info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Enforcer Gold Corporation |

Enforcer Gold beginnt Diamantbohrungen auf dem Montalembert Goldprojekt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Enforcer Gold beginnt Diamantbohrungen auf dem Montalembert Goldprojekt

5. Juli 2017 - Toronto, Ontario - Enforcer Gold Corp (Enforcer oder das Unternehmen) (TSX-V: VEIN; FWB: N071) freut sich, vom Bohrbeginn auf dem Montalembert Goldprojekt zu berichten. Enforcer hat Orbit Garant Drilling Inc. mit Sitz in Val dOr Quebec mit den Bohrungen beauftragt und ein Budget für 5.000 - 8.000 m für 2017 zur Verfügung gestellt.

Präsident & CEO, Steve Roebuck, kommentiert:

Wir freuen uns sehr, dass wir mit den Bohrungen der Galena und No. 2 Adern beginnen können und die Kontinuität und Grad der mineralisierten Strukturen in die Tiefe testen können. Das wird die erste Großdurchmesserbohrung der Adern sein, was basierend auf unserer Erfahrung der Schlüssel dazu ist, deren Potential zu erschließen. Die Galena und No. 2 Adern sind derzeit die fortgeschrittensten Bohrziele auf der Liegenschaft, aber es gibt auch verschiedene andere Bohrziele hoher Priorität, die wir in den nächsten Monaten in einen bohrbereiten Zustand bringen werden.

Das Bohrprogramm wird zunächst auf ~ 25-50 m Mittelpunkten der Adern mit einer vertikalen Tiefe von ~ 200 m abzielen. Das Programm wird Coring-Ausrüstung der HQ-Größe mit einem Kerndurchmesser von 63,5 mm oder 2,5 In verwenden, was eine viel größere Stichprobengröße und visuelle Darstellung der Geologie und Mineralisierung ermöglicht. Begrenzte Bohrungen im Jahr 1950 verwendeten Coring-Ausrüstung mit entweder EX oder AX Größen und einem Kerndurchmesser von nur 22-30 mm.

Die Galena und No. 2 Adern repräsentieren klassische, in Scherungen eingelagerte Quarz-Carbonat-Goldmineralisierung. Diese Art der Mineralisierung ist die bedeutendste Goldquelle im Abitibi Greenstone Belt und ist für ihre Unregelmäßigkeit im Bezug auf Grad und Kontinuität bekannt. Die Adern sind typischerweise geklemmt und quellen hervor, was zu bedeutenden Unterschieden in der Breite und im Grad über kurze Distanzen führt. Diese Variabilität zeigt sich deutlich in den Oberflächenaufdeckungen der Galena und No. 2 Adern. Bisherige Explorationsarbeiten haben auch eine unregelmäßige Verteilung von grobem Gold in den Adern festgestellt. Die Präsenz von grobem Gold macht Probenahmen und die Prüfung dieser Art der Mineralisierung besonders anspruchsvoll. Die potentielle Unter- oder Übertreibung des Grades wird üblicherweise als "Nugget-Effekt" bezeichnet.

Enforcers Anwendung von Groß-Durchmesser HQ Kernbohrungen ist ein Mittel, um den Nugget-Effekt zu mitigieren, da ein größerer Schnitt durch die mineralisierte Zone die Chance erhöht, eine repräsentative Probe zu erhalten. Alle Proben, die in den Zonen gesammelt wurden, werden nach dem metallischen Screen-Verfahren (2000 Gramm Option) analysiert, was im Vergleich zur Standard Brandprobe eine weitaus effektivere Methode zur Gegenwirkung der Effekte von grobem Gold ist. Das Verfahren beinhaltet das Zerkleinern, Pulverisieren und Sieben der gesamten Probe, gefolgt von einer Trennung von 2000 Gramm des fertig hergestellten Halbstoffs über ein 100-Mikron-Trockensieb. Grobe (+100 Mikrometer) und feine (-100 Mikrometer) Teile werden dann separat unter Verwendung von Standard-Brand-Probenverfahren analysiert, und die gewichtete Durchschnittsnote wird berichtet.

Die Geschichte von Montalembert kann so wiederzugeben werden: 1949 wurden erstmals goldhaltige Adern auf dem Gebiet entdeckt. 1950 bohrte NA Timmins (1938) Inc. 30 Löcher über mehreren Sichtungen, darunter 7 Löcher unterhalb der Galena Ader und 3 Löcher unterhalb der No. 2 Ader. Trotz mehrfacher protokollierter Vorkommen von Adern und Mineralisierung in den Löchern wurden nur 10 Proben gesammelt, darunter 2 Proben aus der No. 2 Ader. Die Ergebnisse dieser Stichprobe sind unbekannt. Bis 1973 wurde von keiner weiteren Arbeit an diesen Adern berichtet bis Rochelom Mines ein Massenproben-Programm auf der Galena Ader durchführte. Die Probe betrug 12,69 g / t (0,37 oz / T) über 108,2 m. Nach diesem Programm lag die Liegenschaft bis 2015 still, als Globex Mining das Gebiet absteckte und die Aufdeckung der Galena und No. 2 Adern verlängerte. Channel Sampling von Globex im Jahr 2016 lieferte mehrere Ergebnisse mit hohen Graden, wie das Unternehmen am 20. Januar 2017 und 1. März 2017 in Pressemeldungen mitteilte.

Über Enforcer Gold Corp.

Enforcer Gold Corp erwirbt eine 100%-ige Beteiligung am Montalembert Goldprojekt von Globex Mining Enterprises Inc. ((TSX: GMX, FWB: GIMN, OTCQX: GLBXF). Die 7.300 Hektar-große Liegenschaft befindet sich 125 km westlich von Chibougamau in Quebecs ergiebigem Abitibi Greenstone Belt. Die Liegenschaft ist 5 Kilometer von einer asphaltierten Schnellstrae und Wasserkraft entfernt und hat einfachen Zugang zu Arbeitskräften, Benzin, Lebensmitteln und Unterkünften, was vergleichsmäßig niedrige Explorationskosten ermöglicht. Enforcer Gold hat über 2,2 Millionen Dollar zur Verfügung gestellt, um sein Explorationsprogramm im Jahr 2017 zu finanzieren, welches erwartungsgemäß ohne Unterbrechung bis in den späten Herbst 2017 andauern wird.

Enforcers Präsident & CEO, Steve Roebuck, PGeo, ist die Qualified Person gemäß National Instrument 43-101 und hat den Inhalt dieser Pressemeldung überprüft und zugestimmt.

Weitere Informationen finden Sie auf enforcergold.com oder wenden Sie sich bitte an:

Steve Roebuck, Präsident & CEO
Telefon: (647) 496-7984
Mobiltelefon: (905) 741-5458
Email: contact@enforcergold.com

Im Namen des Board of Directors Enforcer Gold Corp.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsorgane (wie in den Statuten der TSX Venture
Exchange definiert) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen die auf Erwartungen, Schätzungen, Projektionen und Interpretationen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Worte wie "planen", "erwarten", "hochrechnen", "beabsichtigen", "glauben", "vorhersehen", "andeuten", "anzeigen" und andere ähnliche Wörter oder Aussagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen auftreten "können" oder "werden" und beinhalten, ohne Einschränkung, Aussagen über die Pläne der Gesellschaft in Bezug auf die Erforschung des Montalembert-Projekts, das Explorationspotential und analog dazu das Vorkommenspotential des Montalembert-Projekts und auf den Zeitpunkt der Explorationsprogramme des Unternehmens.

Solche vorausschauenden Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften der Gesellschaft wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Risiken und andere Faktoren können die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten einschließen, sind aber nicht darauf beschränkt; sowie die Fähigkeit des Unternehmens, weitere Explorationsaktivitäten abzuschließen; die Fähigkeit der Gesellschaft, Transaktionen mit angekündigten Bedingungen abzuschließen; Zeitpunkt und Verfügbarkeit von Fremdfinanzierungen zu akzeptablen Bedingungen und jene Risikofaktoren, die in der Management-Diskussion und -Analyse des Unternehmens, wie auf SEDAR verfügbar, beschrieben werden. Enforcer Gold verpflichtet sich nicht, alle zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, außer in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Enforcer Gold Corporation, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1079 Wörter, 8250 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Enforcer Gold Corporation lesen:

Enforcer Gold Corporation | 12.09.2017

Enforcer Gold berichtet 104,68 gpt Au über 2,0 m von Channel Sampling der No.2 Ader auf dem Montalembert Goldprojekt

ENFORCER GOLD BERICHTET 104,68 GPT AU ÜBER 2,0 M VON CHANNEL SAMPLING DER NO. 2 ADER AUF DEM MONTALEMBERT GOLDPROJEKT 12. September, 2017, Toronto, Ontario - Enforcer Gold Corp. ("Enforcer" oder "das Unternehmen") (TSX-V: VEIN; FWB: N071) freut si...
Enforcer Gold Corporation | 15.08.2017

Enforcer Gold veröffentlicht Explorationsupdate für das Montalembert Goldprojekt

ENFORCER GOLD VERÖFFENTLICHT EXPLORATIONSUPDATE FÜR DAS MONTALEMBERT GOLDPROJEKT Toronto, Ontario - Enforcer Gold Corp (Enforcer oder das Unternehmen) (TSX-V: VEIN - FWB: N071) freut sich, ein Update für sein Explorationsprogramm 2017 auf dem Mo...
Enforcer Gold Corporation | 26.07.2017

Enforcer Gold berichtet 3310 g/t Gold in einem 2017 Channel Sample vom Montalembert Goldprojekt

Enforcer Gold berichtet 3310 g/t Gold in einem 2017 Channel Sample vom Montalembert Goldprojekt 26. Juli 2017 - Toronto, Ontario - Enforcer Gold Corp (Enforcer oder das Unternehmen) (TSX-V: VEIN; FWB: N071) freut sich, erste Ergebnisse vom Channel S...