LSC Lithium meldet hochgradige Probennahmeergebnisse beim Lithiumsoleprojekt Salinas Grandes
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LSC Lithium Corp. |

LSC Lithium meldet hochgradige Probennahmeergebnisse beim Lithiumsoleprojekt Salinas Grandes

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


LSC Lithium meldet hochgradige Probennahmeergebnisse beim Lithiumsoleprojekt Salinas Grandes
HÖHEPUNKTE

- LSC verzeichnet hochgradige Lithiumgehalte beim Projekt Salinas Grandes

- Spitzenwert von 2.736 mg/l Li

- Ergebnisse unterstützen Potenzial für umfassenden, hochgradigen Lithiumbetrieb bei Salinas Grandes

- 80 % der Analyseergebnisse ergaben Gehalte von über 500, 44 % über 1.000 mg/l Li

- Überarbeitete Mineralressourcenschätzung gemäß NI 43-101 wird in kommenden Wochen veröffentlicht

Toronto (Ontario), 17. Januar 2018. LSC Lithium Corporation (TSX-V: LSC) (LSC oder zusammen mit seinen Tochtergesellschaften das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass sein Oberflächenprobennahmen-Verifizierungsprogramm zur Bewertung der Analysedaten, die bei der Mineralressourcenschätzung von Orocobre Ltd. Orocobre Ltd. erstellte im Jahr 2013 einen technischen Bericht (Technical Report) gemäß NI 43-101 mit einer abgeleiteten Mineralressourcenschätzung für seine Salinas-Grandes-Konzessionsgebiete. Siehe technischer Bericht vom 16. April 2012 (geändert am 12. August 2013), der für Orocobre Ltd. erstellt und im Profil von Orocobre auf SEDAR eingereicht wurde.
angewendet wurden, nun abgeschlossen ist (siehe Karte 1). LSC wird innerhalb der nächsten Wochen einen Mineralressourcenbericht gemäß National Instrument 43-101 (NI 43-101) veröffentlichen. Das Verifizierungsprogramm unterstützt die Auffassung des Unternehmens, wonach der Salar Salinas Grandes für das Unternehmen eine hochgradige und potenziell umfassende Lithium-in-Sole-Möglichkeit darstellt.

Ian Stalker, CEO des Unternehmens, sagte: Dieses Verifizierungsprogramm unterstützt unsere Auffassung, wonach Salinas Grandes das Potenzial aufweist, eine umfassende und hochgradige Lithium-in-Sole-Lagerstätte zu beherbergen. Wir freuen uns auf die überarbeitete Ressourcenschätzung, die in den kommenden Wochen fertiggestellt werden soll. Außerdem haben wir bei diesen Arbeiten eine außergewöhnliche Unterstützung seitens der lokalen Gemeinde erfahren und wir werden weiterhin stets mit allen Interessensvertretern zusammenarbeiten.

LSC konnte aufgrund der laufenden Miteinbeziehung und Konsultation der lokalen Gemeinden mit dem Verifizierungsprogramm bei Salinas Grandes beginnen. Das Unternehmen ist bestrebt, bei der Entwicklung seines Explorationsprogramms die Gemeinden weiterhin miteinzubeziehen.

Das Verifizierungs-Probennahmeprogramm bei Salinas Grandes wurde konzipiert, um sowohl die von ADY Resources Ltd. dokumentierten Lithium-Analyseergebnisse der Oberflächen-Grubenprobennahmen als auch die Lithium-Analyseergebnisse der von Orocobre durchgeführten oberflächennahen Schneckenbohrungen zu bestätigen. Sowohl die Daten von Orocobre als auch jene von ADY wurden von LSC bestätigt. Zurzeit wird eine Mineralressourcenschätzung gemäß NI 43-101 erstellt, in der diese Daten enthalten sind. Diese Mineralressourcenschätzung wird die konsolidierten Konzessionsgebiete von LSC bei Salinas Grandes umfassen (einschließlich der Konzessionsgebiete Stella Marys und Mina Teresa Siehe Pressemitteilungen von LSC vom 6., 20. und 23. November 2017.
) und repräsentiert ein deutlich größeres Gebiet als die 116 Quadratkilometer, die für die im Jahr 2013 von Orocobre beschriebene Mineralressource verwendet wurden, da das überarbeitete Ressourcengebiet das gesamte Land innerhalb des Konzessionsgebiets des Unternehmens beinhalten und sich bis zur Grenze des Salars in diesen Blöcken erstrecken wird.

Von den 53 entnommenen oberflächennahen Grubenproben ergaben 80 Prozent Gehalte von über 500, 44 Prozent über 1.000 und 13 Prozent über 1.500 Milligramm Lithium pro Liter. Der Spitzenwert für diesen Abschnitt der Probennahmen betrug 2.736 Milligramm Lithium pro Liter. Abgesehen von den Oberflächen-Grubenprobennahmen wurden neun Schneckenbohrlöcher von Orocobre mit Tiefen zwischen zwei und zwölf Metern lokalisiert und unter Anwendung eines 60 Zentimeter langen Bohrlöffels erprobt. In der Tiefe wurde in regelmäßigen Abständen eine Probe entnommen. Die Ergebnisse der Probennahmen wurden anschließend gemittelt, um einen einzigen Lithiumwert pro Bohrloch anzugeben. Die Ergebnisse beinhalteten 44 Prozent der Analyseergebnisse zwischen 500 und 1.000 Milligramm Lithium pro Liter sowie zwölf Prozent der Analyseergebnisse über 1.000 Milligramm Lithium pro Liter, wobei sich der Spitzenwert auf 1.012 Milligramm Lithium pro Liter beläuft.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42120/LSC- Jan 17 PR Salinas Results-FINAL_dePRcom.001.jpeg

Karte 1: Oberflächenprobennahmen bei Salinas Grandes

Probennahmen und QA/QC

Die Probenentnahme der Oberflächensole beinhaltete die Entnahme von Sole aus den Schneckenbohrlöchern unter Verwendung eines Bohrlöffels, der mehrmals mit frischer Sole durchgespült wurde, bevor die Probe entnommen wurde. Die Sole wurde in Ein-Liter-Probenflaschen gegossen, die zuvor mehrmals mit frischer Sole aus dem 20-Liter-Behälter durchgespült worden waren. Die Probenflaschen wurden zur Gänze befüllt, um den Eintritt von Luft zu verhindern, und mit einer leckdichten Kappe versiegelt. Die Proben wurden etikettiert und die Etiketten mit Klarsichtklebeband abgedeckt, um ein Löschen der Probendaten zu verhindern. Alle Proben blieben in Besitz des Standortgeologen, bis sie mittels Kurier zum Alex Stewart Laboratory Jujuy (Argentinien) transportiert wurden.

LSC wendet ein gut entwickeltes QA/QC-Programm an. Die Soleanalyse wird von Alex Stewart Argentina (ASA) S.A. in Jujuy (Argentinien) durchgeführt. ASA ist von LSC unabhängig, kann eine beträchtliche Erfahrung bei der Analyse von Lithiumsolen vorweisen und ist gemäß den Standards von ISO 17025 zertifiziert. Soleanalysen werden unter Anwendung von ICP-, gravimetrischen, potenziometrischen und volumetrischen Methoden durchgeführt, wie in einer Pressemitteilung von LSC vom 10. April 2017 detailliert beschrieben wurde.

ASA fügt jeder 20. Probe eine interne Doppelprobe hinzu. LSC fügt in einem Probensatz Leer- und Standardproben im Verhältnis 1:20 hinzu. Standardproben sind interne Standardproben, die von LSC entwickelt und mittels Ringversuche zertifiziert wurden. LSC verwendet destilliertes Wasser als Leerproben.

Qualifizierte Person / Datenverifizierung

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung basieren auf Informationen, die von Donald H. Hains, P.Geo., erstellt und genehmigt wurden. Herr Hains ist eine qualifizierte Person gemäß NI 43-101 und von LSC unabhängig. Herr Hains hat alle Probennahme-, Analyse- und Testdaten, die den in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zugrunde liegen, mittels Vor-Ort-Inspektion während der Probenentnahme der Oberflächensole und dem Vergleich der zertifizierten Daten mit der Vergleichsdatenbank überprüft.

Über LSC Lithium Corporation

LSC Lithium hat ein umfassendes Portfolio an vielversprechenden lithiumreichen Salaren zusammengestellt und richtet sein Hauptaugenmerk auf die Erschließung seiner Konzessionsgebiete in fünf Salaren: Pozuelos, Pastos Grandes, Río Grande, Salinas Grandes und Jama. Alle Konzessionsgebiete von LSC befinden sich im Lithiumdreieck, einem Gebiet am Schnittpunkt zwischen Argentinien, Bolivien und Chile, wo die weltweit reichhaltigsten Lithiumsolelagerstätten vorgefunden werden. LSC Lithium verfügt über ein Landpaketportfolio mit einer Größe von insgesamt 300.000 Hektar, was einem umfassenden, vielversprechenden Lithiumsalar in Argentinien entspricht.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

LSC Lithium Corporation
Ian Stalker
President und Chief Executive Officer
Suite 3001, 1 Adelaide Street East
Toronto, Ontario M5C 2V9
(416) 304 9384
E-Mail: info@lsclithium.com
Web: lsclithium.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Informationen dar. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder die zukünftige Performance, einschließlich Aussagen hinsichtlich der Fähigkeit von LSC, die vorherigen bei Salinas Grandes durchgeführten historischen Explorationsarbeiten zu bestätigen, der Fähigkeit und des erwarteten Zeitpunkts der Erstellung eines Berichts gemäß NI 43-101 über Salar de Salinas Grandes von LSC; der Fähigkeit, des erwarteten Zeitpunkts und des erfolgreichen Abschlusses der Bohr- und Explorationsprogramme in allen Konzessionsgebieten des Unternehmens; die Wahrscheinlichkeit, dass die Ressourcenschätzung konsolidierte Konzessionen von Salinas Grandes von LSC umfasst; das Potenzial für eine große Lithium-in-Sole-Chance bei Salinas Grandes; des insgesamt enthaltenen Lithiumbestandes von LSC; der Fähigkeit, weitere Ergebnisse für die Konzessionsgebiete des Unternehmens zu liefern sowie die Fähigkeit, die Unterstützung der lokalen Gemeinden und das Engagement aller Beteiligten jederzeit zu unterstützen. Die Verwendung von Begriffen wie könnte, prognostizieren, beabsichtigen, erwarten, glauben, werden, geplant, geschätzt und ähnlichen Ausdrücken und Aussagen hinsichtlich Angelegenheiten, die keine historischen Tatsachen darstellen, sollen zukunftsgerichtete Informationen darstellen und basieren auf den aktuellen Ansichten oder Annahmen von LSC hinsichtlich der Ergebnisse und des Zeitplans solcher zukünftiger Ereignisse. Ob die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen den Erwartungen von LSC entsprechen, unterliegt einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich Faktoren, die den Annahmen des Managements zugrunde liegen, wie etwa Risiken in Zusammenhang mit: Besitzrechten, Genehmigungen und Behörden; Explorationen und der Ermittlung von Ressourcen oder Reserven bei Salinas Grandes; der Volatilität von Lithiumpreisen und des Lithiummarktes; Wechselkursschwankungen; der Volatilität des Aktienkurses von LSC; dem Erfordernis weiterer beträchtlicher Gelder für Erschließungsarbeiten, die möglicherweise nicht verfügbar sind; Änderungen der nationalen und lokalen Rechtsprechung, einschließlich Genehmigungs- und Lizenzierungsbestimmungen oder Steuergesetze und deren Umsetzung; behördlichen, politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen in Argentinien oder anderen Ländern; Rechtsstreiten; Streitigkeiten hinsichtlich Besitzrechte, Konzessionen oder Lizenzen in Zusammenhang mit den Konzessionsgebieten, an denen das Unternehmen eine Beteiligung besitzt; enormen Kostensteigerungen oder Schwierigkeiten mit der Erschließung, der Genehmigung, der Infrastruktur, dem Betrieb oder der Technik in einem der Konzessionsgebiete des Unternehmens; sowie Risiken und Gefahren in Zusammenhang mit der Erschließung und dem Abbau in einem der Konzessionsgebiete des Unternehmens. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse könnten sich erheblich davon unterscheiden. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung wurden zum jeweiligen Zeitpunkt getätigt und ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu korrigieren weder infolge von neuen Informationen, noch infolge von zukünftigen Ereignissen, es sei denn, dies wird von den anwendbaren Wertpapiergesetzen verlangt. Aufgrund der hierin enthaltenen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen sollten sich Investoren nicht auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Die zuvor genannten Aussagen qualifizieren ausdrücklich jedwede zukunftsgerichtete Information in dieser Pressemitteilung. Weitere Informationen erhalten Sie in der Einreichungserklärung des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com.

Weder TSX Venture Exchange Inc. noch dessen Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernimmt die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Die TSX Venture Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder bestätigt noch missbilligt

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, LSC Lithium Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1480 Wörter, 12572 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LSC Lithium Corp. lesen:

LSC Lithium Corp. | 08.08.2018

LSC Lithium meldet Fortschritte im Zusammenhang mit der PEA für das Projekt Pozuelos-Pastos Grandes

LSC Lithium meldet Fortschritte im Zusammenhang mit der PEA für das Projekt Pozuelos-Pastos Grandes TORONTO, ONTARIO - 7. August 2018 - LSC Lithium Corporation (LSC oder gemeinsam mit seinen Tochterunternehmen, das Unternehmen) (TSXV:LSC) freut sic...
LSC Lithium Corp. | 01.08.2018

LSC Lithium meldet Update seines Projekts Rio Grande

LSC Lithium meldet Update seines Projekts Rio Grande Toronto (Ontario), 1. August 2018. LSC Lithium Corporation (TSX-V: LSC) (LSC oder zusammen mit seinen Tochtergesellschaften das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es positive seismisch...
LSC Lithium Corp. | 30.07.2018

LSC Lithium gibt Joint Venture-Partnerschaft mit Litica Resources, einem Pluspetrol-Unternehmen, bekannt

LSC Lithium gibt Joint-Venture-Partnerschaft mit Litica Resources, einem Pluspetrol-Unternehmen, bekannt Toronto, Ontario, Kanada - 30. Juli 2018 - LSC Lithium Corporation (LSC oder gemeinsam mit seinen Tochtergesellschaften das Unternehmen) (TSXV:...