischen Ansteuerung MDC 3090+.

VERMES Microdispensing unterstützt mit den neuen Systemen die Hochvolumenfertigung und stetig fortschreitende Miniaturisierung in der Mikrodosierung. Die neue Lösung ist ideal für Mikroanwendungen mit immer komplexeren Funktionen, schnelle und hochgenaue Produktionsprozesse in denen es auf das exakte Applizieren von hochwertigen, flüssigen Medien ankommt.

Schwerpunkte der Weiterentwicklung der MDS 3000-Series für Nieder- bis Mittelviskosität sind die weitere Steigerung der Geschwindigkeit und Präzision, maximale Stabilität und hohe Applikationsflexibilität.

Für die Vielzahl an Anwendungen, wo minimale Flüssigkeitsmengen prozesssicher und perfekt zu dosieren sind, stellt das Unternehmen zwei verschiedene Grundsysteme zur Verfügung, die jeweils auf die ihnen zugedachten Medien ausgelegt sind: niederviskos (MDS 3010+), mittelviskos (MDS 3020+). Mit diesen zwei Grundsystemen ist VERMES Microdispensing in der Lage, sämtliche Medien bis zu einer Viskosität von 8.000 mPas kontaktlos und präzise zu dosieren.

Vollautomatische Produktionslinien müssen in kürzester Zeit einzurichten und im laufenden Prozess veränderlich sein. Hier entfaltet die MDS 3010+-/3020+-Series mit ihren Eigenschaften - programmierbare Szenarien, Echtzeit-Einstellung und einfache Wartung - entscheidende Vorteile.

Die neuen Systeme sind für die verschiedensten Branchen attraktiv: „Unsere Mikrodosiersysteme kommen weltweit sowohl im Laborbereich aber hauptsächlich in automatisierten Fertigungsanlagen zum Einsatz.

Interessante Märkte für die neuen Systeme sind  Biowissenschaften, medizinische Diagnos­tik und Pharmazeutik, z. B. wässrige Zell-und Proteinlösungen, Elektronik-, Halbleiter- und Handy- Produktion, z.B. UV-Kleber, Cyanacrylat, anaerobe Kleber“, betont Jürgen Städtler, Geschäftsführer der VERMES Microdispensing GmbH.

„Wir sind der einzige Hersteller weltweit, der ein durchgängiges und selbst entwickeltes Konzept bestehend aus elektronischer Steuerung, Piezokristall und Düsen in dieser Form anbietet“, fügt  Jürgen Städtler hinzu.

Um diese Dosiervorgänge möglich zu machen, muss eine extrem schnelle mechanische Bewegung hinter der Düse erzeugt werden. Diese Aufgabe übernimmt in diesen High End-Ventilen ein neuartiger Antrieb mit anwendungsfreundlichen Adjust-Modi. Konkurrenzlos ist die spezifische Leistungsdichte, also das Volumen-Kraftverhältnis, dieser Antriebe.

Neu implementierte Select Pins erlauben es, jederzeit beim Do­sieren die Parameter ohne Zeitverlust zu ändern.

Ein Chip im Ventil liefert  zusätzliche Überwachungsfunktionen, um ein immer gleich bleibendes Dosierresultat zu erzielen. Mit einer internen Echtzeituhr werden alle Fehler und ungeplanten Unterbrechungen protokolliert. Die Antwortzeit auf Triggersignale ist extrem kurz mit einer Schaltzeitverzögerung von nur 85 μs.

Die  piezoangetriebenen Ventile bieten programmierbare Scenarios für vom Anwender definierte Muster. Diese speicherbaren Real-Time-Scenarios erlauben es dem Anwender, sei­nen eigenen Satz an Parametern zu definie­ren. Dosieren von Linien wechselnder Breite, unverzügliche Änderung von Tropfengröße und -geschwindigkeit, komplexe Dosiermuster ohne externe Steuerung werden beim berührungslosen Jetauftrag ermöglicht.

Durch die Verwendung von hochabriebfesten Materialien bei der einzigartigen Stößelaufhängung der neuen MDS 3010+-/3020+-Series wird ein Verschleiß enorm verringert und maximale Stabilität erzielt.

Das modulare Design der Systeme erlaubt extrem flexi­ble, vom Anwender definierte Konfigurati­onen mit einer großen Auswahl an Düsen, Stößel und Fluidiken. Die Steuereinheit MDC 3090+ ist auch kompatibel mit allen MDV 3010A- und MDV 3020A-Ventilen.

Eine lokale Düsenheizung kann jederzeit optional hinzugefügt werden und arbeitet perfekt mit dem externen VERMES Heizungscont­roller MFC universal zusammen.

„Der Ventilaufbau trennt streng zwischen Nass- und Trockenenbereich, wodurch die Wartung einfach und ökonomisch ist. VERMES Microdispensing hat hier  ein völlig anderes Wirkprinzip entwickelt“, erklärt VERMES-Geschäftsführer Jürgen Städtler.

 

Über uns

Die  VERMES Microdispensing,  mit Hauptsitz in Deutschland,  revolutionierte 2001 die Mikrodosiertechnologie durch die Einführung der Piezo basierenden kontaktfreien MDS 3000 Serie.  Heute ist die Firma Weltmarktführer in der Entwicklung und Produktion von innovativen Mikrodosierkonzepten und ‐systemen für Klebstoffe, Silikone, Fette, Lösungsmittel und andere Flüssigkeiten.

Die Hochpräzisionsventile der MDS 3000 Series von VERMES Microdispensing unterstützen in aller Welt moderne Produktionsprozesse, zum Beispiel in der Automobil‐ und Pharmaindustrie, für Smartphones, Fernseher, Lampen und Wafer sowie bei der automatisierten Fertigung von LEDs, Mikrosystemen, RFID‐Chips, Flüssigkristall‐Bildschirmen und vielen anderen elektronischen Bauteilen und Geräten.

Unsere Systeme erlauben es dem Kunden beim kontaktlosen Dosieren hochviskoser Medien Tropfengrößen im Mikro‐ und Nanoliterbereich zu erreichen bei theoretischen Frequenzen von mehr als 3000 Hz; ein Wert, der in unserer Industrie einzigartig ist.

Die Mitarbeiter der VERMES Microdispensing verpflichten sich ihren Kunden weltweit die besten Technologien und Serviceleistungen zu bieten. Dabei ist es ihr Hauptziel  zu erhöhter Produktivität, verbesserter Qualität und niedrigeren  Produktionskosten beizutragen.  

Weitere Informationen zu VERMES Microdispensing finden  Sie unter www.vermes.com. 

VERMES Microdispensing ist ein eingetragenes Markenzeichen der VERMES Microdispensing GmbH in Deutschland und anderen Ländern.

Bei anderen, hier nicht aufgeführten Markenzeichen,  kann es sich um das Eigentum Dritter handeln.

 

Kontakt
Birgitt Harrow
VERMES Microdispensing GmbH

Palnkamer Str. 18

D-83624 Otterfing
Telefon:     +49 (0) 80 24-6-44-335

Fax:            +49 (0) 80 24-6-44-19

pr@vermes.com

www.vermes.com

 

 

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgitt Harrow (Tel.: +498024644335), verantwortlich.


Keywords: Microdispensing, Vermes, Dosieren, Micro Dispensing System, Jetter, Dosiersysteme

Pressemitteilungstext: 777 Wörter, 6927 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: VERMES Microdispensing

Die VERMES Microdispensing, mit Hauptsitz in Deutschland, revolutionierte 2001 die Mikrodosiertechnologie durch die Einführung der Piezo basierenden kontaktfreien MDS 3000 Serie. Heute ist die Firma Weltmarktführer in der Entwicklung und Produktion von innovativen Mikrodosierkonzepten und ‐systemen für Klebstoffe, Silikone, Fette, Lösungsmittel und andere Flüssigkeiten.
Die Hochpräzisionsventile der MDS 3000 Series von VERMES Microdispensing unterstützen in aller Welt moderne Produktionsprozesse, zum Beispiel in der Automobil‐ und Pharmaindustrie, für Smartphones, Fernseher, Lampen und Wafer sowie bei der automatisierten Fertigung von LEDs, Mikrosystemen, RFID‐Chips, Flüssigkristall‐Bildschirmen und vielen anderen elektronischen Bauteilen und Geräten.
Unsere Systeme erlauben es dem Kunden beim kontaktlosen Dosieren hochviskoser Medien Tropfengrößen im Mikro‐ und Nanoliterbereich zu erreichen bei theoretischen Frequenzen von mehr als 3000 Hz; ein Wert, der in unserer Industrie einzigartig ist.
Die Mitarbeiter der VERMES Microdispensing verpflichten sich ihren Kunden weltweit die besten Technologien und Serviceleistungen zu bieten. Dabei ist es ihr Hauptziel zu erhöhter Produktivität, verbesserter Qualität und niedrigeren Produktionskosten beizutragen.
Weitere Informationen zu VERMES Microdispensing finden Sie unter www.vermes.com.
VERMES Microdispensing ist ein eingetragenes Markenzeichen der VERMES Microdispensing GmbH in Deutschland und anderen Ländern.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VERMES Microdispensing lesen:

VERMES Microdispensing | 23.11.2017

VERMES Microdispensing kündigt neue Investorengruppe und den Ausbau ihrer Geschäftstätigkeiten an

München, Deutschland, 22. November 2017 - VERMES Microdispensing, führender Hersteller innovativer Mikrodosierlösungen und –systeme für Klebstoffe, Silikone, Fette, Lösungsmittel und andere Flüssigmedien, gibt eine neue Investorengruppe sowi...
VERMES Microdispensing | 26.09.2017

VERMES Microdispensing führt die nächste Generation ihrer Hotmelt- Systemlösung ein

München, Deutschland, 26. September, 2017 –  Die neuste Generation der Hotmelt-Systemlösung von VERMES  Microdispensing bietet vielfältige Optionen zur Dosierung  komplexer Muster mit präzisem Tropfenabriss, die auch bei hohen Dosiergeschwin...
VERMES Microdispensing | 03.07.2017

Auf den Punkt genau - Erfolgreiche Lotpasten-Dosierung dank innovativem Ventil mit „QuickFix“ - Düseneinheit

München, Deutschland,  28.  Juni, 2017 – VERMES  Microdispensing stellt die neue Fluidik MDFH-48-CH-TA vor, die bei höchstviskosen Medien, vor allem aber bei automatisierten Lotpasten-Applikationen optimale Ergebnisse liefert.   Im Zuge der ...