info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ulrike Jung Konzepte zur Gesundheitsförderung |

Wirksames Gesundheitscoaching nach der Quadros-Methode

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Nachhaltige Gesundheitsförderung ist mehr als Risikovermeidung. Die ganzheitliche Quadros-Methode zeigt neue Wege für erfolgreiche Lebensstilveränderungen.

Sinnvolle Veränderungen des Lebensstils sind langfristig nur dann erfolgreich, wenn der Klient die Ergebnisse sieht und fühlt und vor allem Freude an seinen neuen gesunden Gewohnheiten hat. Gesundheitsberater und Coaches setzen deshalb verstärkt auf die Quadros-Methode.



Was Unterscheidet die Quadros-Methode von anderen Beratungskonzepten?

Symptome, Gesundheitsprobleme, Übergewicht oder Vitalitätsdefizite haben meistens mehrere Ursachen. Die Beratung oder das Coaching werden jedoch häufig an dem Problem ausgerichtet, das im Vordergrund steht und wo der Klinet den größten Handlungsdruck verspürt.

Um zur individuell besten Lösung für den Kunden zu gelangen, genügt es nicht, nur das vordergründige Problem anzugehen, sondern es gilt, die Wurzeln für das Problem zu finden und diese zu sanieren.

Bei der Quadros-Methode geht es deshalb nicht um Teilaspekte, wie zum Beispiel Gewichtsreduktion, sondern um ganzheitliches Vitalmanagement. Die Lösung des im Vordergrund stehenden Einzelproblems ergibt sich daraus.



Gesunde Kettenreaktionen in Gang setzen

Die Quadros-Methode arbeitet mit dem Zusammenspiel der vier Bereiche, die für Lebensenergie, Gewichtsmanagement und Vitalität wichtig sind: Ernährung - Bewegung - Lebensbalance (Stressmanagement) - erholsamer Schlaf.

Durch die integrierte Vita-Pad Vitaldiagnostik wird deutlich, dass Defizite in einem Sektor immer auch andere Bereiche beeinflussen. So kann bereits mit kleinen Veränderungen in einem Bereich großes bewirkt werden.

Damit die Wurzeln des Kundenproblems gefunden werden, stehen am Anfang des Beratungsprozesses die Anamnese und die Vita-Pad Vitaldiagnostik. Weitere Analysen im Verlauf dokumentieren die Fortschritte und motivieren den Klienten immer wieder neu. Ernährungsberater, Gesundheitscoaches oder Personal Trainer, die die Quadros-Methode einsetzen wollen, werden an der Vita-Pad Akademie geschult und können sich zum zertifizierten Vita-Pad Vitalmanager weiterbilden lassen. Das Wissen wird zeit- und kostensparend in Blended-Learning-Programmen vermittelt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Ulrike Jung (Tel.: 08989305210), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 283 Wörter, 2537 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ulrike Jung Konzepte zur Gesundheitsförderung


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ulrike Jung Konzepte zur Gesundheitsförderung lesen:

Ulrike Jung Konzepte zur Gesundheitsförderung | 12.07.2017

Wie Gesundheitsdienstleister ihre Stärken zum Strahlen bringen

Trotz innerer und äußerer Hindernisse, Unsicherheiten zur Markt- und Wettbewerbsentwicklung oder unvorhersehbarer gesetzlicher Regelungen im Gesundheitsmarkt kann die erfolgreiche persönliche und unternehmerische Weiterentwicklung für Gesundheits...
Ulrike Jung Konzepte zur Gesundheitsförderung | 06.07.2017

Mehr Erfolg und Wachstum für Gesundheitsdienstleister

Viele Solo-Unternehmer im Gesundheitsmarkt sind unzufrieden, da sie trotz hoher Fachkompetenz und großem Einsatz noch nicht den gewünschten Geschäftserfolg erzielen. Sie arbeiten viel in ihrem Unternehmen aber zu wenig an ihrem Unternehmen. Für U...
Ulrike Jung Konzepte zur Gesundheitsförderung | 05.07.2017

Was sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren, um als Gesundheitsdienstleister genügend Wunschkunden zu finden?

Zeit also, dies zu ändern, damit Kunden leichter und schneller ihren idealen "Problemlöser" finden und der Gesundheitsdienstleister dadurch auch als Unternehmer den Erfolg generiert, der ihm den gewünschten Lebensstil ermöglicht. Fachwissen wird ...