Wichtiger Player bei Präzisionswerkzeugen
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dormer PRamet |

Wichtiger Player bei Präzisionswerkzeugen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Dormer Pramet zur EMO 2017 in Halle 3, Stand A64


Erlangen, 20. Juli 2017 – Präzisionswerkzeughersteller Dormer Pramet präsentiert sich zur EMO in neuem Gewande: erstmals wird das neue Dormer-Logo der Fachöffentlichkeit präsentiert. Seit der Fusion 2014 von Dormer Tools, dem Hersteller von Rundwerkzeugen, mit Pramet Tools, dem Spezialisten für Wendeschneidplatten, ist es das erste Mal, dass die Werkzeugspezialisten gemeinsam auf einer EMO in Deutschland ausstellen.



Obwohl es sich noch um ein verhältnismäßig junges Unternehmen handelt, können die Produktmarken von Dormer Pramet auf eine gesammelte Erfahrung von mehr als 150 Jahren in der Fertigung von spezialisierten Zerspanungswerkzeugen verweisen. In diesem Zeitraum haben beide weltweit einen guten Ruf für hochwertige Produkte auf gleichbleibend hohem Leistungsniveau aufgebaut.
Das jetzt vom Unternehmen angebotene, gemeinsame Produktsortiment gehört zu einem der breitesten – wenn nicht sogar dem breitesten – Portfolio auf dem Markt, das Wendeschneidplatten und Werkzeuge aus HSS bzw. VHM für allgemeine bzw. spezifische Anwendungen umfasst.

Bild 1: Stefan Steenstrup, Präsident von Dormer Pramet
Download: http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Stefan_Steenstrup_sq.jpg
Stefan Steenstrup, Präsident von Dormer Pramet, der auf der EMO am Messestand anwesend sein wird, erklärt: „Trotz unseres weltweit etablierten Rufs wird die EMO 2017 einen wichtigen Baustein für unsere zukünftige Entwicklung darstellen und uns ein langfristiges Wachstum in Deutschland und in Schlüsselmärkten auf der ganzen Welt ermöglichen.“

EMO-Schwerpunkt Bohren

Zu den besonderen Höhepunkten auf der EMO gehören die VHM-Bohrer aus der neuen Force X-Familie. Alle Bohrer zeichnen sich durch die einzigartige Continuously Thinned Web (CTW)-Technologie aus, die für gleichbleibende Leistung und Wiederholbarkeit bei verschiedenen Maschinen und Bedingungen von 3xD bis 8xD sorgt. Der robuste Kernaufbau reduziert die Vorschubanforderungen beim Bohren, woraus sich ein doppelter Vorteil mit besserer Leistung und längerer Standzeit ergibt.

Bild 2-4: Force X-Bohrer
BU: Force X-Bohrer von Dormer mit neuer Geometrie, Eckenkonstruktion und Kantenbearbeitung gibt es mit und ohne Kühlmittelbohrung.

Download: http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Force_X_group_all.jpg
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Force_X_group.jpg
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/R453_action.jpg


Thema Universalfräser

Darüber hinaus wird als ein Flaggschiffprodukt aus dem Wendeschneidplattensortiment der Force AD 90°- Universalfräser einen wichtigen Platz unter den EMO-Highlights von Dormer Pramet einnehmen. Selbst bei ungünstigen Zerspanungsbedingungen bietet das umfangreiche Wendeschneidplattenprogramm verbesserte Stabilität in einem breiten Anwendungsspektrum.
Durch die Kombination von solider Leistung mit Rampen, Helikalinterpolation und Eintauchen in verschiedene Werkstoffe ist das Force AD-Sortiment – genauso wie die Force X-VHM-Bohrer – die ideale Wahl für allgemeine technische und Lohnfertigungsanwendungen.

Bild 5-6: Force AD Universalfräser
BU: Vielseitiger Pramet Allrounder: Das Force AD-Fräsersortiment deckt viele Bearbeitungsfälle ab, einschließlich Ramping, Helikalinterpolation und Plunge-Fräsen, ein spezieller Spanraum sorgt für die schnelle und effiziente Spanabfuhr.

Download:
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/AD11.jpg
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Force_AD_S90AD16.jpg

Bild 7:
Neues Dormer-Logo mit bekannten Span: Dem Dormer-Logos ist jetzt ebenfalls der von Pramet bekannte symbolische Span vorangestellt.
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Dormer_logo_2017.jpg

Über Dormer Pramet
Die Fusion von Dormer Tools, dem Hersteller von Rundwerkzeugen, und Pramet Tools, dem Spezialisten für Werkzeuge aus Hartmetall, erfolgte 2014. Das gemeinsame Produktprogramm umfasst nun ein breites Sortiment an Rotations- und Wendeplattenwerkzeugen zum Bohren, Fräsen, Gewindeschneiden und Drehen für den allgemeinen Maschinenbau. Der umfangreiche Kundendienst und technische Support steht in über 30 Niederlassungen zur Verfügung und bedient weltweit über 100 Märkte. Sie werden von modernen Produktionsanlagen in Europa und Südamerika und ein globales Vertriebsnetz unterstützt. www.dormerpramet.com

Bei Abdruck Beleg erbeten

Pressekontakt:

Dormer Pramet
Am Weichselgarten 34
91058 Erlangen
Tel: 09131 933 08 70
www.dormerpramet.com

Elena Schmudlach
Leiterin Marketing Deutschland, Dormer Pramet
Telefon: +49 9131 933 08 745
Telefax: +49 9131 933 08 742
elena.schmudlach@dormerpramet.com

PRX
Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon: 0711/71899-03/04
Telefax: 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de



Web: http://www.dormerpramet.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfram Wiese (Tel.: 07117189903), verantwortlich.


Keywords: bohren, EMO, Werkzeuge

Pressemitteilungstext: 525 Wörter, 4874 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Dormer PRamet

Metall-Schneidwerkzeugen
Werkzeugsysteme
metal cutting tools


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dormer PRamet lesen:

Dormer Pramet | 21.08.2017

Qualität auf die Schiene bringen

Bereits zum 5. Mal findet Ende August das „Railway Forum“ in Berlin statt. Neben spannenden Vorträgen zu zukunftstragenden Themen rund um die Bahnindustrie erwartet die Fachbesucher zahlreiche Prozess- und Produktinnovationen. Klar, dass Dormer ...
Dormer Pramet | 21.08.2017

Neues XP-Center in Šumperk öffnet zur EMO

"Unser neues XP-Center ist eine große Investition, die es uns ermöglicht, genau diejenigen Produkte zu entwickeln, zu produzieren und zu testen, die unseren Kunden über viele Jahre Produktionsvorteile bringen“, erläutert Stefan Steenstrup, Prä...
Dormer Pramet | 07.07.2017

XXL-Bauteile wirtschaftlich bearbeiten

Die mechanische Fertigung bei dem Papier- und Sondermaschinenbauer Nyblad übernimmt Lohn- und Auftragsfertigung unter anderem für die Windkraftindustrie. Auf einer Fläche von 4.200 m² stehen 8 CNC Fräs- und 5 Dreh-Bearbeitungszentren. Helmer Sch...