Sicherheitstreff it-sa 2017: EfficientIP lässt Besucher an Hackerattacke teilhaben
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
efficient IP |

Sicherheitstreff it-sa 2017: EfficientIP lässt Besucher an Hackerattacke teilhaben

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der DDI-Experte zeigt in Halle 10.0, Stand 415, wie Unternehmen sich und ihre Kunden durch entsprechende EfficientIP-Lösungen verlässlich und umfassend vor DNS-basierten Angriffen schützen


Eschborn, 22. September 2017 – Der Verlust sensibler Kundendaten, Probleme beim Zugriff auf Cloud-Dienste, Umsatzeinbußen und Rufschädigung: Die Folgen einer DNS-Attacke sind vielfältig und teuer. EfficientIP, ein führender internationaler Softwarehersteller und DDI-Experte (DNS, DHCP, IPAM), zeigt auf der diesjährigen IT-Sicherheitsmesse it-sa, wie Unternehmen und Organisationen sich und ihre Netzwerkinfrastrukturen vor DNS-Angriffen absichern können. Die it-sa 2017 findet vom 10. bis 12. Oktober auf dem Nürnberger Messegelände statt. EfficientIP stellt in Halle 10.0 an Stand 415 aus. Zu den it-sa-Highlights des DDI-Spezialisten gehören die Live-Demonstration verschiedener Szenarien von Hackerattacken.



Konferenzteilnehmer erfahren anschaulich und mit konkreten Praxisbeispielen, wie sie DNS-Bedrohungen erkennen und abwehren. Anhand einer infizierten E-Mail demonstrieren die Berater von EfficientIP, wie sich via DNS Daten unbefugt und zumeist unerkannt entnehmen lassen. Der Security-Anbieter hatte erst jüngst Ergebnisse einer internationalen Studie zu diesem Thema veröffentlicht. Demnach sind sich viele Firmen nicht über die Vielschichtigkeit von DNS-Angriffen bewusst und außerdem nur unzureichend vorbereitet. Die Studie beziffert die durchschnittlichen Kosten der Schäden, die jährlich durch DNS-Angriffe entstehen, auf rund 2,5 Millionen Euro pro Unternehmen mit 3.000 und mehr Mitarbeitern. 76 Prozent der Befragten waren laut Erhebung im vergangenen Jahr Opfer einer derartigen Attacke.  Zu den Hauptursachen gehörten Malware (35 Prozent), DDoS (32 Prozent), Cache-Poisoning (23 Prozent) sowie DNS-Tunneling (22 Prozent).

 

„Aufgrund der EU-Datenschutzverordnung, die im Mai 2018 in Kraft tritt, sind Firmen mehr denn je aufgefordert, die Absicherung ihrer Systeme und Daten zu überdenken und größtenteils signifikant zu verbessern“, erklärt David Williamson, CEO bei EfficientIP. Das Thema DNS-Sicherheit werde diesbezüglich oft unterschätzt. „Wir möchten den Besuchern der it-sa zeigen, wie ein Hackerangriff aussehen und welche weitreichenden Folgen er haben kann. Die Lösungen von EfficientIP helfen, die Verfügbarkeit von Dienstleistungen und die Vertraulichkeit von Firmen- und Kundendaten zu jedem Zeitpunkt zu gewährleisten.“ Es gelte heute mehr denn je, unzureichende Abwehrmaßnahmen durch leistungsstärkere und spezialisierte DNS-Sicherheitslösungen zu ersetzen.

 

Weitere Informationen zu den Lösungen von EfficientIP finden sich unter: www.efficientip.com/de

 

 

Über EfficientIP

Als einer der weltweit am schnellsten wachsenden DDI-Anbieter unterstützt EfficientIP Unternehmen dabei, Geschäftseffizienz mithilfe agiler, sicherer und verlässlicher Netzwerkinfrastrukturen voranzutreiben. Das Unified Management Framework für DNS-DHCP-IPAM (DDI) und die Netzwerkonfigurationslösungen von EfficientIP garantieren umfassende End-to-End-Übersicht, Konsistenzkontrolle sowie fortschrittliche Automatisierung. Zudem schützt die einzigartige 360-Grad-DNS-Sicherheitslösung des Unternehmens Datenvertraulichkeit und Anwendungszugriffe von jedem Ort und zu jeder Zeit. Unternehmen vertrauen EfficientIP bei der Kontrolle von Risiken ebenso wie bei der Reduzierung komplexer Herausforderungen, denen sie tagtäglich bei IT-Trendthemen wie Cloud-Anwendungen, Virtualisierung und Mobility begegnen. Unternehmen und Organisationen der verschiedensten Branchen weltweit sowie Regierungsbehörden setzen auf die Lösungen von EfficientIP, um Geschäftskontinuität sicherzustellen, Betriebskosten zu senken und die Managementeffizienz ihrer Netzwerk- und Sicherheitsteams zu verbessern.

 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.efficientip.com

 

Pressekontakt:

LEWIS

Jolien Deckers

Tel: + 49 (0)211 8824 7627

efficient-ip@teamlewis.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jolien Deckers (Tel.: + 49 (0)211 8824 7627), verantwortlich.


Keywords: Efficient IP, it-sa, DNS-Attacke

Pressemitteilungstext: 376 Wörter, 3835 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: efficient IP


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von efficient IP lesen:

Efficient iP | 20.06.2018

Kostspielige Sicherheitslücke: Zwei von fünf Unternehmen in Europa werden Zielscheibe eines DNS-Angriffs und verlieren durchschnittlich jeweils 734.000 Euro

Die Studie wurde 2018 bereits zum vierten Mal in Folge durchgeführt. Zu den wichtigsten aktuellen Ergebnissen gehören der enorme Anstieg an Kosten, die Unternehmen für die Abwehr von DNS-Angriffen aufwenden müssen, die Zunahme an DNS-Attacken all...
Efficient IP | 24.05.2018

Aktuelle Studie: Deutsche Unternehmen geben durchschnittlich 1,5 Millionen Euro für Datenschutz-Grundverordnung aus

  Die Studie wurde 2018 bereits zum vierten Mal in Folge durchgeführt. Zu den wichtigsten Ergebnissen in diesem Jahr gehören der enorme Anstieg an Kosten, die Unternehmen für die Abwehr von DNS-Angriffen aufwenden müssen, die Zunahme an DNS-Atta...
Efficient IP | 21.02.2018

Aktuelle Umfrage: Mehr als ein Viertel aller Unternehmen weltweit noch nicht ausreichend auf EU-Datenschutzverordnung (DSGVO) vorbereitet

Das unabhängige Marktforschungsunternehmen Coleman Parkes befragte im Auftrag von EfficientIP über 1.000 Unternehmen weltweit nach ihren Vorbereitungsmaßnahmen für die EU-Datenschutzverordnung (DSGVO). Dies sind die wichtigsten Ergebnisse:   Glo...