Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Praktische Impulse zur Digitalisierung der Lebensmittelproduktion

Von FELTEN GmbH

Best Practice Day des KIN-Lebensmittelinstituts und der FELTEN Group am 01. Februar 2017 in Neumünster

Auch für die Lebensmittelindustrie ist die Digitalisierung der Schlüssel zur Zukunft, weil sie ganz neue Chancen für die Wirtschaftlichkeit, Agilität, Qualität und Kundenzufriedenheit bietet. Viele Food-Hersteller sind sich jedoch noch unsicher, wie sich der digitale Wandel in ihrer Produktion konkret gestalten lässt.

Diese Frage wird am 01. Februar 2017 in Neumünster auf dem Best Practice Day anhand sehr praxisnaher Lösungsszenarien beantwortet. Veranstaltet vom KIN-Lebensmittelinstitut und der FELTEN Group werden dort Lösungen vorgestellt, auf deren Basis die Unternehmen mit Lebensmittelproduktion heute bereits ihren Weg Richtung Industrie 4.0 nutzenfördernd und investitionssicher gestalten können. Gleichzeitig referiert ein Food-Unternehmen über die Mehrwert-Effekte seiner digitalen Produktion.

Auch wie sich die Unternehmen auf die weiteren technologischen Zukunftsthemen einstellen sollten, wird auf der Veranstaltung ein wesentliches Thema sein. Zudem erwartet die Teilnehmer an diesem Tag eine Reihe beeindruckender Lösungsdemonstrationen für die Food-Produktion, beispielsweise zu den Themen HACCP, Energiemanagement oder wie sich in den logistischen Prozessen Wegefehler ausschließen lassen.

"Wir wollen Licht in die Digitalisierung der Produktion bringen und gemeinsam mit dem KIN-Lebensmittelinstitut den Teilnehmern praxisgerechte Antworten liefern", erläutert Werner Felten, Geschäftsführer von FELTEN, die Zielsetzung. "Sie werden am Ende der Veranstaltung wissen, wie sie in ihrer Produktion heute bereits den Weg in die digitale Zukunft vorteilhaft gestalten können", ist sich Felten sicher. Die Teilnehmer erwartet folgendes Programm:

- Digitalisierung als Pflicht oder Kür? Treiber und Bremser auf dem Weg zu einer vollständig digitalisierten und intelligenten Produktion.
- Neue Chancen durch Digitalisierung der Lebensmittelproduktion und für die rechtzeitige Qualifizierung von Mitarbeitern: KIN-Lebensmittelinstitut zum Status und den Perspektiven und Vorstellung des Zertifikatlehrgangs "Prozesstechnologe 4.0"
- Intelligente Produktion aus Sicht der Praxis: Anwenderbericht eines Food-Herstellers zu seinen Lösungskonzepten und dem Mehrwert einer digitalen Fertigung
- In überlegten Schritten Richtung Industrie 4.0: Neue Potenziale in den Prozessen entdecken und Produktionskosten jetzt bereits reduzieren
- Inspirationen zur Produktionsoptimierung: Verschiedene Themen rund um die Lebensmittelproduktion
- Best Practices-Ideen anschaulich demonstriert: Konkrete Lösungsbeispiele zu den Kernthemen des Veranstaltungstages

Der Teilnehmerbeitrag für die Veranstaltung beläuft sich auf 100 Euro, Studenten erhalten eine Ermäßigung auf 50 Euro. Anmeldung und weitere Informationen unter www.best-practice-days.com.

09. Jan 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Helga Frommholz (Tel.: +49 6581 9169 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 366 Wörter, 2947 Zeichen. Artikel reklamieren

Über FELTEN GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von FELTEN GmbH


13.03.2019: Der Digitalisierungsgrad in der Produktion ist überwiegend noch gering, aber die digitale Modernisierung steht auf der strategischen Agenda von fast zwei Drittel der Fertigungsunternehmen im deutschsprachigen Raum. Allerdings sehen sie sich auf dem Weg dorthin erheblichen Herausforderungen gegenübergestellt, so die Ergebnisse einer Befragung durch die FELTEN Group. Die Produktionswelt steht wie alle anderen Unternehmensbereiche vor der Erfordernis, die oft noch relativ manuellen und durch viele Medienbrüche geprägten Prozesse digital zu gestalten, um eine höhere Automatisierung und Effiz... | Weiterlesen

26.02.2019: Die Produktion steht unverändert unter einem hohen Kosten-, Qualitäts- und Flexibilitätsdruck, weshalb sie sich allein aus Effizienzgründen einer deutlichen Digitalisierung widmen muss. Doch vielen Unternehmen ist die Umsetzung noch unklar, weil sie mit einer digitalen Ausrichtung ihrer Fertigung vielfach Neuland betreten. Dies birgt nach den Beobachtungen der Consultants der FELTEN Group die Gefahr von falschen Vorgehensweisen in sich. Zu den Erfahrungen gehört zunächst einmal, dass nicht ohne eine genaue Analyse der Ausgangssituation begonnen werden sollte. Denn eine Digitalisierung ... | Weiterlesen

09.10.2018: Die steigenden rechtlichen Anforderungen im Umwelt-, Arbeits- und Verbraucherschutz führen in den Produktionsfirmen zu einem immer höheren administrativen Aufwand. Die Softwarelösung PILOT:Regulatory der FELTEN Group unterstützt effizient bei der sicheren Einhaltung der gesetzlichen Erfordernisse. In einer nach wie vor von Papier und Dokumenten geprägten Produktion bewirkt die Erfüllung der regulativen Anforderungen eine deutliche Zunahme an Papierdokumenten, die erstellt und verteilt werden müssen. Zudem sind oft mehrere Personen aus unterschiedlichen Abteilungen involviert, um die A... | Weiterlesen