PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Sicherheitsrisiken bei Wartungs- und Reparaturarbeiten vermindern

Von MAKRO IDENT e.K. - Brady-Distributor Europa

Mit Lockout-Tagout werden Sicherheitsrisiken bei Wartungs- und Reparaturabeiten wesentlich verringert. Genaue Schritt-für-Schritt Anweisungen benötigt man, um Arbeitsunfälle weitgehend zu vermeiden.

Noch immer treten bei Wartungsarbeiten zahlreiche Arbeitsunfälle auf. Diese Unfälle verursachen viel Leid für die Betroffenen sowie hohe Versicherungskosten und Produktionseinbußen für das Unternehmen. Mithilfe von Lockout/Tagout lassen sich die Sicherheitsrisiken bei Wartungsarbeiten auf praktische Weise kontrollieren.

Anforderungen zur Kontrolle von Wartungsrisiken
Lockout/Tagout Verriegelungen und Blockiersysteme unterbrechen vorübergehend die Energiezufuhr von Maschinen, sodass diese bei Wartungsarbeiten nicht betriebsbereit sind. Zum vollständigen Absperren einer Maschine müssen sämtliche Energiekontrollpunkte, wie Griffe, Hebel, Ventile und Schaltknöpfe, in der Aus-Position blockiert werden, damit kein Mitarbeiter versehentlich wieder anstellt.

MAKRO IDENT kann bei einer Begehung für Lockout/Tagout vor Ort alle relevanten Energiekontrollpunkte für jede Maschine bestimmen, um so den ersten Schritt auf dem Weg zu mehr Wartungssicherheit zu unternehmen.

Auswahl der geeigneten Schlösser und Vorrichtungen
Nachdem die Energiekontrollpunkte bestimmt wurden, ist es sehr einfach, die passenden Lockout-Verriegelungen und Blockiersyteme sowie Sicherheitsschlösser auszuwählen. Typ und Anzahl der erforderlichen Lockout-Verriegelungen und Sicherheitsschlösser richten sich nach den vorhandenen Energiekontrollpunkten, den Wartungsrichtlinien und den örtlichen Umgebungsbedingungen.

MAKRO IDENT bietet als bekannter Brady-Distributor das Komplettsortiment an Brady Lockout-Verriegelungen, Blockiersystemen mit Warn- und Sicherheitsanhängern an, mit denen jede Maschine sicher gesperrt und gekennzeichnet werden kann. Die Sicherheitsschlösser sind in verschiedenen Ausführungen, Farben, Materialien und Schließsystemen für unterschiedliche Branchen und Anwendungsbereiche erhältlich, beispielsweise nicht leitend, abriebfest und beständig gegen Chemikalien.

Best-Practice-Lockout-Prozeduren
Nachdem alle Energiekontrollpunkte bestimmt und die geeigneten Sicherheitsschlösser und Lockout-Verriegelungen oder Blockiersysteme ausgewählt wurden, müssen übersichtliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen erstellt werden, damit die zuständigen Wartungstechniker Maschinen vor der Wartung sicher und professionell absperren können.

Lockout-Prozeduren, auch Lockout-Verfahrensanweisungen genannt, haben den Zweck, Mitarbeitern pro Maschine und Anlage mitzuteilen, wie diese vollständig abzuschalten und ihr Betrieb zu verhindern ist. Sie sollten eine Testphase beinhalten, um den Verbleib von Energie in den Maschinen sicher auszuschließen.

Zum Erstellen von sicheren Lockout-Anleitungen arbeitet MAKRO IDENT mit Brady eng zusammen. Es werden daher ausschließlich erfahrene Ingenieure von Brady eingesetzt, die für das Schreiben von Best-Practice-Lockout-Prozeduren zuständig sind. Diese Ingenieure schulen auch gezielt Personen, die zukünftig selber Lockout-Verfahrensanweisungen für das Unternehmen erstellen sollen.

Mithilfe der LINK360 Sicherheits-Software können diese Lockout-Verfahrensanweisungen von den zuständigen Mitarbeitern an mehreren Standorten ganz einfach genehmigt, skaliert, visualisiert und gedruckt werden. Nachdem die Prozeduren genehmigt wurden, können sie mit der LINK360 Software visualisiert, gedruckt und dann an den entsprechenden Maschinen angebracht werden.

Weitere Informationen unter www.makroident.de/lockout-tagout/link360.html

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Angelika Wilke (Tel.: 089-615658-28), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 420 Wörter, 3942 Zeichen. Artikel reklamieren

Über MAKRO IDENT e.K. - Brady-Distributor Europa


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 10

Weitere Pressemeldungen von MAKRO IDENT e.K. - Brady-Distributor Europa


24.10.2018: Die Kennzeichnung im Laborbereich unterliegt bestimmten Standards die erfüllt werden müssen. MAKRO IDENT verfügt ausschließlich über geprüfte Etikettenmaterialien mit hoher Haltbarkeit, die speziell für den Laboreinsatz von plus 130°C bis minus 196°C für die weltweit führenden Forschungseinrichtungen entwickelt wurden. Alle Laboretiketten sind deshalb geprüft und auch unter extremen Bedingungen haltbar und unterstützen den Labormitarbeiter bei der GLP-konformen Laborkennzeichnung. Die Laboretiketten sind hervorragend zur Lagerung in Stickstoff (-196°C) wie auch zur Anwendung in... | Weiterlesen

24.10.2018: Der bekannte Brady-Distributor MAKRO IDENT aus dem Münchner Süden verfügt über das komplette Sortiment verschiedener Ölbindemittel und Bindevliese von Brady-SPC für Öl, Benzin, Diesel, Chemikalien, Säuren und andere Flüssigkeiten. Für die unterschiedlichen Einsätze in der Prozessindustrie, Metallverarbeitung, chemischen Industrie, Automobilindustrie, Papierfabriken, in Ölraffinerien, Kläranlagen, Laboratorien, im Katastrophenschutz, der Schifffahrt, bei Feuerwehren usw. bietet MAKRO IDENT verschiedene Ausführungen und Materialtypen an. Die Materialien sorgen für einen sehr sa... | Weiterlesen

24.10.2018: Arbeitssicherheit spielt heutzutage eine sehr große Rolle in vielen Unternehmen. Zudem gibt es einige gesetzliche Mindestvorschriften für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Nutzung von Maschinen und Anlagen. Die zertifizierten Ölbindemittel, wie auch die Universalbindemittel aus Polypropylen der Firma MAKRO IDENT eigenen sich hervorragend, um Arbeitsplätze sauber und auch sicher zu halten. Die Ölbindemittel und Bindevliese für Chemikalien, Säuren und anderen Flüssigkeiten wurden speziell zur Prävention und Beseitigung Flüssigkeiten wie Wasser, Chemikalien, Öle... | Weiterlesen