Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Bewertungs- und Empfehlungsmarketing auf seriöser, glaubwürdiger Basis: BAUHERREN-PORTAL!

Einzigartige Bewertungsplattform im deutschen Bauwesen.

Um ein besonderes Empfehlungsmarketing zu realisieren, hat die BAUHERRENreport GmbH mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH eine Qualitätsgemeinschaft gebildet.

Klare Abgrenzung von anderen Konzepten und Arbeitsteilung auf hohem Niveau

 

 

Um sich klar von anderen Empfehlungskonzepten, die in Richtung Auslobung durch Werbeaussagen gehen, zu distanzieren, beschäftigt sich das ifb Institut im Rahmen der Kooperation ausschließlich mit schriftlichen, repräsentativen Befragungen von Bauherren und deren Bewertungen. Die BAUHERRENreport GmbH als zweiter Partner der Qualitätsgemeinschaft übernimmt die Ergebnisse in ihre Qualitätsberichterstattung.

 

 

Beide Unternehmen bewirtschaften das BAUHERREN-PORTAL, die einzige Plattform im deutschen Bauwesen mit derartig aussagefähigen und informativen Qualitätsbewertungen.

 

 

Was die Kommunikation verspricht, sollen Bauinteressenten auch erleben.

 

Was im ifb Institut via Bauherrenbefragungen ermittelt wird, ist authentisch und jederzeit schriftlich zu belegen. In der Branche ist das selten genug! Im Overload der Werbung werden Bauinteressenten geradezu überschüttet mit mehr oder minder zutreffenden Qualitätsslogans und schlauen Sprüchen. Anbieter aus Fertig- wie Massivbau versprechen, was das Zeug hält! Es wird geschummelt, gefaked und gelogen, dass sich die Balken biegen.

 

Sehr realistisch geht es dagegen im Qualitäts-Empfehlungsmarketing des BAUHERREN-PORTALS zur Sache. Hier geht es um tatsächlich zufriedene Bauherren. Deren authentische Erfahrungen, Bewertungen, Empfehlungen und Referenzen stehen im Zentrum dieses Qualitäts-Empfehlungs-Konzeptes.

 

Große Bedeutung erlangt der Begriff Authentizität! Qualitätsmarketing arbeitet nicht mit Behauptungen, Werbeslogans und Halbwahrheiten. Es orientiert sich ausschließlich an wahren Fakten. Dabei geht es um das tatsächliche Qualitätsprofil eines Bauunternehmens aus Sicht seiner Leistungsempfänger. Von Bauherren unterschriebene Rückläufer aus schriftlichen Bauherrenbefragungen sind als Testimonials durch Nichts zu ersetzen. Das belegt die Praxis unserer Kunden seit Jahren.

 

Preisgerangel kann nur über Qualitätsmarketing gestoppt werden.

 

Das Ringen um Bauaufträge im Massiv- und Fertigbau ist ein ständiger Wettkampf. Hier um Stückzahlen, dort um Preise, Margen und Umsatz. Vor allem aber ist es ein Wettbewerb um das Vertrauen der Bauinteressenten. Ohne ausreichendes Vertrauen wird der Bauauftrag nicht erteilt!

 

Das Marketing in Bauunternehmen trägt die Konsequenzen! Um notwendiges Vertrauen bilden zu können, suchen Bauinteressenten Sicherheit. Also gilt es, ihnen diese zu vermitteln. Dann wird auch das erforderliche Grundvertrauen gebildet.

 

Bauherren, deren Empfehlungen und das Internet sind in dieser Kombination unschlagbar.

 

In unserem Qualitäts-Empfehlungskonzept geht es um die Verschmelzung von Qualität und Onlinemarketing. Wir positionieren Bauqualität, ausgehend von übergebenen Bauherren, strategisch einzigartig im Netz. Konkrete Leistungsbewertungen kommunizieren die Botschaften in Richtung Bauinteressenten.

 

Um regionalen Qualitätsanbietern die Neukundengewinnung zu erleichtern, haben wir ein Qualitäts-Empfehlungsmarketing entwickelt. In dessen Zentrum steht das BAUHERREN-PORTAL. Der Gehalt dieser Qualitätsplattform ist einzigartig in Deutschland!

 

Absatz- und Umsatzsteigerungen im Haus- und Wohnungsbau: Mit "Me too" nicht möglich.

 

In der Hausbau-Branche ist das Abkupfern eine beliebte Sportart! Wenn es um Abgrenzung geht, grassiert Ideenlosigkeit an vielen Stellen. Was der Wettbewerb macht, wird kopiert. Sich damit im Marktumfeld zu profilieren ist unmöglich. Allenfalls wird eine Position auf Augenhöhe realisiert. Das kann nicht das Ziel einer Marketingabteilung sein!

 

 

MEHR erfahren Sie hier!

 

22. Apr 2018

Von BHR Bauherrenreport GmbH

Bewerten Sie diesen Artikel

18 Bewertungen (Durchschnitt: 4.8)

Teilen Sie diesen Artikel




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 01722132602), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 499 Wörter, 5146 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Mehr Informationen über BHR Bauherrenreport GmbH

Unser Kerngeschäft besteht aus QUALITÄTSSICHERUNG mit angeschlossenem EMPFEHLUNGSMARKETING für Bauunternehmen. Dazu bedienen wir uns schriftlich eingeholter, authentischer Bauherrenbewertungen.

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf die Ermittlung und Veröffentlichung der konkreten Qualitäts-Performance für Bauunternehmen spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH zusammen. Beide Unternehmen betreiben die Qualitätsplattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bauqualitäts-Blogs, Foren und Seiten in den Sozialen Medien.

In der BAUHERRENreport GmbH geht es um Referenzmarketing: Testimonials in Form von Erfahrungen, Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftlich-verbindliche Bauherren-Befragungen ab und zitieren ausschließlich Ergebnisse aus deren Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, also Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller, Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau sowie Bauunternehmen für öffentliche Auftraggeber.

Jedes Bauunternehmen bekommt einen Gebietsschutz mit vertraglich abgesicherter Alleinstellung für das relevante Einzugsgebiet bzw. den Landkreis des Firmensitzes.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Rezensionsmarketing, Influencer-Marketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern Sie Ihrem Bauunternehmen einen einzigartigen Wettbewerbsvorsprung durch eine scharfe und einzigartige Qualitätsabgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von BHR Bauherrenreport GmbH


Qualität der Akquisition entscheidet über Verkaufserfolg im Bauunternehmen und dessen Empfehlungsgeschäft

31.07.2020: Gute Bewertungen zur besseren Abgrenzung nutzen   Deshalb sollten Bauunternehmen, die zufriedenstellende Qualitäts- und Servicebewertungen aus Sicht ihrer Bauherren erzielen, diese als Speerspitze in die Akquisitions- und Vertriebsstrategie einbauen. Das verschafft ihnen Vorteile und grenzt sie als besondere, überdurchschnittlich gute Qualitätsanbieter der Region scharf ab.   Bauherren einbeziehen   Um an solche Bewertungen zu kommen, ist eine Bauherrenbefragung, möglichst in schriftlicher Form, zu empfehlen. Dazu werden alle Bauherren eines ausgewählten Zeitraumes, der mindesten...

Positive Bewertungen von Bauherren sind beste Verkaufs-Referenzen für Bauunternehmen

30.07.2020: Im Baugewerbe sind Kundenorientierung und Kundenzufriedenheit nicht selbstverständlich und deswegen bei weitem nicht in jedem Bauunternehmen anzutreffen: Nicht einmal eines von zehn Bauunternehmen aus dem privaten Haus- und Wohnungsbau ist in der Lage, eine Zufriedenheit unter seinen Bauherren von 80% zu erreichen und nachhaltig aufrecht zu erhalten.   Das stellt das ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH bei regelmäßigen, schriftlichen Bauherrenbefragungen fest.   Chancen für Top-Anbieter   Dieser Sachverhalt bietet eine Menge an Chancen im Verkauf bei leistungsst...

Akquisition und Vertrieb im Bauunternehmen: Qualität und Service online präsentieren

29.07.2020: Bauinteressenten werden wieder stark umgarnt   Die Zeiten, in denen es keinen Mangel an Bauinteressenten gab, sind vorbei. Seit Beginn 2020 ist bezüglich des Akquisitionserfolges in manchen Bauunternehmen eher Ernüchterung eingetreten. Zeitversetzt wird sich das im Verkauf niedeschlagen und in den Abschlusszahlen bemerkbar machen.   Zwar werfen viele Bauunternehmen ihre Angeln ständig in den Akquise-Teich in der Hoffnung, ein qualifizierter Interessent beißt an. Dabei stellt sich allerdings die Frage, wer innerhalb des Wettbewerbes den besseren Köder zur Verfügung hat.   Qualit...