info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Falc Immobilien GmbH & Co. KG |

Rauchwarnmelder: Countdown für Nachrüstung begonnen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Falc Immobilien informiert über Pflichten und Empfehlungen zur Sicherheit durch Rauchwarnmelder

Am 31. Dezember 2016 endet die Übergangsfrist in Nordrhein-Westfalen für den Einbau der Rauchwarnmelder in Bestandsbauten. Hausbesitzer müssen bis 2017 nachrüsten bzw. den Neubau entsprechend ausstatten. Falc Immobilien gibt seinen Kunden wichtige Hinweise zu Anschaffung, Montage und Wartung.



Um den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestschutz zu gewährleisten, sind für alle Schlafräume, Kinderzimmer und Flure, die als Fluchtwege genutzt werden, i.d.R. je ein Rauchwarnmelder möglichst mittig im Raum anzubringen. Der Verband Privater Bauherren e.V. empfiehlt sogar, eine Wohnung am besten vollauszustatten, da sich beispielsweise die Nutzung der Räumlichkeiten verändern könnte und ein umfassender Schutz letztlich Leben retten kann. Bei der Anschaffung der Geräte sollte auf das Qualitätszeichen "Q" und die DIN-Angabe "EN 14604" geachtet werden.



"Die Funktionsfähigkeit und Warnsignale müssen jährlich überprüft und dokumentiert werden", erklärt Falc-Geschäftsführer Andreas Laarmann. "In NRW ist der Eigentümer für die Anschaffung und die fach- und sachgerechte Montage zuständig. Der Nutzer bzw. Mieter der Immobilie hat hingegen die Aufgabe der regelmäßigen Kontrolle. Wir empfehlen dennoch, dass sich der Immobilienbesitzer selbst um die Überprüfung kümmert." Denn aufgrund der Verkehrssicherungspflicht muss der Eigentümer sicherstellen, dass Besucher und Bewohner vor vermeidbaren Gefahren geschützt werden, was nur funktionsfähige Rauchwarnmelder gewährleisten können.



Überlässt ein Vermieter die Kontrolle dem Mieter, ist er zumindest dafür verantwortlich, dass der Mieter die Überprüfung tatsächlich durchführt und auch durchführen kann, was bei älteren oder Personen mit Handicap problematisch sein könnte.

Eine Überprüfung des Rauchwarnmelders durch den Vermieter bzw. einen Dienstleister sollte im Mietvertrag ergänzt werden. Die Kosten können auf die Mieter umgelegt werden.



Mehr über Falc Immobilien und seine vielfältigen Leistungen für Kunden und Franchisenehmer sowie Informationen zu Themen wie Immobilien Makler werden und Franchising Unternehmen sind auf http://www.falcimmo.de erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Laarmann (Tel.: 02246-9116583), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 288 Wörter, 2517 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Falc Immobilien GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Falc Immobilien GmbH & Co. KG lesen:

Falc Immobilien GmbH & Co. KG | 25.10.2016

Haus geerbt - Was nun?

Ein Todesfall eines Angehörigen bringt neben der emotionalen Erschütterung auch viele Aufgaben, die angegangen und erledigt werden müssen, mit sich. Stellt sich bei der Testamentseröffnung heraus, dass jemand eine Immobilie im Ganzen oder in Teil...
Falc Immobilien GmbH & Co. KG | 17.08.2016

Selbständig mit minimalem Risiko

Haus mit Garten, Zweitwohnsitz in der Sonne, schnelles Auto, Weltreise - Menschen haben viele große und kleine Träume, die sie sich erfüllen wollen, die aber oft am Geld scheitern. Dank der stabilen Immobiliennachfrage am krisensicheren deutschen ...
Falc Immobilien GmbH & Co. KG | 16.04.2015

100. Lizenzpartner bei Falc Immobilien

Als eine der ältesten Städte Deutschlands besticht Koblenz nicht nur durch seine kulturelle, sondern auch durch seine architektonische Vielfalt. In Kombination mit der beeindruckenden Landschaft des UNESCO-Welterbes "Oberes Mittelrheintal" eröffne...