info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aequus Pharmaceuticals |

Aequus erwirbt Lizenzrechte an transdermalem Cannabinoid-Pflaster zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Aequus erwirbt Lizenzrechte an transdermalem Cannabinoid-Pflaster zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen

Vancouver, BC. 2. März 2017- Aequus Pharmaceuticals Inc. (TSX-V: AQS, OTCQB: AQSZF) (Aequus oder das Unternehmen) hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen über einen zuvor angekündigten Forschungsdienstleistungsvertrag (Research Service Contract) mit Transdermal Research Pharma Lab (TRPL) ein verbindliches Termsheet (das Termsheet) unterzeichnet hat, um sich den Erwerb einer weltweiten Exklusivlizenz für ein cannabinoidhaltiges transdermales Pflaster für den Einsatz bei Epilepsie, Multipler Sklerose (MS) und bestimmten anderen neurologischen Erkrankungen zu sichern.


Aequus konzentriert sich im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit vor allem darauf, über seine derzeit im Entwicklungsstadium befindlichen und in Lizenz geführten Produkte weitere Behandlungsmöglichkeiten für neurologische Erkrankungen anzubieten. Aequus hat erkannt, dass der Einsatz von Cannabinoiden insbesondere bei Epilepsie und MS zunehmend an Akzeptanz gewinnt. Allerdings ist die Umsetzung in der medizinischen Praxis dadurch begrenzt, dass es kein Produkt gibt, das in exakten und kontrollierten Dosen verabreicht werden kann. In den meisten bisher durchgeführten klinischen Studien wurden die Produkte oral oder über Inhalation verabreicht. Und abgesehen von der Herausforderung der exakten Dosierung sind diese Verabreichungsformen für gewöhnlich mit gastrointestinalen Nebenwirkungen wie Durchfall behaftet, die bei transdermaler Verabreichung erwartungsgemäß deutlich geringer ausfallen dürften.


Seit der Gründung von Aequus haben wir unsere Entwicklungsaktivitäten vor allem auf differenzierte verschreibungspflichtige Produkte für die Behandlung bestimmter neurologischer Erkrankungen konzentriert, erklärt Doug Janzen, Chairman und CEO von Aequus. Mit dieser Ankündigung können wir unsere Produktpalette erweitern und unser ständig wachsendes Franchise-System von Epilepsieprodukten perfekt ergänzen. Dieses besteht aktuell aus einem transdermalen Clobazam-Pflaster mit Langzeitwirkung, das sich gerade in Entwicklung befindet, und zwei vor kurzem in Lizenz übernommenen und von der Food and Drug Association zugelassenen oralen Antiepileptika mit Depotwirkung - Topiramat Retard und Oxcarbazepin Retard - für den kanadischen Markt.

Wir finden es großartig, die Erfahrungen von Ärzten mit unserem Know-how im Bereich der Medikamentenverabreichung, der klinischen Entwicklung und der Geschäftsentwicklung zu verbinden und so Cannabinoidprodukte zu entwickeln, die den Bedürfnissen von Ärzten und Patienten, die an neurologischen Erkrankungen leiden, gleichermaßen gerecht werden, so Anne Stevens, COO und Director von Aequus.

TRPL und seine Partnerbetriebe, die erwartungsgemäß die Rezeptur für das Cannabinoid-Pflaster entwickeln werden, haben auch die ersten Rezepturen für die drei von Aequus lancierten Produktprogramme entwickelt, die derzeit im Zuge von Proof-of-Concept-Studien am Menschen getestet werden.

Als Gegenleistung für die Nutzung der kommerziellen Rechte wird Aequus eine Gebühr als Beteiligung an den zukünftigen Einnahmen aus dem Produktverkauf bezahlen. Ansonsten entstehen für Aequus in Verbindung mit diesem Programm keine anderen Verpflichtungen in Form von Vorauszahlungen oder Meilensteinzahlungen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.


Über Aequus

Aequus Pharmaceuticals Inc. (TSX-V: AQS, OTCQB: AQSZF) ist ein wachstumsstarkes Pharmaunternehmen, das sich in erster Linie auf die Entwicklung und Vermarktung von hochwertigen, differenzierten Spezialprodukten konzentriert. Aequus verfügt über ein Portfolio von im Entwicklungsstadium befindlichen Produkten, zu denen auch eine Reihe von neurologischen und psychiatrischen Produkten zählen. Ziel ist es, eine bessere Medikamentenadhärenz durch optimierte Verabreichungssysteme zu erreichen. Aequus hat die Absicht, seine internen Programme in Kanada zusätzlich zu seinen derzeit bereits am Markt erhältlichen und etablierten Arzneimitteln zu vermarkten, und sucht nach strategischen Partnern, um mit deren Hilfe die Präsenz seiner Produkte bzw. geplanten Produkte auf dem internationalen Markt zu maximieren. Aequus will seine Handelsplattform in Kanada für die Markteinführung zusätzlicher Produkte nutzen, die entweder intern hergestellt oder durch Übernahmen bzw. Lizenzen erworben werden. Das Hauptaugenmerk bleibt dabei unverändert auf hochspezialisierten therapeutischen Anwendungsbereichen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite www.aequuspharma.ca..

Zukunftsgerichtete Aussagen:
Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, die möglicherweise nicht auf historischen Tatsachen basieren, und zu denen ohne Einschränkung auch Aussagen zählen, in denen Begriffe wie glauben, können, planen, werden, schätzen, fortsetzen, erwarten, beabsichtigen, potenziell sowie ähnliche Ausdrücke enthalten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen notwendigerweise auf Schätzungen und Annahmen, welche aus unseren Erfahrungen, der Beobachtung historischer Trends, der derzeitigen Situation, den erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie Faktoren, die wir als angemessen erachten, resultieren. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung zählen unter anderem auch Aussagen zu folgenden Aspekten: dass das Unternehmen eine definitive Lizenzvereinbarung mit TRPL abschließt; die Entrichtung von zukünftigen Gebühren an TRPL; und die Absicht des Unternehmens, seine internen Programme in Kanada zu vermarkten, strategische Partnerschaften einzugehen und eine Handelsplattform in Kanada aufzubauen. Solche Aussagen spiegeln unsere derzeitige Auffassung im Hinblick auf zukünftige Ereignisse wider, sind Risiken und Unsicherheiten unterworfen und basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar Aequus als realistisch eingeschätzt werden, jedoch beträchtlichen Unsicherheiten und Eventualitäten in Bezug auf die Geschäftstätigkeit, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, den Mitbewerb sowie die politische und gesellschaftliche Situation unterliegen. Es gibt viele Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, wie sie in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebracht werden, unterscheiden. Mit den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung hat das Unternehmen eine Reihe von wesentlichen Annahmen getätigt, zu denen unter anderem auch folgende zählen: Erhalt positiver Ergebnisse aus den klinischen Studien; Erhalt der behördlichen Genehmigungen; allgemeine Geschäfts- und Wirtschaftslage; die Fähigkeit des Unternehmens, seine aktuellen Produkte erfolgreich in Lizenz zu vergeben oder zu verkaufen bzw. neue Produkte in Lizenz zu übernehmen und zu entwickeln; die Annahme, dass die derzeit guten Kontakte des Unternehmens zu seinen Herstellern und anderen Drittunternehmen aufrecht erhalten werden; die Fähigkeit, eine Finanzierung zu angemessenen Bedingungen abzuschließen; die Fähigkeit des Unternehmens, qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen und zu halten; Marktwettbewerb; von den Mitbewerbern angebotene Produkte und Technologien; und die Fähigkeit des Unternehmens, seine Patente und Eigentumsrechte zu schützen. Bei der Bewertung von zukunftsgerichteten Aussagen sollten sowohl bestehende als auch zukünftige Aktionäre insbesondere eine Reihe von Faktoren berücksichtigen, die im Jahresbericht des Unternehmens vom 29. April 2016 unter der Überschrift Risikofaktoren beschrieben sind (eine Kopie davon ist unter dem Unternehmensprofil von Aequus auf der SEDAR-Webseite unter www.sedar.com,verfügbar) bzw. von Zeit zu Zeit im SEDAR-Profil von Aequus veröffentlicht werden. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken und Unsicherheiten, oder ein bis dato unbekanntes Risiko, eintreten oder sich die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, dann könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den hier beschriebenen unterscheiden. Die zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung und wir haben nicht die Absicht und sind nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, soweit dies nicht in den einschlägigen Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen und grundsätzlich unsicher sind. Den Anlegern wird deshalb empfohlen, zukunftsgerichteten Aussagen nicht vorbehaltslos zu vertrauen.

Ansprechpartner:

Aequus Investor Relations
E-Mail: investors@aequuspharma.ca Tel: 604-336-7906

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Aequus Pharmaceuticals, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1171 Wörter, 9830 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aequus Pharmaceuticals lesen:

Aequus Pharmaceuticals | 10.10.2017

Aequus erhält chinesisches Patent für transdermales Aripiprazol-Therapeutikum zur wöchentlichen Anwendung

Aequus erhält chinesisches Patent für transdermales Aripiprazol-Therapeutikum zur wöchentlichen Anwendung Erweiterung des Patentportfolios und Stärkung der Schutzrechte für transdermale Antipsychotika nach Abschluss der klinischen Proof-of-Con...
Aequus Pharmaceuticals | 08.09.2017

Aequus meldet positive Ergebnisse aus der klinischen Proof-of-Concept-Studie zum antiemetischen Pflaster

Aequus meldet positive Ergebnisse aus der klinischen Proof-of-Concept-Studie zum antiemetischen Pflaster Vancouver, BC. September 8, 2017 - Aequus Pharmaceuticals Inc. (TSX-V: AQS, OTCQB: AQSZF) (Aequus oder das Unternehmen), ein Pharmaunternehmen,...
Aequus Pharmaceuticals | 28.08.2017

Aequus und Ehave vereinbaren Kooperation für Bioinformatik-Plattform für das Management klinischer Studien

Aequus und Ehave vereinbaren Kooperation für Bioinformatik-Plattform für das Management klinischer Studien VANCOUVER, BC. 28. August 2017 - Aequus Pharmaceuticals Inc. (TSX-V: AQS, OTCQB: AQSZF) (Aequus oder das Unternehmen), ein spezialisiertes...