Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Seitenkanalverdichter – Einsatz bei der Fixierung von Werkstücken auf Arbeitstischen

Von SKVTechnik und SKVENT

SKVTechnik : Seitenkanalverdichter können in unterschiedlichsten Anwendungsfällen der Industrie eingesetzt werden. Durch ihre Fähigkeit gleichzeitig Saugluft und Blasdruck zu erzeugen, sind sie außerordentlich flexibel einsetzbar. Bei der Beschaffung der Seitenkanalverdichter können Anwender jedoch viel falsch machen, nicht wenn die Beratung stimmt. Hier kommt die SKVTechnik ins Spiel. SKVTechnik berichtet heute über den Einsatz von Seitenkanalverdichtern bei der Fixierung von Werkstücken auf Arbeitstischen von Maschinen.

Seitenkanalverdichter-Wissen: Bei der Arretierung von Werkstücken zur späteren Bearbeitung auf Maschinen, werden nicht nur mechanische Spannvorrichtungen genutzt. Die Arretierung von Werkstücken auf Arbeitstischen mit Unterdruck ist weit verbreitet. Das Werkstück wird dabei durch eine weiter unten beschriebene Vorrichtung am Arbeitstisch festgespannt und kann auf Knopfdruck entweder arretiert oder gelöst werden. Arbeitsvorgänge werden schneller ausgeführt, da Spannvorgänge in kürzester Zeit erledigt werden. Das Werkstück kann sicher gehalten und leicht gelöst werden.

Wie durch die Prinzipskizze zu erkennen ist, wird das Werkstück von der Saugplatte für den Bearbeitungsvorgang gehalten. Dazu befinden sich in der Platte kleine Bohrungen, die die Umgebungsluft ansaugen. Die Bohrungen sind über einen Sammler und Rohrleitungen mit einem Seitenkanalverdichter verbunden. Durch diese Saugwirkung wird das Werkstück so an die Platte angesaugt, dass es ohne zu verrutschen, bearbeitet werden kann. Für die Ansaugung ist Unterdruck notwendig, der von einem Seitenkanalverdichter erzeugt wird. Der Seitenkanalverdichter steht dazu in der Nähe des Ansaugtisches und ist mit flexiblen oder starren Rohrleitungen mit der Ansaugplatte des Werkzeugtisches verbunden.
Ein Vorteil dieser Spannvorrichtung ist, dass die Unterdruckluft auch über weite Strecken herangeführt werden und Höhenunterschiede überwinden kann. Wenn der Seitenkanalverdichter entsprechend stark ausgestattet ist, dann kann die Unterdruckluft auch auf mehrere Werkzeugtische verteilt werden. Eine einfache konstruktive Lösung ist auch das Umschalten der Saugleitung von einen Ansaugtisch auf einen anderen an einer weiteren Bearbeitungsmaschine.

Ein nach dem Fixiertisch und dem zu bearbeitenden Material ausgelegter Seitenkanalverdichter, ist an seiner Saugseite über Schlauch- oder Rohrverbindungen mit der Werkzeugmaschine und dem Ansaugtisch verbunden. Wenn der Seitenkanalverdichter in Betrieb genommen wird, baut der entstehende Unterdruck an den kleinen Bohrungen des Ansaugtisches ein Vakuum auf. Wenn der Maschinenbediener jetzt auf die Oberfläche des Ansaugtisches ein Werkstück legt, wird die saugenden Öffnungen des Tisches das Werkstück festhalten, je nachdem wie luftdurchlässig das Material des Werkstückes ist. Wenn das Material ein leicht luftdurchlässiger Schaumstoff ist, dann wird die Ansaugwirkung klein sein. Wenn das Material des Werkstückes ein luftundurchlässiger Stahl ist wird die Ansaugkraft groß sein. Der Leser erkennt an diesem Beispiel, dass die Dimensionierung eines Seitenkanalverdichters für einen Ansaugtisch also sehr stark von der Materialart des Werkstückes abhängt. Entscheidend für die Ansaugwirkung sind das spezifische Gewicht des anzusaugenden Materials und dessen Luftdurchlässigkeit.

Wie kann die Stärke der Ansaugluft geregelt werden?:
Die Stärke der Ansaugkraft am Ansaugtisch wird über den aufgebauten Unterdruck geregelt. Der Unterdruck wird umso höher, je mehr Volumen vom Seitenkanalverdichter erzeugt wird. Da der Anwender natürlich an einer Regelung des Druckes und des Volumens am Ansaugtisch interessiert ist, werden die eingesetzten Seitenkanalverdichter oft durch Frequenzumrichter in ihrer Drehzahl geregelt. Durch die Änderung der Drehzahl des Seitenkanalverdichters wird die Ansaugkraft stärker oder schwächer. Teilweise sind Ansaugtische auch in Zonen eingeteilt, die sich individuell zu- oder abschalten lassen.

Wie kann das Werkstück schnell gelöst oder arretiert werden?:
Ein Umschaltventil ist in der Lage, die Luftleitung des Ansaugtisches in Bruchteilen einer Sekunde, von Druckluft auf Saugluft oder auch drucklos zu schalten. Dazu wird das Umschaltventil entweder elektrisch oder pneumatisch betrieben. Der Berdiener kann durch Knopfdruck beeinflussen, ob der Ansaugtisch gerade ansaugt, abbläst oder keinen Einfluss auf das Werkstück ausübt.

SKVTechnik schlägt für den Einsatz das Seitenkanalverdichter-Modell S7-2-416-7,5kW-3 vor. Diese Maschine ist mit einem 3Phasen Motor Motor ausgestattet. Bei der normalen Netzspannung von 50 Hertz leistet der Seitenkanalverdichter 7,5 kW und bei der Netzspannung von 60 Herz leistet er 9,0 kW. Damit erreicht das Modell S7 bei 50 Hertz Netzspannung und einer Volumenleistung von 416 m³/h einen Blasdruck von 475 mbar und einen Saugdruck von 400 mbar. Bei einer Netzspannung von 60 Hertz erreicht der Seitenkanalverdichter bei einer Volumenleistung von 502 m³/h einen Blasdruck von 410 mbar und einen Saugdruck von 410 mbar. Der Seitenkanalverdichter S7 ist mit G 3 Zoll Anschlüssen ausgestattet und hat ein Nettogewicht von 94,5 Kilogramm.
Folgende technische Eigenschaften kennzeichnen den Seitenkanalverdichter:
Die Maschine hat eine Konstruktion aus Aluminiumlegierung und hat eine vibrationslose ruhige Betriebsweise. Der Seitenkanalverdichter ist in Schutzart IP55 ausgestattet und ist nahezu wartungsfrei. Derzeit kommt es zu Lieferzeiten von 2 Wochen innerhalb Deutschlands. Dies gilt für Bestellungen im SKVTechik Onlineshop. Die Lieferung ist für deutsche Kunden kostenfrei.

SKVTechnik ist ein seit 2012 am Markt agierender Onlinehändler. Kunden kaufen hier direkt aus dem Warenregalen der verschiedensten Hersteller von Seitenkanalverdichtern und Ventilatoren. Es gibt durchgängig gute Preise, da die Einkaufsvorteile durch Großabnahmemengen an die Kunden weitergegeben werden. Die Lieferung dauert für Kunden bei den meisten Modellen eine Woche. NEU: Seitenkanalverdichter sind jetzt auch als Testgeräte lieferbar.

Pressekontakt:
SKVTechnik - Büro
Klaus Doldinger
Straßberger Str. 31
08527 Plauen
Service: 03741 2510951

24. Apr 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaus Doldinger (Tel.: 03741 2510951), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 756 Wörter, 5891 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 1

Weitere Pressemeldungen von SKVTechnik und SKVENT


14.12.2018: Es gibt aber auch Nachteile. Es werden trotz verschiedener technischer Hilfsmittel, bei der Beschaffung von Seitenkanalverdichtern oder Ventilatoren, noch viele Fehler gemacht. SKVTechnik kann hier auf direkte Anfrage von Kunden weiterhelfen. Seitenkanalverdichter und Ventilatoren sind auf den ersten Blick des Ingenieurs leicht in eine Anlage zu integrieren. Seitenkanalverdichter sind austauschbar, Ventilatoren lassen sich ebenfalls mit Frequenzumrichtern soweit steuern, dass sie im gewünschten Arbeitspunkt der Anlage ankommen. Leider werden aber immer noch zu oft Ventilatoren überdimensio... | Weiterlesen

10.12.2018: Seitenkanalverdichter und Ventilatoren der SKVTechnik werden im Dauerbetrieb arbeiten. Dafür sind sie ausgelegt. SKVTechnik vertreibt seit 2012 Seitenkanalverdichter und Ventialatoren an hunderte Kunden in Industrie und Gewerbe. Oft werden die Geräte zu Tocknungsprozessen eingesetzt. Dabei unterscheiden sich die beiden Geräteklassen Seitenkanalverdichter und Ventilatoren in ihrem Wirkprinzip: Seitenkanalverdichter lassen mittels eines durch einen Elektromotor angetriebenen Rotor gegen einen Stator laufen. Sie saugen durch die Drehbewegung und dadurch erzeugte Zentrifugalkraft die Luft an ... | Weiterlesen

18.11.2018: Frequenzumrichter dienen dazu, Seitenkanalverdichter viel besser an die Einsatzbedingungen in der Anlage anzupassen. Seitenkanalverdichter werden aber durch den Betrieb am Frequenzumrichter nicht automatisch vor einem Totalverlust durch unangepassten Druck geschützt. Diese Aufgabe übernehmen Sicherheitsventile. Es gibt zwei Arten von Sicherheitsventilen für Seitenkanalverdichter. Die Druckventile sichern den Seitenkanalverdichter vor zu hohen Blasdrücken. Die Saugventile sichern den Seitenkanalverdichter vor zu hohen Saugdrücken. Die einzelnen Seitenkanalverdichter-Typen sind für ganz ... | Weiterlesen