info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Uranium Energy Corp. |

Uranium Energy Corp. übt Option zum Erwerb des Titanprojekts Alto Parana in Paraguay aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Uranium Energy Corp. übt Option zum Erwerb des Titanprojekts Alto Parana in Paraguay aus

Corpus Christi, TX, 10. Juli 2017 - Uranium Energy Corp (NYSE MKT: UEC, das Unternehmen oder UEC - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=29752) meldet, dass das Unternehmen seine früher bekannt gegebene Option (die Option) zum Erwerb aller ausgegebenen und ausstehenden Aktien der CIC Resources (Psaraguay) Inc. (CIC), eine sich vollständig im Besitz der CIC Resources Inc. (der Verkäufer) befindliche Tochtergesellschaft, gemäß der Bedingungen und Konditionen des Aktienkauf- und Optionsabkommens (das Aktienkauf- und Optionsabkommen) mit dem Verkäufer, datiert den 4. März 2016 in der geänderten Fassung, ausgeübt hat.

Amir Adnani, President u. CEO, sagte: In den letzten 5 Jahren haben wir in die Zusammenstellung eines Teams von technischen und ortsansässigen Experten in Paraguay investiert, um unser ISR-Uranportfolio zu avancieren. Die Akquisition des Projekts Alto Parana reflektiert in keiner Weise eine Änderung der strategischen Ausrichtung von UEC, sondern eine Möglichkeit zum Erwerb eines großen fortgeschrittenen Projekts innerhalb eines bekannten Gerichtsbezirks. Durch wirksamen Einsatz unserer Präsenz im Land und des Know-hows identifizierten wir eine zeitgerechte und strategische Möglichkeit, eine Fläche von über 70.000 Hektar zum Vorteil der UEC-Aktionäre zu konsolidieren, auf der sich das Titanprojekt Alto Parana und seine Pilotanlage befindet. Bis dato wurden von CIC Resources und ihrem ehemaligen Joint-Venture-Partner Tronox ungefähr 25 Mio. Dollar in das Projekt investiert. Das UEC-Team und Berater haben mit der Überprüfung dieser Assets eine beachtliche Zeit verbracht und in den kommenden Monaten werden wir den Markt über unsere zukünftigen Pläne zur Wertsteigerung von Alto Parana auf dem Laufenden halten.

Gemäß der Konditionen des Aktienkauf- und Optionsabkommens hat das Unternehmen an den Verkäufer 664.879 gesperrte Stammaktien des Unternehmens (jeweils eine Aktie) zu einem erachteten Preis von 1,5363 USD pro Aktie ausgegeben für eine Gegenleistung von insgesamt 1.021.453 USD (die Gegenleistung). Die Gegenleistung repräsentiert (i) die Optionsausübungszahlung des Unternehmens von 275.000 USD und (ii) die Erstattung aller Liegenschaftsunterhaltskosten durch das Unternehmen an den Verkäufer, die seit Unterzeichnung des Aktienkauf- und Optionsabkommens angefallen sind. Zusätzlich zu dieser Gegenleistung hat das Unternehmen dem Verkäufer ebenfalls auf der Liegenschaft eine Verhüttungsabgabe in Höhe von 1,5% (Net Smelter Returns Royalty, die Abgabe) gewährt. Das Unternehmen hat das Recht zum Erwerb eines halben Prozents (0,5%) der Abgabe zu einem Kaufpreis von 500.000 USD, das zu jeder Zeit über einen Zeitraum von sechs Jahren nach Ausübung der Option ausübbar ist.

Das Unternehmen erwarb zuvor im Juni 2016 gemäß der Konditionen des Aktienkauf- und Optionsabkommens alle ausgegebenen und ausstehenden Aktien der JDL Resources Inc. (JDR), ebenfalls eine sich vollständig im Besitz des Verkäufers befindliche Tochtergesellschaft. Das Unternehmen erwarb JDR gegen eine Barzahlung von 50.000 USD und der Ausgabe von 1.333.360 Aktien an den Verkäufer. JDR besitzt zusätzliche Titan-Mineralkonzessionen, die an die Liegenschaft angrenzen.

Das Titanprojekt Alto Parana ist ein fortgeschrittenes Explorationsprojekt im Osten Paraguays innerhalb des Department Alto Parana ungefähr 100km nördlich von Ciudad del Este. Die Liegenschaft bedeckt eine Fläche von 70.498 Hektar mit fünf Bergbauberechtigungen, die vom Ministry of Public Works and Communications (Ministerium für öffentliche Arbeiten und Kommunikation), Paraguay, gewährt wurden. Das Projekt liegt in der Nähe von Itaipu, dem zweitgrößten Wasserkraftwerk der Welt und einer Quelle kostengünstiger Elektrizität. Die bis dato auf dem Projekt durchgeführten Arbeiten umfassten ein umfangreiches Programm mit Schürfgruben und Schneckenbohrungen, die Entwicklung eines kleinen Testbergwerks, die Konstruktion einer Pilotanlage zur Bewertung des geplanten Arbeitsablaufdiagramms für die Erzaufbereitung, Verhüttungstests im Labormaßstab, die Produktion von ungefähr110 Tonnen eines Konzentrats für umfangreiche Verhüttungstests und damit verbundene technische Arbeiten, Vermarktungsarbeiten sowie logistische und umwelttechnische Arbeiten.

UEC wird jetzt an der Erstellung eines geplanten mit NI 43-101 konformen technischen Bericht für die Liegenschaft arbeiten, der vor Ende des Jahres 2017 veröffentlicht wird, und setzt die Bewertung von Optionen zur weiteren Freisetzung des potenziellen Werts dieser Akquisitionen fort.

Titan kann zur Produktion starker und leichter Legierungen für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt (Strahltriebwerke, Projektilen und Raumfahrzeugen) neben anderen Elementen mit Eisen, Aluminium, Vanadium und Molybdän legiert werden. Von allen abgebauten und synthetischen Titanmineralen werden nur 5% zur Produktion von Titanmetall verwendet. Die restlichen 95% finden Ihre Anwendung in der Herstellung von reinem Titandioxid - ein Pigment, das den Weißgehalt und die Deckkraft in Farben und Tinten, Papier und Plastik und selbst in Nahrungsmittelprodukten und Kosmetika verstärkt. Es ist ebenfalls das Metall, das in Apples MacBook-Produktlinie verwendet wird, wodurch man einen leichtgewichtigen Rahmen erhält. Die Erholung an den Pigmentmärkten hatte eine signifikante Auswirkung auf die Rohmaterialien, was zu einer Erhöhung der Nachfrage, Abnahme der Lagerbestände und Preisanstieg führte, angeführt durch den Spotpreis in China. Aus kommerzieller Sicht ist Ilmenit das wichtigste Titanerz, da Ilmenit die Hauptquelle des Titanoxids ist. Zum Zeitpunkt als UEC das Aktienerwerb- und Optionsabkommen unterzeichnete, erreichten die Spotpreise für Ilmenit gegen Ende 2015/Anfang 2016 einen Tiefstand von 60 USD/Tonne. Laut Bloomberg kostet die Tonne Ilmenit-Konzentrat jetzt ungefähr 178 USD.

Über Uranium Energy Corp

Uranium Energy Corp ist ein Uranbergbau- und -explorationsunternehmen mit Sitz in den USA. Die unternehmenseigene Verarbeitungsanlage Hobson, die über alle erforderlichen Lizenzen verfügt, ist von sämtlichen Projekten in Südtexas - i.e. dem ISR-Betrieb Palangana, dem genehmigten ISR-Projekt Goliad und dem im Erschließungsstadium befindlichen IRS-Projekt Burke Hollow - zentral erreichbar. Darüber hinaus kontrolliert das Unternehmen mehrere im fortgeschrittenen Explorationsstadium befindliche Projekte in Arizona, Colorado und Paraguay. Die Betriebe des Unternehmens werden von anerkannten und namhaften Branchenexperten geleitet, die über viele Jahrzehnte praktische Erfahrung in den wichtigsten Bereichen der Uranexploration, -erschließung und -förderung verfügen.

Kontaktdaten für Uranium Energy Corp Investor Relations:
Gebührenfrei: (866) 748-1030
Fax: (361) 888-5041
E-mail: info@uraniumenergy.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Börseninformationen:
NYSE MKT: UEC
Frankfurt Stock Exchange Symbol: U6Z
WKN: AØJDRR
ISN: US916896103

Safe Harbor-Erklärung

Abgesehen von den hier getätigten Aussagen zu historischen Tatsachen handelt es sich bei den Informationen in dieser Pressemitteilung um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der in den Vereinigten Staaten und Kanada geltenden Wertpapiergesetze. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht absehbaren Summen sowie Annahmen des Managements basieren. Alle anderen Aussagen, die sich explizit oder implizit auf Prognosen, Erwartungen, Annahmen, Pläne, Ziele, Vermutungen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen (die häufig, jedoch nicht immer, mit Worten oder Phrasen wie erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, geht davon aus oder geht nicht davon aus, plant, schätzt oder beabsichtigt beschrieben werden oder mittels Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, wonach bestimmte Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen könnten, würden oder werden), stellen keine historischen Tatsachen dar und sollten als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zu solchen Risiken und anderen Faktoren zählen unter anderem auch die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationsaktivitäten, Abweichungen bei den zugrunde liegenden Annahmen im Zusammenhang mit der Schätzung oder Realisierung von Mineralressourcen, die Verfügbarkeit von Kapital zur Finanzierung von Programmen und die im Rahmen der Mittelaufbringung aus dem Verkauf von Aktien resultierende Verwässerung, Unfälle, arbeitsrechtliche Streitigkeiten sowie andere Risiken der Bergbaubranche, die ohne Einschränkung auch umweltbezogene Risiken, Verzögerungen beim Erhalt von Regierungsgenehmigungen, Lizenzen oder Finanzierungen bzw. bei der Fertigstellung der Erschließungs- und Bauarbeiten, Eigentums- bzw. Haftungsansprüche und der Versicherungsschutz beinhalten. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Den Lesern wird daher empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, die entweder in dieser Pressemeldung oder in anderen Dokumenten, auf welche die Pressemeldung Bezug nimmt, enthalten sind.

Bestimmte Angelegenheiten, die in dieser Pressemeldung erörtert werden sowie mündliche Aussagen, die von Zeit zu Zeit von den Vertretern des Unternehmens getätigt werden, stellen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der bundesstaatlichen Wertpapiergesetze dar. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen basieren, kann keine Gewähr übernommen werden, dass diese Erwartungen auch tatsächlich eintreffen. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bestimmten Risiken, Trends und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den prognostizierten Ergebnissen abweichen. Viele dieser Faktoren können vom Unternehmen nicht beeinflusst oder vorhergesagt werden. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse deutlich abweichen, und die das Unternehmen und die Aussagen in dieser Pressemeldung beeinflussen können, sind in den Unterlagen, die das Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission einreicht, angeführt. Das Unternehmen beruft sich in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung auf den Schutz durch die Safe-Harbor-Erklärung für zukunftsgerichtete Aussagen, die im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu ergänzen, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen. Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf von Wertpapieren dar.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uranium Energy Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1576 Wörter, 12653 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Uranium Energy Corp. lesen:

Uranium Energy Corp. | 12.09.2017

Uranium Energy Corp. meldet NI-43-101-konforme Mineralressource für das Titanprojekt Alto Paraná in Paraguay

Uranium Energy Corp. meldet NI-43-101-konforme Mineralressource für das Titanprojekt Alto Paraná in Paraguay Highlights: - Die gesamte abgeleitete Ressource wurde auf 4,94 Milliarden Tonnen mit einem Gehalt von 7,41 % Titanoxid (TiO2) und 23,6 % E...
Uranium Energy Corp. | 11.08.2017

Uranium Energy Corp schließt Erwerb des vollständig genehmigten Projekts Reno Creek ab

Uranium Energy Corp schließt Erwerb des vollständig genehmigten Projekts Reno Creek ab Corpus Christi, TX, 10. August 2017 - Uranium Energy Corp (NYSE American: UEC, das Unternehmen oder UEC - https://www.youtube.com/watch?v=ypiqxkXxraU&t=47s ) fr...
Uranium Energy Corp. | 28.07.2017

Uranium Energy Corp meldet die Ergebnisse der ordentlichen Hauptversammlung

Uranium Energy Corp meldet die Ergebnisse der ordentlichen Hauptversammlung 27. Juli 2017, Corpus Christi, Texas - Uranium Energy Corp. (NYSE MKT: UEC, das Unternehmen oder UEC - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297521) freut sich, bekan...