PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Mehr Bürgerfreundlichkeit in Erfurt durch Online-Terminvergabe

Von cit GmbH

Neuer Service verkürzt Wartezeiten und erleichtert Planbarkeit. Integration in zentrale E-Government-Plattform cit intelliForm sorgt für Einheitlichkeit, Sicherheit und Effizienz.

Thumb

Dettingen/Teck, 13.3.2018 - Die cit GmbH, Spezialist für E-Government und formular- und dokumentbasierte Software, freut sich mit der Stadt Erfurt über das neue Angebot der Online-Terminvergabe im Bürgeramt. Seit gut einem Monat können die Bürger der thüringischen Landeshauptstadt für Melde-, Pass- und Ausweisangelegenheiten sowie Kfz- und Fahrerlaubnisangelegenheiten vorab online Termine im Bürgeramt vereinbaren. Damit entsteht für die Bürger und die Stadtverwaltung eine Win-Win-Situation: Die Verwaltung kann effizienter arbeiten und die Bürger profitieren von verlässlichen Bearbeitungszeiten und verbessertem Service.

Online-Terminvergabe entspannt Andrang zu Spitzenzeiten

Insbesondere die Samstage, die Sprechzeiten dienstags und donnerstags nach 16 Uhr sowie generell der Bereich Fahrerlaubnisangelegenheiten sind in Erfurt derzeit so begehrt, dass ohne Terminvereinbarung nicht garantiert werden kann, dass alle Anliegen am gleichen Tag bearbeitet werden können. Mit der neuen Möglichkeit der Online-Terminvereinbarung wird diese Situation jetzt deutlich entspannt. Die Beantragung eines neuen Personalausweises oder Reisepasses, die An- oder Ummeldung, Beantragung eines Führungszeugnisses, Zulassung oder Außerbetriebsetzung eines Fahrzeuges, der Erwerb einer Feinstaubplakette oder die Erteilung einer Fahrerlaubnis können nun dank vorab vereinbarten Termins im Bürgeramt ohne lange Wartezeit erfolgen. Für die Terminvergabe und -verwaltung nutzt die Landeshauptstadt die Lösung NetAppoint.

"Mit der neuen Online-Terminvergabe schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe. Die Bürger vermeiden Wartezeiten und können ihr Anliegen zu der gewünschten Zeit erledigen, unsere Mitarbeiter können so besser ihren Tag planen. Eine ‚Win-Win-Situation' für Bürger und Verwaltung", erläutert Steffen Linnert, Beigeordneter für Bürgerservice, Sicherheit und Wirtschaft, in einer Pressemitteilung der Stadt Erfurt.

Einheitliche Benutzerschnittstelle durchgesetzt

Im Sinne einer einheitlichen Benutzerführung und -kommunikation setzen die Erfurter beim Online-Zugang jedoch nicht auf die NetAppoint-eigene Web-Oberfläche, sondern schufen - wie bei sämtlichen anderen Online-Diensten Erfurts - einen eigenen Online-Zugang über die zentrale E-Government-Plattform cit intelliForm. Die Bürger können damit im gewohnten "Look and feel", das sie bereits von vielen anderen Online-Anwendungen der Stadtverwaltung kennen, nun auch online Termine vereinbaren. Durch die hocheffizienten Möglichkeiten von cit intelliForm war die anwendungsspezifische Oberflächenentwicklung nicht aufwendig. cit intelliForm ist über eine Schnittstelle an NetAppoint gekoppelt, leitet die eingegebenen Informationen an das Fachverfahren weiter und steuert auch den Rückfluss der Informationen.

Durch die enge Verknüpfung mit anderen Fachverfahren und Systemen können weitere Informationen wie beispielsweise Ansprechpartner, Termindauer und mitzubringende Unterlagen direkt angezeigt werden. Auch fallen Synergien leicht: Besteht zum Thema des Terminwunsches ein Online-Antrag, kann der Nutzer alternativ auf das Online-Verfahren wechseln, ohne sich an ein neues System gewöhnen zu müssen. Damit wird der gesamte Bearbeitungsprozess beschleunigt.

Einheitlichkeit schafft Sicherheit und Synergien

Neben der Tatsache, dass das komplette Online-Angebot der Stadtverwaltung Erfurt durch die optisch sowie in der Bedienung immer einheitliche Benutzeroberfläche für Bürger und Unternehmen wie aus einem Guss wirkt und ein intuitives Ausfüllen der assistentengestützten Formulare ermöglicht, bringt die einheitliche Web-Oberfläche noch weitere Vorteile.

Dazu gehört beispielsweise der bessere Schutz gegen Cyberangriffe: Externe Nutzer haben keinen direkten Zugang zu den Kernverfahren, alle Informationen und Services werden vom cit-Formularserver nach extern bereitgestellt. Dieser wird durch eine leistungsstarke, zentrale Firewall geschützt. Ein zentrales System für die Kommunikation mit Bürgern und Unternehmen lässt sich einfacher sichern und schützen als der Wildwuchs von Online-Zugängen, der entsteht, wenn jedes Fachverfahren seine eigene Web-Oberfläche mitbringt.

Außerdem müssen einzelne Funktionsbausteine wie beispielsweise E-Payment nicht für jedes Verfahren separat eingekauft, implementiert und gepflegt werden, sondern lediglich einmal für den Formularserver, über den diese dann für alle Verfahren verfügbar sind.

"Die Stringenz, mit der die Stadt Erfurt auf eine einheitliche Plattform für ihr E-Government-Angebot setzt, zahlt sich aus: Zum einen baut die einheitliche und damit vertraute Oberfläche Hürden für die Benutzer ab. Zum anderen sorgt die E-Government-Plattform cit intelliForm für schnelle Synergien, bessere Sicherheit und mehr Effizienz", kommentiert Klaus Wanner, geschäftsführender Gesellschafter bei cit, die neue Online-Terminvergabe. "Das konkrete Beispiel zeigt, wie einfach man mit der richtigen E-Government-Plattform einen Flickenteppich von unterschiedlichen Online-Zugängen vermeiden und trotzdem das jeweils beste Fachverfahren nutzen kann."

Der neue Service ist auf der Website der Stadt Erfurt unter "Bürgerservice - Online-Dienste" zu finden: https://online-dienste.erfurt.de/intelliform/forms/erfurt/32/terminvereinbarung_bs/index

Weitere Informationen zur Produktfamilie cit intelliForm für E-Government, Formularmanagement und moderne Webanwendungen: https://www.cit.de/produkte

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Mühl (Tel.: +49 7021 / 950 858 -65), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 691 Wörter, 5981 Zeichen. Artikel reklamieren

Über cit GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 7 + 5

Weitere Pressemeldungen von cit GmbH

Der richtige Umgang mit der vergessenen Seite des OZG

Ausgelöst durch das OZG müssen Verwaltungen sich spätestens ab 2022 auf eine Flut an digitalen Anträgen vorbereiten. In einem neuen Whitepaper erläutert cit, wie die Entgegennahme und Bearbeitung erfolgreich umgesetzt werden kann.

31.05.2021: Dettingen/ Teck, 31.05.2021 (PresseBox) - Die cit GmbH, Spezialist für E-Government und formularbasierte Prozesse, erläutert in einem aktuellen Whitepaper, wie sich Verwaltungen auf die künftige Flut an Onlineanträgen vorbereiten sollten. Ausgelöst durch das OZG wird vielerorts mit Hochdruck an der digitalen Öffnung möglichst vieler Verwaltungsverfahren für die Bürgerinnen und Bürger gearbeitet. Gelingt dieser begrüßenswerte Kraftakt, werden in Zukunft viele Onlineanträge sowohl direkt über die Bürgerportale als auch indirekt durch fallbezogene Anfragen anderer Verwaltungen auf ... | Weiterlesen

24.01.2019: Dettingen/ Teck, 24.1.2019 - Die cit GmbH, Spezialist für E-Government und formularbasierte Prozesse, setzt im Projekt "Baugenehmigung online" gemeinsam mit dem Essener Systemhaus (ESH) die Digitalisierung des Baugenehmigungsverfahrens für die Stadt Essen um. Damit sollen die Prozesse und Kommunikation zwischen Bauherren, Anliegern, Planern und Verwaltung beschleunigt und der gesamte Genehmigungsprozess künftig medienbruchfrei und effizienter werden. Von analogen Papierbergen zu ausschließlich digitalen Unterlagen Die Stadt Essen nutzt für die Bearbeitung von Baugenehmigungsverfahren ... | Weiterlesen

29.08.2018: Dettingen/ Teck, 30.08.2018 - Die cit GmbH, Spezialist für E-Government und formularbasierte Prozesse, empfiehlt Kommunen die Einführung einer zentralen Infrastruktur für E-Government und erläutert in einem aktuellen Whitepaper die Gründe dafür. In den Verwaltungen ist der Wunsch gewachsen, schneller und umfassender in Sachen E-Government voranzukommen. Auch hier zählt jedoch der Grundsatz "Gründlichkeit vor Schnelligkeit". Wer möglichst schnell einen bunten Mix an Online-Zugängen schafft, enttäuscht Bürger und Verwaltung und handelt sich unnötige Sicherheitsrisiken und Kosten ei... | Weiterlesen