Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
24
Okt
2016
Sierra Metals Inc
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Teilen Sie diesen Artikel

Sierra Metals berichtet positive Bohrergebnisse von Lagerstätte Esperanza in ihrer Mine Yauricocha, Peru


SIERRA METALS BERICHTET POSITIVE BOHRERGEBNISSE VON LAGERSTÄTTE ESPERANZA IN IHRER MINE YAURICOCHA, PERU

- Weitere hochgradige Sulfidabschnitte durchteuft in Bohrprogramm auf der tiefsten Sohle der Mine, Sohle 1070.

Die wichtigsten Ergebnisse des aktuellen Bohrprogramms:

Bohrung D-ESP-02: 1,54% Cu, 3,99% Zn, 1,49% Pb, 0,70 g/t Au, 52,42 g/t Ag über 48,5m
Bohrung D-ESP-03: 1,03% Cu, 17,43% Zn, 7,56% Pb, 0,35 g/t Au, 154,38 g/t Ag über 22,1m
Bohrung D-ESP-01B: 3,34% Cu, 2,62% Zn, 1,02% Pb, 0,67 g/t Au, 76,39 g/t Ag über 34,50m

Toronto, Ontario - 24. Oktober 2016 - Sierra Metals Inc. (TSX: SMT) (BVL: SMT) (Sierra Metals oder das Unternehmen - http://www.commodity-tv.net/c/mid,1323,Interviews/?v=295965) gibt die Ergebnisse ihres laufenden Bohrprogramms bekannt, das auf die erste Entdeckung in der neuen hochgradigen Sulfidzone, bezeichnet als Zone Esperanza zielt. Sie befindet sich 400 m nördlich des zentralen Minengebiets und 100 m im Streichen der aktuellen Abbauaktivitäten. Die Ergebnisse zeigen, dass die Zone im Streichen und zur Tiefe offen ist und ein Teil eines laufenden Bohrprogramms auf diesem vorrangigen Ziel in der Mine Yauricocha ist. Die Mine liegt 150 km südöstlich von Lima im Bergbaubezirk Yauricocha (Cordillera Occidental), Peru.

Das Unternehmen setzt das Explorations-, Entwicklungs- und Abgrenzungs-Bohrprogramm auf dem Erzkörper Esperanza von Sohle 1070 der Mine fort, welche die tiefste Abbausohle der Mine ist. Im Rahmen des Programms wurden in zwei Bohrungen, die mit Winkeln von -50 Grad niedergebracht wurden, in der Tiefe weitere vererzte Abschnitte (100 unter früher niedergebrachten Bohrungen) angetroffen sowie in fünf Horizontalbohrungen, was den Beweis für eine zunehmende Vererzung auf Sohle 1070 liefert. Die Bohrarbeiten werden von Sohle 1070 aus mit zusätzlichen flachen Bohrungen im Süden von Bohrung D-ESP-05 sowie weiteren geneigten Bohrungen in der Tiefe fortgesetzt.

Aus dem laufenden Programm werden sieben Bohrungen mit Analysenergebnissen von ALS Minerals Laboratories berichtet. Das Programm identifizierte die Kontinuität des Erzkörpers auf Sohle 1070 über eine unterbrochenen Streichlänge von 150 m mit Mächtigkeiten zwischen 2 m und Bereichen mit über 20 m, die Zonen mit Blei- und Zinksulfidvererzung sowie Zonen mit vorherrschender Kupfersulfidvererzung beherbergen. In der Tiefe setzt sich die Vererzung unter die Sohle 1170 fort.

Das aktuelle Bohrprogramm hat zusätzlich zu Abschnitten in der Zone Esperanza neue Erzkörper Cuerpos Pequenos mit hochgradigen Blei-Zink-Silber-Gehalten angetroffen (eine dieser Zonen wird in TABELLE 1 erwähnt und als Zone Millet identifiziert).

Diese neuen kleinen Erzkörper auf Sohle 1070 kamen weder im oberen Teil der Mine nahe des Erzkörpers Central noch im Abbaubereich Mascota vor. Es besteht die Möglichkeit, dass dieser Typ der Entdeckung ebenfalls in der Zone des Erzkörpers Central im Osten von Esperanza auf Sohle 1070 vorkommen könnte, da dieses Gebiet noch nicht in dem Ausmaß wie auf Ezperanza erkundet oder erschlossen wurde.

Die Bohrung D-ESP-03 zeigt zwischen 90,20 m und 112,30 m (22,10 m langer Abschnitt) die vererzte Struktur mit den Sulfidmineralen Bleiglanz, Zinkblende, Pyrit, die wir Millet nannten und folgende Gehalte aufweist: 154,38 g/t Ag; 7,56 % Pb; 1,03 % Cu; 17,43 % Zn und 0,35 g/t Au.

Die Erweiterung der Vererzungszone Esperanza auf Sohle 1070 und unter die Sohle 1170 zeigt weiter das noch nicht gehobene Potenzial dieses Bereichs in der Nähe der bestehenden Abbaubereiche der Mine, erklärte Gord Babcock, COO Sierra Metals. Laut aktuellem Stand erstreckt sich die Zone Esperanza von Sohle 870 bis unter Sohle 1170 der Mine und besitzt eine nachgewiesene Streichlänge von über 240 m auf den oberen Sohlen der Mine. Wir sind optimistisch, dass die Vererzung sich im Streichen nach Süden und Norden fortsetzen wird. Zusätzlich zum fortlaufenden positiven Fortschritt in der Hauptzone Esperanza, ist das Vorkommen weiterer vererzter neuer Zonen Cuerpos Pequeno in der Marmoreinheit eine willkommene Zugabe aus dem Bohrprogramm. Wir freuen uns, diesen Bereich weiter zu erkunden und das Potenzial der Mine Yauricocha zu heben.

Mark Brennan, President und CEO von Sierra Metals, sagte: Esperanza bleibt weiterhin eine der wichtigsten Entdeckungen in der Geschichte der Mine Yauricocha und in der Geschichte von Sierra Metals. Die Zone Esperanza ist einzigartig aufgrund ihrer hochgradigen Kupfer-, Silber- und Zinksulfidabschnitte neben der signifikanten Mächtigkeit ihrer vererzten Zonen und ihrer Nähe zur bestehenden Mineninfrastruktur. Esperanza wurde erstmalig im Januar dieses Jahres bekannt gegeben und der Abbau in den oberen Sohlen begann im Juli. Dies zeigt eine sehr kurze Entwicklungszeit von der Entdeckung bis zur Produktion. Esperanza wird sich weiterhin positiv auf die Gehalte des Fördererzes und den Cashflow im Rest des Jahres 2016 und darüber hinaus auswirken.

Er sagte weiter: Die Freisetzung von Yauricochas Potenzial durch sogenannte Brownfield-Exploration und neue Entdeckungen wie z. B. die Zone Esperanza und jetzt die neuen Zonen Cuerpos Pequenos sind ein entscheidender Teil der Wachstumsstrategie des Unternehmens. Nach Abschluss der Schlüsselaspekte des Betriebsverbesserungsprogramms setzen wir die Arbeiten zur Verbesserung der Produktionsleistungen fort und wir sind sehr begeistert von dem anhaltenden Wachstumspotenzial der Zone Esperanza und freuen uns darauf, alle unsere Assets durch weitere Brownfield-Entdeckungen zu vergrößern.


Tabelle 1 - längengewichtete zusammengestellte Abschnitte
Bohrung von bis MeterAg(gpPb % Cu % Zn % Au(g/Zone
t) t) Name

D-ESP-01 3.70 7.30 3.60 137.09.44 0.20 15.890.21
4

D-ESP-01 15.5017.001.50 45.203.25 0.14 7.03 0.11
D-ESP-01 70.9072.001.10 103.62.64 1.42 7.31 0.08
4

D-ESP-01 73.5081.508.00 254.51.91 5.85 3.36 0.13
7

D-ESP-01 113.3147.834.5050.470.61 1.93 0.92 0.59 Esp.
0 0

D-ESP-01 ei113.3126.112.8078.790.99 2.99 1.39 0.88 Esp.
nschl. 0 0

D-ESP-01 ei132.0134.02.00 12.150.01 1.31 0.02 0.41 Esp.
nschl. 0 0

D-ESP-01 ei137.0144.07.00 43.150.49 2.20 0.66 0.32 Esp.
nschl. 0 0

D-ESP-01 ei146.0147.81.80 175.42.38 3.12 3.17 0.25 Esp.
nschl. 0 0 4


D-ESP-02 6.70 9.00 2.30 75.673.56 0.32 8.41 0.38
D-ESP-02 91.0093.002.00 3.43 0.01 0.01 3.51 0.04
D-ESP-02 116.0164.548.5052.421.49 1.54 3.99 0.70 Esp.
0 0

D-ESP-02 ei116.0122.06.00 31.480.88 0.18 3.35 0.43 Esp.
nschl. 0 0

D-ESP-02 ei126.7149.422.7045.460.35 2.65 1.00 0.73 Esp.
nschl. 0 0

D-ESP-02 ei149.4160.010.6090.615.33 0.22 13.410.71 Esp.
nschl. 0 0

D-ESP-02 ei160.0164.54.50 45.120.07 1.90 0.12 1.06 Esp.
nschl. 0 0


D-ESP-03 0.60 2.20 1.60 24.713.95 0.06 8.96 0.22
D-ESP-03 17.9521.003.05 14.100.71 0.05 3.59 0.06
D-ESP-03 90.20112.322.10154.37.56 1.03 17.430.35 Mille
0 8 t

D-ESP-03 123.0125.02.00 73.542.88 0.33 7.79 0.50
0 0

D-ESP-03 145.0147.32.30 123.412.180.42 17.580.25
0 0 1

D-ESP-03 179.7184.44.70 118.10.46 0.98 0.60 0.47 Esp.
0 0 2


D-ESP-04 126.0128.02.00 41.140.88 0.75 2.86 0.32
0 0

D-ESP-04 138.0140.02.00 130.90.71 3.71 1.63 0.32
0 0 7

D-ESP-04 228.0229.11.10 12.693.19 0.07 5.83 0.29 Esp.
0 0


D-ESP-05 3.85 9.95 6.10 119.89.91 0.15 13.870.29
0

D-ESP-05 9.95 14.704.75 49.992.98 0.11 5.18 0.09
D-ESP-05 98.40126.928.5037.120.39 0.80 0.82 0.35 Esp.
0

D-ESP-05 ei98.40103.04.60 85.921.40 0.61 2.51 0.29 Esp.
nschl. 0

D-ESP-05 ei110.5115.75.20 53.980.32 2.51 0.94 0.77 Esp.
nschl. 0 0


D-ESP-01B 13.7014.000.30 87.772.94 0.18 4.84 0.06
D-ESP-01B 14.9016.401.50 77.354.16 0.13 10.560.31
D-ESP-01B 131.8166.334.5076.391.02 3.34 2.62 0.67 Esp.
0 0

D-ESP-01B e131.8142.310.5018.731.88 0.14 5.72 0.36 Esp.
inschl. 0 0

D-ESP-01B I142.3166.324.00101.60.64 4.75 1.27 0.81 Esp.
ncl. 0 0 1


D-ESP-01A 6.50 8.20 1.70 61.651.50 0.22 2.39 0.17
D-ESP-01A 13.5515.802.25 102.03.68 0.33 5.77 0.39
8

D-ESP-01A -116.0133.017.0056.510.47 0.92 1.25 0.51 Esp.
0 0
einschl.
D-ESP-01A -117.1119.01.90 56.062.61 0.52 6.25 1.25 Esp.
einschl. 0 0

D-ESP-01A -128.1133.04.90 100.60.12 2.01 1.05 0.21 Esp.
einschl. 0 0 7

Alle berichteten Abschnitte haben Kernlänge und es folgen weitere Bohrungen um die echten Mächtigkeiten zu bestimmen. Der Plan der Yauricocha Mine in Abb. 1 und Abb. 2 & 3 sind Querschnitte durch die Esperanza Zone auf Sohle 1070 und zeigt querende Abschnitte aus den scherenden Löchern D-ESP 01B und D-ESP-01A (Referenzabschnitts- linien in Abb. 1 sind in Gelb hervorgehoben.

Abbildung 1 - Draufsicht
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2016/37998/24102016_DE_SMT_Esperanza October Drilling Update.001.jpeg

Abbildung 2 - Profilschnitt 1 - D-ESP 01 und D-ESP-01B
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2016/37998/24102016_DE_SMT_Esperanza October Drilling Update.002.jpeg

Abbildung 3 - Profilschnitt 2 - D-ESP 05 und D-ESP-01A
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2016/37998/24102016_DE_SMT_Esperanza October Drilling Update.003.jpeg

Analyseverfahren

Die Proben werden bei ALS MINERALS (Chemex) - Lima aufbereitet. Silber, Zink, Blei und Kupfer werden mit dem ICP-AES- und Atomabsorptions-Verfahren analysiert. Gold wird mit der Brandprobe und anschließendem Atomabsorptions-Verfahren analysiert. Die Bohrkernproben, die zur Analyse geschickt werden, bestehen aus einer Hälfte eines Bohrkerns mit Durchmesser HQ oder NQ. Die Bohrkerne werden vor Ort halbiert, eine Hälfte wird analysiert und die andere Hälfte auf dem Minengelände gelagert.

Qualitätskontrolle

Das Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrolprogramm (QA-QC), das von Sierra Metals verwendet wird, wurde detailliert im NI 43-101 Bericht für Yauricocha, datiert den 9. September 2016, beschrieben. Der Bericht wurde von SRK Consulting in Denver angefertigt und steht zur Ansicht bei SEDAR zur Verfugung. Gemäß der internen Qualitätskontrollverfahren werden Standards und Leerproben dem Probenstrom zugegeben und Dubletten an ALS Peru S.A. Laboratory (Chemex) in Lima geschickt.

Qualifizierte Personen

Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Gorden Babcock P.Eng, COO Sierra Metals und gemäß NI 43-101 eine qualifizierte Person genehmigt.

Über Sierra Metals

Sierra Metals Inc. ist ein kanadisches Bergbauunternehmen mit Fokus auf der Produktion von Edel- und Buntmetallen aus ihrer Mine Yauricocha in Peru und ihren Minen Bolivar und Cusi in Mexiko. Ferner erkundet Sierra Metals mehrere Edel- und Buntmetallziele in Peru und Mexiko. Die Projekte in Peru schließen ein Adrico (Gold), Victoria (Kupfer-Silber) und Ipillo (polymetallisch) auf der Liegenschaft Yauricocha in der Provinz Yauyos und die Goldliegenschaften San Miguelito in Nord-Peru. Die Projekte in Mexiko schließen ein Bacerac (Silber) im Staat Sonora und La Verde (Gold) auf der Liegenschaft Batopilas im Staat Chihuahua.

Die Aktien des Unternehmens werden an der Lima Stock Exchange (Bolsa de Valores de Lima) und an der TSX unter dem Symbol SMT gehandelt.

Für weitere Informationen hinsichtlich Sierra Metals besuchen Sie bitte www.sierrametals.com oder kontaktieren:


Mike McAllister
Vice President, Corporate Development
Sierra Metals Inc.
Tel: +1 (416) 366-7777
Email: info@sierrametals.com

Mark Brennan
President & CEO
Sierra Metals Inc.
Tel: +1 (416) 366-7777

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch -
-
Zukunftsgerichtete Aussagen

Außer den hier enthaltenen historischen Fakten könnten die Informationen in dieser Pressemitteilung im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze aus zukunftsgerichteten Aussagen bestehen. Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, drücken zum Zeitpunkt des Erscheinens dieser Pressemitteilung die Pläne, Schätzungen, Prognosen, Projektionen, Erwartungen oder Ansichten des Unternehmens zu zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen aus. Diese Aussagen reflektieren die aktuellen Ansichten des Unternehmens hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und basieren notwendigerweise auf einer Anzahl von Annahmen und Schätzungen, die, obwohl vom Unternehmen als annehmbar gehalten, von Natur aus signifikanten Geschäfts-, Wirtschafts-, Wettbewerbsunsicherheiten sowie politischen und sozialen Unsicherheiten und Eventualitäten unterliegen. Tatsächliche Ergebnisse könnten sich wesentlich von den in irgendwelchen zukunftsgerichteten Aussagen angedeuteten Ergebnissen unterscheiden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen oder die Gründe auf den neuesten Stand zu bringen, warum sich die tatsächlichen Ergebnisse von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen reflektierten unterscheiden könnten, sofern es dem Unternehmen nicht durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben wird. Zusätzliche Informationen, die die Risiken und Unsicherheiten identifizieren, finden sich in den vom Unternehmen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Dokumenten. Diese Dokumente stehen zur Verfügung unter www.sedar.com.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sierra Metals Inc, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2835 Wörter, 15725 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Sierra Metals berichtet positive Bohrergebnisse von Lagerstätte Esperanza in ihrer Mine Yauricocha, Peru, Pressemitteilung Sierra Metals Inc

Unternehmensprofil: Sierra Metals Inc


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Sierra Metals Inc


 
Sierra Metals Inc
15.02.2019
Sierra Metals meldet starke Finanzergebnisse seiner peruanischen Tochtergesellschaft Sociedad Minera Corona für das 4. Quartal 2018 Toronto, ON - 15. Februar 2019 - Sierra Metals Inc. (TSX:SMT, BVL:SMT) (Sierra Metals oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass der geprüfte Zwischenabschluss und die Begleitunterlagen, die sog. Management Discussion and Analysis (MD&A), von Sociedad Minera Coro... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Sierra Metals Inc
13.02.2019
Sierra Metals erhält Genehmigung für die Umweltverträglichkeitsprüfung in Bezug auf die Erweiterung der Bergelagereinrichtung in der Mine Yauricocha Toronto, ON - 13. Februar 2019 - Sierra Metals Inc. (TSX: SMT) (BVL: SMT) (NYSE AMERICAN: SMTS) (Sierra Metals oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass die peruanische Tochtergesellschaft des Unternehmens (Sociedad Minera Corona, S.A.) vom SENACE... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Sierra Metals Inc
24.01.2019
Sierra Metals meldet hervorragende Produktionsergebnisse für 2018 und gibt Produktionsziele für 2019 bekannt - 10-jähriger Wachstumskurs beim Jahres-Gesamterzdurchsatz wird fortgesetzt - Erzdurchsatz in den Betrieben Bolivar und Cusi im Quartal auf Rekordniveau Toronto, Ontario - 24. Januar 2019 - Sierra Metals Inc. (TSX: SMT) (BVL: SMT) (NYSE AMERICAN: SMTS) (Sierra Metals oder das Unternehm... | Vollständige Pressemeldung lesen