info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Alliance Growers Corp. |

Alliance Growers startet mit Cannabis-Arzneimittlen in Deutschland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



ALLIANCE GROWERS STARTET MIT CANNABIS-ARZNEIMITTELN IN DEUTSCHLAND

10.Februar 2017 - Vancouver, B.C. - Alliance Growers Corp. (CSE: ACG; FWB: 1LA; WKN: A2DFYX) freut sich mitteilen zu können, dass 2017 mehrere Aktivitäten gestartet werden, um den deutschen Markt für medizinische Cannabisprodukte zu erschließen.

Zudem hat Alliance Growers damit begonnen, Aktionärsinformationen zur Gesellschaft in deutscher Sprache zu veröffentlichen, um als globales Cannabis-Unternehmen für Investoren auf dem deutschen Markt bekannt zu werden. Die Entscheidung der Gesellschaft zur Aufnahme von Aktivitäten zum jetzigen Zeitpunkt fällt mit den jüngsten Änderungen der Drogengesetzgebung zusammen. Deutschland hat eine Änderung der aktuellen Betäubungsmittelgesetze beschlossen, die schwer erkrankten Menschen einen legalen Zugang zu medizinischem Cannabis ermöglicht. Erforderlich ist eine ärztliche Verschreibung auf Rezept, im Gegensatz dazu gab es bisher nur wenige Ausnahmegenehmigungen, die Patienten z.B. mit Krebs- oder aktiven HIV-Erkrankungen, legalen Zugang zu Cannabisprodukten über die Apotheke erlaubten.

Der vorgeschlagene Gesetzentwurf des Gesundheitsministeriums wurde am 19. Januar im Deutschen Bundestag angenommen und tritt im März 2017 in Kraft.

Cannabis-Behandlungen sind in der Regel sehr teuer, die Kosten für diese Therapien werden jedoch von den gesetzlichen Krankenkassen nun übernommen. Dieser politische Wandel ist ein wichtiger Schritt hin zu einer breiteren Akzeptanz von medizinischem Cannabis als wirksame Therapie für Patienten in Deutschland.

Um diese Änderungen zu nutzen, schließt Alliance eine Vereinbarung mit der Zeo Trade & Development Ltd. mit Sitz in Berlin ab, wobei Zeo Trade der deutsche Vertriebspartner der Gesellschaft sein wird. In Verbindung mit dieser Vereinbarung wird Zeo Trade eine Studie durchführen, um das Marktpotential zu bestimmen und die besten Wege zu finden, um die Chancen auf diesem neuen Markt zu nutzen. Der Cannabis Markt wird von einer neu geschaffenen staatlichen Cannabis Agentur reguliert, die auch den Einkauf und die Verteilung regelt.

Dennis Petke, Präsident und CEO von Alliance Growers, kommentierte den deutschen Politikwandel: "Wir sind über die aktuellen Veränderungen in der Gesundheitspolitik in Deutschland sehr erfreut."

Dies bietet nun auch hierzulande Chancen für schwer erkrankte Menschen, sich mit Hilfe des behandelnden Arztes auf Rezept bestmöglich zu versorgen. Die Tatsache, das der Bedarf an medizinischen Cannabisprodukten in Deutschland vor allem durch Importe aus dem Ausland gedeckt wird, passt hervorragend zum Geschäftsmodell des Unternehmens, um ein weltweit führender Anbieter von CBD-Rohstoffen in pharmazeutischer Qualität zu sein. "

Dennis Petke kommentiert die Marktaktivitäten und schlägt eine Partnerschaft mit Zeo Trade vor: "In den vergangenen Monaten hat Alliance Growers mehrere Initiativen zur Bewusstseinsbildung der Investoren auf dem deutschen Markt vorbereitet, darum sind wir nun bereit, den hiesigen Cannabismarkt zu erschließen und mit den geplanten Investor Relations aktiv eine große Reichweite des Unternehmens in Richtung deutscher Anleger zu erreichen."

Über Alliance Growers

Alliance Growers Corp. (ACG: CSE; FWB: 1LA) ist ein diversifiziertes Cannabis-Unternehmen, das von dem Organisationsplan "Vier Säulen" - Cannabis Botany Center, Strategisches MMPR Investments, CBD Oil Supply und Distribution sowie Forschung und Entwicklung geleitet wird.

Alliance Growers hat eine Vereinbarung mit Botanical Research In Motion International Inc. für eine kanadische Exklusivlizenz abgeschlossen, um gemeinsam eine 3.700 Quadratmeter große Anlage zu errichten und zu betreiben, um die erste ihrer Art in Westkanada zu sein, mit einem botanischen DNA- Labor, einer Extraktionsanlage, Gewebekultur-Pflänzchen und einer Produktionsstätte für den Cannabismarkt und dem Agrarmarkt im Allgemeinen. Das vorgeschlagene Cannabis-Botanik-Zentrum wird Cannabis-Pflänzchen mit proprietärer Gewebekulturvermehrung anbauen, insbesondere das "Chibafreen-Invitro-Pflanzenproduktionssystem", das eine gleichmäßige Zusammensetzung und Reinheit jeder Pflanze für die Züchter gewährleistet.

Darüber hinaus hat Alliance Growers weitere exklusive kanadische Vertriebsvereinbarungen verhandelt, um für bestimmte proprietäre Produkte der Cannabis wachsenden Industrie zusätzlich mögliche Partnerschaften mit lizenzierten Produzenten-Antragstellern auf verschiedenen Stufen im Health Canada License-Prozess zu erhalten.

Wenn Sie zur Alliance Growers E-Mail-Verteilerliste hinzugefügt werden möchten, senden Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an newsletter@alliancegrowers.com. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Unternehmens-Website des Unternehmens unter www.alliancegrowers.com oder das Unternehmensprofil auf www.sedar.com

Im Auftrag des Vorstands der

ALLIANCE GROWERS CORP.
Dennis Petke
President and CEO
For more information contact:
Dennis Petke
Tel: 778-331-4266
DennisPetke@alliancegrowers.com

Rob Grace
Corporate Communications Consultant
Tel: 778-998-5431
RobGrace@alliancegrowers.com

Hinweis für den Leser:
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen", erwarten", prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Insbesondere zählen zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung ohne Einschränkung auch Aussagen zur geplanten Verwendung des Erlöses aus der Privatplatzierung und zur geplanten Schuldentilgung. Wir gehen davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen; es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Es kann daher nicht bestätigt werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse zur Gänze oder auch nur zum Teil den Ergebnissen entsprechen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind.

Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Sie unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die eine wesentliche Abweichung der eigentlichen Ereignisse oder Ergebnisse von den in zukunftsgerichteten Informationen dargelegten Erwartungen bewirken können. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem die allgemeine Wirtschaftslage in Kanada und weltweit; das Branchenumfeld einschließlich Regierungs- und Umweltvorschriften; das Unvermögen, die Zusagen und Genehmigungen von Branchenpartnern und anderen Dritten einzuholen, wenn dies erforderlich ist; die Verfügbarkeit von Finanzmitteln zu akzeptablen Konditionen; die Notwendigkeit zur Einholung erforderlicher Genehmigungen bei den Aufsichtsbehörden; die Volatilität an den Aktienmärkten; mögliche Risiken der Abwasserentsorgung; Wettbewerb um unter anderem qualifiziertes Personal und Versorgungsgüter; fehlerhafte Beurteilungen des Werts von Akquisitionen; geologische, technische, aufbereitungs- und transportspezifische Schwierigkeiten; Änderungen der Steuergesetze und Förderprogramme; das Unvermögen, die erwarteten Vorteile von Akquisitionen und Veräußerungen zu realisieren, und andere Faktoren. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass diese Liste von Risikofaktoren nicht als vollständig gilt.

Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, damit diese den tatsächlichen Ergebnissen bzw. unseren geänderten Erwartungen entsprechen, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Die Leser werden davor gewarnt, sich bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

Die CSE Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alliance Growers Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1120 Wörter, 9380 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Alliance Growers Corp. lesen:

Alliance Growers Corp. | 20.02.2017

Alliance Growers entwickelt B2B -Marktplatz und Cannabis-Marktplatz-App

Alliance Growers entwickelt B2B -Marktplatz und Cannabis-Marktplatz-App 20.Februar. 2017 - Alliance Growers (CSE: ACG;FWB: 1LA; WKN: A2DFYX) (Alliance Growers oder die Gesellschaft) freut sich bekannt zu geben, dass die Gesellschaft mit einem privat...