Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
09
Apr
2018
Zinc One Resources Inc.
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Teilen Sie diesen Artikel

Bohrprogramm von Zinc One im Bergbauprojekt Bongará in Peru bestätigt eine neue hochgradige Zinkmineralisierung in der Zone Mina Chica



Bohrprogramm von Zinc One im Bergbauprojekt Bongará in Peru bestätigt eine neue hochgradige Zinkmineralisierung in der Zone Mina Chica

Mehr als 16 Meter mit 35,6 % Zinkgehalt bei Mina Chica

Vancouver, BC - 9. April 2018 - Zinc One Resources Inc. (TSX-V: Z; OTC Markets: ZZZOF; Frankfurt: RH33 - Zinc One oder das Unternehmen - http://www.commodity-tv.net/c/mid,2697,Company_Presentation/?v=297730) gibt bekannt, dass die ersten Bohrergebnisse eine neue hochgradige Zinkmineralisierungszone bei Mina Chica bestätigt haben. Mina Chica ist eines von mehreren hochgradig mineralisierten Zielgebieten des laufenden Bohrprogramms im Zinkprojekt Bongará im nördlichen Zentrum Perus. Besonders hervorzuheben ist, dass diese Bohrergebnisse Durchörterungen von bis zu 16,5 Metern (wahre vertikale Mächtigkeit) mit 36,5 % Zinkgehalt lieferten, was darauf hindeutet, dass die Basis der Mineralisierung bei Mina Chica in einer möglicherweise deutlich größeren Tiefe liegt als bisher angenommen. Zinc One geht davon aus, dass sich sein neues Verständnis der hochgradig mineralisierten Zone Mina Chica positiv auf die Ressourcenschätzung für die Zinkmine Bongará auswirken wird, die voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 veröffentlicht wird.

Bislang liegen die Analyseergebnisse aus nur 6 der 34 Bohrlöcher, die bei Mina Chica niedergebracht wurden, vor und werden hierin gemeldet. In den anderen Löchern wurde eine sichtbare Zinkmineralisierung vermerkt; die Analyseergebnisse werden bekannt gegeben, wenn diese vorliegen und die Daten zusammengestellt wurden.

Mina Chica ist lediglich eine von drei bekannten Zonen mit hochgradiger Zinkoxidmineralisierung in Oberflächennähe entlang eines 1,6 Kilometer langen Mineralisierungstrends, der im Rahmen dieses Bohrprogramms untersucht wird. Bislang wurden die Ergebnisse von nur 13 der 36 Bohrlöcher, die bei Bongarita 200 Meter westlich von Mina Chica niedergebracht wurden, gemeldet. Bei Mine Grande Sur, das sich rund 1,2 Kilometer südöstlich von Mina Chica befindet und wo derzeit ein zweites Bohrgerät in Betrieb ist, wurden 54 Bohrlöcher gebohrt; bislang wurden die Ergebnisse von nur 11 Löchern veröffentlicht.

Wichtigste Bohrergebnisse bei Mina Chica:

- Von 11 Plattformen aus wurden insgesamt 1.140 Bohrmeter in 34 Bohrlöchern niedergebracht
- In dieser Meldung werden die Ergebnisse von sechs Löchern gemeldet
- Die beachtlichsten Durchörterungen beinhalten:
- MCH18004 - 16,5 Meter mit einem Zinkgehalt von 35,6 %, beginnend ab 15,0 Meter Bohrtiefe
- MCH18005 - 18,0 Meter mit einem Zinkgehalt von 31,0 %, beginnend ab 20,8 Meter Bohrtiefe
- Wahre vertikale Mächtigkeit von 12,7 Metern, beginnend ab 14,7 Meter Bohrtiefe
- Mineralisierung in der Tiefe offen (die letzten 1,5 Meter ergaben 11,4 % Zink)
- MCH18006 - 20,8 Meter mit einem Zinkgehalt von 23,8 %, beginnend ab Oberflächenniveau
- Wahre vertikale Mächtigkeit von 14,7 Metern bis in eine wahre vertikale Tiefe von 14,7 Metern
- Die Mineralisierung bei Mina Chica besteht aus Zinkoxiden, -carbonaten und -silikaten, die im Erdreich, stark verwitterten Carbonaten sowie fein- bis grobkörnigen Dolomiten lagern.
- Die Bohrlöcher MCH18001, MCH18002 und MCH18003 wurden entlang des südlichen Randbereichs der bekannten Mineralisierung in der Nähe einer Testgrube, die die Basis der Mineralisierung zuvor in einer Tiefe von 2,9 Metern ermittelte, gebohrt.

Jim Walchuck, President und CEO von Zinc One, erklärte: Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen aus den ersten sechs Bohrlöchern bei Mina Chica, insbesondere den Bohrlöchern, die größere Mächtigkeiten und Tiefen lieferten als erwartet. Diese Analyseergebnisse haben unsere Erwartungen hinsichtlich der wahren vertikalen Mächtigkeit und damit auch der potenziellen Menge der Mineralisierung bei Mina Chica erweitert. Wir freuen uns auf den Eingang der Daten zu den Proben aus den zusätzlichen Bohrlöchern, die sich derzeit im Labor befinden. Wir gehen davon aus, dass sie diesen Trend fortsetzen werden.

Geologie und Erörterung der Ergebnisse

Die Zinkmineralisierung in Bongará ist in Karbonatgestein gelagert und wird als Lagerstätte des Mississippi-Valley-Typs klassifiziert. Die Mineralisierung ist schichtgebunden und im Wesentlichen ein tafelförmiger Erzkörper mit unregelmäßigen Grenzen. Hydrozinkit, Smithsonit, Hemimorphit und ein Zink-Aluminium-Eisen-Silikat sind die primären Zinkmineralien, die in erster Linie im Erdreich, in stark verwitterten frakturierten und drusenreichen Dolomiten sowie fein- bis grobkörnigen Dolomiten lagern.

Die wichtigsten Ergebnisse, einschließlich der Ausrichtung der Bohrlöcher und der Gesamttiefen bei Mina Chica, sind in Tabelle 1 ersichtlich. Das laufende Bohrprogramm bei Mina Chica ist auf einem Lageplan in der nachstehenden Abbildung 1 dargestellt. Ein Link zu weiteren Lageplänen, die eine detailliertere Ansicht der Probenahmen an der Oberfläche bzw. in der Grube sowie der Bohrungen bei Bongará bieten, wurde ebenfalls bereitgestellt.

Abbildung 1. Projekt Bongará - Mina Chica

https://zincone.com/projects/bongara-project/drill-program-1/
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43013/09-04-18 - MnsC drill results_FINAL w map_DEPRcom.001.jpeg


Tabelle 1: Bohrergebnisse bei Mina Chica

BohrlocRechtsweHochwerAzimuNeigunGesamtvon bisgesamZn Anmerkunge
h rt t t g -tiefe (m) (mt (%n
* * ) (m) )

MCH1800170743 9368787 28,5 keine bedeute südliche G
1 nden renze
Durchörterun
gen

MCH1800170743 93687870 90 25,8 0,0 1,21,2 11,südliche G
2 0 renze

MCH1800170743 9368785200 -45 41,7 0,0 1,31,3 35,südliche G
3 1 renze

MCH1800170737 9368831 -60 41,0 15,031,16,5 35,definierte
4 5 6 s
Liegendes
MCH1800170737 936883190 -90 38,8 20,838,18,0 31,in Tiefe o
5 8 0 ffen

MCH1800170734 9368830225 -45 40,3 0,0 20,20,8 23,definierte
6 8 8 s
Liegendes
*Vorläufige Koordinaten; Grundvermessung steht noch aus

Probenahme und Analyseprotokolle
Zinc One hält ein systematisches, konsequentes Qualitätskontroll-/Qualitätssicherungsprogramm vor, das von Dr. Bill Williams, COO und Director von Zinc One, beaufsichtigt wird.

Aus jedem Bohrkerndurchgang wird eine Probe entnommen und in einen 60 Zentimeter langen Kunststoffbehälter mit fünf Spalten gelegt. Das gewonnene Kernmaterial, die Bezeichnung der Gesteinsqualität (Rock Quality Designation oder RQD) und die geologischen Merkmale werden protokolliert und die Probenabschnitte - im Allgemeinen unter 2 Meter lang - werden ausgewählt. Jeder Kernbehälter wird fotografiert. Anschließend werden mit einem Spatel Proben entnommen (Erde und stark verwittertes Gestein) oder mit einer Kernsäge geschnitten. 50 % des Probenmaterials wird in Säcke gefüllt und in einem sicheren Bereich am Standort eingelagert. Das Unternehmen fügt unabhängig zertifizierte Kontrollstandardproben, Leer- und Doppelproben in den Probenstrom ein, die jeweils etwa 30 % der Probencharge darstellen, um die Probenvorbereitung und die analytische Qualität zu überwachen. Die Proben werden an einem sicheren Ort gelagert, bis sie zur Vorbereitung und Untersuchung an das Labor von ALS in Lima, das nach ISO 9001 zertifiziert ist, versandt werden. Im Labor werden die Proben getrocknet, zerkleinert und pulverisiert; anschließend wird ein Vier-Säuren-Aufschluss angewandt, gefolgt vom Analyseverfahren ICP-AES für 33 Elemente, einschließlich Blei. Die gleiche Methode wird verwendet, um Zink mit einem Gehalt bis zu 20 % zu analysieren. Wenn ein Zinkgehalt von 20 % überschritten wird, wird Zink mittels einer Titrationsmethode analysiert. Auch das Labor fügt Leer- und Standardproben ein und nimmt Doppelanalysen vor.

Qualifizierter Sachverständiger
Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Dr. Bill Williams, COO und Director von Zinc One, in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 verifiziert und genehmigt.

Über Zinc One Resources Inc.
Zinc One ist auf die Exploration und Erschließung von aussichtsreichen und im fortgeschrittenen Ausbaustadium befindlichen Zinkprojekten in bergbaufreundlichen Rechtssystemen spezialisiert. Die Hauptaktiva des Unternehmens sind das Zinkprojekt Bongará und das Zinkprojekt Charlotte Bongará im nördlichen Zentrum Perus. Das Zinkprojekt Bongará war von 2007 bis 2008 ein Produktionsbetrieb, wurde aber im Zuge der internationalen Finanzkrise und dem damit einhergehenden Verfall des Zinkpreises stillgelegt. Im ehemaligen Produktionsbetrieb wurden beim Abbau der obertägigen und oberflächennahen Zinkoxidmineralisierung Zinkkonzentrationen von über 20 % und Ausbeuten von über 90 % erzielt. Es ist bekannt, dass sich zwischen dem Abbaugebiet und dem Projekt Charlotte-Bongará in knapp sechs Kilometer Entfernung in nord-nordwestlicher Richtung - wo im Rahmen früherer Bohrungen mehrere oberflächennahe Zonen mit hochgradigen Zinkwerten durchschnitten wurden - Ausbisse einer Zinkoxidmineralisierung mit hohem Erzanteil befinden. Zinc One wird von einem erfahrenen Team aus Geologen und Ingenieuren geleitet, die bereits Erfolge in der Errichtung und im Betrieb von Bergbaustätten verbuchen können.

Weitere Informationen
Monica Hamm
VP, Investor Relations
Zinc One Resources Inc.
Tel: (604) 683-0911
E-Mail: mhamm@zincone.com
www.zincone.com

Zukunftsgerichtete Aussagen
Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Annahmen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen des Managements wider. Sie stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Zinc One weist darauf hin, dass sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen grundsätzlich ungewiss sind, und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe bedeutsamer Faktoren beeinflusst werden, von denen viele nicht im Einflussbereich der beiden Unternehmen liegen. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die relativ kurze betriebliche Existenz von Zinc One, die Umsetzung der geplanten Explorations- und Erschließungsprogramme im Zinkoxidprojekt Bongará und die Notwendigkeit der Einhaltung umweltrechtlicher und behördlicher Vorschriften.Demnach können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, abweichen. Zinc One ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen offiziell zu aktualisieren oder zu berichtigen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Zinc One Resources Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2150 Wörter, 12754 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Bohrprogramm von Zinc One im Bergbauprojekt Bongará in Peru bestätigt eine neue hochgradige Zinkmineralisierung in der Zone Mina Chica, Pressemitteilung Zinc One Resources Inc.

Unternehmensprofil: Zinc One Resources Inc.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Zinc One Resources Inc.


 
Zinc One Resources Inc.
20.03.2019
Zinc One reicht NI 43-101-konformen technischen Bericht für Ressourcenschätzung im Zinkbergbauprojekt Bongará in Peru ein Vancouver, B.C., 20. März 2019 - Zinc One Resources Inc. (TSX-V: Z; OTC Markets: ZZZOF; Frankfurt: RH33 - Zinc One oder das Unternehmen - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298394) gibt bekannt, dass das Unternehmen einen gemäß National Instrument (NI) 43-101 k... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Zinc One Resources Inc.
05.02.2019
Zinc One meldet eine erste positive Ressourcenschätzung für das Zinkbergbauprojekt Bongará in Peru Angezeigte Ressource von 812.000 Tonnen mit 18,9 % Zn Abgeleitete Ressource von 1.339.000 Tonnen mit 16,8 % Zn Vancouver, B.C., 5. Februar 2019 - Zinc One Resources Inc. (TSX-V: Z; OTC Markets: ZZZOF; Frankfurt: RH33 - Zinc One oder das Unternehmen - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Zinc One Resources Inc.
10.10.2018
Zinc One meldet Bohrergebnisse aus den Zonen Mina Grande Centro und Mina Grande Norte im Zink-Bergbauprojekt Bongará (Peru) 37,0 Meter mit 31,6 % Zink und 19,5 Meter mit 28,0 % Zink Vancouver, BC - 10. Oktober 10, 2018 - Zinc One Resources Inc. (TSX-V: Z; OTC Markets: ZZZOF; Frankfurt: RH33 - Zinc One oder das Unternehmen - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298394) freut sich, die Erg... | Vollständige Pressemeldung lesen