info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dormer Pramet |

Dormer Pramet: Neues Entwicklungszentrum ebnet Weg in die Zukunft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Erlangen / Šumperk, 21. November 2017 – Im September hat Präzisionswerkzeughersteller Dormer Pramet sein neues Experience Center, kurz XP Center, feierlich eröffnet. Das eigens für diesen Zweck errichtete Gebäude vereint über 100 Jahre Industrie-Knowhow und befindet sich innerhalb des Wendeschneidplattenwerks im Tschechischen Šumperk. Außer für Forschung und die Entwicklung neuer Materialien und Technologien soll es als modernes Schulungszentrum genutzt werden.



Mit dem neuen Entwicklungs- und Trainingszentrum hat der Präzisionswerkszeughersteller eine wichtige Investition in die Zunkunft getätigt, um sein breites Produktportfolio an Schneidwerkzeugen noch leistungsfähiger zu machen und weiter auszubauen. Das XP Center verfügt über ein modernes Forschungslabor, das mit neuster Technologie ausgestattet ist, darunter Elektronen-Mikroskope, 3D-Scanner sowie einer Messmaschine zur Prüfung des Materialverschleißes unter konstanter Belastung. Den eigentlichen Kern bildet ein moderner Testraum mit Maschinen- und Messwerkzeugen zur Prüfung der funktionellen Eigenschaften von Produktprototypen. Dabei wird getestet, ob ein Schneidewerkzeug den Erwartungen gerecht wird, bevor es in die Produktion gehen kann. Weitere Maschinen befinden sich in einer Präsentationshalle, sind für spezifische Kundentests reserviert und bilden die Basis für das umfassende Schulungsprogramm, ergänzt durch diverse Konferenzräume.

Das XP Center soll zudem das Schneidstoff-Team von Dormer Pramet beherbergen, das vorwiegend Substrateigenschaften erforscht, um neue CVD und PVD-Schneidstoffe zu entwickeln und die Schneidekanten zu optimieren. Ein Teil der R&D-Projekte, die von hier aus angestoßen werden sollen, dient der Entwicklung und Implementierung neuer Fertigungstechnologien und unterstützt den Knowhow-Ausbau bei der Herstellung der Hartmetallwerkzeuge.

Eröffnung mit SMS Präsident von Sandvik

Zur Eröffnungszeremonie war extra Klas Forsström, Präsident der Sandvik Machining Solutions, angereist. Er stand gemeinsam mit Stefan Steenstrup, Präsident von Dormer Pramet, und Marek Kotrlý, Geschäftsführer und Produktionsdirektor von Dormer Pramet, dem Šumperker Bürgermeister Zdenek Broz bei der öffiziellen Banddurchtrennung zur Seite.

Während der Eröffnung betont Klas Forsström: „Wir reden oft über R&D, Anwendungsentwicklung, Nähe zum Kunden, und genau das repräsentiert dieses Center. Es ist extrem wichtig für die Zukunft unserer Industrie, die Interaktion mit den Kunden, die gleichzeitig einen Einblick in unsere Fertigung bekommen.“ Und Stefan Steenstrup, Präsident von Dormer Pramet, ergänzt: „Šumperk ist ein wichtiger Standort für Dormer Pramet und deshalb der ideale Platz für unser XP Center. Mehr als 600 unserer 1.400 Beschäftigten arbeiten in Šumperk, und rund 40 Prozent unserer breiten Produktpalette werden hier gefertigt.“ Der Zweckbau sei eine global nutzbare Einrichtung und soll im Fokus für eine Vielzahl an Aktivitäten stehen. „Es wird uns helfen, unser Know-how weiter auszubauen, um neue Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln“, erklärt Stefan Steenstrup. Dabei sei man auf bestimmte Märkte fokussiert mit einer einzigartigen Positionierung in einer Vielzahl an Industrien, darunter die Railway-Industrie und der Schwermaschinenbau. „Um diese Position halten zu können, müssen wir auch in Zukunft permanent an der weiteren Durchdringung dieser Industriebereiche arbeiten, und zwar über unsere gesamte breite Angebotspalette hinweg in allen Segmenten.“

Weitere Informationen zum neuen Experience Center finden sich unter: www.dormerpramet.com

Bild 1: XP Center von außen
BU: Dormer Pramets neues Experience Center. Ein moderner Zweckbau für Forschung und Entwicklung sowie für Kundentrainings
Download: http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/XP_Center_outside.jpg

Bild 2: Eröffnung / Banddurchtrennung
BU: Feierliche Eröffungszeremonie: v.r.n.l. bei der Banddurchtrennung: Klas Forsström, Präsident Sandvik Machining Solutions, Stefan Steenstrup, Präsident Dormer Pramet, Marek Kotrlý, Geschäftsführer und Produktionsdirektor bei Dormer Pramet sowie Zdenek Broz, Bürgermeister von Šumperk.
Download: http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Ribbon_cutting.jpg

Bild 3: XP Center innern
BU: Neuer Maschinenpark, mondernste Prüftechnik: Das neue XP Center  unterstützt das Entwicklerteam bei Tests und Produktentwicklung und dient gleichzeitig als moderens Schulungszentrum.
Download: http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Inside_XP_Center.jpg

Bild 4: Logo XP Center 
Download: http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/XP_Center_logo.JPG


Über Dormer Pramet
Die Fusion von Dormer Tools, dem Hersteller von Rundwerkzeugen, und Pramet Tools, dem Spezialisten für Werkzeuge aus Hartmetall, erfolgte 2014. Das gemeinsame Produktprogramm umfasst nun ein breites Sortiment an Rotations- und Wendeplattenwerkzeugen zum Bohren, Fräsen, Gewindeschneiden und Drehen für den allgemeinen Maschinenbau. Der umfangreiche Kundendienst und technische Support steht in über 30 Niederlassungen zur Verfügung und bedient weltweit über 100 Märkte. Sie werden von modernen Produktionsanlagen in Europa und Südamerika und ein globales Vertriebsnetz unterstützt. www.dormerpramet.com

Bei Abdruck Beleg erbeten

Pressekontakt:

Dormer Pramet
Am Weichselgarten 34
91058 Erlangen
Tel: 09131 933 08 70
www.dormerpramet.com

Elena Schmudlach
Leiterin Marketing Deutschland, Dormer Pramet
Telefon: +49 9131 933 08 745
Telefax: +49 9131 933 08 742
elena.schmudlach@dormerpramet.com

PRX
Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon: 0711/71899-03/04
Telefax: 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfram Wiese (Tel.: 07117189903), verantwortlich.


Keywords: bohren fräsen drehen schneiden

Pressemitteilungstext: 669 Wörter, 5763 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Dormer Pramet

Metall-Schneidwerkzeugen
Werkzeugsysteme
metal cutting tools


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dormer Pramet lesen:

Dormer Pramet | 28.11.2017

RED SHARK für Ruderpropeller

  Wenn ein größeres Schiff vom Stapel läuft, ist es in der Regel mit einer Querstrahlsteueranlage ausgestattet. Sie verbessert als Seitenpropellersystem die Manövrierfähigkeit am Liegeplatz wie auch auf offenen Gewässern. Querstrahlsteueranlag...
Dormer Pramet | 20.11.2017

Verbesserte Qualität beim Fräsen

Ihre hohe Belastbarkeit stellt die neue Sorte vor allem bei Schruppanwendungen selbst unter ungünstigen Bedingungen unter Beweis. Die damit ausgerüsteten Wendeschneidplatten-Werkzeuge sind äußerst zuverlässig und bieten vielseitige Optionen bei ...
Dormer Pramet | 10.11.2017

Schruppfräsen mit hoher Einsatzflexibilität

Der vielfältige Pramet-Fräser SBN10 eignet sich laut Hersteller insbesondere fürs Kopierfräsen, Rampen, Zirkularfräsen, Nuten und Tauchfräsen. Durch seinen einzigartigen Plattensitz kann der Fräser zusätzlich mit Wendeschneidplatten für die ...