Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BHR Bauherrenreport GmbH |

Bauträger und Baubetreuer lösen überholte Werbestrategien mit Empfehlungsmarketing ab.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
21 Bewertungen (Durchschnitt: 4.8)


Qualitäts-Bewertungsmarketing auf dem Vormarsch.


Nicht nur die Kommunikationsprozesse zwischen Bauunternehmen und ihren Geschäftspartnern werden schneller und schlanker. Auch Online-Marketing gewinnt an Bedeutung. Die Branche steht noch am Anfang der digitalen Kommunikation mit Bauinteressenten.

 



In Deutschland bieten abertausende Bauunternehmen ihre Bauleistungen an. Im Hausbau zeichnen sich Baubetreuer, Generalübernehmer und Bauträger durch eine große Vielfalt ihrer Angebotspalette aus. Einzelteil- und Komplettvorfertigungen, schlüsselfertige Konzepte, Wohneinheiten inkl. Außenanlagen, alles ist machbar!

 

Bauen ist das Eine, Qualität produzieren etwas ganz Anderes!

 

Im Moment sind nahezu alle Bauunternehmer damit beschäftigt, was sie am liebsten tun: Bauen! Die Branche als Ganzes profitiert vom aktuellen Bauboom. Erste Bereiche stagnieren allerdings bereits oder sind, wie der Einfamilienhaus-Bau, statistisch leicht rückläufig. Deshalb sollten Fertig- und Massivhaus-Anbieter die Veränderungen und Herausforderungen im Marketing annehmen. Dann bleiben sie am Puls der Zeit.

 

Von überholten Mythen verabschieden!

 

Die Hausse im Hausbau wird irgendwann ein Ende haben. Dann wird es neue, vor allem kaufmännische Herausforderungen geben. Die Digitalisierung und das Empfehlungsmarketing gehören dazu. Beide Bereiche haben großes Entwicklungspotenzial.

 

Überholte Denkmodelle aufgeben.

 

Um das zu erschließen gehört dazu, sich von überholten Denkmodellen und überlieferten Mythen zu verabschieden. Wichtige Themen wie die Digitalisierung der Arbeitswelt und des Markenauftrittes stehen dann auf der Agenda. Die Schaffung einer größeren Nähe zu Bauinteressenten UND Kunden rückt in den Vordergrund.

 

Das fordert von Bauunternehmen eine Justierung der strategischen Vorgehensweise. Ansonsten werden sie in Zukunft keine bedeutende Rolle in ihrem Markt spielen!

 

Eine Digitalisierungsstrategie löst eine Menge interner Probleme.

 

Mit der richtigen Digitalisierungsstrategie können Aufgaben erfolgreich outgesourct werden. Das gilt auch für die Akquisition und damit Neukundengewinnung. Bei einigen Jobs war das vor Jahren nicht denkbar.

 

Digitalisierung aus dem Marketing in Bauunternehmen nicht mehr wegzudenken!

 

Nicht nur die Kommunikationsprozesse zwischen Bauunternehmen und ihren Geschäftspartnern werden schneller und schlanker. Auch Online-Marketing gewinnt an Bedeutung. Die Branche steht noch am Anfang der digitalen Kommunikation mit Bauinteressenten.

 

Aus Veränderungen im Marketing-Mix werden Herausforderungen.

 

Vertrieb und Marketing in Bauunternehmen sollten das erkennen. Deren Spezialisten und Marketing-Agenturen werden sich den Veränderungen stellen müssen. Ihr Business wird weniger aus Imagebroschüren oder der Pflege des Homepage-Baukastens bestehen. Er wird sich in Richtung einer Qualitätsstrategie mit ganzheitlicher Online-Kundenkommunikation entwickeln.

 

Herkömmliche Marketing-Instrumente kommen schnell an ihre Grenzen.

 

Wenn es um authentische Referenzen und Empfehlungen geht, kommen herkömmliche Werkzeuge schnell an ihre Grenzen. Im Empfehlungsmarketing ist heute bereits vieles online und in ausreichender Qualität zu realisieren. So zum Beispiel unser Qualitäts-Empfehlungsmarketing im BAUHERREN-PORTAL.

 

 

Mehr lesen Sie hier: BAUHERRENreport GmbH

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 01722132602), verantwortlich.


Keywords: qualitätspositionierung, bauträgergeschäft, bauherrenbewertungen,bauherrenerfahrungen,speerspitze

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3976 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: BHR Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitäts-Empfehlungsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH in einer Gütegemeinschaft und betreibt die Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitäts-Referenzmarketing für das Bauwesen, also Testimonials in Form von Erfahrungen, Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche Bauherren-Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren verbindlichen Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau.

Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt.

Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Rezensionsmarketing, Influencer-Marketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BHR Bauherrenreport GmbH lesen:

BHR BAUHERRENreport GmbH | 09.12.2019

Dumping- oder Qualitätspreis – jedes Bauunternehmen hat das selbst in der Hand


Vorgehensweise variiert, ist dennoch nahezu immer identisch   Die Vorgehensweise und die Stellschrauben, an denen gedreht wird, sind immer die Gleichen: Entweder wird am statischen und wärmeschutztechnischen Limit nach unten gearbeitet, oder es wird an der Ausstattung wie z.B. in der Haustechnik gedreht, der billigste Handwerker wird eigesetzt, ein anderer Entwurf/Grundriss verwendet, Decken- un...
BHR BAUHERRENreport GmbH | 09.12.2019

Das Kunden-Feedback: Pflichtübung für Bauunternehmer aus dem Haus- und Wohnungsbau


Mitbewerbern den entscheidenden Schritt voraus sein   Clevere Bauunternehmen sind ihren Mitbewerbern schon dadurch einen Schritt voraus, dass sie ihre strategische Vorgehensweise zunehmend an authentischen Kunden-Feedbacks ihrer Bauherren ausrichten. Damit fahren sie eine dauerhaft wirksame Optimierungsstrategie, die ihre Unternehmen wirkungsvoll vom Markt abgrenzt.   Weiche Kriterien ebenso wi...
BHR BAUHERRENreport GmbH | 09.12.2019

Content Marketing im Haus- und Wohnungsbau: Qualitäts-Referenzmanagement nicht zu toppen


Auf Maßnahmen zur Verbesserung des Empfehlungsmanagements sollte nämlich keineswegs verzichtet werden, wenn durchschnittliche Auftragshöhe und erzielbare Deckungsbeiträge weiterhin passen sollten.   Mit authentischen Referenzen von Bauherren Empfehlungsquote, Absatz und Umsatz steigern Verbindliche, authentische Bauherrenempfehlungen spielen im Bereich des Referenzmanagements die größte Ro...