Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
|

Unternehmen im Fokus: Das Übersetzungsbüro Easytrans24.com

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Übersetzungen sind im Grunde genommen eine sehr traditionelle, altbewährte Dienstleistung. Im Zuge der digitalen Welt erfährt die Branche jedoch eine ganz neue Dynamik und Easytrans24.com geht dabei als gutes Beispiel voran.



Easytrans24.com: Kunden, Konzept, Kompetenz


Ob bekannte Großunternehmen wie die Commerzbank und die Autovermietung Sixt oder aber kleinere Partner aus dem Agenturbereich und sogar Privatkunden: Das Übersetzungsbüro Easytrans24.com kann auf einen großen Kundenkreis zurückblicken. Dieser ist gleichzeitig ein Indikator für die Qualität des Dienstleisters, der mit über 1.000 zertifizierten Übersetzern zusammenarbeitet und ein Spektrum von mehr als 100 Sprachen abdeckt.


Doch was macht eine gute Übersetzung eigentlich aus? Denn im Kern ist die Aufgabe klar definiert: Inhalte sollen von einer Sprache in eine andere übertragen werden, und zwar mitsamt aller kleinen Details, die die Kommunikation ausmachen. Qualitätsstandards wie die DIN EN ISO 17100:2016 schaffen einen offiziellen Richtwert, doch in der Umsetzung lässt sich die Methodik noch weiter auffächern.


Den Anfang macht das Vokabular an sich: Dieses muss umfassend genug sein, um das Fundament für die Übersetzung bilden zu können. Dann folgt die Grammatik, denn sie bringt die Vokabeln in die richtige Reihenfolge – und spätestens an dieser Stelle wird klar, warum Easytrans24.com auf Muttersprachler setzt. Denn in vielen Sprachen ist die Grammatik ein tückisches Wesen, das seine Regeln gerne mit Ausnahmen bestätigt.


Die Sprache wird damit fast zur Kunstform und das Konstrukt einer Übersetzung hängt an etlichen feinen Fäden. Gerade im kommerziellen Bereich ist es notwendig, dass diese Fäden nicht reißen, denn ob für B2B-Zwecke oder in der Kommunikation mit dem Endverbraucher gilt die Qualität einer Übersetzung stets als Gradmesser für das Unternehmen selbst.


Warum gute Übersetzungen für global agierende Unternehmen obligatorisch sind


Als Folge können es sich nur die wenigsten Unternehmen leisten, bei Übersetzungen am falschen Ende zu sparen. Und das wird sich auch künftig nicht ändern: Der E-Commerce ist für Unternehmen aus den verschiedensten Ländern ein bedeutsamer Wirtschaftsfaktor und macht Länder- und Sprachgrenzen vergessen – schließlich ist die Kommunikation zwischen den einzelnen Teilnehmern Grundvoraussetzung für funktionierende Handelsbeziehungen. An dieser Stelle kommen Übersetzungen ins Spiel, denn ohne sie würden zum Teil unüberwindbare Sprachbarrieren bestehen.


Vor allem der steigende Wettbewerbsdruck macht gute Inhalte in den für die jeweiligen Unternehmen relevanten Sprachen unabdingbar: International agierende Marken konkurrieren um dieselbe Kundschaft und häufig entscheidet nicht nur das Produkt über Erfolg und Misserfolg, sondern die Weise, wie die Botschaft transportiert wird.


Erfolgreich seit 16 Jahren


Der Bedarf wäre damit ebenfalls geklärt. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, greift Easytrans24.com mittlerweile auf einen ansehnlichen Erfahrungsschatz zurück. Gegründet wurde das Übersetzungsbüro nämlich schon 2001, also vor ganzen 16 Jahren, in einer Zeit, in der das Internet noch weit von seinem heutigen Status entfernt war.


Die flächendeckende Vernetzung hatte sich gerade erst auf den Weg gemacht und selbst Flatrates für den Heimanschluss gehörten noch lange nicht zum Standard, als Gründer Yigit Aslan den Trend frühzeitig erkannte. An der Bedeutung von Sprachen (und deren Transfer) sollte sich durch die neuen Möglichkeiten im Netz schließlich nichts ändern; ganz im Gegenteil, würde ihr Stellenwert noch steigen. Wie die Geschichte gezeigt hat, lag Aslan richtig und als Bestätigung für dieses Gespür dient täglich sein Büro in der Hamburger Innenstadt.


Pressemitteilungstext: 482 Wörter, 4030 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von lesen:

| 08.02.2019

Erfolgreiche Webpräsenz: Der gute Name zählt!

In der Klarheit und Einzigartigkeit liegt die wahre Kraft! Lange Wortketten, unaussprechliche Namen, schwer verständliche Anglizismen, skurril konzipierte Fantasiebegriffe, das sind denkbar schlechte Ansätze, um eine neue Internetpräsenz namentli...
| 22.01.2019

Gold als Anlage, Lohnt sich das 2019 überhaupt noch?

Gold wird bereits seit vielen Tausenden von Jahren als Währungs- und Tauschmittel von Menschen verwendet. Als Zahlungsmittel ist Gold in der heutigen Zeit zwar nicht mehr geläufig, das Edelmetall spielt aber weiterhin eine wichtige Rolle in der Fin...
| 17.01.2019

Trend aus den USA? Freelancer-Zahlungen in Kryptogeld

29% zeigen in Umfrage Interesse an Krypto-Gehalt Freelancer bei der Arbeit. - Quelle: Coconut via Twitter Die Welt der Kryptowährungen ist schon einzigartig, wenn man sich die hohen Schwankungen in beide Richtungen vor Augen führt. Während der M...