Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BHR Bauherrenreport GmbH |

Strategiewechsel im Fertighaus- und Massivhausbereich für mehr Umsatz erforderlich.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
24 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)


Die Erfolgsformel für Absatz- und Umsatzentwicklung: Vom Druck zum Sog!


Mit keiner anderen Marketingmaßnahme sind annähernd gute Ergebnisse zu erzielen! Das gilt für die Akquisition, für die Kundenbindung und für den Marktauftritt. Alles beeinflusst die Wirtschaftlichkeit. Diese wiederum gestaltet sich alternativlos, gemessen an anderen Konzepten.



Dazu bedarf es bestimmter Voraussetzungen. Durch Qualitäts-Empfehlungsmarketing entsteht ein solcher Sog. Die positiven Auswirkungen von Referenzen auf die Interessenten- und Kundenbindung sind spürbar. Sie bestimmen alle Phasen in der Kontaktstrecke. Diese wiederum beginnt lange vor dem Erstkontakt.

 

Was alle tun, kann nicht zu einer Abgrenzung führen!

 

Mit konventionellen Marketingkonzepten arbeiten alle Fertig- und Massivhaus-Anbieter. Mangels fehlender Abgrenzung bleibt ihnen nur die Auseinandersetzung mit Wettbewerbern. Unsummen gedruckter Werbemittel werden ausgegeben. Den wirklichen Interessen von Bauinteressenten aber nähert sich Keiner. Es wurde Zeit, einen preiswerteren und effizienteren Akquisitionsweg zu entwickeln. Unsere Kunden gehen diesen Weg. 

 

Mit diesem Qualitäts-Empfehlungsmarketing vereinfachen sie die Akquisition und realisieren Qualitätspreise.

 

Kunden- und Interessentenbindung mit Alleinstellung für mehr Ertrag und höhere Gewinne.

 

Unser Ansatz bietet nicht nur eine nachhaltige Abgrenzung im Markt. Am Ende steht die ECHTE ALLEINSTELLUNG. Diese können Mitbewerber nicht kopieren! Davon hat die Branche früher nicht einmal zu träumen gewagt.

 

Unser Konzept steht auf mehreren Säulen:

  •  Befragung aller Bauherren eines definierten Zeitraumes.
  • Zertifizierung mit Prüfdokumenten und Zulassung zum BAUHERREN-PORTAL.
  • Verleihung des Qualitätssiegels "GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT".
  • Implementierung des Qualitätssiegels auf der Anbieterhomepage.
  • PR-Qualitätsberichterstattung und Uploads auf PR-Portale, Blogs und soziale Medien.
  • Befragung aktuell übergebener Bauherren zur Qualitätssicherung und Folgezertifizierung.
  • Verleihung des zeitlosen Qualitätssiegels "PERMANENT IN PRÜFUNG".

 

Qualitätsanbieter erzielen damit folgende Vorteile:

  • Marke und Qualitätsimage werden deutlich aus dem Marktumfeld herausgehoben.
  • Die Internetpräsenz generiert eine Marktdurchdringung mit hoher Bekanntheitssteigerung.
  • Die qualifizierte Neukundengewinnung wird deutlich erfolgreicher.
  • Preisdiskussionen nehmen ab. Rabatte werden durch Qualitätspreise abgelöst.
  • Konventionelle Werbemittel werden größtenteils ersatzlos gestrichen.
  • Alles zusammen führt zu einer Umsatzsteigerung mit besseren Erträgen und höherem Gewinn.

 

Wirtschaftlichkeit von Empfehlungsmarketing alternativlos.

 

Mit keiner anderen Marketingmaßnahme sind annähernd gute Ergebnisse zu erzielen! Das gilt für die Akquisition, für die Kundenbindung und für den Marktauftritt. Alles beeinflusst die Wirtschaftlichkeit. Diese wiederum gestaltet sich alternativlos, gemessen an anderen Konzepten.

 

 

MEHR erfahren!

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 01722132602), verantwortlich.


Keywords: empfehlungsmanagement, bauherrenerfahrungen, qualitätsbewertungen, bauherrenakquisition,

Pressemitteilungstext: 307 Wörter, 3634 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: BHR Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitäts-Empfehlungsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH in einer Gütegemeinschaft und betreibt die Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitäts-Referenzmarketing für das Bauwesen, also Testimonials in Form von Erfahrungen, Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche Bauherren-Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren verbindlichen Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau.

Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt.

Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Rezensionsmarketing, Influencer-Marketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BHR Bauherrenreport GmbH lesen:

BHR BAUHERRENreport GmbH | 05.12.2019

Wie Bauunternehmen mit sichtbarer Bauherrenzufriedenheit deutlich mehr Umsatz generieren


Ein positives Qualitäts-Image entsteht durch die Reputation zufriedener Bauherren   Qualitätsmarketing im Haus- und Wohnungsbau beschreibt die für Bauinteressenten strategisch wichtigen Botschaften der Qualitätsmarke eines Bauunternehmens. Deren wichtigste Aufgabe besteht darin, in erster Linie die Grundbedürfnisse von Bauinteressenten zu befriedigen, und zwar in punkto Qualität UND Sicherh...
BHR BAUHERRENreport GmbH | 05.12.2019

Fertighaus- und Massivhaus-Bau: Mehr Wertschöpfung aus zufriedenen Bauherren anstatt Digitalisierung?


Zunächst ist festzustellen, wo die wirtschaftlichen Potenziale einer Digitalisierung liegen   Das Ziel der Digitalisierung sind schlankere, effektivere Prozesse, mehr Genauigkeit und eine höhere Geschwindigkeit zugunsten der verbesserten Wertschöpfung. Fragt sich dennoch, was vernünftigerweise überhaupt einigermaßen wirtschaftlich zu digitalisieren ist. Das gilt insbesondere für kleinere u...
BHR BAUHERRENreport GmbH | 05.12.2019

Bauunternehmen haben immer die Wahl, zu Dumping- oder zu Qualitätspreisen zu verkaufen


Die Favoriten liegen meist sehr weit im Preis auseinander   Das sind die Favoriten, alle anderen sind zu diesem Zeitpunkt raus. Beide liegen aus Sicht der Interessenten zwar auf Augenhöhe, nur (leider) entscheidet dann zu oft der (optische) Preisabstand. Das ist auch kein Wunder, denn wenn der Preisunterschied isoliert betrachtet wird, kann dieser € 20.000,00 und mehr betragen. Bauinteressen...