info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zecotek Photonics Inc. |

Chinesisches Institut für Hochenergiephysik wird LFS-Szintillationskristalle von Zecotek in modernes Equipment einführen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Chinesisches Institut für Hochenergiephysik wird LFS-Szintillationskristalle von Zecotek in modernes Equipment einführen

Singapur, 25. Oktober 2017.Zecotek Photonics Inc. (TSX-V: ZMS; Frankfurt: W1I.F, OTCPK: ZMSPF), ein Entwickler von modernsten Photonentechnologien für Medizin-, Industrie- und Wissenschaftsmärkte, freut sich bekannt zu geben, dass seine patentierten LFS-Szintillationskristalle vom Institut für Hochenergiephysik (das IHEP), dem größten Forschungslabor in Peking (China), erfolgreich bewertet wurden. Aufgrund der positiven Ergebnisse hat das IHEP zugestimmt, die LFS-Kristalle bei aktuellen und zukünftigen Experimenten zu verwenden. Gespräche über einen langfristigen Vertrag sind im Gange.

Dies ist ein weiterer bemerkenswerter Meilenstein für Zecotek, zumal der Wert des ersten Vertrags auf mehrere Millionen Dollar mit einer realistischen Prognose für ein beträchtliches Wachstum geschätzt wird, sagte A. F. Zerrouk, Chairman, President und CEO von Zecotek Photonics Inc. Die wertvollste Möglichkeit für Zecotek ist der runde Elektron-Positron-Speicherring, der nach seiner Fertigstellung drei Mal größer und sogar sieben Mal leistungsstärker sein wird als der große Hadronen-Speicherring bei CERN. Die extrem hohe Energie, die in diesem neuen Speicherring erzeugt wird, erfordert LFS-Szintillationskristalle mit einer viel höheren Strahlenhärte als jener der Kristalle, die im kleineren großen Hadronen-Speicherring in einer Umgebung mit niedrigerer Energie eingesetzt werden. Dies ist eine weitere bedeutsame Wertschätzung für die Qualität der Technologie von Zecotek. Wir verzeichnen großes Interesse an unseren patentierten Photonentechnologien seitens zahlreicher Unternehmen und Branchen und freuen uns auf den Abschluss eines äußerst erfolgreichen Jahres.

Das IHEP mit Sitz in Peking ist eines der renommiertesten Zentren für Physikforschung der Welt, zumal sein Hauptcampus den Elektron-Positron-Speicherring, das BESIII-Experiment, die Synchrotronstrahlungseinrichtung von Peking sowie die meisten Forschungs- und Verwaltungsmitarbeiter des IHEP beherbergt. Aufgrund des Umfangs und der Größe der Experimente und der Überwachungsinstallationen wird der Bedarf des IHEP an LFS-Szintillationskristallen beträchtlich sein.

Das IHEP führt theoretische und experimentelle Forschungen im Bereich der Teilchen- und Astroteilchenphysik sowie damit in Zusammenhang stehende Forschungen in den Bereichen Beschleunigertechnologien und nukleare Analysetechniken durch. Es ist Teil der chinesischen Akademie der Wissenschaften und das größte Labor Chinas, das die Teilchenphysik erforscht. Sein Fokus ist auf das Verständnis des Universums auf elementarster Ebene gerichtet - von den kleinsten subatomaren Teilchen bis hin zur umfassenden Struktur des Kosmos.

Eines der ehrgeizigsten Projekte des IHEP ist die Planung und Errichtung des runden Elektron-Positron-Speicherrings (Circular Electron Positron Collider, der CEPC). Der CEPC ist ein langfristiges Speicherringprojekt, das als Higgs-Fabrik fungieren wird, in dem eine präzise Messung von Higgs-Eigenschaften durchgeführt werden kann. Durch die Erstellung und Erforschung von Millionen an Higgs-Teilchen wird jede noch so kleine Abweichung von theoretischen Prognosen neue Wege zur Erforschung der Wissenschaft jenseits des Standardmodells der Teilchenwissenschaft eröffnen.
Das Speicherringprojekt wird in zwei Phasen durchgeführt. Die erste Phase beinhaltet einen runden Elektron-Positron-Speicherring in einem Tunnel mit einem Umfang von 50 bis 70 Metern. In diesem Ring sollen Elektronen- und Positronenstrahlen mit einer Energie von 240 bis 250 Gigaelektronenvolt kollidieren.
Die zweite Phase des Projekts wird darin bestehen, den ersten Ring zu einem Proton-Proton-Speicherring mit einer noch nie dagewesenen Energie aufzurüsten, die 1.000 Mal höher ist als in der ersten Phase. Diese Phase des Projekts wird eine einzigartige Möglichkeit für eine direkte Forschung im Bereich der neuen Physik bieten, wobei der Hochenergiebereich weit über die Reichweite des großen Hadronen-Speicherrings von CERN hinausgeht.
Szintillationskristalle spielen eine wichtige Rolle in der Grundlagenforschung sowie bei Industrie- und Sicherheitsanwendungen, wo sie verwendet werden, um Hochenergiephotonen in sichtbares Licht umzuwandeln. Das patentierte LFS-Szintillationsmaterial von Zecotek in all seinen Varianten ist bekanntermaßen sehr hell und wurde eigens für die Verwendung in Hochenergiephysik-Experimenten, in medizinischen Darstellungssystemen und anderen Anwendungen konzipiert. Szintillationskristalle finden auch bei Experimenten der Teilchenphysik und in anderen Bereichen Anwendung, in denen die Detektionshardware großen Mengen an ionisierender Strahlung ausgesetzt ist. Die Strahlenhärte ermöglicht ein weniger häufiges Austauschen von Detektorblöcken und eine weniger häufige Neukalibrierung von Detektionssystemen.
Über Zecotek
Zecotek Photonics Inc (TSX-V: ZMS; Frankfurt: W1I) ist ein Photonentechnologie-Unternehmen, das Hochleistungs-Szintillationskristalle, Photodetektoren, PET-Scanner-Technologien, 3D-Autostereoskop-Displays, 3D-Metalldruck und Laser für den Einsatz in der medizinischen Diagnostik, für High-Tech-Anwendungen und industrielle Zwecke entwickelt. Das im Jahr 2004 gegründete Unternehmen setzt sich aus drei unterschiedlichen Geschäftsbereichen zusammen: Imaging Systems (bildgebende Verfahren), Optronics Systems (Lasersysteme) und 3D Display Systems (3D-Darstellung) mit Labors in Kanada, Korea, Russland, Singapur und USA. Die Geschäftsführung konzentriert sich in erster Linie auf den Aufbau von Unternehmenswerten, der einerseits direkt über die Vermarktung von mehr als 50 patentierten und zum Patent angemeldeten neuartigen Photonentechnologien und andererseits über strategische Partnerschaften mit Hamamatsu Photonics (Japan), der Europäischen Organisation für Kernforschung CERN (Schweiz), Beijing Opto-Electronics Technology Co. Ltd. (China), NuCare Medical Systems (Südkorea), der University of Washington (United States) und dem National NanoFab Center (Südkorea) erfolgt. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Unternehmens-Website www.zecotek.com bzw. auf Twitter (@zecotek).

Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Erwartungen, Schätzungen, Vorhersagen und Meinungen des Managements basieren. Diese Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar und sind mit bestimmten Risiken und Unsicherheiten behaftet, die schwer vorauszusagen sind. Die tatsächlichen Ergebnisse und Trends können daher wesentlich von den hier getätigten Aussagen abweichen.

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Zecotek Photonics Inc.-
Michael Minder
T: (604) 783-8291-
ir@zecotek.com-

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit des Inhalts dieser Pressemeldung. Wenn Sie in Zukunft regelmäßig die aktuellsten Informationen über Zecotek erhalten möchten, besuchen Sie bitte die Website unseres Unternehmens auf www.zecotek.com.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Zecotek Photonics Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 945 Wörter, 7921 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zecotek Photonics Inc. lesen:

Zecotek Photonics Inc. | 31.10.2017

Europäischer Erstausrüster wendet Zecoteks LFS-Szintillationskristalle für Produktreihe an medizinischen Positronenemissionstomographie-Scannergeräten an

Europäischer Erstausrüster wendet Zecoteks LFS-Szintillationskristalle für Produktreihe an medizinischen Positronenemissionstomographie-Scannergeräten an Singapur, 30. Oktober 2017. Zecotek Photonics Inc. (TSX-V: ZMS, Frankfurt: W1I.F, OTCPK: ZM...
Zecotek Photonics Inc. | 16.08.2017

Zecotek erhält Lieferauftrag für LFS-Szintillationskristalle für den Einsatz in NeuroPET-Hirnscanner

Zecotek erhält Lieferauftrag für LFS-Szintillationskristalle für den Einsatz in NeuroPET-Hirnscanner SINGAPUR--(16. August 2017) - Zecotek Photonics Inc. (TSX VENTURE: ZMS) (FRANKFURT: W1I)(OTC PINK: ZMSPF), ein Entwickler modernster Photonentech...
Zecotek Photonics Inc. | 17.07.2017

Zecotek China ernennt Business Development Director

Zecotek China ernennt Business Development Director Singapur, 17. Juli 2017. Zecotek Photonics Inc. (TSX-V: ZMS, Frankfurt: W1I, OTCPK: ZMSPF), ein Entwickler von modernsten Fotonentechnologien für Medizin-, Industrie- und Wissenschaftsmärkte, fr...