Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ceveyconsulting |

Führen und Resonanz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Führungskräfte unterschätzen Resonanz in der Kommunikation


Das Tübinger Beratungsunternehmen Ceveyconsulting bemerkt zunehmend ein Ungleichgewicht in der Kommunikation zwischen Management und Mitarbeitenden. Führungskräfte erleben in den allermeisten Unternehmen gegenwärtig einen intensiven Veränderungszwang. Oft führt dies zu Hektik, Aktionismus, Druck und Angst. Dabei bleibt kaum Zeit für Zuhören, Nachdenklichkeit und die kreative Fortführung von Gedanken – sprich, für Resonanz. Doch diese wird häufig unterschätzt.



Tübingen, 21.02.2018. Das Tübinger Beratungsunternehmen Ceveyconsulting bemerkt zunehmend ein Ungleichgewicht in der Kommunikation zwischen Management und Mitarbeitenden. Führungskräfte erleben in den allermeisten Unternehmen gegenwärtig einen intensiven Veränderungszwang. Oft führt dies zu Hektik, Aktionismus, Druck und Angst. Dabei bleibt kaum Zeit für Zuhören, Nachdenklichkeit und die kreative Fortführung von Gedanken – sprich, für Resonanz. Doch diese wird häufig unterschätzt.

„Resonanz heißt, aufzunehmen was der andere sagt, dieses wertzuschätzen und mit eigenen Gedanken anzureichern. Die so neu entstehenden Ideen werden an das Gegenüber zurückgespielt, so dass die andere Person ihrerseits Resonanz geben kann“, erläutert Tobias Heisig.

Anstelle dieses produktiven Wechselspiels steht sehr häufig die Versuchung, die Redezeit des Anderen lediglich zur Vorbereitung der eigenen Gegenrede zu nutzen. Es wird nicht anschlussorientiert kommuniziert. Rede steht gegen Rede. Die Aussagen bleiben in weiten Teilen unverbunden. Die Qualität der Arbeitsergebnisse wird dadurch deutlich gemindert. Es entstehen unnötige Schleifen, weil Abstimmungen nicht präzise erfolgten. Projekte kommen nicht voran. Daraus wiederum folgen Frustration und Unsicherheit.

Führungskräfte haben heute die Aufgabe, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darin zu unterstützen, Probleme selbst zu lösen und damit Selbstentwicklung zu ermöglichen. Resonanz wird als Qualitätsmerkmal von agiler Führung und Kooperation immer wichtiger. Verbindet sie doch Präzision, Kreativität und Wertschätzung. Alexander Wittwer fasst abschließend so zusammen: „Resonanz bedeutet zunächst den Mut zur Entschleunigung, zugleich aber auch die Steigerung von Effizienz. Sie stellt sicher, dass agile Ansätze noch wirksamer werden.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, petra winklbauer (Tel.: 089 45227814), verantwortlich.


Keywords: Unternehmensberatung, Consulting, Resonanz, Kommunikation, Führung

Pressemitteilungstext: 227 Wörter, 1956 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Ceveyconsulting


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ceveyconsulting lesen:

Ceveyconsulting | 29.11.2018

Ausdauer ist gefragt!

Tübingen, 27.11.2018 - Wie eine qualitative Auswertung von Führungstrainings der Tübinger Unternehmensberatung Ceveyconsulting 2018 zeigt, stehen die mit der Digitalisierung verbundenen Anforderungen mittlerweile in sehr vielen Unternehmen klar im...
Ceveyconsulting | 07.11.2018

Glückliche Führungskräfte sind erfolgreicher

Tübingen, 25. Oktober 2018. „Glückliche Führungskräfte sind erfolgreicher und leistungsfähiger“, sagt Tobias Heisig, Geschäftsführer der Tübinger Unternehmensberatung Ceveyconsulting. Die Studie der Ceveysystems GmbH von 2018 zeigte, dass...
Ceveyconsulting | 05.09.2018

Veränderter Führungsstil durch die Digitalisierung

Tübingen, 29. August 2018. Als die Arbeitgeber noch die Macht im Arbeitsmarkt hatten, spiegelte sich dies in der Praxis des Arbeitsalltags: Macht und Beeinflussung bildeten das Fundamentalprinzip der Führung. Analysen des Tübinger Beratungsunterne...