Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
wikifolio Financial Technologies AG |

wikifolio.com blickt auf erfolgreiches Geschäftsjahr zurück

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wien (14. Dezember 2017) - wikifolio.com verzeichnet das fünfte Wachstumsjahr in Folge. Zu den Meilensteinen zählen die Besicherung der wikifolio-Zertifikate sowie die Beteiligung der internationalen Shareholder PostFinance AG (Schweiz) und NewAlpha (Frankreich). ...

Wien (14. Dezember 2017) - wikifolio.com verzeichnet das fünfte Wachstumsjahr in Folge. Zu den Meilensteinen zählen die Besicherung der wikifolio-Zertifikate sowie die Beteiligung der internationalen Shareholder PostFinance AG (Schweiz) und NewAlpha (Frankreich). Mit dem wikifolio-Medienhaus will Europas führende Online-Plattform für Handelsideen von privaten Tradern und professionellen Vermögensverwaltern seine Marktposition im kommenden Jahr weiter ausbauen.

2017 war ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr für wikifolio.com: Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um mehr als 100 Prozent (107%). Das Unternehmen schließt das Geschäftsjahr aller Voraussicht nach mit einem Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) ab.

Mit der Einführung des Besicherungskonzepts im März dieses Jahres ist die Zahl der Orders mit einem Volumen über 100.000 Euro signifikant gestiegen. Mit rund einer Million Euro verbuchte wikifolio.com die bislang höchste Kunden-Order seiner Unternehmensgeschichte. Seit August dieses Jahres sind jeweils sieben wikifolio-Zertifikate in den Top 10 der meistgehandelten Produkte im Segment Index- und Partizipationsprodukte an der Börse Stuttgart (EUWAX) vertreten.

Andreas Kern, Gründer und CEO von wikifolio.com, ist sich sicher: "Mit der Besicherungslösung haben wir das bei Schuldverschreibungen allgemein bestehende Risiko von Zahlungsausfällen des Emittenten (Emittentenrisiko) - bei gleichbleibenden Konditionen - verringert. Anleger honorieren den verbesserten Schutz mit höheren Investitionen."

Pläne für 2018: wikifolio.com startet Medienhaus

Für das kommende Jahr hat sich das Unternehmen vorgenommen, seinen Wachstumskurs fortzusetzen. Dazu soll auch das wikifolio-Medienhaus beitragen. "Es wird das funktionierende Kerngeschäft um eine vielversprechende Facette erweitern", kündigt Kern an. Ziel sei, mit Datenanalysen und nutzwertigen Inhalten rund um Investment-Trends, Talente und Best Practices noch mehr Anleger für die Demokratisierung der Geldanlage zu begeistern.

"Zudem wird das Thema Blockchain auch für wikifolio.com unabhängig vom aktuellen Hype rund um Kryptowährungen eine Rolle spielen", prognostiziert Kern. "Bitcoin und Etherium werden bei uns schon seit Mitte des Jahres rege gehandelt."

Mit internationalen Shareholdern mehr Spielraum für Investitionen

Mit PostFinance AG (Schweiz) und NewAlpha (Frankreich) hat wikifolio.com in diesem Jahr zwei internationale Investoren hinzugewonnen. "Die Kapitalerhöhung ermöglicht uns, neue Projekte in Angriff zu nehmen", so Kern. "Unsere Shareholder kommen aus vier Ländern und verfolgen vier verschiedene strategische Schwerpunkte. Sie können uns damit auch optimal bei der Entwicklung des gesamten wikifolio.com Ökosystems unterstützen."
***
Zeichen (inkl. Leerzeichen): 2.779
***
Kennzahlen (Stand: 14.12.2017):
Start der operativen Tätigkeit: 2011
Start der Online-Plattform: 2012
Gründer und Vorstand: Andreas Kern
Mitarbeiter: 35
Investierbare wikifolios: Über 7.300
Unique Visitors (YTD): Über 1,3 Mio.
Handelsvolumen: Über 15,5 Mrd. Euro
Zertifikate-Gebühr: 0,95% p.a. (taggenaue Abrechnung)
Performancegebühr: 5-30% vom Gewinn (High-Watermark-Prinzip)
Wesentliche Gesellschafter:Investorengruppe rund um Speed Invest GmbH, Österreich (24%); VHB ventures, Deutschland (16%); Andreas Kern, Gründer & CEO (12%); PostFinance AG, Schweiz (11%); NewAlpha Asset Management, Frankreich (10%);
Lang & Schwarz AG, Deutschland (5%); Business Angels & Mitarbeiter (23%)
Emissionshaus: Lang & Schwarz Aktiengesellschaft
Listing Partner:Börse Stuttgart AG
Weitere Partner: S Broker AG & Co. KG; OnVista Media GmbH; Finanzen100 GmbH; comdirect bank Aktiengesellschaft; Consorsbank; Cash.ch Firmenkontakt
wikifolio Financial Technologies AG
Christina Oehler
Berggasse 31
1090 Wien
+43 720 303 812 86
christina.oehler@wikifolio.com
http://www.wikifolio.com


Pressekontakt
SCRIPT Consult GmbH
Christiane Plach
Isartorplatz 5
80331 München
089/242104122
c.plach@script-consult.de
http://www.script-consult.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christina Oehler (Tel.: +43 720 303 812 86), verantwortlich.


Keywords: wikifolio, wikifolio.com, Andreas Kern, PostFinance, NewAlpha, Medienhaus, Blockchain, Kryptowährungen, Bitcoin, Etherium, Zertifikate

Pressemitteilungstext: 554 Wörter, 4669 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: wikifolio Financial Technologies AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von wikifolio Financial Technologies AG lesen:

wikifolio Financial Technologies AG | 04.12.2018

Wissenschaftliche Studie zeigt: wikifolio-Zertifikate sind eine echte Geldanlage-Alternative

Wien (04. Dezember 2018) - Das im September 2018 von den Universitäten Zürich und Genf in Zusammenarbeit mit der Social-Trading-Plattform wikifolio.com gestartete Forschungsprojekt zur Untersuchung des Anlegerverhaltens bringt erste Ergebnisse her...
wikifolio Financial Technologies AG | 06.11.2018

Vermögensaufbau mit wikifolio-Sparplänen

Wien (06. November 2018) - comdirect, einer der größten Online Broker Deutschlands, und wikifolio.com, Europas führende Social-Trading-Plattform, bauen ihre Kooperation aus. Bereits seit 2014 handeln comdirect Kunden wikifolio-Zertifikate direkt ...
wikifolio Financial Technologies AG | 22.08.2018

Kapitalmarktforschung: Social Trading im Dienste der Wissenschaft

Wien/Zürich/Genf (22. August 2018) - Die Universitäten Zürich und Genf kooperieren mit der Social-Trading-Plattform wikifolio.com, um das Verhalten von Anlegern näher zu erforschen. Die gemeinsame Studie soll herausfinden, ob bestimmte Charakter...