Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Honorarberater-Konferenzen 2017

Von VDH GmbH Verbund Deutscher Honorarberater

VDH: "Freiheit für Berater", Qualität und Transparenz für Verbraucher

VDH: "Freiheit für Berater", Qualität und Transparenz für Verbraucher(Amberg, 07. März 2017) Auch in diesem Jahr veranstaltet das IFH Institut für Honorarberatung zwei Honorarberater-Konferenzen. Diese finden statt am 29. Juni 2017 und am 30. November 2017. ...
(Amberg, 07. März 2017) Auch in diesem Jahr veranstaltet das IFH Institut für Honorarberatung zwei Honorarberater-Konferenzen. Diese finden statt am 29. Juni 2017 und am 30. November 2017. Tagungsort ist wegen seiner zentralen Lage wie auch im vergangenen Jahr das Schlosshotel Kassel. "Das Konferenz-Motto "Freiheit für Berater" behalten wir bei. Es basiert auf einem neuen Konzept, das wir erstmals bei der Herbst-Konferenz 2016 praktiziert haben und das sich bewährt hat", erklärt Dieter Rauch, Geschäftsführer des Verbund Deutscher Honorarberater (VDH).

Das neue Konzept, das Beraterthemen und Wünsche in den Mittelpunkt stellt, wurde von den Teilnehmern der November-Konferenz sehr gut angenommen. "Freiheit für Berater passt in die Zeit und umfasst sämtliche Themen, die nicht nur Honorarberatern unter den Nägeln brennen, sondern eminent wichtig sind für die gesamte Finanzdienstleistungsbranche in Deutschland", ist VDH-Chef Dieter Rauch überzeugt (Stimmen zur Honorarberater-Konferenz im November 2016 auch unter folgendem Youtube-Link: https://www.youtube.com/watch?v=GF0U8vH1C1s)

Die Ermittlung der aktuell wichtigsten Beraterthemen erfolgt diesmal und anders als im Vorfeld der November-Konferenz über eine anonyme Online-Umfrage, die an den regelmäßigen Newsletter für Honorarberater und andere Abonnenten gekoppelt ist. Vorgegebene Themenblöcke können die Umfrageteilnehmer entsprechend den eigenen Prioritäten mit Punkten bewerten. Ein Freitext-Feld ist für ein offenes Feedback und weitere Themenwünsche vorgesehen. Die Online-Befragung endet am 14. März 2017. Im Anschluss wird das IFH als Veranstalter der beiden Honorarberater-Konferenzen 2017 die Ergebnisse der Online-Umfrage auswerten und auf dieser Grundlage die Agenden für die Veranstaltungen im Juni und im November gestalten.

"Mit dieser Vorgehensweise wird das Institut für Honorarberatung dem Veranstaltungsmotto "Freiheit für Berater" einmal mehr gerecht. Denn nur so können wir den aktiven Austausch zwischen Honorarberatern und allen, die es werden wollen, gerecht werden und weiter verbessern", ist VDH-Geschäftsführer Dieter Rauch überzeugt.

Weil beide Honorarberater-Konferenzen eine begrenzte Anzahl von Teilnehmerplätzen haben, empfiehlt sich eine zeitnahe Anmeldung. Diese ist für die Veranstaltung am 29. Juni 2017 bereits möglich. Am einfachsten online unter www.honorarberater-konferenz.de. Wie im vergangenen Jahr ist die Teilnahme an beiden Honorarberater-Konferenzen kostenlos. Bei Nichtteilnahme ohne vorherige Stornierung der Anmeldung bis spätestens fünf Tage vorher wird wegen des begrenzten Platzangebots eine "No-Show-Fee" fällig. Firmenkontakt
VDH GmbH Verbund Deutscher Honorarberater
Dieter Rauch
Emailfabrikstraße 12
92224 Amberg
+49 9621 788 250
+49 9621 788 25 20
d.rauch@vdh24.de
http://www.honorarberater.eu


Pressekontakt
simons.team
Hajo Simons
Am Köttersbach 4
51519 Odenthal
01 71 / 3 17 71 57
hajo-simons@simons-team.de
http://www.vdh24.de
07. Mrz 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dieter Rauch (Tel.: +49 9621 788 250), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 417 Wörter, 3492 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 8 + 5

Weitere Pressemeldungen von VDH GmbH Verbund Deutscher Honorarberater


16.02.2018: (Amberg, 16. Februar 2018) Der Qualitätsmaßstab in punkto Kundenverwaltungs-Exzellenz wurde mit Einführung des Kunden-, Depot- und Honorar-Management-Systems unter seinem Erfolgslabel VDH.CRM auf ein neues Level befördert. Die aktuelle Entwicklungsstufe wurde am 06.02. für die ersten 50 Honorarberater lizensiert. Sie bietet seinen Anwendern die einzigartige Option, sämtliche Honorare - etwa betreffend Wertpapier- und/ oder Versicherungsberatung - direkt und ohne ansonsten zeitraubende wie zusätzlich kostenbehaftete Zwischenschritte mit tagesaktuellen Daten auf das eigene Hausbankkonto... | Weiterlesen

Hände weg von Mogelpackungen!

IFH-Konferenz am 30. November in Kassel präsentiert neue Werkzeuge für erfolgreiche Beratung

21.11.2017
21.11.2017: Honorarberater verzichten heutzutage nur zu gerne auf altbackene, sich monoton aneinanderreihende Produktpräsentationen. In Zeiten des unübersehbaren Wandels erwarten sie stattdessen zu Recht substanzielle Antworten zu brandaktuellen Fragen aus der und für die Berufspraxis. So steht einmal mehr der mehrwertbehaftete Austausch zwischen Beratern und Experten aus Recht, Technologie, Beratung und Marketing im Fokus der IFH-Honorarberater-Konferenz am 30. November dieses Jahres im Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe in Kassel. Unter dem aktuellen Motto "Freiheit für Berater" beweist sich die Veranst... | Weiterlesen

VDH: Gesetzgeber knickt vor Provisionslobby ein

Trotz IDD wird Honorarberatung zum Qualitätssiegel für professionelle Versicherungsberater

20.07.2017
20.07.2017: Weich gespült, gefiltert, gesäubert und drei Mal chemisch gereinigt. "Man muss sich fremd schämen für die Politiker, die vor der Provisionslobby eingeknickt sind", sagt Dieter Rauch, Geschäftsführer des Verbunds Deutscher Honorarberater (VDH). Denn die Umsetzung der IDD wird nun doch nicht so verbraucherfreundlich sein wie anfangs geplant. Dieses "Politikversagen", so Dieter Rauch, zeichnete sich bereits Ende Juni bei der in diesem Jahr ersten IFH-Honorarberater-Konferenz in Kassel ab. Trotzdem: "Wir sehen in der IDD-Umsetzung einen weiteren Sargnagel des für Berater betriebswirtschaftl... | Weiterlesen