PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Individuelle eCommerce-Plattformen für individuelle Kfz-Teilehändler-Anforderungen

Von Speed4Trade GmbH

Studie belegt: eCommerce-Frameworks sind auf dem Vormarsch. Teilehändler profitieren von Integrations- und Individualisierungsoptionen für ihren Autoteile-Online-Handel

eCommerce-Plattformen: Studie zeigt die Relevanz und Händlererwartungen auf, Anforderungen von Teilehändlern werden erfüllt

 

Altenstadt, 31.05.2017: Die Nachfrage nach flexibel anpassbaren Shopsystemen steigt, vor allem in der Automotive-Aftermarket-Branche. Den Anforderungen gerecht werden sogenannte eCommerce-Frameworks: Deren Verbreitung und die Erwartungen der Online-Händler untersucht eine aktuelle Studie. Mit eCommerce-Frameworks wie Speed4Trade COMMERCE gelingt Händlern der Aufbau zukunftsfähiger Shop-Plattformen für Kfz-Teile-Sortimente.

 

Trend „eCommerce-Frameworks“

Seit Aufkommen der ersten Systeme haben die sogenannten eCommerce-Frameworks im Online-Handel hohe Wellen geschlagen. Sie gelten durch ihren großen Trumpf, die starke Individualisierung, als zukunftsweisende Shopsystemlösung. Eine aktuelle Studie von ibi research und Speed4Trade im Rahmen des „E-Commerce-Leitfadens“ untersucht die Erwartungen und Praxisrelevanz aus Händlersicht. Rund der Hälfte der Händler sind die auch als eCommerce-Systeme oder -Plattformen bekannten Frameworks ein Begriff. Ca. ein Drittel der Befragten, die Frameworks kennen, nutzen diese auch und 38 Prozent planen für die Zukunft einen Einsatz in ihrem Online-Business. Vor allem für B2C- und B2B-Autoteilehändler könnten eCommerce-Frameworks damit eine lohnenswerte Option darstellen.

 

Flexible Shopsysteme für mittelgroße und große Händler

Was die Integration in bestehende Systemlandschaften angeht, sind eCommerce-Plattformen flexibler als klassische Shopsysteme. Händlern sind insbesondere Schnittstellen (APIs) wichtig: Acht von zehn Befragten stufen die Anbindung von Drittlösungen als relevant ein. Dazu zählen unter anderem das Warenwirtschaftssystem sowie externe Logistikdienstleister oder Handelsplattformen. Mit einer ERP-Anbindung, zum Beispiel an SAP, können u.a. Preise und Bestände automatisch mit Online-Shops und -Marktplätzen wie Amazon oder eBay synchronisiert werden. Eine vor allem für mittelgroße und große Teilehändler unverzichtbare Voraussetzung, gerade weil eBay und Amazon im digitalen Autoteilehandel eine bedeutende Rolle einnehmen.

 

Vorteile durch eCommerce-Plattformen für Autoteile-Online-Händler

Im Automotive-Aftermarket mit seinen umfangreichen, datengetriebenen Kfz-Teilesortimenten sind die Anforderungen an Shopsysteme besonders hoch. Anbietern dieser Branche bieten flexible eCommerce-Plattformen beste Individualisierungs- und Ausbaumöglichkeiten für B2C-Online-Shops und B2B-Marktplätze (z.B. Werkstattportale). Vorhandene Daten können besser genutzt und Vertriebs- und Serviceprozesse automatisiert werden. Im Ergebnis können Kunden z.B. Termine in Werkstatt und Filiale selbst online buchen oder durch Eingeben ihrer Fahrzeugdaten unkompliziert das zu ihrem Auto passende Ersatzteil im Online-Shop finden. Für eine hohe Sichtbarkeit auf Online- und mobilen Plattformen brauchen Teilehändler ein solides Datenmanagement sowie durch die Anbindung an Teilekataloge (z.B. von TecDoc) veredelte Produktangaben. Mit einer Framework-Lösung gelingt die Einbindung spezieller Funktionsmodule wie zum Beispiel Reifen-Felgen-Konfiguratoren in den Shop.

 

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach maßgeschneiderten Shopsystemen werden eCommerce-Plattformen ihren Marktanteil weiter ausbauen. Mit Plattformen wie Speed4Trade COMMERCE realisieren Händler und Hersteller zukunfts- und ausbaufähige Online-Shops, Portale und Marktplätze, die auf die Anforderungen des automobilen Aftermarkets ausgerichtet sind. Ein leistungsfähiger Technologiekern ist hohem Datentraffic gewachsen und arbeitet sicher und performant, bei gleichzeitig höchster Ausfallsicherheit. Ein bei der Studie für die Händler entscheidendes Kriterium, der direkte Kontakt zum Hersteller des Frameworks, ist gegeben und ermöglicht eine stetige Weiterentwicklung und den Ausbau der eigenen Plattform.

 

Die vollständige Studie "E-Commerce-Frameworks – Status quo und Erwartungen aus Händlersicht" steht kostenlos zum Download zur Verfügung unter: www.ecommerce-leitfaden.de/ecommerce-frameworks

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Melchior (Tel.: 0960294440), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 462 Wörter, 4312 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Speed4Trade
Die Speed4Trade GmbH entwickelt Software für den digitalen Handel. Das E-Commerce-Softwarehaus ist darauf spezialisiert, digitale Plattformen wie Online-Shops, Marktplätze oder Serviceportale aufzubauen und solche mit vorhandenen IT-Systemen zu verbinden. Speed4Trade hilft Herstellern und Händlern aller Branchen mit Schwerpunkt des automobilen Aftermarkets dabei, digitale Geschäftsmodelle mit automatisierten Prozessen zu verwirklichen. Getreu der Vision „Kundennähe durch digitale Lösungen“ erhalten B2B- und B2C-Anbieter durch Speed4Trade sicher, zuverlässig und effizient direkten Zugang zu mehr Kunden und Umsatz. Hierfür baut das Unternehmen auf eigenentwickelte, skalierbare Softwareprodukte und schafft performante Schnittstellen. Die erfahrenen Softwarearchitekten unterstützen ihre Kunden in allen Projektphasen, von der ersten Idee bis zur erfolgreichen Realisierung. Das international tätige Unternehmen mit 100 Mitarbeitern ist im bayerischen Altenstadt a. d. Waldnaab ansässig.

www.speed4trade.com 


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 3

Weitere Pressemeldungen von Speed4Trade GmbH


25.08.2021: Altenstadt, 25.08.2021 (PresseBox) -Speed4Trade bietet Online-Händlern schnell & unkompliziert neue HandelsplattformenOffene API-Technologie verschafft Plattformbetreibern Zugang zu neuen HändlernKfz-Teile-Händler Q-Parts24 erweitert Marktplatz-Mix in kurzer Zeit um Teilehaber, 07ZR und GettygoSpeed4Trade ermöglicht es Betreibern digitaler Handelsplattformen, sich schnell und einfach an die Middleware-Lösung Speed4Trade Connect anzudocken. Speed4Trade-Kunde Q-Parts24 profitiert dadurch von gleich drei dazugewonnenen E-Commerce-Vertriebskanälen: Teilehaber, 07ZR und Gettygo, wo der Kfz-Te... | Weiterlesen

01.06.2021: Altenstadt, 01.06.2021 (PresseBox) -Web-Relaunch stellt Expertise für Sales-, Service- & Datenplattformen herausPlattform-Use-Cases zeigen digitale Handlungsvielfalt & individuellen BeratungsansatzNeue Internetpräsenz spiegelt authentisches Bild der DigitalisierungsexpertenSpeed4Trade hat seinen Webauftritt inhaltlich überarbeitet und präsentiert sich in neuer, frischer Optik. Verschiedenste Plattform-Use-Cases im Zentrum der neuen Seite adressieren Hersteller, Händler oder auch Verbände mit Digitalvorhaben im B2B- und B2C-Umfeld. Damit unterstreicht das Softwarehaus seine Markenbekannth... | Weiterlesen

25.02.2021: Altenstadt, 25.02.2021: Speed4Trade stellt ab sofort eine Schnittstelle zu Otto Market (otto.de) innerhalb der Middleware-Lösung „Connect“ bereit. Damit erweitert der E-Commerce-Lösungsanbieter sein Marktplatz-Repertoire um den deutschlandweit umsatzstärksten Online-Shop für Mode, Einrichten und Sport. Die Software unterstützt B2C-Händler mit vielen Automatismen im Angebots- und Auftragsworkflow des reichweiten- und absatzstarken Marktplatzes. Otto Market als relevanter Verkaufskanal für B2C-HändlerschaftOtto Market dient als zentrale Anlaufstelle für Unternehmen, die auf otto.de ... | Weiterlesen