Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Bauträger und Baubetreuer lösen überholte Werbestrategien mit Empfehlungsmarketing ab.

Qualitäts-Bewertungsmarketing auf dem Vormarsch.

Nicht nur die Kommunikationsprozesse zwischen Bauunternehmen und ihren Geschäftspartnern werden schneller und schlanker. Auch Online-Marketing gewinnt an Bedeutung. Die Branche steht noch am Anfang der digitalen Kommunikation mit Bauinteressenten.  

In Deutschland bieten abertausende Bauunternehmen ihre Bauleistungen an. Im Hausbau zeichnen sich Baubetreuer, Generalübernehmer und Bauträger durch eine große Vielfalt ihrer Angebotspalette aus. Einzelteil- und Komplettvorfertigungen, schlüsselfertige Konzepte, Wohneinheiten inkl. Außenanlagen, alles ist machbar!

 

Bauen ist das Eine, Qualität produzieren etwas ganz Anderes!

 

Im Moment sind nahezu alle Bauunternehmer damit beschäftigt, was sie am liebsten tun: Bauen! Die Branche als Ganzes profitiert vom aktuellen Bauboom. Erste Bereiche stagnieren allerdings bereits oder sind, wie der Einfamilienhaus-Bau, statistisch leicht rückläufig. Deshalb sollten Fertig- und Massivhaus-Anbieter die Veränderungen und Herausforderungen im Marketing annehmen. Dann bleiben sie am Puls der Zeit.

 

Von überholten Mythen verabschieden!

 

Die Hausse im Hausbau wird irgendwann ein Ende haben. Dann wird es neue, vor allem kaufmännische Herausforderungen geben. Die Digitalisierung und das Empfehlungsmarketing gehören dazu. Beide Bereiche haben großes Entwicklungspotenzial.

 

Überholte Denkmodelle aufgeben.

 

Um das zu erschließen gehört dazu, sich von überholten Denkmodellen und überlieferten Mythen zu verabschieden. Wichtige Themen wie die Digitalisierung der Arbeitswelt und des Markenauftrittes stehen dann auf der Agenda. Die Schaffung einer größeren Nähe zu Bauinteressenten UND Kunden rückt in den Vordergrund.

 

Das fordert von Bauunternehmen eine Justierung der strategischen Vorgehensweise. Ansonsten werden sie in Zukunft keine bedeutende Rolle in ihrem Markt spielen!

 

Eine Digitalisierungsstrategie löst eine Menge interner Probleme.

 

Mit der richtigen Digitalisierungsstrategie können Aufgaben erfolgreich outgesourct werden. Das gilt auch für die Akquisition und damit Neukundengewinnung. Bei einigen Jobs war das vor Jahren nicht denkbar.

 

Digitalisierung aus dem Marketing in Bauunternehmen nicht mehr wegzudenken!

 

Nicht nur die Kommunikationsprozesse zwischen Bauunternehmen und ihren Geschäftspartnern werden schneller und schlanker. Auch Online-Marketing gewinnt an Bedeutung. Die Branche steht noch am Anfang der digitalen Kommunikation mit Bauinteressenten.

 

Aus Veränderungen im Marketing-Mix werden Herausforderungen.

 

Vertrieb und Marketing in Bauunternehmen sollten das erkennen. Deren Spezialisten und Marketing-Agenturen werden sich den Veränderungen stellen müssen. Ihr Business wird weniger aus Imagebroschüren oder der Pflege des Homepage-Baukastens bestehen. Er wird sich in Richtung einer Qualitätsstrategie mit ganzheitlicher Online-Kundenkommunikation entwickeln.

 

Herkömmliche Marketing-Instrumente kommen schnell an ihre Grenzen.

 

Wenn es um authentische Referenzen und Empfehlungen geht, kommen herkömmliche Werkzeuge schnell an ihre Grenzen. Im Empfehlungsmarketing ist heute bereits vieles online und in ausreichender Qualität zu realisieren. So zum Beispiel unser Qualitäts-Empfehlungsmarketing im BAUHERREN-PORTAL.

 

 

Mehr lesen Sie hier: BAUHERRENreport GmbH

 

27. Apr 2018

Von BHR Bauherrenreport GmbH

Bewerten Sie diesen Artikel

21 Bewertungen (Durchschnitt: 4.8)

Teilen Sie diesen Artikel




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 01722132602), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3976 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Mehr Informationen über BHR Bauherrenreport GmbH

Unser Kerngeschäft besteht aus QUALITÄTSSICHERUNG mit angeschlossenem EMPFEHLUNGSMARKETING für Bauunternehmen. Dazu bedienen wir uns schriftlich eingeholter, authentischer Bauherrenbewertungen.

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf die Ermittlung und Veröffentlichung der konkreten Qualitäts-Performance für Bauunternehmen spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH zusammen. Beide Unternehmen betreiben die Qualitätsplattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bauqualitäts-Blogs, Foren und Seiten in den Sozialen Medien.

In der BAUHERRENreport GmbH geht es um Referenzmarketing: Testimonials in Form von Erfahrungen, Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftlich-verbindliche Bauherren-Befragungen ab und zitieren ausschließlich Ergebnisse aus deren Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, also Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller, Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau sowie Bauunternehmen für öffentliche Auftraggeber.

Jedes Bauunternehmen bekommt einen Gebietsschutz mit vertraglich abgesicherter Alleinstellung für das relevante Einzugsgebiet bzw. den Landkreis des Firmensitzes.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Rezensionsmarketing, Influencer-Marketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern Sie Ihrem Bauunternehmen einen einzigartigen Wettbewerbsvorsprung durch eine scharfe und einzigartige Qualitätsabgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von BHR Bauherrenreport GmbH


Qualität der Akquisition entscheidet über Verkaufserfolg im Bauunternehmen und dessen Empfehlungsgeschäft

31.07.2020: Gute Bewertungen zur besseren Abgrenzung nutzen   Deshalb sollten Bauunternehmen, die zufriedenstellende Qualitäts- und Servicebewertungen aus Sicht ihrer Bauherren erzielen, diese als Speerspitze in die Akquisitions- und Vertriebsstrategie einbauen. Das verschafft ihnen Vorteile und grenzt sie als besondere, überdurchschnittlich gute Qualitätsanbieter der Region scharf ab.   Bauherren einbeziehen   Um an solche Bewertungen zu kommen, ist eine Bauherrenbefragung, möglichst in schriftlicher Form, zu empfehlen. Dazu werden alle Bauherren eines ausgewählten Zeitraumes, der mindesten...

Positive Bewertungen von Bauherren sind beste Verkaufs-Referenzen für Bauunternehmen

30.07.2020: Im Baugewerbe sind Kundenorientierung und Kundenzufriedenheit nicht selbstverständlich und deswegen bei weitem nicht in jedem Bauunternehmen anzutreffen: Nicht einmal eines von zehn Bauunternehmen aus dem privaten Haus- und Wohnungsbau ist in der Lage, eine Zufriedenheit unter seinen Bauherren von 80% zu erreichen und nachhaltig aufrecht zu erhalten.   Das stellt das ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH bei regelmäßigen, schriftlichen Bauherrenbefragungen fest.   Chancen für Top-Anbieter   Dieser Sachverhalt bietet eine Menge an Chancen im Verkauf bei leistungsst...

Akquisition und Vertrieb im Bauunternehmen: Qualität und Service online präsentieren

29.07.2020: Bauinteressenten werden wieder stark umgarnt   Die Zeiten, in denen es keinen Mangel an Bauinteressenten gab, sind vorbei. Seit Beginn 2020 ist bezüglich des Akquisitionserfolges in manchen Bauunternehmen eher Ernüchterung eingetreten. Zeitversetzt wird sich das im Verkauf niedeschlagen und in den Abschlusszahlen bemerkbar machen.   Zwar werfen viele Bauunternehmen ihre Angeln ständig in den Akquise-Teich in der Hoffnung, ein qualifizierter Interessent beißt an. Dabei stellt sich allerdings die Frage, wer innerhalb des Wettbewerbes den besseren Köder zur Verfügung hat.   Qualit...