PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Gestaltungsidee: Blühendes, essbares Staudenbeet

Von Green Contor GmbH

Diese Landgefühl®-Stauden sind zum Verzehr geeignet

Ein Staudenbeet ist ein winterhartes Blütenbeet, das zudem gerne auch Schmetterlinge und Bienen in den Garten lockt - das ist in den Köpfen vieler Gartenbesitzer verankert. Gänzlich unbekannt ist es hingegen vielen Pflanzenliebhabern, dass sich in diesen Gärten auch essbare Staudenvarianten gesellen können. Hier käme dann zusätzlich zur Winterhärte, Bienennahrung und Blütereigen noch die kulinarische Nutzung hinzu.
Eine dieser Stauden mit Mehrnutzen ist die essbare Glockenblume 'Sommersalat' (Campanula porscharskyana). Die Landgefühl®-Neuheit hat eine lange Blütezeit von Juni bis August. Währenddessen sorgen die violett-blauen Sternblüten für kulinarische Abwechslung im Kräuter- und Salatsortiment. Die Polster bildende Staude mit einer Höhe von maximal 25 cm zieht außerdem zahlreiche Bienen in den Garten.
Eine weitere Neuheit ist die essbare Indianernessel 'Rotschopf' (Monarda fistulosa). Sie sorgt zur Blütezeit im Juli und August für leuchtendrote Akzente im Staudengarten. Die Blüte macht ihrem Namen alle Ehre: Die Blütenblätter stehen in alle Richtungen und haben dadurch einen besonderen Charakter. Sie sind für Salate & Co nutzbar und können auch in Honig eingelegt als Dessert genutzt werden.
Weitere Informationen: www.land-gefuehl.de
Zusätzlich zu den Neuheiten sind in dem essbaren Staudenbeet weitere etablierte Landgefühl®-Stauden geplant, die allesamt essbar sind: die Funkie 'Grünschnabel' (Hosta sieboldiana), die leuchtend gelbe Taglilie 'Naschgold' (Hemerocallis x cultorum), der Esslavendel 'Römisches Bad' (Lavandula angustifolia) oder der Zitronen-Thymian 'Bienenfutter' (Thymus citriodorus). Kombiniert mit einem essbaren Gehölz wie der seltenen Apfelbeere 'Heilende Johanna' (Aronia melanocarpa), bekommt das essbare Staudenbeet die hilfreiche gestalterische Struktur. Die Apfelbeere gilt als Heilpflanze und eignet sich wunderbar für Marmelade, Gelee oder getrocknet zum Verzehr. Ihre leuchtend gelbe bis rote Herbstfärbung bringt das Beet am Ende des Jahres noch einmal zum Strahlen.
Weitere Informationen: www.land-gefuehl.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jana Kurniawan (Tel.: 04488 842970), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 297 Wörter, 2585 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 1 + 9

Weitere Pressemeldungen von Green Contor GmbH


19.05.2017: Eine komplette Blühhecke aus Bienennährpflanzen? Dieser Traum kann sich jeder Gartenbesitzer mit einer Bartblume 'Königskleid' (Caryopteris) erfüllen. Der Spätsommerblüher erfreut Hummeln und Bienen im August und September mit einem komplett blauen Blütenflor. Diese besondere Bartblumen-Sorte ist dabei von kompaktem Wuchs und in einem satten Grün. Unser Tipp: Die Bartblume eignet sich auch als Blütezeitverlängerung einer Lavendelhecke. Dazu wird hinter eine kleine Lavendelhecke, die im Juli blüht, die größere Bartblumenhecke mit Blütezeit im August und September gesetzt. Mit der ... | Weiterlesen

09.05.2017: Wie locke ich Bienen in meinen Garten? Diese Frage stellen sich zahlreiche Gartenbesitzer in der Stadt und auf dem Land, die mit Bienennährpflanzen in ihrem Garten etwas Gutes tun möchten. Einer dieser botanischen Bienenmagnete ist Sonnenbraut 'Weideknöpfchen' (Helenium), die mit ihrer langen Blütezeit den Bienen und Hummeln von Juli bis Oktober als Nahrungsquelle dient. Die winterharte Staude blüht üppig in einem leuchtenden Gelb. Mit der geringen Höhe von nur 80 cm ist Sonnenbraut 'Weideknöpfchen' eine kompakt wachsende Helenium-Sorte, die sich auch für kleine Gärten eignet. Ihr ni... | Weiterlesen

09.05.2017: Jedes Jahr im Mai werden die Balkonkästen und Töpfe mit Petunien, Geranien & Co. bepflanzt. Eine winterharte Alternative ist das neue Mauergänseblümchen 'Prachtwies'n' von Landgefühl. Es wird einmalig gepflanzt und blüht jedes Jahr zuverlässig von Anfang Juni bis zum herbstlichen Oktober. Die naturnahe Pflanze mit ihren kleinen weißen, leicht rosa Blüten säht sich selbst aus und wird zu einem wahren Blütenteppich. Zur Blütezeit lockt die ländliche Staude zahlreiche Bienen in den Garten. Der winterharte Dauerblüher kann dabei allein in einem Topf oder Balkonkasten gepflanzt werden... | Weiterlesen