Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

(URLAUB) Der Krabat eine Legende? Nein, er lebte wirklich!

Von Bitclub

Die Legende des Krabat hatte in der Lausitz seinen realen Ursprung.

Die Tourismus-Industrie ist überwältigt, er ist keine fiktive Figur. Es gab ihn wirklich. Krabat war als Generaladjutanten Berater am kurfürstlichen Hof in Sachsen. Man Nannte ihn (Johann/es) VON SCHADOWITZ.
https://www.facebook.com/groups/1759615850737549/

Dresden/Žumberak - Geboren 1624 im Uskokengebirge unweit von Zagreb. Seine Eltern waren Uskoken, wie die Eltern des Uskokenmädchens "Die rote Zora. Sein richtiger Name war Janko Šajatović. Zuletzt diente er August dem Starken. Begraben liegt er in der katholischen Kirche in Wittichenau. Er bewirkte keinen Zauber, wie in zahlreichen Romanen und Erzählungen beschrieben, sondern wahrhaftige Wunder.

Er trocknete in der Lausitz Moorlandschaften aus um fruchtbares Ackerland zu bekommen. Er schulte Kinder und gab Armen Arbeit. Die Region blühte durch ihn plötzlich auf. Von Schadowitz oder Krabat wie ihn das Volksmund nannte, eroberte die Herzen aller, ob adlig oder niederem Stand.

Krabat war eine Käpfernatur. Erst als Soldat und Schützer der Grenzen Habsburg, dann als Rittmeister, Leibgarde und Berater des Kurfürsten und zuletzt grosser Landherr der Oberlausitz. Hans-Jürgen Schröter hat es bewiesen. Krabat ist und war nie ein Zaubermeister. Er ist ein Mythos und Held den es wirklich gab.

Doris Bracika, die mehrfache Ur-Enkelin des Von Schadowitz lebt in Slowenien und arbeitet mit den Tourismusverantwortlichen in der Lausitz, Slowenien und Kroatien daran den Namen ihres Vorfahren wieder ins Licht zu rücken. Hierfür wurden mit einer eigens gegründeten Reiseagentur Reiseprogramme, anhand erforschter Fakten, entwickelt, die durch die EU gefördert werden.

Fräulein Bračika ist sich sicher "Es ist Zeit, dass wir Fakten von Fiktion trennen und Mythen und Legenden ins Licht der Realität rücken.

Nähere Informationen finden Sie unter:

https://www.facebook.com/groups/1759615850737549/about/

https://www.facebook.com/krabat.tours/

17. Mrz 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Aleksandar Lukin (Tel.: 016099341014), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 288 Wörter, 2041 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Bitclub

Eine echte Bitcoin Chance - um so eher um so besser!

Mit dem BitClub Network haben Sie die Gelegenheit, täglich durch unsere strategischen Mining Betriebe Bitcoins zu verdienen. Wir haben Network-Marketing mit der digitalen Währung verknüpft, um Ihnen eine einmalige Gelegenheit zu bieten.

Sie können tägliche Profite machen, ohne jemals jemanden sponsorn zu müssen...empfehlen Sie uns jedoch neue Nutzer, verdienen Sie umso mehr. Sie erhalten tägliche Profite von all den Bitcoins, die von Ihrem Team verdient werden.

Nicht warten... Tun Sie sich selbst einen Gefallen und TRETEN SIE JETZT BEI! - Hier weitere Infos und kostenlos registrieren www.bitclub-united.de

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Bitclub


24.01.2020: Emojis in den sozialen Medien Emojis sind aus den sozialen Medien nicht mehr wegzudenken. Es gibt keine soziale Plattform, wo sie nicht in irgendeiner Weise zum Einsatz kommen. Ein besonderes Konzept verfolgen die Emojis von Snapchat. Sie haben eine einzigartige Funktion. Durch sie lassen sich nämlich Interaktionen auf Snapchat nachvollziehen. Die Emojis erscheinen neben den jeweiligen Benutzern, mit denen man befreundet ist. Es gibt viele verschiedene Arten von Emoticons. Das Babyface-Emoji zeigt beispielsweise an, dass jemand erst kürzlich zur Freundesliste hinzugefügt wurde. Doch es gib... | Weiterlesen

17.01.2020: 3D-Druck mit Kunststoff Bei den 3D-Drucktechnologien lässt sich grob zwischen Kunststoff- und Metallverarbeitung unterscheiden. Beim 3D-Kunststoffdruck können voll einsatzfähige Bauteile innerhalb kürzester Zeit bestellt und erstellt werden. Zuvor schickt das Unternehmen die am PC erstellen CAD-Daten, welche die Werkstücke enthalten, die im Vorhinein in kompletter Design-Freiheit erstellt werden konnten. Filigrane Strukturen sind ebenso möglich wie bewegliche Teile im Inneren des Funktionsprototypen. Mehrere Arten von Kunststoff stehen zur Verfügung, die alle unterschiedliche Material... | Weiterlesen

13.01.2020: Bildung ist ein Ziel der Bundesregierung Eine kontinuierliche Optimierung der Aus- und Weiterbildung in Deutschland ist ein Top-Thema, das Sie wohl in jedem Koalitionsvertrag finden. Unabhängig von der jeweils aktuellen Regierung schreiben sich alle großen Parteien in ihr Pflichtenheft, die Bildung in Deutschland zu optimieren. Nicht für jede Form der Bildung ist die Bundesregierung zuständig, die schulische Bildung ist zum Beispiel Sache der Bundesländer. Entsprechend intensiv und gelegentlich auch konfliktär ist der Austausch zwischen Bund und Ländern. Das Bundesinstitut für Berufsb... | Weiterlesen