Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dynamic Lines GmbH |

Zukunftstechnologie Thin Client Software

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


In der Thin Client-Branche spielt sich die Innovation im Bereich Software ab. Aktuelles Beispiel: Der Universal Desktop Converter 3 (UDC3) von IGEL. Im Lieferumfang der Thin Client-Software: die Workspace-Managementlösung UMS. Weitere Thin Client Software...

Bremen, 13.01.2017 - In der Thin Client-Branche spielt sich die Innovation im Bereich Software ab. Aktuelles Beispiel: Der Universal Desktop Converter 3 (UDC3) von IGEL. Im Lieferumfang der Thin Client-Software: die Workspace-Managementlösung UMS. Weitere Thin Client Software integriert selbst Insellösungen mit Windows-PCs in das Workspace-Management.

Spitzenprodukt der Thin Client Software

Mit der Thin Client Software IGEL UDC baut Hersteller IGEL seine führende Marktposition aus, denn der UDC stellt eine vollwertige Alternative zur klassischen Thin Client-Hardware dar. Die Thin Client Software verwandelt PCs, Notebooks, All-in-One-PCs und ausgewählte Thin Clients in performante Software Thin Clients. Anwender können damit kosteneffizient und sicher auf eine Vielzahl von zentralisierten IT-Infrastrukturen zugreifen, darunter Citrix XenApp / XenDesktop, VMware Horizon und Windows Remote Desktop Services (RDS).

Workspace-Management im Lieferumfang

Mindestens so wichtig für die Wirtschaftlichkeit wie die eigentliche Thin Client Software ist die Management Software. Mit der Universal Management Suite (UMS) gilt IGEL auch in diesem Bereich als führend. Die IGEL Universal Management Suite 5 (UMS5) ist intuitiv und benutzerfreundlich gestaltet. Dank Workflow-Automatisierung und profilbasierter Verwaltung lassen sich damit nicht nur sämtliche IGEL Thin Clients, Zero Clients sowie UDC-Geräte hocheffizient fernverwalten, sondern auch mit der Thin Client Software UDC umgewandelten Endgeräte. Mit einer weiteren Thin Client Software bietet IGEL ergänzend auch die Möglichkeit, Insellösungen mit Windows-PCs in das einheitliche Workspace-Management zu integrieren.

Insellösungen integrieren – der Unified Management Agent (UMA)

Mit der Thin Client Software UMA lassen sich auch Windows-PCs und -Notebooks remote und standardisiert über die UMS administrieren und die Supportkosten auf einem Minimum beschränken. Die Thin Client Software UMA kann so auch als Einstiegslösung in ein einheitliches Workspace Management dienen. Diese besondere Thin Client Software eignet sich für PC-Systeme mit Windows 7, Windows 10 und Windows Embedded Betriebssystem. Per UMA verwaltete Windows-Geräte fügen sich nahtlos in das IGEL Lösungsportfolio ein – egal ob Thin Clients, Notebooks oder Workstations.

Ergänzende Thin Client Software von IGEL

Darüber hinaus umfasst IGELs Angebot an Thin Client Software die optionale Erweiterung UMS High Availability (HA). Damit lässt sich die UMS beliebig skalierbar, hochverfügbar und redundant machen, etwa um sehr große Thin Client-Umgebungen (mehrere hundert Endgeräte) simultan neukonfigurieren zu können. Das optional lizenzierbare Thin Client Software Feature Shared WorkPlace (SWP) wiederum erlaubt eine nutzerabhängige Konfiguration von IGEL Thin und Zero Clients. Last but not least gestattet das IGEL Management Interface (IMI) eine Anbindung der UMS an bestehende Enterprise Management Systeme wie Microsoft System Center oder IBM Tivoli über eine standardisierte REST API.

Fazit

Anhand der Thin Client Software lässt sich nicht nur die Innovationskraft der Anbieter im Markt beurteilen, sondern auch der praktische Nutzen und das Standardisierungspotential für die Anwender.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3327 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dynamic Lines GmbH lesen:

Dynamic Lines GmbH | 23.01.2017

Stadtverwaltung wechselt vom PC auf den Zero Client

Bremen, 23.01.2017 - Als Konsequenz aus einer langwierigen Umstellung von Windows XP auf Windows 7 stellt die Verwaltung einer württembergischen Stadt 1.500 ihrer 2.500 IT-Arbeitsplätze auf Zero Client Technologie um. Performance-Unterschiede zwisc...
Dynamic Lines GmbH | 27.10.2014

Kempa Etiketten setzt Ideen erfolgreich um

Feucht, 27.10.2014 - Etiketten werden in vielen Unternehmen sowie im Haushalt bereits seit Jahrzehnten genutzt, um Ordnung in Dokumente und Formulare zu bringen. In der Produktion helfen sie, Waren und Fertigprodukte entsprechend zu kennzeichnen und ...
Dynamic Lines GmbH | 14.10.2014

Thin Clients im Dienste des Datenschutzes

Bremen, 14.10.2014 - Nicht nur im Gesundheitswesen, in Behörden oder Versicherungs- und Finanzunternehmen hat der Datenschutz höchste Priorität. Einen wesentlichen Beitrag dazu liefern Authentifizierungslösungen, die in Verbindung mit Thin Client...