info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EFI Germany |

Kunden von EFI aus aller Welt loten ihren Geschäftsmöglichkeiten gleich zu Jahresbeginn auf der ausverkauften Connect-Anwenderkonferenz aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


VUTEk LED- und Soft Signage-Drucksysteme feiern ihre Weltpremiere neben neuen Versionen der MIS/ERP-Softwarelösungen und Fiery-Produkten für den Digitaldruck


Kunden aus aller Welt haben sich im Wynn-Hotel in Las Vegas zur erneut ausverkauften Anwenderkonferenz Connect vonElectronics For Imaging, Inc. (Nasdaq:EFII) eingefunden. Mit Teilnehmern aus 37 Ländern zählt die Connect zu den traditionsreichsten und...

Fremont, Kalifornien, 20.01.2017 - Kunden aus aller Welt haben sich im Wynn-Hotel in Las Vegas zur erneut ausverkauften Anwenderkonferenz Connect vonElectronics For Imaging, Inc. (Nasdaq:EFII) eingefunden. Mit Teilnehmern aus 37 Ländern zählt die Connect zu den traditionsreichsten und erfolgreichsten Anwenderkonferenzen der Druckbranche. Auf der diesjährigen Connect sind bedeutende technische Verbesserungen von EFI™ zu bestaunen, wie u. a. das weltweit erstmals präsentierte größte Soft Signage-Drucksystem des Unternehmens sowie neue LED-Rollendrucker mit marktführender Produktivität.

Auch in ihrem 17. Jahr verzeichnet die Connect weiter Zuwachsraten und konnte mit den Voranmeldungen das Rekordergebnis des Vorjahres erneut übertreffen. Die Anwenderkonferenz, auf der sich Kunden über aktuelle Markt- und Technologietrends informieren können, wartet mit 8 neuen Themenschwerpunkten und einem Rahmenprogramm mit über 200 Seminaren und Workshops auf. Zu den Sonderveranstaltungen gehören Kamingespräche mit Joel Quadracci, CEO von Quad/Graphics, und dem erfahrenen Jeff Jacobson, der am Eröffnungstag der Connect bei einem seiner ersten öffentliche Auftritte seit seiner Ernennung zum CEO von Xerox vor zwei Wochen einen Gastvortrag hält.

Neben den neuen Drucksystemen präsentiert EFI auf der Connect Version 5 seiner Workflow-Komplettlösung Productivity Suite. Ein weiteres Highlight sind die digitalen Frontend-Systeme (DFE) der nächsten Generation von EFI Fiery®, die sich durch ihre kompromisslose Qualität und unerreichte Produktivität beim Digitaldruck auszeichnen. Bei zahllosen Veranstaltungen werden diese neuen Produkte und andere Angebote von EFI zur Steigerung der Kundenproduktivität durch die Erschließung neuer Möglichkeiten und Automatisierung von Workflow-Prozessen vorgestellt.

In seiner Eröffnungsansprache wies EFI CEO Guy Gecht auf die Bedeutung von künstlicher Intelligenz und die Auswirkung innovativer Technologien hin. Einige der von EFI entwickelten ERP- und MIS-Workflow-Produkte würden beispielsweise durch die Verfolgung von Geschäftsprozessen sukzessive immer effizienter.

"Ähnlich wie bei den Entwicklungen, die wir im Bereich der PC- und Mobiltechnologie verfolgen konnten, wird künstliche Intelligenz zur Erschließung neuer Möglichkeiten beitragen", erklärte Guy Gecht, CEO von EFI bei seiner Eröffnungsansprache. "Im Druckbereich fungiert künstliche Intelligenz als Vehikel für vorbeugende Diagnose und Wartung, damit unsere Kunden ihren Umsatz und ihre Rentabilität steigern können."

Weltweite Premiere der neuen Rollen- und Soft Signage-Drucksysteme für das Supergroßformat

Auf der Connect gibt EFI die Markteinführung seiner neuen VUTEk® 5r- und 3r-Drucker bekannt - der branchenweit innovativsten LED-Rollendrucker. Mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 455 Quadratmetern pro Stunde und einer Auflösung von bis zu 1.200 dpi zeichnen sich der EFI VUTEk 5r mit einer Druckbreite von 5 Metern und der EFI VUTEk 3r mit einer Druckbreite von 3 Metern durch höchste Leistung, Effizienz und Qualität aus. Dank ihrer hochauflösenden EFI UltraDrop™-Technologie mit einer Tröpfchengröße von 7 Picolitern bieten die neuen Drucker den höchsten Durchsatz, erstklassige Bildqualität und niedrigere Betriebskosten für hochwertige Grafiken. Ferner werden diese Druckermodelle mit einem umfassenden Sortiment von Upgrade-Optionen zur Steigerung der Produktivität und flexiblen Einsatzmöglichkeiten angeboten, wie u. a. optionalen hellen Farben und Weiß für den Mehrschichtdruck, Inline-Weiterverarbeitung für Drucken, Schneiden, Längsschneiden und Sammeln in einem Arbeitsgang, automatischem Backlit- und doppelseitigem Druck und vielem anderen mehr.

Rami Cohen, General Manager des in der israelischen Großstadt Rishon LeZion ansässigen Druckdienstleisters Campus Digital Imaging, hat vor kurzem zwei Lösemitteldrucker mit einer Druckbreite von 2 Metern und einen Sublimationsdrucker durch das neue VUTEk 3r-Modell ersetzt. Durch diese Initiative konnte er seine Produktions- und Lieferzeit von zwei oder drei Tagen auf die Lieferung am selben oder nächsten Geschäftstag verringern. "Er ist schneller als die drei alten Maschinen zusammengenommen", so Cohen über seinen neuen Drucker. "Früher mussten wir die fertigen Rollen zu einer separaten Maschine transportieren, um sie in Bogen zu schneiden. Heute erfolgen das Bogen- und Längsschneiden im Handumdrehen beim Druck selbst."

Die neuen LED-Rollendrucker für das Supergroßformat sind ab sofort erhältlich. Der VUTEk 5r-Drucker mit einer Druckbreite von 5 Metern wird im Innovationszentrum auf der Connect erstmals präsentiert.

Erstklassige, nahtlose Bebilderung mit dem VUTEk FabriVU 520-Drucker

Mit dem auf der Connect auf den Markt gebrachten größten Textildrucker EFI VUTEk FabriVU 520, der eine Druckbreite von 5,2 Metern hat, können Kunden die Geschäftsvorteile des schnell wachsenden Markts für textile Werbetechnik optimal nutzen. Dieser Textildrucker bietet neue Funktionen für ein noch größeres Sortiment an Soft Signage-Produkten, wie u. a. Wandbekleidungen, Theatervorhänge und andere nahtlose Anwendungen im XXL-Format.

Nach dem Kauf eines EFI VUTEk-Druckers mit einer Druckbreite von 3,2 Metern im vergangenen Jahr zählt das Marketingkommunikationsunternehmen Image Options auch zu den ersten Anwendern weltweit, die dieses FabriVU-Modell mit einer Druckbreite von 5,2 Metern installieren. Durch diese beiden hochmodernen Produktionssysteme für textile Werbetechnik konnte das im kalifornischen Foothill Ranch ansässige Unternehmen sein Serviceangebot erweitern.

"Aufgrund der starken Nachfrage hat Image Options in den Kauf von Soft Signage-Produkten von EFI investiert, nämlich in den FabriVU 340 und den neuen FabriVU 540, mit dem wir unsere Kapazitäten schnell erweitert haben", erklärte Tim Bennett, CEO von Image Options. "Dank dieser Technologie können wir neue Märkte und Geschäftsfelder mit der höchsten Leistung und Geschwindigkeit erschließen, die derzeit auf dem Markt angeboten werden. Mit dem neuen Drucker und seiner Druckbreite von 5,2 Metern können wir auch hochwertige Drucke für Kunden anbieten, die nahtlose Messegrafiken benötigen."

Der Drucker hat einen Durchsatz von bis zu 446 Quadratmetern pro Stunde und eine Auflösung von bis zu 2.400 dpi. Mit einfacher Umrüstung und den gleichen Tinten unterstützt er den Textildirekt- und den Transferdruck und ist so flexibel einsetzbar. Das patentierte Tintenrückführungssystem kann über 95 % der Tinte einsparen, die bei Textildrucksystemen anderer Hersteller verloren geht.

Beide neuen VUTEk-Drucker, die auf der Connect ausgestellt sind, verfügen über die neueste Version des EFI Fiery proServer DFE-Systems, das schnelles Rippen, hohe Farbqualität und Präzision sowie zuverlässiges Produktionsmanagement bietet. Auf der Connect präsentiert EFI auch einen neuen LED-Rollen-/Flachbett-Inkjet-Hybdriddrucker mit einer Druckbreite von 165 cm für das Großformat - die konsequente Weiterentwicklung der bewährten, energieeffizienten und vielseitigen "Cool Cure"-Plattform, die sich branchenweit größter Beliebtheit wegen ihrer hohen Produktionsdruckgeschwindigkeit erfreut.

Zertifizierte Workflow-Komplettlösungen auf Basis des branchenführenden Know-hows von EFI

Bei den Workflow-Veranstaltungen auf der EFI Connect liegt der Schwerpunkt auf den Verbesserungen des branchenweit größten Software-Portfolios, genauer gesagt auf Version 5 der sechs Productivity Suites von EFI - der Commercial Print Suite, der Midmarket Print Suite, der Packaging Suite, der Quick Print Suite, der Publication Print Suite und der Corrugated Packaging Suite. Bei den Schulungsveranstaltungen und Kunden-Podiumsdiskussionen auf der Connect werden wichtige Funktionen, neue Lösungen für verschiedene Marktsegmente und der Nutzen der Komponenten jeder einzelnen Suite im Einzelnen erörtert.

Mit umfassenden Schulungen für MIS/ERP-Workflows und Komponenten wie E-Commerce, Versand, Abwicklung, Terminierung, Ausschießen, Planung und die neuen Softwareangebote von EFI für den Textildruck soll die diesjährige Anwenderkonferenz Druckdienstleistern bei der Rentabilitätssteigerung, Durchsatzoptimierung, Vermeidung von Fehlern und Verringerung von Ausfallzeiten helfen. Die umfassende technische Schulung mit 16 Themenschwerpunkten umfasst acht brandneue Schwerpunkte sowie praktische Workshops, bei denen die Teilnehmer ihre konkreten geschäftlichen Herausforderungen ins Visier nehmen können.

Beratungsansatz zum Kundenerfolg

Die Informations- und Schulungsangebote spiegeln das unübertroffene Niveau der Kundenberatung und den intensiven Wissensaustausch wider, den EFI auf der Connect und im direkten Kundengespräch über seine Organisation für Geschäftsberatungsdienste anbietet. Druck- und Verpackungsdienstleister aus aller Welt können ihre Geschäftsprozesse mit den Schulungs-, Analyse und Beratungsdiensten von EFI optimieren und sich durch effizienteres Management mit den EFI Productivity Suites, MIS/ERP-Workflowlösungen, Komponenten mit Wertschöpfungspotenzial sowie integrierten DFE- und Drucksystemen Wettbewerbsvorteile verschaffen.

Wayne Peterson, Executive Vice President und COO der in South Burlington, Vermont, ansässigen Verlagsdruckerei Lane Press, nutzt die Workflow-Technologie und professionelle Geschäftsberatung von EFI zur erheblichen Steigerung der Effizienz und Erhöhung der Kundenzufriedenheit. Durch seine enge Zusammenarbeit mit Beratern von EFI hat das Unternehmen, das mit der EFI Publication Print Suite und EFI Monarch als ERP-Softwareplattform arbeitet, seine Rentabilität gesteigert und seine Nutzung der Workflow-Software optimiert. Nach einer professionellen Analyse unserer Arbeitsabläufe durch EFI "konnten wir redundante Prozesse beseitigen und mehr als die Hälfte der bislang verwendeten Formulare einsparen", so Peterson. "Zudem konnten wir unsere Lieferpünktlichkeit von 80 % auf fast 100 % verbessern."

Kompromisslose Digitaldruckqualität mit den neuesten EFI Fiery-Produkten

Mit den zahlreichen neuen und verbesserten EFI Fiery® DFE-Produkten, die auf der Anwenderkonferenz Connect präsentiert werden, erhalten die Teilnehmer neue Einblicke in ihre digitalen Produktionsabläufe. Präsentiert werden der neue Server Fiery NX und NX Station für die schnelle RIP-Verarbeitung und rationalisierte Bogendruckautomatisierung, Fiery DFE-Produkte für Inkjet-Druck und -Proofing im Groß- und Supergroßformat und die Module der Fiery Workflow Suite mit erstklassigen, produktiven Tools für Ausschießen, Montage, Änderungen in letzter Minute, visuelle Einrichtung, Druckvorstufen-Automatisierung und vieles andere mehr. Die ausgestellte neueste Version von EFI Fiery Navigator™ vereinfacht die Analyse der täglichen Digitaldruckprozesse sowie langfristiger Trends und bietet verwertbare Business Intelligence in einem individuell konfigurierbaren, visuellen Dashboard mit Gerätemanagement-Funktionen.

Die auf der Connect präsentierten Produkte ermöglichen den digitalen Produktionsdruck in kompromissloser Spitzenqualität und werden den höchsten Produktionsanforderungen gerecht. In puncto Farbexpertise setzt die EFI Fiery-Technologie weiterhin Maßstäbe und zählte vor kurzem zu den branchenweit ersten Lösungen, die alle 48 Testelemente der neuen Ghent Workgroup PDF Output Suite Version 5.0 perfekt verarbeiten konnten - ein entscheidender Testfaktor und De-facto-Standard für die Ermittlung der Qualität beim Druck von PDF-Dokumenten.

Im Lösungscenter auf der Connect sind auch neue Technologien und Exponate von EFI-Partnern zu sehen, wie u. a. von: 3M, Berger Textiles, Canon, Duplo, Enfocus, Esko, KDX America, Klieverik, Kodak, Konica Minolta Business Solutions U.S.A., Inc., NextWave, The Print and Graphics Scholarship Foundation, Print ReLeaf, Progress Software Corp., Ricoh Americas Corp., Riso, Xerox und Zünd.

Die EFI Connect zählt zu den wichtigsten Foren der Druckindustrie für offenen Dialog und Ideenaustausch. Kunden aus aller Welt bietet sie Innovationen zum Anfassen, ein attraktives Seminarprogramm, Einblicke in die neuesten Branchentrends, offene Diskussionen sowie zahllose Impulse von EFI, EFI-Partnern und Fachkollegen. Weitere Informationen über die Konferenz oder Produkte von EFI finden Sie unter www.efi.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1535 Wörter, 12610 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EFI Germany lesen:

EFI Germany | 27.10.2014
EFI Germany | 24.10.2014

EFI erweitert innovative Technologie in seinem gesamten Portfolio zur Erschließung neuer Geschäftsfelder für Druckdienstleister

Ratingen, 24.10.2014 - Durch zahlreiche weitere technische Innovationen in seinem Sortiment an industriellen Inkjet- und Workflow-Lösungen steigert EFITM die Produktivität, Effizienz, Rentabilität und Druckqualität von Druckdienstleistern. Besuch...
EFI Germany | 02.10.2014

West-Camp Press macht mit der EFI UltraDrop-Technologie weitere Fortschritte

Zaventem, Belgien, 02.10.2014 - EFI? meldete heute, dass West-Camp Press, Westerville, Ohio, USA, seine Kapazitäten in der Inkjet-Produktion im Supergroßformat mit dem Kauf eines EFI VUTEk® GS3250lx Pro Druckers mit UltraDrop? Technologie ausgewei...