info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Great Atlantic Resources Corp. |

Ergebnisse von bis zu 9,7 Unzen Gold pro Tonne bei den Schürfgrabungen von Great Atlantic Projekt Golden Promise, Neufundland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ergebnisse von bis zu 9,7 Unzen Gold pro Tonne bei den Schürfgrabungen von Great Atlantic Projekt Golden Promise, Neufundland

VANCOUVER, British Columbia - 31. August 2017 - Great Atlantic Resources Corp. (TSXV.GR) (das Unternehmen oder Great Atlantic) freut sich, bekannt zu geben, dass die Analyseergebnisse der Proben, die im jüngsten Schürfgrabungsprogramm des Unternehmens in der Goldlagerstätte Golden Promise im mittleren Neufundland entnommen wurden, eingegangen sind. Die Schürfgrabungen wurden in der nördlichen Region des Konzessionsgebiets in einem Gebiet durchgeführt, aus dem goldhaltige Quarzgänge gemeldet worden waren. Sechs Proben (mit einem Gewicht von 1,05-2,96 Kilogramm) aus eckigen Gesteinsbrocken der Quarzgänge aus den Gräben wiesen mehr als 30 Gramm Gold / Tonne (g/t Au) auf, unter anderem drei Proben mit Werten von 163,99 g/t Gold (4,78 Uz./Tonne Au), 208,51 g/t Gold (6,08 Uz./Tonne Au) und 332,67 g/t Gold (9,70 Uz./Tonne Au). Vier dieser Proben stammen aus einem neuen Zielgebiet östlich der Zone Jaclyn North.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/40759/NR- GR- 08-31-2017-Golden Promise Trench Results-1_DEPRcom.001.jpeg

Gesteinsbrocken aus einem Quarzgang mit sichtbarem Gold aus Schürfgraben 4 (Ergebnis der Mengenprobe mit 2,9 kg: 332,67 g/t Au).

Das Konzessionsgebiet Golden Promise beherbergt zahlreiche goldhaltige Quarzgänge und goldhaltige Lesesteine (Gesteinsbrocken). Der Großteil der historischen Arbeiten wurde in der Zone Jaclyn Main im Norden des Konzessionsgebiets durchgeführt. Für die Jaclyn Main Zone wurden 2008 laut Vorschrift National Instrument (NI) 43-101 abgeleitete Ressourcen im Umfang von 921.000 Tonnen mit einem durchschnittlichen Goldgehalt von 3,02 g/t (89.500 Unzen enthaltenes Gold) ausgewiesen. Berichten zufolge waren in einer Massenprobe von 2.241 Tonnen, die 2010 aus der Jaclyn Main Zone gewonnen wurde, Goldwerte von durchschnittlich 4,47 g/t enthalten. Der durchschnittliche Goldgehalt im Steinbruchfeinmaterial der Probe lag laut den Aufzeichnungen bei 1,12 g/t Au. Die Massenprobe enthielt laut Bericht einen rückgerechneten Head Grade von 5,59 g/t Au. Die Jaclyn Main Zone wurde auf einer Streichlänge von rund 800 Metern (Nordost-Ost-Streichrichtung) durch Grabungen und Diamantbohrungen bis in eine vertikale Tiefe von rund 420 Meter nachverfolgt.

Das jüngste Schürfgrabungsprogramm wurde in Bereichen mit goldhaltigen Quarzgangzonen in den Zonen Jaclyn North und Jaclyn South durchgeführt. Die Zone Jaclyn North soll sich ungefähr 250 Meter nördlich der Zone Jaclyn Main befinden. Es wurden vier Schürfgräben fertig gestellt, mit denen die Erweiterung der Zone Jaclyn North östlich der historischen Gräben und Diamantbohrlöcher entlang der prognostizierten Streichlänge der gemeldeten goldhaltigen Gänge erprobt werden sollte. Schürfgraben 1 (westlich des Großteils der vier Gräben) liegt ca. 30 Meter östlich des östlichsten Bohrlochs. Die Schürfgräben 2, 3 und 4 wurden ungefähr 40, 75 und 230 Meter östlich von Schürfgraben 1 ausgehoben. Die Deckschichten in diesen drei Schürfgräben waren tief (mindestens 3-4 Meter tief), wobei nur minimal sporadisches Muttergestein durchteuft wurde. In diesen Gräben wurden lokal im Bereich der Deckschichten Gesteinsbrocken aus den Quarzgängen durchteuft. Aus mehreren Gesteinsbrocken wurden Proben entnommen. Zehn Mengenproben aus den Gesteinsbrocken der Quarzgänge wiesen mehr als 1,0 g/t Gold auf; die Werte sind der folgenden Tabelle zu entnehmen:

Proben
gesamt

Proben-NGraben-Ng/t AuGewicht
r. r. (Kilogramm)

GP-R-17-1 30,24 2,96
209

GP-R-17-1 1,68 1,83
216

GP-R-17-2 1,04 1,80
224

GP-R-17-2 4,51 1,84
225

GP-R-17-2 1,90 1,53
226

GP-R-17-4 78,05 1,05
237

GP-R-17-4 31,96 2,21
238

GP-R-17-4 163,992,18
239

GP-R-17-4 332,672,93
244

GP-R-17-1 208,512,52
245

In den Proben GP-R-17-209, 239, 244 und 245 konnte das Personal des Unternehmens sichtbares Gold feststellen. Angesichts der Vielzahl hochgradiger eckiger Quarzgesteinsbrocken, die in Schürfgraben 4 identifiziert wurden, hat die Geschäftsleitung des Unternehmens das Gebiet dieses Schürfgrabens priorisiert. Dieser Schürfgraben befindet sich auch in bedeutender Entfernung östlich (ungefähr 260 Meter) des östlichsten historischen Bohrlochs von Jaclyn North. Die Geschäftsleitung des Unternehmens interpretiert das Gebiet von Schürfgraben 4 als eigenständiges neues Goldzielgebiet.

Obwohl in Schürfgraben 1 überwiegend kein Muttergestein durchteuft wurde, wurde an einer Stelle Muttergestein freigelegt, in dem sich ein Quarzgang befindet. Die Messung dieses ungefähr östlich streichenden, nördlich abfallenden Quarzgangs ergab eine Breite von bis zu 1,24 Metern im Schürfgraben. Entlang dieses Gangs wurden Schlitzproben entnommen. Eine Schlitzprobe von 0,20 Metern in einem Abschnitt des Gangs wies 0,691 g/t Au auf. Bei den übrigen Schlitzproben wurden anomale Werte für Gold von 0,01 bis 0,141 g/t festgestellt. An dieser Stelle in Schürfgraben 1 wurde die Probe GP-R-17-245 aus einem eckigen Quarzbrocken (208,51 g/t Au) in einem Bereich von einem Meter vom Muttergestein und dem Quarzgang entnommen.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/40759/NR- GR- 08-31-2017-Golden Promise Trench Results-1_DEPRcom.002.png


http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/40759/NR- GR- 08-31-2017-Golden Promise Trench Results-1_DEPRcom.003.jpeg


Gesteinsbrocken aus dem Quarzgang in Schürfgraben 4 (Ergebnis der Mengenprobe mit 2,2 kg: 31,96 g/t Au).

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/40759/NR- GR- 08-31-2017-Golden Promise Trench Results-1_DEPRcom.004.jpeg


Goldhaltiger Quarzgang in Schürfgraben 1 (Zone Jaclyn North).

Berichten zufolge wurde die nordöstlich streichende Zone Jaclyn North mit Diamantbohrungen (13 Bohrlöcher) über ungefähr 450 Meter und lokal bis in eine wahre Teufe von 175 Metern nachverfolgt. Die Zone soll drei mit Quarzgängen durchzogene Teilzonen enthalten. Die gemeldeten Bohrabschnitte umfassen (Kernlänge):

- GP03-32:---12,13 g/t Au / 0,35 m und 12,30 g/t Au / 0,30 m

- GP07-76 (obere Teilzone):-11,28 g/t Au / 0,30 m

- GP06-51 (mittlere Teilzone):-5,24 g/t Au / 1,70 m

- GP06-47 (untere Teilzone):-15,23 g/t Au / 0,30 m

- GP10-103:---6,19 g/t Au / 0,35 m

Im Zuge des jüngsten Programms wurden zwei Gräben in der Zone Jaclyn South ausgehoben, mit dem das Gebiet östlich-nordöstlich der historischen Diamantbohrlöcher und Gräben entlang der prognostizierten Streichlänge der gemeldeten goldhaltigen Erzgänge erkundet wurde. Die Zone Jaclyn South soll sich ungefähr 300 Meter südlich der Zone Jaclyn Main befinden und besteht aus zwei subparallelen Quarzgängen, von denen berichtet wird, dass einer ungefähr 200 Meter in Streichrichtung nachverfolgt wurde. Bei den vorherigen Diamantbohrungen in dieser Zone wurden vier Bohrlöcher ausgeführt. Der beste gemeldete Bohrlochabschnitt befand sich in Bohrloch GP03-31 (44,59 g/t Au / 0,30 Meter Kernlänge). In den beiden Gräben wurde kein Muttergestein durchteuft.

Alle während des Schürfgrabungsprogramms 2017 entnommenen Gesteinsproben wurden zur Vorbereitung und Analyse an Eastern Analytical (Springdale, Neufundland) eingesandt. Die meisten Proben (einschließlich der Schlitzproben aus den Quarzgesteinsbrocken und den Quarzgängen) wurden mit dem Total Pulp Metallics-Verfahren mit Brandprobe auf Gold untersucht. Zusätzliche Proben aus dem Muttergestein (mit mehr oder weniger kleinen Quarzgängen) wurden durch eine Brandprobe mit Atomabsorption analysiert. Die Einreichung der Proben umfasste Standard- und Leerproben bei Gold.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/40759/NR- GR- 08-31-2017-Golden Promise Trench Results-1_DEPRcom.005.png


http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/40759/NR- GR- 08-31-2017-Golden Promise Trench Results-1_DEPRcom.006.png


Dem NI 43-101-konformen Fachbericht des Jahres 2008 ist zu entnehmen, dass die Art der Gangsysteme, die Mineralisierung, die Alterierung, das Grundgestein und die Tektonik bei Golden Promise den in Turbiditgestein eingebetteten Goldlagerstätten (Schiefergürtel) in anderen Teilen der Welt sehr ähnlich sind.

Das Konzessionsgebiet ist über eine asphaltierte Landstraße, die quer durch das Konzessionsgebiet verläuft, bestens erreichbar. Das Konzessionsgebiet liegt unweit der Stadt Badger und rund 50 Kilometer nordöstlich des von Marathon Gold Corp. betriebenen Konzessionsgebiets Valentine Lake.

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die in dieser Meldung erwähnten historischen Aufzeichnungen von einem qualifizierten Sachverständigen untersucht, aber nicht bestätigt wurden. Weiterführende Arbeiten sind erforderlich, um die Genauigkeit der historischen Daten, auf die in dieser Meldung Bezug genommen wird, zu verifizieren.

David Martin, P.Geo., ist als qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 für die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen verantwortlich.

Über Great Atlantic Resources Corp.: Great Atlantic Resources Corp. ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das in erster Linie auf die Entdeckung und Erschließung von Rohstoffprojekten im ressourcenreichen, unabhängigen und risikoarmen Gebiet von Atlantik-Kanada - einer der führenden Bergbauregionen der Welt - spezialisiert ist. Great Atlantic beschäftigt sich derzeit intensiv mit dem Aufbau des Unternehmens anhand eines Projektgenerierungsmodells und konzentriert sich dabei auf die wichtigsten Rohstoffe des Planeten, die vor allem in Atlantik-Kanada besonders häufig vorkommen: Antimon, Wolfram und Gold.

Für das Board of Directors:

Lorne Mann

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten sind. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf zukünftige Explorationsbohrungen, Explorationsaktivitäten und andere vom Unternehmen erwartete Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können möglicherweise erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Erwartungen abweichen könnten, gehören Gewinnungs- und Explorationserfolge, die anhaltende Verfügbarkeit von Finanzmitteln und allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.


Great Atlantic Resource Corp
888 Dunsmuir Street - Suite 888, Vancouver, B.C., V6C 3K4

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Great Atlantic Resources Corp. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1547 Wörter, 11828 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Great Atlantic Resources Corp. lesen:

Great Atlantic Resources Corp. | 14.12.2017

Schlitzprobennahmeprogramm von Great Atlantic ergibt 17,3 % Zn, 6,6 % Pb, 4,6 % Cu, 111 g/t Ag und 1,0 g/t Au

Schlitzprobennahmeprogramm von Great Atlantic ergibt 17,3 % Zn, 6,6 % Pb, 4,6 % Cu, 111 g/t Ag und 1,0 g/t Au Schürfproben ergeben bis zu 40,8 % Zn, 8,3 % Cu, 148 g/t Ag und 2,2 g/t Au bei Pilleys Island (Neufundland) Vancouver (British Columbia),...
Great Atlantic Resources Corp. | 16.11.2017

Great Atlantic Resources: Grabungsproben von Pilley’s Island in Nord-Zentral-Neufundlang liefern bis zu 27,5 % Zink, 20,0 % Blei, 8,36 % Kupfer und 63,4 g/t Silber

Grabungsproben von Pilleys Island in Nord-Zentral-Neufundlang liefern bis zu 27,5 % Zink, 20,0 % Blei, 8,36 % Kupfer und 63,4 g/t Silber VANCOUVER, British Columbia - 16. November 2017 - GREAT ATLANTIC RESOURCES CORP. (TSXV.GR) (das Unternehmen oder...
Great Atlantic Resources Corp. | 20.10.2017

Finanzierung von Great Atlantic Resources ist überzeichnet

Finanzierung von Great Atlantic Resources ist überzeichnet VANCOUVER, British Columbia - 20. Oktober 2017 - Great Atlantic Resources Corp. (TSXV: GR) (das Unternehmen oder Great Atlantic) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen die am 2....