Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Anlaufstellen zum Thema Businessplan in Düsseldorf

Von imc Unternehmensberatung

Die meisten Gründer sind sich der Wichtigkeit eines guten Businessplans bewusst - und tun sich bei der Ausarbeitung dennoch schwer.

Zum Glück gibt es in Düsseldorf zahlreiche Anlaufstellen, deren Mitarbeiter angehenden Gründern mit ihrem Know-How zur Seite stehen.

Ein guter Ausgangspunkt für die Suche nach Beratungsangeboten ist die Wirtschaftsförderung der Stadt Businessplan Düsseldorf. Im Rahmen des Projekts "Startup-City" beantworten Experten per Hotline und E-Mail grundlegende Fragen zu Existenzgründung und Businessplan. Überdies stellen sie den Kontakt zu Ansprechpartnern aus Wirtschaft, Kammern und Verbänden her. Wer sich vor Ort informieren möchte, fragt beim Wirtschaftsförderungsamt am Burgplatz 1 nach der "Startup-Unit" bzw. dem "Gründungsnetzwerk".

Ebenfalls ein Projekt der städtischen Wirtschaftsförderung ist das Gründerinnenzentrum am Hohen Wall 15. Jeden Mittwoch von 9:30 bis 16 Uhr ist "Open House": Nicht nur weibliche Interessierte haben hier die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre ihre Businesspläne miteinander zu diskutieren. Das WLAN ist dabei ebenso kostenlos wie der eine oder andere Praxistipp anwesender Mitarbeiter.

Auch der Gründerstammtisch des Center for Entrepreneurship Düsseldorf (CEDUS) bietet eine gute Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten über Geschäftskonzepte auszutauschen. Er findet quartalsweise statt. Aktuelle Termine samt Treffpunkten können bei der Heinrich-Heine-Universität in der Universitätsstraße 1 erfragt werden.

Die IHK Düsseldorf am Ernst-Schneider-Platz 1 ist eine weitere wichtige Anlaufstelle für Gründer. Nach Terminabsprache können bei individuellen Einzelgesprächen offene Fragen zum Businessplan Düsseldorf gestellt werden. Die Beratung ist kostenlos, wobei allerdings die Vorlage eines Grobkonzepts als Gesprächsgrundlage vorausgesetzt wird. Gründer, deren Geschäftsidee eher dem handwerklichen Bereich zuzuordnen ist, wenden sich zur Terminvereinbarung stattdessen an die Düsseldorfer HWK am Georg-Schulhoff-Platz 1.

Eine dritte, flexible Beratungsmöglichkeit bietet die offene Sprechstunde der Heinrich-Heine-Universität und CEDUS. Sie findet donnerstags von 10 bis 12 Uhr und dienstags von 14 bis 16 Uhr im Gebäude 23.32, Ebene 00, Raum 23 auf dem Universitätscampus (Universitätsstraße 1) statt.

08. Mrz 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas M. Idelmann (Tel.: 0211 911 82 196), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 305 Wörter, 2644 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von imc Unternehmensberatung


16.09.2017: Ein Finanzierungsbedarf von mehreren hunderttausend Euro bis hin zu mehrstelligen Millionenbeträgen kommt in der unternehmerischen Praxis häufig vor. Regelmäßige Anlässe sind kostenintensive Neugründungen - etwa in den Bereichen Produktion und Handel -, eine Franchise-Finanzierung oder der Unternehmens- oder Beteiligungserwerb. Doch auch etablierte Unternehmen sind bei der Umsetzung von Sanierungen, Expansionsvorhaben und Turnarounds häufig auf Fremdkapital angewiesen. Aus unserer langjährigen Erfahrung in der Unternehmensberatung und -betreuung kennen wir die entscheidenden Punkte, um... | Weiterlesen

11.07.2017: Nicht-EU-Staatsangehörige, die in Deutschland ein Gewerbe gründen möchten, sind den Regularien der Gewerbeordnung (GewO) unterworfen. Dabei ist vor allem Paragraph 1 Absatz 1 von zentraler Bedeutung: Der sogenannte "Grundsatz der Gewerbefreiheit" besagt, dass jede natürliche oder juristische Person grundsätzlich ein Gewerbe betreiben darf. Dies gilt unabhängig davon, ob die betreffende Person die deutsche oder eine EU-Staatsbürgerschaft besitzt oder ob es sich um einen ausländischen Staatsbürger handelt. Dieser Grundsatz unterliegt allerdings diversen Ausnahmen und Beschränkungen, di... | Weiterlesen

11.07.2017: Viele wissen es häufig nicht: Auch bei einer Betriebsübernahme warten auf Unternehmenskäufer Fördermittel zur Finanzierung. Es ist wichtig, sich rechtzeitig und richtig darauf vorzubereiten. Auch für erfolgreiche Unternehmen ist nicht immer ein Nachfolger aus der Familie und Mitarbeitern verfügbar, so wird nach einem geeigneten Käufer von außen gesucht. In diesen Fällen kommt der Finanzierung eine bedeutende Rolle zu, denn der Verkäufer stimmt selten einer Ratenzahlung des Kaufpreises in Gänze zu. Daher ist der Geldbetrag entsprechend hoch, den ein Erwerb als Summe finanzieren muss... | Weiterlesen