info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Noram Ventures Inc. |

Noram berichtet über aktuellen Stand des technischen Berichts gemäß N.I. 43-101 für sein Lithiumprojekt Clayton Valley

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Noram berichtet über aktuellen Stand des technischen Berichts gemäß N.I. 43-101 für sein Lithiumprojekt Clayton Valley

Abgeleitete Mineralressourcen von etwa 17 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von rund 1.060 ppm Li, was 96.476 Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent entspricht

Vancouver, British Columbia - 21. November 2017 - Noram Ventures Inc. (TSX-V: NRM Frankfurt: N7R OTCBB: NRVTF) (Noram oder das Unternehmen) und Alba Minerals Ltd. (Alba) (TSX-V: AA.V: AXVEF:US Frankfurt: A117RU) freuen sich, eine Übersicht über ihren zuvor veröffentlichten Bericht gemäß N.I. 43-101 und ihre Pressemeldung vom 16. August 2017 bereitzustellen. Der technische Bericht umfasst eine detaillierte Überprüfung der bisher durchgeführten Explorationsarbeiten, eine Schätzung der abgeleiteten Ressource, Interpretationen und Schlussfolgerungen sowie Empfehlungen für die nächsten Phasen der Arbeiten.

Noram erwarb einen Grundbesitz im Clayton Valley in Nevada, der aus 646 Seifenschürfrechten mit einer Grundfläche von 12.920 Acres (Stand 1. September 2017) besteht. Die Schürfrechte von Noram befinden sich weniger als 1 Meile (1,6 Kilometer) der von Albemarle Corporation (Albemarle) betriebenen Lithiumsoleproduktionsstätte entfernt. In der Anlage von Albemarle wird das Lithium aus Tiefbohrungen produziert, die die Sole aus dem Becken unterhalb der Salztonebene Clayton Valley pumpen. Diese Anlage ist die einzige Lithiumproduktionsstätte in den Vereinigten Staaten und an diesem Standort seit 1967 ununterbrochen in Betrieb.

Zwischen dem Betrieb von Albemarle und dem Grundbesitz von Noram befindet sich das Projekt Clayton Valley South von Pure Energy Minerals, für das Pure Energy eine abgeleitete Ressource mit einem Cutoff-Wert von 20 mg/l im Umfang von 218.000 Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent (LCE) (Blois et al, 2017) vorgelegt hat. Diese Ressource tritt als Formationssole ähnlich wie jene in Albemarles Projekt auf.

Norams 46 oberflächennahe Kernbohrlöcher in den lithiumreichen Sedimenten, die bereits durch Oberflächenprobenahmen identifiziert worden waren, bildeten eine Grundlage für die Definition einer abgeleiteten Lithiumressource. Die Lithiumwerte aus den Bohrungen lieferten Ergebnisse, die über ein ausreichend großes Gebiet mit Bohrlöchern in engen Abständen relativ konstant blieben. Das für die Schätzung der abgeleiteten Ressource erstellte Modell ergab eine Zone mit höheren Lithiumgehalten in Richtung Nordwest-Südost durch das Gebiet der Ressource, was möglicherweise eine ehemalige Küstenlinie des Seebetts (Salztonebene) darstellt. Das Modell auf Grundlage der eng beieinanderliegenden Bohrlöcher war überaus homogen. Die Lagerstätte bleibt in alle Richtungen und in der Tiefe offen, und mit den

Aus dem Modell geht eine abgeleitete Mineralressource von ca. 17 Millionen metrischen Tonnen mit einem Gehalt von etwa 1.060 ppm Li hervor, was 96.476 Tonnen LCE entspricht. Das Konfidenzniveau, d.h. die Ressourcenkategorie, könnte sich mit der Durchführung weiterer Explorationsarbeiten wie Probenahmen, Bohrungen usw. verbessern. Die Anzahl der Tonnen LCE errechnet sich folgendermaßen: Aus der Multiplikation des Tonnengehalts der Lagerstätte (17.098.480) mit dem Gehalt (1.060 ppm oder 0,106 % bzw. 0,00106) ergibt die Gesamtmenge des in der Lagerstätte enthaltenen Lithiummetalls (18.124 Tonnen). Diese Menge wird anschließend mit dem Faktor für die Umrechnung von Lithium in Lithiumcarbonat (5,323) multipliziert, woraus sich der gesamte LCE-Gehalt der Lagerstätte (96.476 Tonnen) ergibt. Der Umrechnungsfaktor basiert auf der relativen Atommasse von Lithium und Lithiumcarbonat.

Der Bericht enthält auch eine Empfehlung für eine zweite Phase mit flachen Kernbohrungen, für die ein Budget von schätzungsweise 90.000 USD erforderlich ist, sowie für einen gleichzeitigen Pilottest, der von Membrane Development Specialists durchgeführt werden soll. Dieser Test würde ungefähr 480.000 USD kosten und dem Nachweis der Extrahierbarkeit des Lithiums aus den Tonsteinen dienen.

Der vollständige NI-43-101-konforme technische Bericht ist über SEDAR und die Website des Unternehmens unter www.noramventures.com abrufbar.


Die technischen Daten in dieser Pressemitteilung wurden von Bradley C. Peek, MSc., einem Certified Professional Geologist, und Raymond P. Spanjers, MSc, einem Registerted Professional Geologist, in ihrer Eigenschaft als qualifizierte Sachverständige gemäß NI 43-101 für das Lithiumprojekt Clayton Valley von Noram geprüft und genehmigt.

Über Noram Ventures Inc.

Noram Ventures Inc. (TSX-V: NRM; Frankfurt: N7R) ist ein Junior-Explorationsunternehmen mit Sitz in Kanada, dessen Ziel darin besteht, durch die Erschließung von Lithium- und Grafitlagerstätten ein Protagonist der Ökoenergie-Revolution und ein kostengünstiger Lieferant der boomenden Lithiumbatterie-Branche zu werden. Das geschäftliche Hauptaugenmerk des Unternehmens ist seit seiner Gründung auf die Exploration von Mineralprojekten gerichtet, einschließlich der Lithiumprojekte im Clayton Valley (Nevada), der Mineralschürfrechte Arizaro East im östlichen Bereich des Salar de Arizaro im Nordwesten von Argentinien und des Grafitkonzessionsgebiets Jumbo im Südosten von British Columbia. Norams langfristige Strategie besteht darin, ein multinationales Unternehmen aufzubauen, das sich vorrangig mit Lithium-Grafit-Industriemineralen beschäftigt, um Lithium und Grafit zu produzieren und auf den Märkten in Europa, Nordamerika und Asien zu verkaufen.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite www.noramventures.com.
Über Alba Minerals Ltd.

Alba Minerals Ltd. ist ein in Vancouver ansässiges Junior-Ressourcenunternehmen mit Projekten in Nord- und Südamerika, das seinen Tätigkeitsschwerpunkt auf die Erschließung unserer Lithiumkonzessionen legt. Die Lithiumprojekte befinden sich im Clayton Valley, Nevada, wo Alba eine Beteiligung von 25 % an dem Projekt erworben hat. Das zweite Lithiumprojekt Quiron II besteht aus einem aussichtsreichen Explorationsgebiet von 2.421 Hektar im Pocitos Salar, Provinz Salta, Argentinien. Das Projekt liegt ungefähr 7 km südöstlich von Millennial Lithium - Sole-Projekt Pocitos North Cruz des Joint Venture Southern Lithium, und 12 km nordöstlich der Liberty One Lithium Corp.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite www.albamineralsltd.com.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

gez. Mark R. Ireton
President & Director

Diese Pressemitteilung enthält Prognosen und zukunftsgerichtete Informationen, die unterschiedliche Risiken und Ungewissheiten hinsichtlich zukünftiger Ereignisse in sich bergen. Solche zukunftsgerichteten Informationen beinhalten, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen, die auf den aktuellen Erwartungen basieren, die einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten unterliegen und keine Garantie für zukünftige Leistungen des Unternehmens darstellen. Folgende sind wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die explizit oder implizit in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden: die Ungewissheit der zukünftigen Profitabilität sowie die Ungewissheit des Zugangs zu zusätzlichem Kapital. Diese Risiken und Ungewissheiten könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse sowie die Pläne und Ziele des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse könnten sich erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Diese und alle weiteren schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung und sind in ihrer Gesamtheit in dieser Meldung ausdrücklich qualifiziert. Das Unternehmen wird keine zukunftsgerichteten Informationen aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen und Meinungen des Managements ändern sollten.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Noram Ventures Inc. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1133 Wörter, 9046 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Noram Ventures Inc. lesen:

Noram Ventures Inc. | 05.12.2017

Noram/Alba beantragt die Entnahme einer 10-Tonnen-Probe zur Durchführung von Massentests an lithiumreichen Tonproben aus seinem Projekt Clayton Valley in Nevada

NORAM/ALBA BEANTRAGT DIE ENTNAHME EINER 10-TONNEN-PROBE ZUR DURCHFÜHRUNG VON MASSENTESTS AN LITHIUMREICHEN TONPROBEN AUS SEINEM PROJEKT CLAYTON VALLEY IN NEVADA Der Schwerpunkt der Bulk-Tests liegt auf der Beurteilung der Wirtschaftlichkeit und...
Noram Ventures Inc. | 30.11.2017

Noram und Alba beantragen Erweiterung der Bohrgenehmigung für das Lithiumprojekt Clayton Valley

Noram und Alba beantragen Erweiterung der Bohrgenehmigung für das Lithiumprojekt Clayton Valley Abgeleitete Mineralressourcen von etwa 17 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von rund 1.060 ppm Li, was 96.476 Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent entspric...
Noram Ventures Inc. | 28.11.2017

Noram Ventures Inc.: Membrane Development Specialist berichten über Verfahrenstests an lithiumhaltigen Proben

Membrane Development Specialist berichten über Verfahrenstests an lithiumhaltigen Proben Abgeleitete Mineralressourcen von etwa 17 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von rund 1.060 ppm Li, was 96.476 Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent entspricht Va...