info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CyberPower Systems |

CyberPower Systems sichert Macs gegen Hardwareschäden und damit verbundenen Datenverlust

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


USV (ver)sichert Macs und NAS-Speicher


 

Im Zeitalter der Digitalen Transformation sind Daten für jeden Anwender das höchste Gut. Diese gilt es zu sichern und zu schützen. Mit seiner PFC Sinewave Serie (ver)sichert der taiwanesische USV-Hersteller CyberPower Systems Apple-Computer sowie NAS-Systeme gegen Stromausfälle und Unter- oder Überspannung. Enthalten ist auch eine Geräteschutzversicherung für angeschlossene Geräte mit bis zu 25.000 Euro Versicherungssumme. Die PFC Sinewave ist derzeit die einzige von Apple empfohlene USV. Flüsterleise im schicken Klavierlack-Design eignet sich die USV-Serie perfekt für Heim- und Büroumgebungen. Sie wird per USB Plug&Play erkannt und ist mit den USV-Diensten von Macs oder NAS-Systemen kompatibel.

 



 

In der Marketingagentur von Mark S. arbeiten die Macs auf Hochtouren. Morgen ist Abgabetermin für die neue Produktkampagne des größten Agenturkunden. Doch plötzlich sorgt ein Stromausfall für ein abruptes Ende. Minutenlang ist der Strom weg, mit ihm nicht gespeicherte Arbeitsschritte des halben Tages und Daten von der zentralen NAS. Ein ärgerliches Szenario, das jederzeit und überall passieren kann.

 

 

Stromausfälle liegen nach Untersuchungen der Bundesnetzagentur in Deutschland im Schnitt bei knapp 12 Minuten im Jahr, aber jeder Stromausfall kommt überraschend. Viel häufiger treten Überspannungen auf. Sie liegen im Millisekunden-Bereich und können Hardwareschäden wie die Zerstörung des NAS-Controllers und in der Folge große Datenverluste, beispielsweise den Verlust der Bilddatenbank oder wichtiger Backups, verursachen.

 

 

Mit einer Unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) wie der PFC Sinewave USV von CyberPower Systems sind angeschlossene Computer und NAS-Systeme vor Störungen aus der Stromversorgung geschützt. Die PFC Sinewave USV ist mit hochwertigen Filterkomponenten ausgestattet und hätte Mark S. Agentur-Hardware geschützt, ihm mehrere tausend Euro an Arbeit und den Verlust seines Kunden erspart.

 

 

Sinewave-Technologie sichert gleichmäßige Wechselstromversorgung

 

 

Die PFC Sinewave USV von CyberPower Systems sorgt für eine saubere, gleichmäßige Wechselstromversorgung im normalen Netzbetrieb sowie im Batteriebetrieb bei Stromausfall. Die Serie ist speziell für Apple-Geräte entwickelt, deren aktive PFC-Netzteile eine echte Sinusspannung benötigen. Im Falle des Stromausfalls hat der Anwender genügend Zeit, offene Dateien zu schließen, zu speichern und das System manuell oder auch automatisch herunterzufahren. Über die HID USB-Schnittstelle erkennt Mac OS X automatisch die USV der PFC Sinewave Serie – ohne zusätzliche Softwareinstallation. Einfache Aufgaben – wie das Herunterfahren des Macs im Falle eines Stromausfalls lassen sich über das Mac OS X Tool Energy Saver einstellen.

 

 

PowerPanel Business Edition managt intelligenter

 

 

Mit der kostenlosen Management Software PowerPanel Business Edition von CyberPower kann die PFC Sinewave erweitert überwacht werden und zahlreiche weitere Funktionen ermöglichen es, den Mac oder das NAS komfortabler zu steuern. So können direkt angeschlossene Geräte sowie im Netzwerk installierte NAS-Systeme oder andere Computer geordnet heruntergefahren und ausgeschaltet werden. Je nach Einstellung und Ereignis lassen sich auf dem Mac auch Befehle zum Speichern und Schließen von Dateien ausführen. Vorab eingestellte Benachrichtigungen informieren die Anwender oder Administratoren per E-Mail, Netzwerknachricht oder SMS über die Art des aufgetretenen Ereignisses. Ist der Strom wieder da, werden die Macs automatisch wieder gestartet.

 

 

GreenPower Technologie spart Energie und Kosten

 

 

Ob in der Agentur oder im Homeoffice – für Kreative ist ungestörtes Arbeiten sehr wichtig. Was das mit einer USV zu tun hat? Üblicherweise fallen USVs durch ständig laufende Lüfter in der Arbeitsumgebung schnell unangenehm auf. Die PFC Sinewave Serie läuft hingegen fast geräuschlos. Erst im Notstrombetrieb, oder wenn erkannt wird, dass die Temperatur in der USV zu hoch wird, schaltet sich der Lüfter ein.

 

 

USVs laufen 24 Stunden am Tag. So werden sie schnell zu zusätzlichen Kostenfressern. Nicht bei CyberPower Systems: Die PFC Sinvewave USV läuft mit der patentierten GreenPower UPS™ Energiespar-Technologie, die bis zu 75% weniger Eigenenergie als alternative USVs benötigt. Durch den reduzierten Energieverbrauch senken sich nicht nur die Stromkosten erheblich, sondern auch die typische Wärmeentwicklung in der USV auf ein Minimum. Das führt zu einer deutlich erhöhten Batterielebensdauer.

 

 

Die PFC Sinewave Serie im Überblick:

 

- 100% kompatibel mit Mac OS X & Apple PFC-Netzteilen

 

- GreenPower UPS™ Energiespar-Technologie

 

- Automatische Spannungsregelung

 

- EMI, RFI, Blitz und Überspannungsschutz

 

- Telefon- und Datenleitungsschutz

 

- USB Ladeanschluss für die Stromversorgung von Smartphone und Co.

 

- 5-Jahres-Akkus (EuroBAT)

 

- 6 Schuko-Ausgänge

 

- PowerPanel Personal oder Business Edition Software (per Download)

 

- Ab 199 Euro UVP

 

 

Anfragen an das CyberPower Systems Verkaufsteam können an die E-Mail-Adresse sales@cpsww.de gerichtet werden.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annabelle Meinhold (Tel.: 089/215569290 ), verantwortlich.


Keywords: Unterbrechungsfreie Stromversorgung, USV, IT-Sicherheit, Datensicherheit, Apple

Pressemitteilungstext: 622 Wörter, 5060 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: CyberPower Systems


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CyberPower Systems lesen:

CyberPower Systems | 27.06.2017

Neue USV-Lösung schützt NAS-Systeme für 20 Cent pro Tag

  NAS-Systeme sind kleine Speicherwunder. Auf ihnen lässt sich in einem Netzwerk hohes Datenvolumen speichern und abrufen. Ein NAS arbeitet ähnlich wie ein Server. Die dort zentral gespeicherten Daten müssen aber nochmals parallel gesichert werde...