Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Globex Mining Enterprises Inc. |

Globex durchteuft mächtiges, oberflächennahes, potenzielles Gold-Tagebauziel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Globex durchteuft mächtiges, oberflächennahes, potenzielles Gold-Tagebauziel

Rouyn-Noranda, Quebec, Kanada. GLOBEX MINING ENTERPRISES INC. (GMX - Toronto Stock Exchange, G1MN - Frankfurt, Stuttgart, Berlin, München, Tradegate, Lang & Schwarz Stock Exchanges und GLBXF - OTCQX International)

Am 18. Januar 2017 veröffentlichte Globex die Analyseergebnisse aus dem Bohrloch FS-16-35, das im zu 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiet im Bereich der Goldminen Francoeur und Arntfield, westlich von Rouyn-Noranda in der kanadischen Provinz, niedergebracht wurde. Wie gemeldet, durchteufte das Bohrloch 4,64 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) über 8 Meter (m) einschließlich 8,01 g/t Au über 4 m in einer vertikalen Tiefe von 90 Meter. Die wahre Mächtigkeit entspricht 55 % der Länge des ausgewiesenen Abschnitts.

In der Pressemeldung gab Globex an, dass hier auch eine mächtigere Goldhülle mit geringeren Gehalten vorliegen könnte, die den höhergradigen Goldabschnitt umschließt. Die Analyseergebnisse der zusätzlichen Probenahmen sind nun verfügbar und lassen den folgenden sehr mächtigen geringgradigen Goldabschnitt erkennen:

von (m) bis (m) Kernlänge wahre Mächwahre MächGold g/t
(m) tigkeit tigkeit
(m) (Fuß)
37,0 111,0 74,0 40,19 132 1,19

Die neue mächtige geringgradige Goldzone befindet sich in der Nähe der Oberfläche und wurde im Zuge vorheriger Explorationen im Konzessionsgebiet weder identifiziert noch beprobt. Globex wird den Goldabschnitt und die vorherigen Arbeiten in diesem Gebiet genauer unter die Lupe nehmen, um ein Explorationsprogramm zu entwickeln, dessen Ziel es ist, das Potenzial für die Abgrenzung einer geringgradigen Goldlagerstätte mit großer Tonnage - vergleichbar mit anderen Zielgebieten und derzeit aktiven Minen in der Region Abitibi - zu ermitteln.

2016 erwarb Globex sämtliche Rechte am Konzessionsgebiet im Bereich der Goldmine Francoeur, einer ehemaligen Goldproduktionsstätte. Das Konzessionsgebiet umfasst die Goldmine Francoeur und die Goldmine Arntfield ebenso wie einen 7 Kilometer langen Abschnitt der goldreichen Verwerfung Francoeur-Wasa, einschließlich zahlreicher bei historischen Bohrungen durchteuften Goldzonen. Der Erwerb schloss auch die Infrastruktur wie Gebäude (Büroeinrichtung, Maschinenhalle, Vermessungsanlage, Förderturm usw.) und Gerätschaften wie eine Förderanlage, Förderkübel, etc. im Konzessionsgebiet ein. Die Mine Francoeur verfügt zudem über eine historische Ressource im Umfang von 320.000 Tonnen mit 6,47 g/t Au (66.600 Unzen Au) in der gemessenen und angezeigten Kategorie bzw. von 18.000 Tonnen mit 7,17 g/t Au (4.150 Unzen Gold) in der abgeleiteten Kategorie - die an die Richtlinien von NI 43-101 angepasst werden könnte - in den unteren Sohlen der Mine, die über mehrere Strecken zugänglich ist (laut Angaben auf der Website von Richmont in der Tabelle zu den Mineralreserven & -ressourcen zum 31. Dezember 2015). Diese Ressource wurde für Globex nicht von einem qualifizierten Sachverständigen gemäß National Instrument 43-101 geprüft und wird von Globex als historische Ressourcenschätzung erachtet.

Weitere Informationen über das Konzessionsgebiet im Bereich der Goldminen Francoeur und Arntfield entnehmen Sie bitte unseren Pressemeldungen vom 3. März 2016 und 28. Juli 2016, die auf der Website von Globex unter www.globexmining.com abrufbar sind.

Die Goldanalyse der Proben aus dem halbierten Bohrkern erfolgte durch Laboratoire Accurassay in Rouyn-Noranda (Quebec). Zur Qualitätssicherung/-kontrolle wurden strenge Maßnahmen getroffen, die u.a. die Hinzugabe von mineralisiertem Referenzmaterial oder Leer- bzw. Doppelproben jeweils alle 10 Proben in den Probensatz umfasste. Die Probe wurde auf 70 % (-10 Mesh) gebrochen; eine Teilprobe von 500 Gramm wurde anschließend auf 85 % (-200 Mesh) gemahlen. Die Goldanalyse erfolgte unter Anwendung einer Brandprobe mit abschließender Atomabsorption an 30 Gramm des Trübenmaterials. Jede Probe, die drei Gramm Gold pro Tonne oder mehr enthielt, wurde erneut mittels Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss analysiert.

Diese Pressemeldung wurde von Jack Stoch, P. Geo.,
President und CEO von Globex, in seiner Eigenschaft als
qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI
43-101
erstellt.

Wir bemühen uns um das Ausländischer Emittent 12g3 -
Safe-Harbour-Zertifikat. 2(b)

Wertpapierkennziffer: 379900
50
9

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere
Ansprechpartner:

Jack Stoch, P.Geo., Acc.Dir.
Tel.: 819.797.5242
- Fax: 819.797.1470
President & CEO info@globexmining.com
Globex Mining Enterprises www.globexmining.com
Inc.

86, 14th Street
Rouyn-Noranda, Quebec, Kanad
a
J9X 2J1

Zukunftsgerichtete Aussagen
Abgesehen von historischen Informationen kann diese Pressemitteilung auch zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen können eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten sowie andere Faktoren beinhalten, welche möglicherweise dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten und Leistungen erheblich von jenen unterscheiden, die von Globex Mining Enterprises Inc. (Globex) erwartet und geplant wurden. Es kann nicht garantiert werden, dass Ereignisse, die in den zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden, tatsächlich eintreten bzw. kann bei deren Eintreten nicht abgeleitet werden, welche Vorteile sich für Globex daraus ergeben. Eine ausführlichere Beschreibung der Risiken ist im Jahresbericht von Globex ersichtlich, welcher auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht wurde.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Globex Mining Enterprises Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1052 Wörter, 6509 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Globex Mining Enterprises Inc. lesen:

Globex Mining Enterprises Inc. | 24.10.2018

Globex Mining Enterprises Inc. präsentiert sich auf der Edelmetallmesse in München am 9. und 10. November 2018

Globex Mining Enterprises Inc. präsentiert sich auf der Edelmetallmesse in München am 9. und 10. November 2018 Sehr geehrte Aktionäre und Interessenten, wir möchten Sie herzlich dazu einladen, uns auf der Edelmetallmesse am 9. und 10. November...
Globex Mining Enterprises Inc. | 16.10.2018

Ausgezeichnete Ergebnisse der Schlitzprobenahmen im Konzessionsgebiet Francoeur/Arntfield von Globex

Ausgezeichnete Ergebnisse der Schlitzprobenahmen im Konzessionsgebiet Francoeur/Arntfield von Globex Rouyn-Noranda, Quebec, Kanada. GLOBEX MINING ENTERPRISES INC. (GMX - Toronto Stock Exchange, G1MN - Frankfurt, Stuttgart, Berlin, München, Tradega...
Globex Mining Enterprises Inc. | 07.06.2018

Globex identifiziert zahlreiche Prioritätszielgebiete bei ersten Erkundungsarbeiten auf der Bräunsdorf-Lizenz in Deutschland

Globex identifiziert zahlreiche Prioritätszielgebiete bei ersten Erkundungsarbeiten auf der Bräunsdorf-Lizenz in Deutschland Rouyn-Noranda, Québec, Kanada. GLOBEX MINING ENTERPRISES INC. (GMX - Toronto Stock Exchange, G1MN - Frankfurt, Stuttgar...