info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SilverCrest Metals Inc. |

SilverCrest grenzt den 10. hochgradigen Erzgang in Las Chispas ab; mehrere hochgradige Abschnitte durchteuft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


SilverCrest grenzt den 10. hochgradigen Erzgang in Las Chispas ab; mehrere hochgradige Abschnitte durchteuft

VANCOUVER, BC - 17. April 2018 - SilverCrest Metals Inc. (SilverCrest oder das Unternehmen) (TSX-V: SIL | OTCQX: SVCMF) freut sich, die Bohrergebnisse aus dem Erzgang Luigi im Konzessionsgebiet Las Chispas (das Konzessionsgebiet) in Sonora, Mexiko, bekannt zu geben. SilverCrest entdeckte den Erzgang Luigi Mitte 2017 im Liegenden des Erzgangs Las Chispas; er blieb jedoch ohne Namen, bis das Unternehmen ausreichende Bohrungen durchgeführt hatte, um tatsächlich einen Erzgang abzugrenzen. Mehrere der in dieser Pressemitteilung gemeldeten Bohrlöcher wurden zuvor als unbenannter Erzgang aufgeführt. Das Konzessionsgebiet weist 23 bekannte epithermale Erzgänge auf. Zehn (10) dieser 23 Erzgänge (die Erzgänge Babicanora, Babicanora Footwall, Las Chispas, Giovanni, La Blanquita, William Tell, Varela, Granaditas, Luigi und Amethyst) hat das Unternehmen erkundet, und in allen wurde bei den Bohrungen die hochgradige Mineralisierung durchteuft. Der Erzgang Luigi war in der vor kurzem gemeldeten ersten Ressourcenschätzung (siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 26. Februar 2018) nicht enthalten.

N. Eric Fier, CPG, P.Eng und CEO, merkte dazu an: Mit dem zusätzlichen Erzgang Luigi wächst unser Portfolio mit hochgradigen mineralisierten Erzgängen weiter an, und wir beginnen die Natur von Multiplikatoren zu verstehen, wenn es um die Projektion hochgradiger früherer Bohrabschnitte in angrenzenden Erzgängen auf Neuentdeckungen geht. Dies ist der zehnte hochgradige Erzgang, den wir in diesem Gebiet abgegrenzt haben, das unmittelbar an den Erzgang Las Chispas angrenzt und über die Untertageanlagen zugänglich ist. Der Erzgang Luigi wurde nach Luigi Pedrazzini benannt, dem Sohn von Giovanni Pedrazzini, der die Minas Pedrazzini Gold and Silver Mining Company gegründet hat, die vom Ende des 19. Jahrhunderts bis 1930 in Betrieb war. Wir planen im 1. Halbjahr 2018 weitere Probebohrungen im Erzgang Luigi und werden die Ergebnisse in die aktualisierte Ressourcenschätzung aufnehmen, die für das 3. Quartal 2018 geplant ist.

Die besten Ergebnisse für diese Pressemitteilung stammen aus Bohrloch LC17-65, in dem 1,4 Meter (wahre Mächtigkeit) mit einem Gehalt von 13,22 Gramm Gold pro Tonne (g/t) und 2.006,7 g/t Silber bzw. 2.999 g/t Silberäquivalent (AgÄq, auf der Basis von 75 (Ag):1 (Au) und einer metallurgischen Gewinnungsquote von 100 %) durchteuft wurden. Ebenfalls bemerkenswert ist Bohrloch LC17-45, in dem 4,1 Meter mit einem Gehalt von 1,71 g/t Gold und 231,8 g/t Silber bzw. 360 g/t AgÄq durchteuft wurden. In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Bohrlochabschnitte des Erzgangs Luigi zusammengefasst (nicht reduziert, unverwässert):

BohrlochVon (Bis BohrlochabsGeschätzAu Ag AgÄq
-Nr. m) (m) chnitt te g/t g/t g/t*
(m)
wahre
Mächtig
keit
(m)

LC17-34214,0214,90,9 0,8 1,03 151,0
2
28


LC17-45 222.3227,24,9 4,1 1,71 231,8
3
60


einschl.224,5225,00,5 0,4 7,07 938,0
1.468


LC17-58319,9321,92,0 1,8 0,28 221,5
2
43


LC17-65243,0244,51,5 1,4 13,222.006
,7 2.999


einschl.243,5244,00,5 0,4 39,205.930
,0 8.870


LC17-69180,4182,01,6 1,4 0,18 172,5
1
86


LC17-72254,9256,71,8 1,6 3,41 265,4
5
21


einschl.254,9255,60,7 0,6 7,69 590,0
1.167


LCU18-2543,8 44,9 1,1 1,0 2,75 231,5
§
438
Gewichte 1,7 2,84 416,6
ter 6
Durchsc 29
hn
itt

Hinweis: Alle Zahlen sind gerundet. Sofern nicht anders vermerkt, wurden alle Abschnitte bisher als Unbenannte Erzgänge angegeben.
*-AgÄq auf der Basis eines Ag-Au-Verhältnisses von 75:1 und einer metallurgischen Gewinnungsquote von 100 %.
-Wahre Mächtigkeit neu interpretiert bei Abschnitt aus früherer Pressemitteilung.
§-Neuer Bohrlochabschnitt.
-
Sämtliche Proben wurden in den Labors von ALS Chemex in Hermosillo (Mexiko) und Nord-Vancouver (British Columbia, Kanada) analysiert.

Die Nummerierung der Bohrlöcher für den Erzgang Luigi ist nicht reihenfolgenkonform und reicht in mehrere Monate des Jahres 2017 hinein, als der Erzgang Luigi vor der Bohrung weiterer Bohrlöcher noch nicht als Erzgang identifiziert war. Keines der Bohrlöcher im Erzgang Luigi ist in der ersten Ressourcenschätzung des Unternehmens enthalten, die am 26. Februar 2018 gemeldet wurde. Informationen zu Bohrlochabschnitten, die in früheren Meldungen von Bohrergebnissen als unbenannt vermerkt wurden, sind den Pressemitteilungen vom 11. Mai 2017 (goo.gl/gDYnXH), vom 3. August 2017 (goo.gl/8yQLcB )und vom 28. November 2017 (goo.gl/BYtjuF) zu entnehmen. Bohrloch LCU18-25 ist für diese Pressemitteilung ein neuer Abschnitt. Bohrlöcher mit Werten unter dem Mindesterzgehalt des Unternehmens von 150 g/t AgÄq sind in der beigefügten Abbildung enthalten.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43105/2018-04-17 SIL NR New Luigi Vein_DE_PRCOM1.001.png


http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43105/2018-04-17 SIL NR New Luigi Vein_DE_PRCOM1.002.png

Das hochgradige Profil des Erzgangs Luigi weist derzeit folgende Maße/Werte auf: ca. 300 Meter Länge x mindestens 75 Meter Höhe x 1,7 Meter durchschnittliche wahre Mächtigkeit mit einem gewichteten durchschnittlichen Gehalt von 2,84 g/t Gold und 416,6 g/t Silber bzw. 629 g/t AgÄq. Das Unternehmen plant im Rahmen dieses Phase-III-Bohrprogramms weitere Bohrungen in diesem Erzgang im Hinblick auf eine potenzielle Erweiterung.

Das Phase-III-Bohrprogramm schließt auch Bohrungen in mehreren neuen und teilweise bebohrten hochgradigen mineralisierten Gängen ein. Bohrungen über weitere 15.000 bis 20.000 Meter sind für das 3. Quartal 2018 geplant. Zu den sonstigen laufenden Arbeiten am Standort zählen die untertägige Kartierung und Probenahme im Erzgang Las Chispas, die Bohrung von Testbohrlöchern für Wasser am Standort, Genehmigungen für verschiedene zusätzliche Arbeiten und die Überprüfung des ersten Ressourcenmodells zwecks Optimierung und Aktualisierung.

Neben den Explorationsarbeiten in Las Chispas wurden zuletzt andere Tätigkeiten in Mexiko durchgeführt, unter anderen die Optionierung der Konzession Guadalupe im Bundesstaat Durango an eine andere Gesellschaft und der Kauf der Ranch Cuestra Blanca (671,9 ha) in der Region Las Chispas. Über ihre mexikanische Tochtergesellschaft gehören SilverCrest nunmehr ungefähr zwei Drittel der Oberflächenrechte in seiner Bergbaukonzession Las Chispas.

N. Eric Fier, CPG, P.Eng. und CEO von SilverCrest, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument (NI 43-101) Standards of Disclosure for Mineral Projects diese Pressemeldung geprüft und ihren Inhalt genehmigt.

Über SilverCrest Metals INC.
SilverCrest ist ein kanadisches Edelmetallexplorationsunternehmen mit Sitz in Vancouver (BC). Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf Neuentdeckungen, wertschaffenden Akquisitionen und der Produktionsaufnahme in den historischen Edelmetallregionen Mexikos. Der aktuelle Tätigkeitsschwerpunkt des Unternehmens liegt auf der historischen Bergbauregion Las Chispas im mexikanischen Bundesstaat Sonora mit ihren hochgradigen Rohstoffvorkommen. SilverCrest ist das erste Unternehmen, das im historischen Projekt Las Chispas erfolgreich Testbohrungen durchgeführt hat und dabei zahlreiche Entdeckungen verbuchen konnte. Das Unternehmen wird von einem mit allen Aspekten des Edelmetallbergbausektors vertrauten Führungsteam geleitet, das Projekte von der Entdeckung über die Finanzierung bis hin zur zeit- und budgetgerechten Errichtung und Produktion betreut.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Dazu gehören uneingeschränkt auch Aussagen zu den strategischen Plänen; zum zeitlichen Ablauf und zu den Erwartungen hinsichtlich der Explorations-, Sanierungs- und Bohrprogramme des Unternehmens im Projekt Las Chispas, einschließlich Testbohrungen nach Wasser, Genehmigungsverfahren für diverse Arbeiten, und Optimierung bzw. Aktualisierung des Ressourcenmodells des Unternehmens; zu den Informationen über Bereiche mit hochgradiger Mineralisierung und zur Größe der Erzgänge auf Grundlage der Ergebnisse der untertägigen Probenahmen und Bohrungen; sowie zur Erreichbarkeit förderbarer Bereiche im Projekt Las Chispas. Solche zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen basieren auf einer Reihe von Annahmen, die sich als unrichtig erweisen könnten. Annahmen wurden unter anderem zu folgenden Aspekten getroffen: Situation der allgemeinen Wirtschafts- und Finanzmärkte; Verfügbarkeit qualifizierter Fachkräfte; Zeitplan und Höhe der Ausgaben für Sanierungs- und Bohrprogramme; und Auswirkungen der von den Regierungsbehörden erlassenen Vorschriften. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund diverser Risikofaktoren unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: der Zeitpunkt und Inhalt von Arbeitsprogrammen; die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten; die Auswertung der Bohrergebnisse und sonstigen geologischen Daten; der Erhalt, die Instandhaltung und Sicherheit von Genehmigungen und Eigentumsrechten an Mineralkonzessionsgebieten; ökologische und andere regulatorische Risiken; Überschreitungen der Projektkosten oder unerwartete Kosten und Ausgaben; sowie die allgemeine Marktlage bzw. Branchensituation. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt gelten, ab dem sie getätigt werden. Das Unternehmen ist außerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen Rahmens nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemeldung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, wenn sich die Annahmen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten.

N. Eric Fier, CPG, P.Eng Chief Executive Officer
SilverCrest Metals Inc.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: SilverCrest Metals Inc.
Ansprechpartner:-Fred Cooper, Investor Relations
Tel:-+1 (604) 694-1730
Fax:-+1 (604) 357-1313
Tel (gebührenfrei):-18666911730 (Kanada & USA)
E-Mail:-info@silvercrestmetals.com Webseite:-
www.silvercrestmetals.com
570 Granville Street, Suite 501 Vancouver, British Columbia V6C 3P1

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, SilverCrest Metals Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 3107 Wörter, 13231 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SilverCrest Metals Inc. lesen:

SilverCrest Metals Inc. | 12.06.2018

Korrektur: SilverCrest durchteuft 1,8 Meter mit 2.350 gpt AgÄq im Erzgang Granaditas und grenzt hochgradige Mineralisierung mit durchschnittlich 1,5 Metern mit 1.022 gpt AgÄq ab

SilverCrest durchteuft 1,8 Meter mit 2.350 gpt AgÄq im Erzgang Granaditas und grenzt hochgradige Mineralisierung mit durchschnittlich 1,5 Metern mit 1.022 gpt AgÄq ab Vancouver, BC - 12. Juni 2018 - SilverCrest Metals Inc. (SilverCrest oder das Un...
SilverCrest Metals Inc. | 12.06.2018

SilverCrest durchteuft 1,8 Meter mit 2.350 gpt AgÄq im Erzgang Granaditas und grenzt hochgradige Mineralisierung mit durchschnittlich 1,5 Metern mit 1.022 gpt AgÄq ab

SilverCrest durchteuft 1,8 Meter mit 2.350 gpt AgÄq im Erzgang Granaditas und grenzt hochgradige Mineralisierung mit durchschnittlich 1,5 Metern mit 1.022 gpt AgÄq ab Vancouver, BC - 12. Juni 2018 - SilverCrest Metals Inc. (SilverCrest oder das Un...
SilverCrest Metals Inc. | 29.05.2018

SilverCrest entdeckt neuen hochgradigen Erzgang auf Las Chispas; 1,5 Meter mit 23,96 gpt Au und 2.081 gpt Ag bzw. 3.879 gpt AgÄq

SilverCrest entdeckt neuen hochgradigen Erzgang auf Las Chispas; 1,5 Meter mit 23,96 gpt Au und 2.081 gpt Ag bzw. 3.879 gpt AgÄq Vancouver, B.C., Kanada - 29. Mai 2018 - SilverCrest Metals Inc. (SilverCrest oder das Unternehmen) gibt die Bohrergebn...